kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Fitness-Ernährung

lima-cityForumSonstigesSport

  1. Autor dieses Themas

    confideon

    confideon hat kostenlosen Webspace.

    Ich mache seit 1 Jahr Fitness und will meine Muskeln aufbauen. Ich will wissen was die richtige Zusatzernährung ist. Es gibt so viele Pulver und Tabletenzeug auf dem Markt: Kohlenhydrate, Proteine, Magnesium, Creatin...
    Wann soll ich was nehmen???
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Du solltest erst lernen richtig zutrainieren und deine "normale" Ernährung zu kontrollieren, bevor du mit sonstigem Zeug anfängst.
    Nahrungsergänzungsmittel ersetzen nicht diene normale Ernährung.

    Wie sieht dein TP aus?
  4. Autor dieses Themas

    confideon

    confideon hat kostenlosen Webspace.

    Also ich achte schon auf menie Ernährung. Also esse viele tierische Proteine (z. B. Putenfleisch) und gehe regelmäßig alle 2 Tage zum Fitness. Trainiere jedes mal andere Muskelgurppen.
    Meine Muskeln sind nur am anfang gewachsen und jetzt sein ca. 4 monaten gar nicht mehr. Jetzt will ich schon mit Nahrungsergänzungsmitteln anfangen, aber wie gesagt ich weiß nicht wo ich da anfangen soll.
  5. Am besten alle Milchprodukte weglassen, kein Weißmehl, lieber Dunkles... Vollkornprodukte und Anstatt Milch Soja...
  6. Ich weiß ja nicht, ob das so Gut ist, aber kannst es ja ausprobieren.
    Mein Freund hat erst nach ca. 2 Jahren im Fitnessstudio so richtige Muskeln bekommen.Allerdings übertreibt er es auch nicht mit dem Training. Er trainiert so ca. 4 Stunden in der Woche, dazu isst er viel Pute und Huhn und Eier.
  7. Bei 4 Stunden in der Woche die Ernährung auf Eiweißreich umzustellen ist ja sowas von hirnrissig ^^
    Kannst auch extra viel Wasser & Tee trinken, dürfte nahezu ähnlichen Effekt auf den Muskelaufbau haben
  8. Viel Eiweiß (gibts auch in Pulverform mit verschiedenen Geschmacksrichtungen) und immer die Anforderungen (mehr Gewichte etc.) steigern, dann klappts auch mit den Muckis ;)
  9. die-bundeswehr

    die-bundeswehr hat kostenlosen Webspace.

    Jeder Mensch ist verschieden - in jedem Fall mindestens 2 gr / Eiweiß je kg Körpergewicht . Den rest musst du selbst herausfinden.
    Hängt ja auch etwas von den Zielen ab, die man selbst hat.
  10. Hallo,
    ich würde dir auch zuerst empfehlen das Training im Grundlagenbereich zu betreiben damit sich dein Körper an die Herausvorderung Sport gewöhnt und nicht überlastet wird.
    Die Ernährung sollte möglichst Eiweißreich sein also Fleisch, Fisch ..... und natürlich Gemüse und Obst nicht vergessen.
    Nach langen Einheiten nehme ich dann noch immer Eiweißpulver von Powerbar 92% zu mir das hilft bei der Regeneration sehr gut.
  11. schwaxi schrieb:
    Hallo,
    ich würde dir auch zuerst empfehlen das Training im Grundlagenbereich zu betreiben damit sich dein Körper an die Herausvorderung Sport gewöhnt und nicht überlastet wird.
    Die Ernährung sollte möglichst Eiweißreich sein also Fleisch, Fisch ..... und natürlich Gemüse und Obst nicht vergessen.
    Nach langen Einheiten nehme ich dann noch immer Eiweißpulver von Powerbar 92% zu mir das hilft bei der Regeneration sehr gut.


    Sicher das du hier kein Laienwissen verbreitest mit Eiweiß = gute Regeneration....ist w3ahrshceinlich genau so sinnvoll wie L-Carnitin. Würde mich mal über ne Studie zu dem Thema freuen, sicherlich kannst du da was posten, irgendwoher muss ja dein Wissen auch stammen
  12. Habe damit selber sehr gut Erfahrungen gemacht, da ich so 13-22h/Woche trainiere und nach wirklich harten Einheiten bei denen die Muskulatur sehr beansprucht wird zb 2-3h Lauf mit 4min/km (gehobenes Tempo) oder Maximalkrafttraining.
    Kann mit meiner eigenen Studie hier auftreten. Da brauche ich nicht jemand anderen zitieren.
    Aber es gibt auch einige Bücher zb. "Steinzeiternärung im Sport" da wird das Thema auch beschrieben.
  13. schwaxi schrieb:
    Habe damit selber sehr gut Erfahrungen gemacht, da ich so 13-22h/Woche trainiere und nach wirklich harten Einheiten bei denen die Muskulatur sehr beansprucht wird zb 2-3h Lauf mit 4min/km (gehobenes Tempo) oder Maximalkrafttraining.


    Hut ab, nen Marathon in 2:40 schafft nicht jeder.
    Für die Regeneration bedarf es jedoch ein klein wenig mehr als lediglich auf Eiweiß drauf hinzuweisen. Außerdem ist für die meisten Hobbysportler eher sinnvoller seine Ernährung mal zu überdenken, statt Pulver zu nehmen....
  14. h*******a

    Von diesen dingen würde ich im allegmein die Finger weg lassen da sie im endeffekt mehr schaden können als helfen.
  15. Körperlich aktive Menschen benötigen natürlich auch tierisches Eiweis um dem Körper nicht zu schaden. Dieses in Pulverform zu sich zu nehmen ist aber absolut unnötig, Beweis:
  16. Ich mache es auch schon mittlerweile seit genau einem Jahr. Ich nehme NICHTS! außer etwas Magnesium und Wasser. Nimm' am besten nichts künstliches, hilft nicht, sondern verärgert dich nur.
  17. ich empfehle dir die finger von pulvern pillen etc pp zu lassen. es gibt nichts gesünderes und geeigneteres als eine abwechslungsreiche und ausgewogene ernährung und das kann dir kein pulver der welt geben. informiere dich am besten in einem fitnesscenter wegen einem muskelaufbauprogramm. die meisten fitnesscenter verlangen eine monatsgebühr zwischen 15 und 40 euro meist inklusive eines trainers.
    gruß
  18. confideon schrieb:
    Ich mache seit 1 Jahr Fitness und will meine Muskeln aufbauen. Ich will wissen was die richtige Zusatzernährung ist. Es gibt so viele Pulver und Tabletenzeug auf dem Markt: Kohlenhydrate, Proteine, Magnesium, Creatin...
    Wann soll ich was nehmen???


    Was bedeutet Fitness? Hypertrophie, Intramuskuläres Koordinationstraining, Kraftausdauertraining oder Kardio?
    Wenn du eine gute Mischung von Kohlenhydraten, Eiweiß, Obst und Gemüse hast, und durch dein Training keine Mangelerscheinungen hast braust du nichts zusätzlich. wichtiger ist zwischen den oben genannten Trainingsmethoden zu wechseln, da sich der Körper daran gewöhnt und "stecken bleibt".
    Ein über längeren Zeitraum gleichbleibendes Training, das sich in den Übungen, der Reihenfolge und Zusammensetzung zu stark ähnelt, wird ab einem bestimmten Zeitpunkt zu keinen weiteren Fortschritten in Hinblick auf Muskelwachstum bringen.
    Dies hängt mit dem Prinzip des Muskelwachstums zusammen. Damit ein Muskel wächst, benötigt er stets größere oder neuartige Reize. Es bedarf erneuter und veränderter Stimulationen.

    Diese neuartigen Stimulationen werden durch diverse Trainingsvariationenen erreicht. Die Variation kann aus höheren Belastungsintensitäten während des Trainings, einem neuen Trainingsplan mit einer Umstellung aller Übungen oder durch Intensivitätstechniken bestehen.
  19. Autor dieses Themas

    confideon

    confideon hat kostenlosen Webspace.

    Leute ich danke euch. Ich denke ich bin jetzt ausreichend informiert und werde mich erstmal an euere Tipps halten.
  20. also das mit dem eiweiß ist glaube ich so... wenn man trainiert entzieht man dem körper eiweiß, um neue muskelfasern zu bilden. man muss deshalb nach dem trainieren viel eiweiß zu sich nehmen, da der körper es braucht. ich esse zum beispiel nach dem training eier oder landfrischkäse.. ;)
  21. rubiksmaster schrieb:
    also das mit dem eiweiß ist glaube ich so... wenn man trainiert entzieht man dem körper eiweiß, um neue muskelfasern zu bilden. man muss deshalb nach dem trainieren viel eiweiß zu sich nehmen, da der körper es braucht. ich esse zum beispiel nach dem training eier oder landfrischkäse.. ;)


    Wann nach dem Training ist du das, welcher Zeitraum?
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!