kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Ist Guardiola der "richtige" Bayern-Trainer?

lima-cityForumSonstigesSport

  1. ich finde sein Stil passt nicht zu den Bayern...er wird alles umkrempeln und das Spiel nicht mehr über die Flügel laufen lassen...und was ist dann mit Robben und Ribery? wird es dann zum Kurzpassspiel?? ich finde der Hynckes macht das super!!

    Grüße
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Jeder Spielstil hat sich irgendwann überlebt. Nur weil Bayern diese Saison Erfolg mit ihrem momentanen Stil haben, gilt das nicht zwangsläufig für die nächsten Jahre. Unabhängig von einem neuen Trainer werden Spieler wie Robben, Gomez & Co. sowieso hinterfragt.

    Ob Guardiola eine Luftnummer wird, oder das genaue Gegenteil ist von sehr vielen Faktoren abhängig und ich bin ehrlich gespannt, wie man diesen außergewöhnlichen Trainer aufnehmen wird. Ich nehme stark an, dass er ähnlich viele Freiheiten genießen wird, wie Klinsmann seiner Zeit. Ob die Sprache eine so wichtige Rolle spielt, wage ich zu bezweifeln. Wozu gibt es Dollmetscher :wink:
  4. Die Frage ist wirklich eine berechtigte Frage...

    Zuerst, ich hätte gerne Heynckes behalten. Der passt wunderbar in das Trainerteam, in die Mannschaft und gehört einfach zum FC Bayern!
    Da ja jetzt aber klar ist, dass Guardiola kommt, bin ich sehr kritisch. Momentan spielen die Münchener sehr erfolgreich Fußball mit ihrer Spielweise. Wenn Guardiola jetzt aber das Barcelona System spielen will, wird er damit scheitern, weil Bayern im offensiven Mittelfeldbereich nicht die nötigen Spieler hat um so ein System aufzuziehen.

    Das er ein guter Trainer ist, steht außer Frage, es kommt drauf an, welches System er spielen wird und ob das so klappt...
  5. Abwarten.. erst mal, wie diese Saison für die Bayern abgesehen von der Bundesliga also in der CL und im DFB-Pokal ausgeht.
    Und dann mal sehen ob Guardiola min. das Double holen kann, eigtl. die Pflicht für Bayern.
  6. kigollogik schrieb:
    buyworld schrieb:
    Natülrich ist Guardiola ein Weltklasse-Trainer, und wohl einer der besten seines Faches


    Woran machst du das denn fest?
    Weil er ein Team vollgespickt mit den besten Spielern der Welt zu Titeln geführt hat?
    Sorry, aber um ihn als Weltklasse zu betiteln fehlt meiner Meinung nach noch einiges. Vergleiche ihn doch mal mit Mourinho, der mehr als nur 1 Team zu Titeln führte. Oder Hitzfeld.


    Deine Behauptung ist sicherlich nachvollziehbar, allerdings solltest du beachtet welches Team er zu seinem Amtsantritt bei Barcelona hatte und welches Team sie nun haben. Dann fällt dir sicherlich auf, dass von dem alten Team, dass er übernommen hat nicht mehr viel übrig ist. Das Team bei seinem Amtsantritt war eben nicht ein Team "vollgespickt mit den besten Spielern der Welt": Iniesta und Xavi z.B. waren zwar sicherlich überdurchschnittliche Spieler, waren aber noch meilenweit vom Prädikat "Weltklasse" entfernt. In der Saison zuvor waren sie Tabelledritter der Primera División, direkt hinter dem heutigen Zweitligisten Villareal. Den damals teilweise sinnlos zusammengekauften Kader hat er ausgemistet und dabei auch vor Stars wie Eto, Deco oder Ronaldinho nicht zurückgeschreckt, diese hat er nach und nach durch Spieler aus der eigenen Jugend ersetzt, welche HEUTE als Weltklasse gelten.
    Das Bild, das Barcelona heute abgibt, nämlich das einer jugendortientierten Weltklassemannschaft, ist zu einem großen Teil der Verdienst vor Guardiola.
    Guardiola ist deiner Meinung nach nicht Weltklasse, da er seinem Verein jahreland die Treue gehalten hat und nicht wie z.B. Mourinho von einem Verein zum anderen springt und dadurch bisher erst bei einem Verein 14(!) Titel gewonnen?! Das ist doch hoffentlich nicht dein ernst.
  7. fifa-society schrieb:
    Dann fällt dir sicherlich auf, dass von dem alten Team, dass er übernommen hat nicht mehr viel übrig ist. Das Team bei seinem Amtsantritt war eben nicht ein Team "vollgespickt mit den besten Spielern der Welt": Iniesta und Xavi z.B. waren zwar sicherlich überdurchschnittliche Spieler, waren aber noch meilenweit vom Prädikat "Weltklasse" entfernt.


    Das Prädikat Weltklasse hatte Xavi vorher schon. Er rückte nur durch Titelgewinne mehr in den Fokus der Öffentlichkeit.
    Gerade die Saison bevor Guardiola kam war eine der besten con Xavi.

    Guardiola hat pro Saison eigentlich immer 2 Elite-Spieler hinzugekauft, im Bereich 30 Millionen +. Alves, Ibrahimovic, Villa und Co.
    Solch eine Möglichkeit wird er bei Bayern sicherlich nicht haben. Man wird nicht jährlich min. 60 Millionen für neue Spieler ausgeben können.
    Sorry, den Verdienst hat meiner Meinung nach nicht in erster Linie Guardiola, sondern das System, in das Guardiola natürlich perfekt hinein passte.
  8. Mir ist es ehrlich gesagt neu, dass ein Trainer für die Transfers zuständig ist. Meines Wissens nach ist dies i.d.R. Aufgabe eines Managers.
    Die aktuelle Mannschaft von Barcelona wurde zum geringsten Teil hinzugekauft, teilweise ist die gesamte Stammformation aus der eigenen Jugendmannschaft.
  9. fifa-society schrieb:
    Mir ist es ehrlich gesagt neu, dass ein Trainer für die Transfers zuständig ist. Meines Wissens nach ist dies i.d.R. Aufgabe eines Managers.


    Aber selbstverständlich werden Zugänge in Absprache mit dem Trainer gekauft. Es wird wohl kaum Trainer geben, die keinen Einfluss darauf haben, sondern vom Sportdirektor eine Mannschaft vorgesetzt bekommen, die funktionieren muss.

    ... was wiederum zeigt, dass das System Barcelona sehr gut ist.
  10. animeuniversum

    animeuniversum hat kostenlosen Webspace.

    guardiola ist natürlich der richtige bayern trainer. er braucht ballsichere spieler und die findet er bei bayern
  11. animeuniversum schrieb:
    er braucht ballsichere spieler und die findet er bei bayern
    Na das ist mal eine irrelevante Aussage. Welcher Trainer braucht denn keine ballsicheren Spieler? :-P
  12. Autor dieses Themas

    michabraun

    Kostenloser Webspace von michabraun

    michabraun hat kostenlosen Webspace.

    Nach wie vor denke ich, dass der Trainer dieser mit Stars gespickten Mannschaft in der Lage sein muss, diese Spieler richtig anzusprechen. Um eine solche Truppe voran zu bringen ist viel Kommunikation wichtig um. Es scheint jedoch, wenn der neue Trainer sich dieser Thematik sehr bewusst ist und die Zeit seit seiner Vertragsunterzeichung genutzt hat, die Landessprache zu lernen. Das leist man jedenfalls so. Mal sehen ob das reicht.
  13. animeuniversum

    animeuniversum hat kostenlosen Webspace.

    edding schrieb:
    Guardiola ist definitiv der beste Trainer den Bayern seit langem hatte; Er hat erfahrung und kann mit den jungen Spielern umgehen!!


    das würde ich nicht so sagen er hatte bisher nur barcelona man muss abwarten ob er das auch mit anderen vereinen kann
  14. Ich glaube das es "Pep" schwer werden hat, ich meine mal eben das Tripple zu holen, macht man ja nicht im Vorbeigehen.

    Glaube eher, dass es daran scheiitern wird, dass Pep dieses Freundschaftliche Verhältnis von Spieler zu Trainer nicht hinbekommen wird, wie der Jupp.

    Denke mal erfolgreich werden die Bayern immer sein, aber nochmal Tripple wage ich zu bezweifeln.
  15. Autor dieses Themas

    michabraun

    Kostenloser Webspace von michabraun

    michabraun hat kostenlosen Webspace.

    animeuniversum schrieb: ... er hatte bisher nur barcelona man muss abwarten ob er das auch mit anderen vereinen kann
    Das ist auch richtig. Neben einer anderen Landeskultur muss er sich auch noch an eine andere Vereinskultur gewöhnen. Leicht wird das nicht. Aber nachdem was man in den letzten Tagen so zu lesen bekommt, wird er nicht gleich den ganzen Verin auf den Kopf stellen wollen. Das ist wohl auch nicht nötig. Ob er das "Triple" wiederholen kann, ist wohl auch ein bisschen vom nötigen Glück abhängig.

    Beitrag zuletzt geändert: 20.6.2013 9:44:09 von michabraun
  16. mein-wunschname

    mein-wunschname hat kostenlosen Webspace.

    Ich finde die Aussagen zur "anderen Kultur" auf jeden Fall bedenkenswert.

    J.G. ist aus meiner Sicht nicht unbedingt ein erfahrener Trainer: 4 oder 5 Jahre bei einem einzigen Verein!

    Bayern hatte ja mit den mit viel Vorschusslorbeeren bedachten Trainern nicht immer Glück, man denke nur an den Obermodernisierer Klinsmann, das war ja für Münchener Verhältnisse ein Debakel.

    Ich gebe Guardiola nicht die volle Laufzeit seines Vertrages. Die durchschnittliche Trainerverweildauer liegt FCB bei noch nicht mal 2 Jahren
  17. mein-wunschname schrieb:

    Ich gebe Guardiola nicht die volle Laufzeit seines Vertrages. Die durchschnittliche Trainerverweildauer liegt FCB bei noch nicht mal 2 Jahren


    FAIL!!!!!

    29 Trainer in 58 Jahren....ergibt? :shaft:

    sogar nur 25 verschiedene....;)
    http://de.wikipedia.org/wiki/FC_Bayern_M%C3%BCnchen
  18. baeier-leverknoedel

    baeier-leverknoedel hat kostenlosen Webspace.

    never change a winning team sage ich dazu nur
  19. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!