kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Sind Kunst und Musik in der Schule notwendig?

lima-cityForumSonstigesSchule, Uni und Ausbildung

  1. Autor dieses Themas

    lagerhaus

    Kostenloser Webspace von lagerhaus

    lagerhaus hat kostenlosen Webspace.

    Hallo,

    in der Schule gibt es ja neben Sprachen, Naturwissenschaften und Gesellschaftswissenschaften auch die kreativeren F?cher, wie Musik, Kunst oder Darstellendes Spiel.
    Sind sie ?berhaupt notwendig?
    Es gibt ja Sch?ler, die einfach nicht gut sind in z.B. Kunst, von der Begabung her. Andere wiederum haben da gerade eine gute Note. Auch Musik hat viel mit Talent zu tun. Oder seid ihr anderer Meinung?
    Braucht man diese F?cher in der Schule?

    Ich finde, dass man sie auf jeden Fall noch braucht.
    Auch andere F?cher, wie Geographie oder Chemie sind nicht jedermanns Sache - sie gibt es trotzdem. Ich glaube, man braucht die F?cher, damit man alles mal kennengelernt hat, bis man sich f?r einen Beruf entscheidet.

    MfG lagerhaus
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Ich finde, dass man viel fr?her viel mehr w?hlen k?nnen sollte.
    Ich bin jetzt in der 11 und freue mich, dass ich meine interessanten F?cher w?hlen kann, aber ich finde das viel zu sp?t. Jetzt habe ich noch ganze 3 Jahre, um mein Wissen zu st?rken, das finde ich zu wenig.
    Wer gerne Mathe mag, der sollte schon Anfang des Gymnasiums einen Kurs belegen k?nnen etc., damit er sein Wissen viel st?rker vertiefen kann.
    Wenn er dann nicht so interessiert in Deutsch ist, dann sollte man das auch zur?ckstellen.
    In den Zeiten, wo es Word etc. gibt schreiben die wenigstens fachliche Texte.


    Chemie finde ich pers?nlich sehr uninteressant, sowie Kunst oder Musik.
    Ich w?rde es gerne abw?hlen und stattdessen lieber eine oder zwei Sprache lernen. Aber das geht nicht, bzw. es w?rde mir jeden Tag 9 Stunden bescherren...



    Beitrag ge?ndert am 10.09.2005 16:15 von lucas9991
  4. Hi

    Ich musste leider auch in der Oberstufe ein k?nstlerisches Fach belegen. Sprich, ich musste entweder Musik oder Kunst weitermachen.
    Meiner Meinung nach, sollte man beide F?cher in der Mittelstufe machen m?ssen, aber man sollte sie in der Oberstufe abw?hlen k?nnen. ?ber 2/3 unseres Musik Kurses haben nur Musik gew?hlt, weil sie einfach nicht malen k?nnen.

    MfG ph0enix

  5. [...]
    ?ber 2/3 unseres Musik Kurses haben nur Musik gew?hlt, weil sie einfach nicht malen k?nnen.

    MfG ph0enix

    Eine Klasse ?ber mir konnten 1/3 des Musik Kurses keine Noten lesen!
    Was bringt es da ?berhaupt noch was unterrichten zu wollen?
    Das halte ich f?r vollkommenen Schwachsinn.
    Des weiteren finde ich Musik pers?nlich sowieso Quatsch.
    Wer es lernen will, dem soll zwar die M?glichkeit gegeben werden, dies zu tun, aber anderen das aufzuzwingen finde ich absurd.


    Beitrag ge?ndert am 10.09.2005 16:18 von lucas9991
  6. Grunds?tzlich sind alle F?cher wichtig und notwendig.
    Aber jeder sollte nach seinen eigenen Interessen entscheiden, was er lernen m?chte und was nicht.
  7. Ich finde, dass man diese F?cher nicht benoten sollte, weil sie zu sehr von Begabung abh?ngig sind. Au?erdem gebe ich Lucas recht. Man sollte schon viel fr?her Kurse w?hlen d?rfen. Das Problem ist blo?, dass du und ich uns zwar sicher sind was wir gerne machen w?rden, aber die meisten ?berhaupt keine Ahnung haben was sie machen wollen. Und dann k?nnen sie auch keine Kurse w?hlen. Ist ja auch in der 11. Klasse so, dass die meisten einfach irgendwelche Kurse genommen haben, weil sie nicht wussten was sie sp?ter mal machen wollen.
    ?brigens hier in Berlin ist es m?glich auf naturwissentschaftlich orientierte Schulen zu gehen. Dort macht man viel mehr Mathe und so. Daf?r glaube ich weniger Sport etc.
  8. Nein, eindeutig nicht.
    Es ist vollkommen unn?tig.
    Man k?nnte es ja freiwillig gegen Ersatzstunden eintauschen...
    Aber ich finde es nicht gut, dass man gezwungen wird und es keinen Ersatz, wie bei Reli eben Ethik, gibt.

    Allerdings tr?gt es nat?rlich zur Bildung bei sich auch den k?nstlerischen Dingen im Leben zuzuwenden.
    Trotzdem brauchs ich nicht!
  9. t*****b

    Ich finde diese F?cher nicht schlecht, aber wenn man nunmal nicht begabt ist, hat man die Arschkarte gezogen (zu solchen F?chern z?hlt meiner Meinung nach auch Sport). Ich habe anstatt BK Musik gew?hlt (hatte kein Bock auf die BK-Lehrerin, weil ich mit ihr mal einen Streit ?ber Optik hatte, weil sie ein Bild von jemandem der optische Fehler hatte besser benotet hatte als andere, wo keine Fehler hatten), ist aber auch nicht besser, wir schreiben keine Arbeiten, k?nnen also nicht drauf lernen. Alle die ein Instrument spielen werden mit einsern oder zweiern benotet, der rest mit vierern und das ist unfair, weil er die Leitung der anderen nicht misst.
  10. Finde interessant, das ?fter das Argument gebracht wird, dass Sch?ler die musikalisch nicht begabt sind im Musikunterricht die A... Karte gezigen haben.

    Was ist denn an dem Stoff, der im Musikunterricht unterrichtet wird, von der Begabung abh?ngig?

    Musiktheorie und Geschichte, das Leben von Komponisten, die unterschiedlichen Stilrichtungen, sind Sachen die man genauso lernen kann wir den Stoff in Geschichte oder Mathe.

    Klar das im Unterricht der Lehrer auch mal das eine oder andere singen l?sst, aber daf?r ob jemand singen kann oder nciht kann und wird ein Musik-Lehrer keine Noten geben, ganz im Gegensatz zum Chor indem man ja auch m?ndliche Noten f?r den Musikunterricht sammeln kann.

    Musik ist im gro?en und ganzen ein Fach wie alle anderen, und ob es einem gef?llt, h?ngt wie bei allen anderen F?chern davon ab, ob man sich daf?r interessiert.
    Die guten Noten kommen vom lernen, ein Musikalisch begabter kommt wegen seiner Begabung um das Lernen auch nicht herum.
    Im f?llt das vielleicht leichter, oder er wei? schon mehr als der Rest der Klasse, aber das ist ja in allen anderen F?chern dasselbe
  11. Da der Lehrer seine Zeit zu 1/3 selbst gestalten kann, muss er ja nicht komplett nach Lehrstoff vorgehen.

    In Kunst oder Musik kann er ein einfaches Thema w?hlen, was man sich aneignen kann, welches anschlie?end benotet wird.

    Dann folgt eine Zeit in Kunst / Musik in der die Starken mehr gef?rdert werden, zu Gunsten der Schwachen gibt es hier nur eine freiwillige Benotung.

    Dann kommt Wissenstoff dran, also Kunstgeschichte und bla bla bla zu Musik (Lebensgeschichte von Bach & Co).

    Hat bei mir damals in Musik wunderbar funktioniert und ich bin heute noch meinem Lehrer daf?r dankbar ;-)
  12. ich denk ma schon, dass diese f?cher notwendig sind. so lernen die kunstbanausen in diesem land wenigstens etwas und wissen dann au ma wie man mit klangh?lzern umgeht :biggrin: ich mache musik in meiner freizeit, sing inna band und ich finds sehr wichtig, dass auch die leute, die eben nich so begabt sind, damit konfrontiert werden.

  13. ich denk ma schon, dass diese f?cher notwendig sind. so lernen die kunstbanausen in diesem land wenigstens etwas und wissen dann au ma wie man mit klangh?lzern umgeht :biggrin: ich mache musik in meiner freizeit, sing inna band und ich finds sehr wichtig, dass auch die leute, die eben nich so begabt sind, damit konfrontiert werden.


    Ich kann mich nicht entsinnen, das mir je ein Kunstlehrer auch nur ein bi?chen Wissen vermittelt hat. Es hei?t doch immer "dann malt mal drauf los" und ich bin total unbegabt und habe auch entsprechende Noten bekommen. Gl?cklicherweise konnte ich das Fach mittlerweile abw?hlen (mann, war das ne Erl?sung...).
    Also, Kunst war bei mir zumindest absolute Zeit- und Nervenverschwendung.
    Und in Musik war ich auch nur Passiv, da ich eh keine Noten lesen kann. Hab zwar trotzdem ne aktzeptable Note bekommen, aber das ich dort irgendwas gelernt habe, kann ich auch net behaupten.

    Und au?erdem ich sehe keinen Sinn f?r meine Algemeinbildung, wenn ich diese F?cher belege.
    Man lernt nichts n?tzliches. Diese F?cher dienen doch zugegebenerma?en eher dem Spass, wenn man gerne malt oder musiziert. Keines der beiden Sachen ist bei mir der Fall.
    Daher sollte man diese F?cher in der Oberstufe nicht mehr belegen m?ssen und gerechterweise diesen F?chern aber auch eine h?here Gewichtung geben, damit die Leute, die zu stark k?nstlerisch veranlagt sind und anderswo L?cken haben einen Ausgleich haben und auch motiviert sind diese F?cher zu belegen.
  14. x*****s

    Also ich bin der Meinung das diese F?cher total ?berfl?ssig sind und eigentlich nur im Wahlpflichtbereich angeboten werden sollten. Genauso idiotisch finde ich die Verpflichtung zu Religion und Sport. Wer sich daf?r interessiert kann es ja am Nachmittag machen.

    MFG
    Xexanos

    Ps.: Oder zumindest sollten die oben genannten F?cher nicht benoted werden

    Beitrag ge?ndert am 21.09.2005 04:46 von xexanos
  15. Ich find Kunst und Musik als Fach in der Schule nicht schlecht. Jeder sollte das machen. Ich finde es nur unsinnig, darin benotet zu werden, da es einfach Leute gibt, die dazu keinen Zugang haben. Mathe, Sprachen ... kann man lernen aber Malen oder Musizieren nicht.
  16. ich w?rde als senator
    kunst abschaffen
    weil ich sehr viele probleme mit dem fach habe

  17. Ich find Kunst und Musik als Fach in der Schule nicht schlecht. Jeder sollte das machen. Ich finde es nur unsinnig, darin benotet zu werden, da es einfach Leute gibt, die dazu keinen Zugang haben. Mathe, Sprachen ... kann man lernen aber Malen oder Musizieren nicht.


    Es gibt genausogut Menschen, die zu Mathe und Sprachen keinen Zugang haben. Und Malen/Zeichnen KANN man lerner.

    Im Musikunterricht geht es - wenn ich mich recht erinnere - nicht ums Musizieren
  18. Hmm, also Noten lesen kann jeder lernen. Das hat auch nichts mit Begabung zu tun, sondern mit Mathematik. Klar haben die, die es ihr leben lang tun da leichter. Und im instrumentalen Bereich ist es auch kein gro?es Ding auf einem Schlaginstrument (Djembe, Tambourin) mitzuspielen, da es nur eine Frage von zeitlicher Koordination ist. Aber wenn man Musik schon streichen sollte, weil Begabung dazu geh?rt, dann bitte auch folgende F?cher:

    Deutsch - Wird sehr willk?rlich benotet. Bei unterschiedlichen Lehrern kriegt eine Klausur unterschiedliche Noten.

    Kunst - Wieder diese Begabungssache. Es gibt Leute, die k?nnen sich nichtmal ein Bild im Kopf vorstellen und es gibt Leute, so wie ich, die k?nnen sich ein Bild vorstellen, aber nicht aufzeichen und dann gibt es halt noch die K?nstler.

    Sport - Wenn man nicht sportlich ist, hat man Probleme. Jedoch geben die meisten Lehrer gl?cklicherweise Gnadenpunkte.

    Eigentlich k?nnte man alle anderen sprachlichen F?cher gleich mit streichen.
    Was dann ?brig bleibt sind gesellschaftswissenschaftliche und naturwissenschaftliche F?cher. Das sind die einzigen F?cher, die man rein objektiv bewerten kann. Und selbst bei den gesellschaftswissenschafltichen F?chern kann es da Probleme geben. Au?erdem spielen auch hier irgendwo wieder Begabungen mit. Dann gibt es Leute, denen das leichter f?llt und Leute, denen das ?berhaupt nicht leicht f?llt.
    Demzufolge streicht man am besten alles und richtet nur noch freiwillige F?cher ein. Was das f?r ein Chaos gibt, kann man sich ausmalen.
    Es ist schon okay, wenn auch minder Begabte Kunst/Musik/Sport w?hlen m?ssen. Alternativ m?ssen die Leute, die sich nicht f?r Mathe interessieren und denen Zahlen f?r immer ein R?tsel sein wird, Mathe auf dem Stundenplan haben.
    Es hat einen Sinn wonach man ausgebildet wird auf der Schule:

    kunst-sprachlicher Bereich
    gesellschaftswissenschaftlicher Bereich
    naturwissenschaftlicher Bereich

    Dies schafft erstens eine Abwechslung. Zweitens werden damit m?glichst viele menschliche F?higkeiten angesprochen. Drittens ist nicht nur das blo?e K?nnen allein gefragt, sondern auch die Teamf?higkeit, die gerade im musik-praktischen Bereich wichtig ist. Es ist auch in einer Band so, dass nicht jeder ein Lied vom Blatt spielen kann, wenn er es das erste Mal sieht. Und dann muss man den langsameren Bandmitgliedern halt mehr Zeit zukommen lassen. Nicht nur im Musikunterricht hat man diese Probleme, obwohl sie dort nat?rlich verst?rkt auftreten, auf Grund der Nicht-Begabung vieler Leute.
    Auch Sport f?rdert die Teamf?higkeit. Und die oben genannten Gnadenpunkte, die kriegt man nicht, weil der Lehrer wirklich Mitleid mit einem hat. Bei nicht so sportlichen Sch?lern wird der Teamgeist mitgez?hlt. Was n?tzt es mir, wenn ich einen Spieler in einer Fu?ballmannschaft hat, der alles allein macht. Sich durchs ganze Feld spielt, aber vor dem Tor scheitert, weil er den Ball nicht schie?en kann. Das n?tzt mir rein gar nichts. Der Frustfraktor bei allen Beteiligten wird nur sehr hoch und der Spa?faktor sinkt. Selbst wenn er das Tor schie?t, passiert dennoch das gleiche. Eher schlechte Sch?ler haben hier jedoch den Vorteil, dass sie nicht so lange mit dem Ball gehen k?nnen und deswegen fr?her abgeben. Und gerade das lernt man, im Team spielen und nicht allein. Gerade das ist auch das wichtige. Da gibt es Leute, die leistungstechnisch eine 1 verdient haben, aber rein teamf?hig in der Note runter gezogen werden.
    Sieh es mal so. Auch wenn dir das ganze jetzt als Sinnlos und Selektiv erscheint. Es kann dir im sp?teren Leben nur helfen. Gerade Teamf?higkeit ist gefragt und ich kenn da manche Leute, die das wirklich nicht begriffen haben, obwohl sie die Leistung bringen und alles k?nnen, kann man mit diesen Leuten, die einen Alleingang machen, nicht auf menschlicher Ebene zusammen arbeiten.

    Beitrag ge?ndert am 25.09.2005 00:57 von mlrecords
  19. k*******s

    Es ist f?r die einen wohl schwachsinnig aber f?r manche wohl auch hilfsreich f?r ihre zukunft darum wird man es wohl nicht abschaffen k?nnen!
    ich finde es auch unn?tig :biggrin:


  20. [...]
    ?ber 2/3 unseres Musik Kurses haben nur Musik gew?hlt, weil sie einfach nicht malen k?nnen.

    MfG ph0enix

    Eine Klasse ?ber mir konnten 1/3 des Musik Kurses keine Noten lesen!
    Was bringt es da ?berhaupt noch was unterrichten zu wollen?
    Das halte ich f?r vollkommenen Schwachsinn.
    Des weiteren finde ich Musik pers?nlich sowieso Quatsch.
    Wer es lernen will, dem soll zwar die M?glichkeit gegeben werden, dies zu tun, aber anderen das aufzuzwingen finde ich absurd.


    Beitrag ge?ndert am 10.09.2005 16:18 von lucas9991

    erz?hl das mal meinem ollen Musik Pauker^^

    Der rafft gar nix...
    Der is dumm wie Brot!
    NEIN!
    Der is d?mmer als Brot!

    Er denkt sein Unterricht w?re Fachlich & Interessant.
    Au?erdem geht er praktisch davon aus, dass alle Noten lesen k?nnen, Keyboard spielen k?nnen und und und...

    Noten lesen ok...
    Aber weil wir eine Umweltschule sind will er so kopierkosten sparen:
    er kopiert f?r die ganze Klassenstufe insgesamt 40 Zettel (es sind ~30 sch?ler/innen pro klasse)
    EGAL ws es f?r Zettel sind...
    geschichtliche Daten zu Musikern, Notenbl?tter etc.
    Wir d?rfen nicht mal was drauf schreiben (bei Noten muss ich das...
    mit herk?mmlichen Noten kann ich nicht gut spielen!)

    Au?erdem habe ich kein gutes Rythmus gef?hl!
    Aber er labert was von 3/4 Takten und ich denk nur ":confused:! :frust: !"
    Aber der will nix h?ren, die sau...

    naja

    EDIT:
    ACH JA:
    ich bin mir mit 89% Sicher, dass ich diese 'wichtigen' Musik Sachen wie eine 16tel pause aussieht NIE wieder brauchen werde...


    KUNST ist aber ganz in Ordnung^^

    Beitrag ge?ndert am 25.09.2005 02:09 von andy2309
  21. j********p

    Ich finde diese F?cher wichtig. Jeder kann gewisse Dinge besser und andere eben nicht. Aber man lernt in Kunst und in Musik ja nicht nur zeichnen und singen sondern auch Geschichte, und das geh?rt wohl oder ?bel zur allgemein Bildung. Au?erdem sollen diese F?cher die Kreativit?t und das Eigendenken st?rken. Wenn man in Kunst z.B. ein Thema bekommt, aber man selbst entscheiden muss wie man es nun gestalten will lernt man eben selbst zu entscheiden, und sich selbst etwas vorzustellen. Sowas kann einen sp?ter einmal helfen.
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!