kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Skandal-Champions League im Sumpf der Korruption

lima-cityForumSonstigesSport

  1. Autor dieses Themas

    thackel

    thackel hat kostenlosen Webspace.

    Der Handball-Skandal um Kiel zieht immer weitere Kreise. Laut „Spiegel“ soll Kiel seit 2000 bei insgesamt zehn Spielen in der Champions League Schiedsrichter bestochen haben.
    Für das Finale 2007 gegen Flensburg seien insgesamt 96 000 Euro geflossen. Sowohl Manager Uwe Schwenker als auch Ex-Trainer Noka Serdarusic seien an den Manipulationen beteiligt gewesen. Thorsten Storm, Manager der Rhein-Neckar Löwen (die Serdarusic verpflichten wollten): „Wir haben bei Serdarusic zu Hause gesessen und er hat Gerüchte bestätigt.“ Trotzdem sagt Verbands-Boss Witte: „Wir werden keine weiteren Schritte einleiten.“ Kiel bestreitet die Vorwürfe.

    Und so stellt sich die Frage:"War das "Projekt Gold" doch nur ein "Winter"-Märchen"? Und wieviel kostet der Weltmeistertitel?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. thackel schrieb:
    Und so stellt sich die Frage:"War das "Projekt Gold" doch nur ein "Winter"-Märchen"? Und wieviel kostet der Weltmeistertitel?


    Nein, das denke ich definitiv nicht! Kiel war mir schon immer von der Mannschaft und so unsympatisch, da kann ich mir das durchaus vorstellen. Bei Brand und Co definitiv nicht!

    Ansonsten ist das ganze dneke ich shcon ein ziemlicher Skandal. Sehr schade für den Handball. Ich hoffe nur, dass das keine weiteren Kreise zieht und dass es dem Image nicht zu sehr schadet. Scheiß Kommerz immer :mad:

    Gruß
    Tim
  4. gitarrejoern-de

    gitarrejoern-de hat kostenlosen Webspace.

    Hoch lebe das Schwarzgeldkonto und die Schmiergeldkasse! :biggrin: Bloß weil mal einer öffentlich wird, heißt das noch lange nicht, dass andere Vereine sauber sind....:spammer:
  5. Scheint sich ja eventuell nun auch auf die Bundesliga auszuwirken. Dort muss, wie auch beim Doping, ein klares Bekenntnis des Vereins gegen solche Praktiken auf den Tisch. Und uneingeschränkter Wille, den Sachverhalt aufzuklären, gegebenenfalls Fehler einzugestehen und daraus zu lernen. Sonst schwindet das Vertrauen der Fans in diesen Sport, was finanziell schwer zu verkraften ist.
  6. Erkaufte Siege sind doch voll daneben, wenn ich wüsste ich würde nur gewinnen weil die schiris bestochen worden sind dann könnt ich mich doch nicht mehr über ein Sieg freuen. Wie dem auch sei, hat jemand eine Ahnung ob diese Skandal auch Eu weit bekannt ist?
  7. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!