kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Stirbt Potter?

lima-cityForumSonstigesLiteratur und Kunst

  1. Autor dieses Themas

    qbuut

    qbuut hat kostenlosen Webspace.

    Ich habe auf cinema.de gelesen , dass J.K.Rowling angekündigt hat, dass Harry im 7. Band stirbt!

    Ich find das unmöglich!
    Der Titelheld darf nicht sterben!!

    Was sagt ihr dazu?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. klengenterrorist

    Kostenloser Webspace von klengenterrorist, auf Homepage erstellen warten

    klengenterrorist hat kostenlosen Webspace.

    Von mir aus kann er sterben.^^

    Wieso sollte es ein Happy End werden? Ich fänd's geil, wenn die Rowling jetzt voll den Skandal-Band 7 schreibt, wo alle Kinder weinen und jeder schockiert ist.
    Das würde die Verkaufszahlen der ersten 6 Bände wieder in die Höhe schellen lassen.


    Ausserdem muss eine Geschichte kein Happy End ham.
    Bsp. INtruder von W. Hohlbein


    mfg
    kt
  4. d***********3



    klengenterrorist schrieb:
    Von mir aus kann er sterben.^^

    Wieso sollte es ein Happy End werden? Ich fänd's geil, wenn die Rowling jetzt voll den Skandal-Band 7 schreibt, wo alle Kinder weinen und jeder schockiert ist.
    Das würde die Verkaufszahlen der ersten 6 Bände wieder in die Höhe schellen lassen.


    Ausserdem muss eine Geschichte kein Happy End ham.
    Bsp. INtruder von W. Hohlbein


    mfg
    kt



    Das gibt negatives Karma^^


    Also prinzipiell will ich eigentlich schon, dass alles toll wird, aber ich würde iauch nicht wenen wenn nicht.
  5. Also wird man noch in der Phantasiewelt von der Realität eingeholt?!
    Wozu Bücher ohne Happy-End lesen? Das Leben ist mies genug und hat in den seltensten Fällen ein Happy-End, also können wir doch wengistens in unser Traumwelt ein Happy-End bekommen.

    Vllt solltet ihr euch auch einfach mal die Frage stellen, wieso so etwas angekündigt wird?
    Zur Information : Der neue Film erscheint bald.
  6. Die Hat nur die Nase voll den nach immer mehr fortsetzung gierenden Kiddies immer mehr literarischen mist in den rachen zu stopfen. Die Will sich einfach nur endlich auf ihren Millionen ausruhen und deshalb lässt sie den jetzt sterben.

    Zu Harry Potter sag ich nur so viel: Meine Mutter meinte vor jahren (5-6) mir irgendeinen Band mit irgendeinem stumpfsinnigen Namen kaufen zu müssen. Der schinken landete unangetastet bei ebay. Ich bin 100 prozentiger HP verweigerer, das ginge selbst so weit, dass ich meinen Kindern die Bücher und Filme verbieten würde.
    Jedem das seine...

    edit:

    Wozu Bücher ohne Happy-End lesen? Das Leben ist mies genug und hat in den seltensten Fällen ein Happy-End, also können wir doch wengistens in unser Traumwelt ein Happy-End bekommen.


    Um Gottes willen. So schlimm kann dein Leben doch nicht sein, dass du den Tod von Harry Potter nicht verkraften wirst.

    Beitrag geändert: 22.11.2006 23:00:53 von sebbel
  7. hk1992

    Moderator Kostenloser Webspace von hk1992

    hk1992 hat kostenlosen Webspace.

    es ist gar nciht sicher das er stirbt, sie hat nur auf fragen von Fans eine andeutende antwort gegeben! so hab ich das jedenfalls mal mitgekriegt. ich fänd nen happy end auch schön, zumal im 6. band alles aussichtslos erscheint.
    auf jeden fall sollten ein paar leute mal einen in die ... naja das gesicht hallt..... kriegen.

  8. Die Hat nur die Nase voll den nach immer mehr fortsetzung gierenden Kiddies immer mehr literarischen mist in den rachen zu stopfen. Die Will sich einfach nur endlich auf ihren Millionen ausruhen und deshalb lässt sie den jetzt sterben.

    Zu Harry Potter sag ich nur so viel: Meine Mutter meinte vor jahren (5-6) mir irgendeinen Band mit irgendeinem stumpfsinnigen Namen kaufen zu müssen. Der schinken landete unangetastet bei ebay. Ich bin 100 prozentiger HP verweigerer, das ginge selbst so weit, dass ich meinen Kindern die Bücher und Filme verbieten würde.
    Jedem das seine...
    [...]

    Verbietest du auch deinen Kindern wählen zu gehen, denn das macht ja auch jeder (ok, doch eher wenige...^^).
    Hast du irgendeine Begründung, warum dir die Bücher nicht gefallen?


    [...]
    edit:

    Wozu Bücher ohne Happy-End lesen? Das Leben ist mies genug und hat in den seltensten Fällen ein Happy-End, also können wir doch wengistens in unser Traumwelt ein Happy-End bekommen.


    Um Gottes willen. So schlimm kann dein Leben doch nicht sein, dass du den Tod von Harry Potter nicht verkraften wirst.

    Beitrag geändert: 22.11.2006 23:00:53 von sebbel

    http://www.donvanone.de/ironiedetektor-als-firefox-extension/

    Beitrag geändert: 22.11.2006 23:51:11 von lucas9991
  9. @sebbel
    (Um auch Bezug auf Lucas zu nehmen:)
    Schön, dass es noch so tolerante Menschen in diesem Land gibt, die auch nicht vorschnell urteilen.
    Du sagtest, dass du das Buch noch nciht mal gelesen hast...Warum bist du dann ein so starker Gegner? Ich kann ja verstehen, dass einem die Art solcher Bücher nicht gefällt und man deswegen die Finger von lässt, aber deine Reaktion ist irgendwie...naja...nicht nachvollziehbar und um ehrlich zu sein dumm.

    Es ist nunmal der letzte Band. Es war von Anfang an klar, dass es nur sieben Bände geben wird und eigentlich war es auch schon bald klar, dass Harry mit seinen sozialen Macken nie nach dem letzten Band ein normales Leben führen würde. Außerdem können Ron und Hermine gar nicht richtig zusammenkommen, wenn Harry noch am Leben ist.
    Spätestens, als das von der Prophezeiung erzählt wurde war mir klar, dass Harry eigentlich sterben muss.

    Mir soll's egal sein. Das ganze würde mir entgegen kommen, da ich Bücher mit einem "glücksbärchibunten Happy End" eh nicht leiden kann.

  10. Verbietest du auch deinen Kindern wählen zu gehen, denn das macht ja auch jeder (ok, doch eher wenige...^^).


    Völlig sinnfreier zusammenhang, aber danke für den Kommentar...


    Hast du irgendeine Begründung, warum dir die Bücher nicht gefallen?


    Weil es jeder liest, weil du an jeder ecke hörst: Harry Potter, Neuer Band, Muss ich lesen. Mich stört daran, dass man das Buch haben musste, weil es jeder gelesen hat. Des weiteresen stört mich die kommerzielle ausschlachtung. Mich stört dass es vor jedem HarryPotter Bandy wochenlange berichterstattung in den Nachrichten gibt, in jener Zeit man hätte über wirklich wichtige dinge berichten können. Mich stört es, dass Kinder dazu genötigt werden nachts um 12 zum Release-Event in die Bücherei zu gehen und das von den Eltern noch erlaubt und unterstützt wird. Ich könnte da jetzt endlos weitermachen und weiter ins detail gehen, aber ich hab dazu jetzt grade keine lust..
    DAS ist der Grund. lieber i-spacke, warum ich meinen Kindern jegliches Harry-Potter Zeugs verbieten würde. Und da bin ich nicht mal auf der inhaltlichen ebene.

    Der Inhalt reizt mich nicht. Warum sollte ich mir tausende Seiten über eine Zauberschule durchlesen. Es bildet mich nicht und es hilft mir ansonsten auch kaum weiter.

    @i-spacke: vielen dank für diese sachliche antwort. Aber wie du gesehen hast fallen mir dutzende gründe ein, warum ich meinen Kindern statt eines harry-potter romans lieber literatur ans herz lege, die sie weniger zu kommerzopfern werden lässt.

    Nur lass dir auch mal gesagt sein:wenn du leute gleich als intollerant und dumm brandmarkst, frage ich mich ob nicht eher bei dir der name programm ist. Gehts eigentlich noch? Wegen mir kann sich die Bücher jeder kaufen so oft er will, ob auf deutsch, englisch oder chinesisch, kann sich wegen mir auch den ganzen merchandisekram kaufen. Aber nenn mich bitte nicht intolerant und dumm, wenn ich mich dagegen streube jeden trend (mehr ist HP wohl kaum, in das kapitel weltliteratur würde es wohl niemand einordnen) mitmachen zu müssen. Solche sprüche zeugen meines erachtens selbst nicht von sonderlich viel toleranz oder schleue.



    Na und, dann bin ich eben uncool, dann werde ich eben von den ganzen coolen leseratten gehasst. Ich würde mir trotzdem niemals was davon anschauen, durchlesen oder kaufen aus o.g. Gründen.

    Ich hoffe dass ihr dass verstehen könnt, ich lass euch ja auch leben ;-)



    Beitrag geändert: 23.11.2006 1:23:00 von sebbel
  11. t*****b

    Wenn Potter nicht stirbt, müsste es einen Band 8,9,10,11,-999999 geben und darauf hat die Autorin keine Lust ;)

    Ne im Ernst, mir ist es eigentlich egal, hab nur die ersten vier Bänder gelesen weil ich Harry Potter dann nicht mehr mochte.
  12. @sebbel
    a) Du kannst mich auch getrost nur Spacke nennen.
    b) Ich schreibe fast immer nur sachliche Antworten. :biggrin:

    Ich glaube du hast meinen Post nicht gründlich genug gelesen. Ich habe nicht dich als dumm betitelt sondern deine Aktion mit dem sofortigen Verkaufen des Buches bei ebay. Warum? Naja, du hast dem Buch nicht die geringste Chance gegeben und wahrscheinlich auch deine Mutter gekränkt. Sie hätte es bestimmt verstanden, wenn du gesagt hättest, dass dir das Buch nicht gefällt _nachdem_ du reingelesen hast. Selbst dann wäre es in gewisser Weise töricht, da manche Bücher einen schlechten Anfang haben, aber insgesamt doch gut sind.
    Warum du intolerant bist? Naja, du hast gesagt, dass du es nicht tolerieren würdest, wenn deine Kinder die Bücher lesen oder die Filme sehen wollen würden. Du würdest es ihnen verbieten, obwohl du die Bücher nicht gelesen hast und demnach wahrscheinlich auch nicht die Filme gesehen hast. Und weil ich dich jetzt darauf hingewiesen habe, bezeichnest du mich als intolerant und dumm?
    Ich habe doch schon mehrmals gesagt, dass ich gut verstehen kann, dass jemand das Buch oder die Filme nicht leiden kann.
    Ich habe auch erst die Blehtrommel gelesen bevor ich dann daran rummeckern konnte obwohl ich schon vorher wusste, dass es ein schlechtes Buch ist.
    Du hast voreilig geurteilt. Klar ist die ganze Sache komerziell geworden, auch wenn es vor fünf bis sechs Jahren noch nicht so war, aber wer sagt denn, dass die Bücher nicht doch lesenswert sind? Da kann ich natürlich wiederum verstehen, dass du lieber informative Bücher liest. Trotzdem hast du dann eigentlich keinen wirklichen Grund ein so starker Gegner zu sein. Außerdem solltest du deinen Kindern die Chance geben, es auch zu lesen. Klar kannst du ihnen verbieten, dass sie sich um zwölf Uhr irgendwo anstellen etc. aber warum solltest du ihnen das Lesen verbieten?

    Ich könnte noch viel mehr schreiben, aber es ist schon spät und außerdem lesen sich je länger der Text wird viel weniger Leute diesen durch.
    Es sei noch gesagt, dass ich natürlich auch Intoleranz dir gegenüber gezeigt habe, was aber nur deine Intolerant betraf. Da kann man folgenden Satz von Wikipedia denke ich angebracht zitieren.

    Intoleranz gegenüber antitoleranten Ideologien und Bewegungen steht also durchaus im Dienste einer wohlverstandenen allgemeineren Toleranz.


    Außerdem hat keiner Gesagt, dass du uncool bist, weil du Harry Potter nicht gelesen hast. Im Gegenteil ist es ja doch eher so, dass man eher als uncool gilt, wenn man überhaupt ein Buch liest.

    Abschließend sage ich, dass du Harry Potter entweder eine Chance geben solltest oder dich auch solche Threads hier raushalten solltest, da es ungemein förderlich ist, mit jemanden über Harry Potter zu reden, der noch nicht mal ein Buch davon gelesen hat. Das ist fast genauso lächerlich wie Leute, die sich über Politik beschweren, aber selbst nicht wählen oder in die Politik gehen.

    LG Spacke
  13. Ich bin ehrlich gesagt die diskussion darüber leid. Ihr kennt meinen Standpunkt. Ich akzeptiere euren-
    Ich halte es aber für anangebracht leute die man nicht kennt so abzuurteilen.

    "Intoleranz gegenüber antitoleranten Ideologien und Bewegungen..." - Ideologie? Hab ich was falsch gemacht? Ist es eine ideologie harry potter nicht zu mögen? Bitte stelle mich durch dieses Zitat nicht auf die ebene für die es gedacht ist.
    (den kontext würde ich eher im umfeld rechtradikaler und anderer menschenverachtender ideologien suchen)


    Alles weitere darfst du gerne per icq oder PN mit mir diskutieren um diesen thread nicht noch mehr zu verfremden.


    Beitrag geändert: 23.11.2006 3:00:24 von sebbel
  14. t****y




    klengenterrorist schrieb:
    Von mir aus kann er sterben.^^

    Wieso sollte es ein Happy End werden? Ich fänd's geil, wenn die Rowling jetzt voll den Skandal-Band 7 schreibt, wo alle Kinder weinen und jeder schockiert ist.
    Das würde die Verkaufszahlen der ersten 6 Bände wieder in die Höhe schellen lassen.


    Ausserdem muss eine Geschichte kein Happy End ham.
    Bsp. INtruder von W. Hohlbein


    mfg
    kt



    Das gibt negatives Karma^^


    Also prinzipiell will ich eigentlich schon, dass alles toll wird, aber ich würde iauch nicht wenen wenn nicht.

    Negatives Karma nur weil du anderer Meinung bist?
    Sowas finde ich albern.
    Ich selber finde die Idee, dass Harry Potter stirbt gut. Es hat nichts damit zu tun, dass ich Harry Potter nicht mag ( was auch nicht stimmt ), aber es ist einfach mal was anderes. Ich finde auch, dass der Held nicht immer überleben muss, irgendwann muss es einfach auch mal ein Ende haben. Also ein Ende, wo "das Böse" stirbt und der Held, finde ich am besten. Es muss ja auch nicht immer der Held gewinnen.
    Also den Fans rate ich einfach mal abzuwarten, wer weiß ob das überhaupt stimmt und das Buch ist dadurch auf jedenfall nicht zwangsläufig schlechter!
    Und was die Leute angeht, die hier schlechtes Karma vergeben, die sollten auch einfach mal abwarten...
  15. glaubt ihr ernsthaft die lässt harry potter abkratzen??? ich meine ich fänd das echt lusig aber nun stelle man sich doch mal die ganzen kleinen lieben kinderchen vor:,,harry potter der ist sooo toll der kann zaubern so will ich auch sein.....''- da lässt jk rowling den doch nciht sterben er hat ne viel zu große ich nenne es jetzt mal ,,vorbildfunktion'' außerdem siegt immer das gute *harharhar* ich meine wäre gerade desswegen cool wenn sie ihn sterben ließe ;) aber glauben tue ich es nicht
  16. naja, gelesen habe ich's nicht.
    aber wenn ich alles gelesen hätte und ich nun diesen 7. Band in die Finger kriege, was würde ich erwarten?:

    -harry potter rettet die Welt (oder was auch immer) und das Böse wird besiegt. Also wie immer.
    Ich fände es ehrlich gesagt recht ernüchternd wenn dann das Buch genau diesen Inhalt hat.

    Und nochwas:
    "sterben" ist doch in diesem Buch voll relativ, oder?
    Wie oft ist diesser Bösewicht denn schon in den Leblosen / nichtmehr-lebendigen-aber-auch-noch-nicht-toten / totenZustand versetzt worden und der ist doch dann immer weider aufgetaucht, oder?

    So gesehen kann sie ihn doch sterben lassen und seine Freunde müssen ihn wiederbeleben mit irgendeinem Hokuspokus der extrem schwer zu zaubern ist.


  17. resa schrieb:
    ...nun stelle man sich doch mal die ganzen kleinen lieben kinderchen vor:,,harry potter der ist sooo toll der kann zaubern so will ich auch sein.....''- da lässt jk rowling den doch nciht sterben er hat ne viel zu große ich nenne es jetzt mal ,,vorbildfunktion'' ...


    wenn das ganze wirklich eine Vorbildfunktion haben sollte, müsste sie ihn ja sterben lassen, um den Kindern zu zeigen, dass man selbst mit Zauberei nicht allmächtig ist ;)

    ach und sebbel: aus deiner sicht hast du vollkommen recht, die Bücher nicht zu lesen. ich hab sie übrigens auch nur gelesen, weil sie mir geschenkt wurden und ich generell erstmal alles lese- und ich muss sagen, ich bereue es nicht^^ Aber es hat auch seine guten Seiten, wie resa schon sagte: Harry Potter hat mittlerweile eine gewisse Vorbildfunktion, er kämpft gegen das "Böse" und seine Freunde stehen ihm in jeder Situation bei.

    Wie auch immer, die Bücher und Filme find ich eigentlich sehr gut gemacht, aber es ist wirklich schade dass es so ausgeschlachtet wird...
  18. ... *räusper*
    Also die Bücher sind schon gelungen.
    Aber die Filme z.b. sind einfach nur scheisse.
    Alles wesentliche fehlt und man kann seine Fantasie nicht spielen lassen.
    Und dann überall dieses und jenes (wie hier schon 1000x reingeposted wurde).
  19. h***i

    Harry Potter? TOT?

    Das ist ja mal super doof -.-
    Also ich finde den super - vor allem die Spiele von HP ;)
    Der darf nicht sterben *heulz* XD
    Aber Harry ist ja der Titelheld und wenn die Verkaufspreise hoch gehen würden ist das trotzdem ncihts dagegen, dass man mit Harry noch 100 andre Bände schreiben kann! ;D
  20. x2-avrilfan1999

    x2-avrilfan1999 hat kostenlosen Webspace.

    Huhu,

    also ich muss sagen ganz verwundern würde mich kaum wundern wenn Er stirbt, auch wenn es mich nicht ganz freuen würde. Auch wenn es mehr oder weniger kaum anderes sein kann.
    Aber Ich freue mich schon auf dem neuen Band und einer weiteren Geschichte.

    sebbel schrieb:
    Es bildet mich nicht und es hilft mir ansonsten auch kaum weiter.


    Das finde ich sowas von totalen Schwachsinn. Man muss mal sehen wieviele Kinder wirklich noch freiwillig lesen. Es werden immer weniger und weniger.
    da finde ich es schon gut das Sie Harry Potter lesen und sich bilden.

    Es gibt auch viele Kinder die eine Leserechtschreibschwäche haben, die auch daraus folgt das man als Kind zu wenig liest.
    Und diese LRS ist wirklich umbedingt toll, auch wenn Sie nicht wirklich störend ist, aber auch nur solange Sie nicht so ausgeprägt ist.

    Deswegen Lieber freuen das Kinder freiwillig lesen anstatt garnicht und vllt. alle Legastheniker werden.
  21. sebbel hat damit auch nicht gemeint dass man gar nicht mehr lesen soll, sondern dann wenigstens Bücher die noch irgendwo halbwegs sinnvoll sind. Wie der kleine Prinz zum beispiel- die geschichte als solches ist auch nicht wahr, aber das Buch hat wenigstens einen Sinn :)

    und überhaupt, was spekuliert ihr hier über ungelegte eier? wir werdens doch sehen^^
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!