kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Warum eigentlich herunterfahren?

lima-cityForumHeim-PCBetriebssysteme

  1. Autor dieses Themas

    c*******8

    Ich wei? diese Frage klingt sehr dumm, aber ich wei? trotzdem nicht die L?sung: Warum muss man das Betriebssystem eigentlicht herunterfahren? Warum kann man nicht zB. nur den PC ausschalten, oder den Stecker ziehen - ich merke doch keinen Unterschied, wenn ich das n?chste mal wieder boote...

    danke f?r antworten
    cordoba78
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Die frage hab ich mir schon gestellt,
    Bei MS-DOS gings ja auch noch ohne runterfahren.
    warum also nicht auch bei windows?:confused:
    Vielleicht will Bill Gates uns ja einfach ?rgern.:slant:
  4. Ich denke mal, weil noch alle Einstellungen gespeichert werden m?ssen und der Arbeitsspeicher wird dann "langsam" geleert.
    Durch das herunterfahren werden alle Programme beendet.
    Denn viele Programme, die im Hintergrund laufen schreiben was auf die Festplatte und dadurch k?nnen Fehler entstehen, wenn das Schreiben mitten drin durch das stumpfe Ausmachen beendet wird.
    So ?hnlich m?sste es meiner Meinung nach sein. ;)
  5. g***d

    Das was ich jetzt sage ist noch d?mmer als die Frage selbst: Ich fahre meinen PC sowieso nie herunter, ich schalt den einfach aus. Geht schneller, und unter windows XP gibt es doch eh keinen Unterschied, nicht wie bei den ?lteren systemen, Scandisk wurde dann beim n?chsten start gesatrtet um nach fehlern zu suchen, und ich mach das schon seit 5 Monaten, da habe ich das letzte mal formatiert, und l?uft alles super :biggrin:


  6. gthed schrieb:
    Das was ich jetzt sage ist noch d?mmer als die Frage selbst: Ich fahre meinen PC sowieso nie herunter, ich schalt den einfach aus. Geht schneller, und unter windows XP gibt es doch eh keinen Unterschied, nicht wie bei den ?lteren systemen, Scandisk wurde dann beim n?chsten start gesatrtet um nach fehlern zu suchen, und ich mach das schon seit 5 Monaten, da habe ich das letzte mal formatiert, und l?uft alles super :biggrin:

    aber wenns irgendwann nicht mehr geht weisste ja warum^^
    Aber in wahrheit ist es so wie lucas9991 gesagt hat...
    manche Sachen k?nnen auch erst bei dem herunterfahren durchgef?hrt werden...
    ich wei? zwar kein beispiel aber was solls^^
  7. Autor dieses Themas

    c*******8





    gthed schrieb:
    Das was ich jetzt sage ist noch d?mmer als die Frage selbst: Ich fahre meinen PC sowieso nie herunter, ich schalt den einfach aus. Geht schneller, und unter windows XP gibt es doch eh keinen Unterschied, nicht wie bei den ?lteren systemen, Scandisk wurde dann beim n?chsten start gesatrtet um nach fehlern zu suchen, und ich mach das schon seit 5 Monaten, da habe ich das letzte mal formatiert, und l?uft alles super :biggrin:


    gthed du bist mein Vorbild:biggrin:
    Werde es(wenn mir keiner einen guten Grund daf?r gibt) ab jetzt immer so machen - wieso nicht?
  8. warum ?berhaupt ausmachen?ich mach meinen nurmal kurz aus wenn er anf?ngt und laggt
  9. a*******r

    es gibt ja die weitverbreitete Meinung, dass der PC kaputt geht, wenn man ih ?fters einfach so auschaltet ohne ihn vorher herunterzufahren.
    Das haben die Redakteure eines bekannten Computermagazins (CHIP) ausprobiert und einen aktuellen Rechner 1 Woche lang immer am Netzschalter ausgeschalten ohne ihn herunterzufahren.
    Der Rechner war danach noch wie zuvor.
    Herunterfahren sollte man also nur, wenn man die Desktopicons verschobe hat oder wichtige Einstellungen in Windows ge?ndert hat. Meinem PC hat blo?e ausschalten auch noch nicht geschadet und es ist oft sehr n?tzlich, wenn man vor seinen eltern verbergen will, dass man noch am PC ist, da es nat?rlich viel schneller geht.
  10. wenn man das verbergen muss dann ja *g*
  11. wenn du einfach den Stecker rausziehst kk?nne daten die du grade noch gehabt hast verloren gehen und au?erdem bei manchen spielen fehler auftreten.
  12. d*****n


    warum ?berhaupt ausmachen?ich mach meinen nurmal kurz aus wenn er anf?ngt und laggt


    me 2 habja auchn server drauf laufen und ich reboote jede woche im durchschnitt nur 0,39691 mal :P
  13. Hi,

    Methode 1 [Herunterfahren mit Start -> Beenden -> Herunterfahren (bzw. Alt +F4)]:
    Windows wartet Standartm??ig 20 secunden nachdem Herunterfahren Befehl bevor es die Brogramme ein Kill-Signal sendet. Die Progs haben also 20 secs zeit sich zu schlie?en bevor sie geschlossen werden ^^
    Der Wert von 20 Sekunden ist in der Registry als 20000 Millisekunden angegeben und kann nat?rlich ge?ndert werden wodurch das "regul?re Herunterfahren beschleunigt" wird.

    Methode 2 [Herunterfahren durch kurzes Dr?cken auf den "On/Off-Schalter" (Zitat: "Da isn Schalder ?N, ?FF.. soll isch da draufdr?ggn odder was?" - 200Puls ^^) Dadurch wird das System schneller heruntergefahren.
    Vllt werden die Programme da direkt geschlossen bzw. die Spanne zwischen Term und Kill-Signal is k?rzer.

    Methode 3 [Stecker ziehn]:
    Naja mal ehrlich. Wenn Hersteller gewollt h?tten, dass man den PC so ausschaltet, h?tten sie erstens keinen "?N-?FF-Schalder" vorne annen Rechner hingebastelt und zweitens zum ausschalten des Monitors die Bildschirmr?hre mit nem kleinen Sprengsatz zerst?rt.. ^^
    Aber mal ganz ehrlich isses nicht umst?ndlich nach hinten zu krabbeln und den Netzschalter umsulegen anstatt vorne auf den Knopf zu dr?cken??

    Au?erdem Muss man doch bei "neuen" PCs nur noch den Befehl zum Runterfahren geben. Der Schaltet sich doch dann von alleine aus.
    Das ist also nicht mehr so wie in den Zeiten mit Wipp-Schalter wo mann dann noch die Position OFF ausw?hlen muss damit auch wirklich Ruhe is.

    Ich schalte meinen PC aber nach wie vor mit Alt + F4 aus..
    wenn ich ihn ?berhaupt mal ausschalte ^^

    Gru?
    DarkNight
  14. wenn man sein Pc einfach den Stromabderht k?nnen auf dem Mainboard sicherungen durchbrennen!

    Heruntherfahren ist wichtig wenn der Pc voll ausgelastet ist!
  15. Hi,

    samson schrieb:
    wenn man sein Pc einfach den Stromabderht k?nnen auf dem Mainboard sicherungen durchbrennen!


    erkl?r mal bitte wieso du das denkst.
    Sorry aber das ist Schwachsinn. Es brennen ja auch keine Gl?hbirnen durch wenn man sie ausschaltet.
    Eine Sicherung bzw. Gl?hbirne brennt durch wenn kurzzeitig ein h?herer Strom (wird in Ampere gemessen) durch die Sicherung (Draht) flie?t, als der, der f?r die Sicherung bzw. eben den Draht zugelassen ist.
    Dies geschieht bei Gl?hbirnen beim einschalten, da der Draht der Gl?hbirne dann k?hl ist und somit einen geringen Widerstand hat. Dadurch kann mehr Strom flie?en bzw. die Stromst?rke steigt an. Wodurch mehr Reibung von den Elektronen, die durch den Draht flie?en, an den Atomr?mpfen des Drahtes stattfindet.
    Reibung => W?rme (in Form von innerer Energie)
    mehr Reibung => mehr W?rme

    Dadurch kann man einen Grundsatz mit je desto bilden.
    Je mehr Reibung desto hei? ^^
    (oder auch bei Krokodilen: Je gr?ner desto beis)

    Ja und um zum Draht zur?ckzukehren:
    Wenn der Warm wird schmilzt er, da an manchen stellen betriebsbedingt weniger Draht am Draht ist (er also d?nner ist). Die Stromst?rke wird an besagten Stellen nochmal gr??er => nochmal mehr Reibung => nochmal mehr W?rme => brennt durch..

    Jaja so is das mit dem Draht und der Gl?hbirne.. ich hoff ich hab nix vergessen.
    Aber m?ndlich kann ich das viel besser erkl?ren.. ehrlich ^^

    Gru?
    DarkNight
  16. Bei mir war das netzteil schon mal im Arsch!
    Hab ihn ausgeschaltet und als ich ihn anschalten wollt ging gar nichts erst als ich ein neues eingabut hab!

    Beitrag ge?ndert am 5.08.2005 09:49 von samson
  17. Autor dieses Themas

    c*******8

    Glaube nicht, dass der pc dadurch besch?digt wird. -> werde ab jetzt den Pc nur mehr ?ber den knopf am Verteiler abschalten. :-<>
  18. Einfach den Saft abdrehen ist u.a. ungesund f?r Festplatten. Wird der PC heruntergefahren, geht der Datenabtaster der Platte in die Parkposition. Wird einfach der Strom ausgeschaltet, its der Motor mit einem mal aus und der Arm kracht auf die Scheibe (die sich ja noch ausdreht). Das kann schwere Sch?den an der Festplatte verursachen (man nennt das auch "Head Crash"). Das war auch das Problem mit den alten DOS-Rechnern...

    Btw: Andere Betriebsssteme wie Linux oder Max OS muss mal auch herunterfahren. Linux z.B. mag es angeblich nicht sonderlich, wenn man ihm einfach den Saft abdreht (auch wenn mir bisher keine nennenswerten Probleme dadurch entstanden sind).
  19. Hi

    Im Prinzip macht es am PC nichts aus wenn du einfach den Stecker ziehst.

    Aber bei Mehrbenutzersystemen wie WinXP, Linux, Windows 2000, usw sieht das etwas anderst aus. Es k?nnte ja sein das noch andere Benutzer im System mit eingeloggt sind und dehnen w?rdest du ohne Vorwarnung den Saft abdrehen, nicht gerade nett, oder? :wink:

    Gru? Tobi
  20. a*******r

    Wenn die ZB dann grade was wichtiges geschrieben hatten, und nur auf benutzer wechseln geklickt hatten, damit du ran kannst, ist ihr doc weg, dann sindse wahrscheinlich sauer.
    Also wenn nur 1 Username auf dem PC ist und man keine wichtigen Einstellungen ge?ndert hat, kann man getrost einfach den Stecker rausnehmen!
  21. Bei meinen OS muss man nicht herunterfahren. Bei Windows schon, weil er im Protected Mode Arbeitet und st?ndig Programme auf das RAM oder die Festplatte zugreifen. Sie k?nnen eine Session ?ffnen. Und wenn du mit einer offenen Session bootest, dann verursacht dies einen Fehler auf der Festplatte oder im RAM. Aber er ist leicht zu beheben.
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!