kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Was haltet ihr von den ganzen Casting Shows?

lima-cityForumSonstigesMedien

  1. Autor dieses Themas

    all-in1

    Kostenloser Webspace von all-in1

    all-in1 hat kostenlosen Webspace.

    gerade ist die eine Casting Show zu Ende gegangen mit Popstars, schon fängt mit das Super Talent die nächste an. Ich finde es wird langsam zuviel und dadurch sehr langweilig.

    Wer kann sich noch daran erinnern, wer Castings Shows gewonnen hat und erfolgreich war?

    Mir fallen da jetzt aus dem stehgreif Alexander ein, der nach ein paar Jahren dann doch lieber wieder Theater macht.
    Mark Madlock, dessen Karriere jetzt wohl auf dem Tiefpunkt angelangt ist.
    Monrose, die sich getrennt haben und zum Teil nun Solo unterwegs sind.
    No Angels, die man nach dem Comeback versuch nicht mehr hören wollte.

    Die meisten hat doch schon nach einem halben Jahr vergessen, spätestens nach einem Jahr.

    Sind die Talentscouts ausgestorben? Oder warum wird gerade in der Musikbranche gecastet?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. all-in1 schrieb:Sind die Talentscouts ausgestorben? Oder warum wird gerade in der Musikbranche gecastet?


    Weil das Konzept ganz einfach viele Zuschauer und somit viel Geld einbringt.
    Nachdem jemand gewonnen hat hört man noch maximal ein Jahr lang etwas sinnvolles von ihm, ein kurzer Erfolg, danach kommt nichts mehr.
  4. Ich würde es so sagen: gut, dass wir keine mehr bekommen (hoffentlich). Was vielleicht noch hinzu kommt, ist DSDS Kids, was aber meiner Meinung nach floppen wird.
  5. g****e

    Naja, es gibt genug Leute die sich Idioten anschauen, die sich selbst blamieren. Und solange genug solchen Schrott guggen wirds auch stehts kommen.
    Ich mags nich, ich schaus nich, und fertig. Aber ich werd ja auch nicht dazu gezwungen, glücklicherweise. Alles unnütz...

    Liebe Grüße
  6. all-in1 schrieb:
    Wer kann sich noch daran erinnern, wer Castings Shows gewonnen hat und erfolgreich war?

    Jetzt hast du es begriffen. Wäre doch schlimm, wenn du die alle noch kennst - dann brauchst du ja auch keinen neuen "Super[graueraugen]star[r]". Es ging bei dieser Art Sendeformat nie darum, dass einer tatsächlich nach der Show was wird. Im Gegenteil - es wäre hinderlich, wenn die tatsächlich Stars werden. Es geht um die allgemeine Belustigung, mehr ist es nicht. Egal, ob da jemand singen oder ordentlich zappeln kann, oder nicht. Ist aber nichts neues.
  7. Allgemein finde ich, dass das deutsche Fernsehen an Niveau verliert. Man sieht nur noch Sachen, die man in irgendeinerweise schon mal gesehen hat und jeden Tag sieht man die gleichen Gesichter: Joko & Klaas, Stefan Raab, Oliver Geissen und und und ... aber dabei würde man schon wieder vom Thema abschweifen.

    Was ich mir höchstens ansehe sind die Castings, wobei man sich über ein oder den anderen einfach nur tot lachen kann, aber irgendwann denkt man: "Warum tust du dir das an?". Damit ist man eigentlich nicht besser als die "Idioten", die da auftreten. Bei mir ist es dann so, das es nur noch eine Frage der Moral ist, nichts weiter.
  8. Jeder behauptet von sich, dass er/sie Casting Shows nicht anschaut und trotzdem haben diese Shows immer noch, wenn auch sinkend, entsprechende Quoten. Irgendwie sind Casting Shows wie ein Unfall... du willst nicht, aber du musst einfach hinschauen! :biggrin:
  9. all-in1 schrieb:
    Mir fallen da jetzt aus dem stehgreif Alexander ein, der nach ein paar Jahren dann doch lieber wieder Theater macht.
    Mark Madlock, dessen Karriere jetzt wohl auf dem Tiefpunkt angelangt ist.
    Monrose, die sich getrennt haben und zum Teil nun Solo unterwegs sind.
    No Angels, die man nach dem Comeback versuch nicht mehr hören wollte.

    Du schreibst hier als wären diese Shows dazu da um Deutschland ein paar neue Sänger und Talente zu schenken ^^
    Wenn man DSDS, Popstars und Co aus der Sicht der Produzenten betrachtet geht es überhaupt nicht um den Star der letztendlich dabei rauskommt sondern nur darum das es sich möglichst viele Leute angucken und es möglichst viel Geld einbringt. Den Sendern ist es völlig egal wer oder was gewinnt und was mal aus ihm wird. Es geht nur darum das die Leute die Show schauen.

    lol-search schrieb:
    Allgemein finde ich, dass das deutsche Fernsehen an Niveau verliert. Man sieht nur noch Sachen, die man in irgendeinerweise schon mal gesehen hat und jeden Tag sieht man die gleichen Gesichter: Joko & Klaas, Stefan Raab, Oliver Geissen und und und ... aber dabei würde man schon wieder vom Thema abschweifen.

    Mit dem verglichen was nachmittags bei RTL und seinen Brüdern läuft ist das noch spitzenniveau ^^

    Beitrag zuletzt geändert: 23.9.2012 12:48:17 von krisi12345
  10. Das ist ähnlich wie bei BigBrother ....
    Zum Start schaut man da noch hin, aber beim 2 . bis..xten mal ebbt das Interesse ganz schnell ab.
    Von der Ersten BigBrother staffel ist Jürgen noch im Geschäft (na immerhin) aber wer war Zlatko?
    Man kennt noch Alex aus der ersten DSDS Staffel ...
    Aber wer kam dann?

  11. Autor dieses Themas

    all-in1

    Kostenloser Webspace von all-in1

    all-in1 hat kostenlosen Webspace.

    ggamee schrieb:
    Naja, es gibt genug Leute die sich Idioten anschauen, die sich selbst blamieren. Und solange genug solchen Schrott guggen wirds auch stehts kommen.
    Ich mags nich, ich schaus nich, und fertig. Aber ich werd ja auch nicht dazu gezwungen, glücklicherweise. Alles unnütz...

    Liebe Grüße


    Gezwungen dazu wird wohl keiner, weder der Zuschauer (eigentlich ja doch, weil auf den anderen Programmen dann meist Wiederholungen von den Wiederholungen kommen) noch derjenige, der sich da zum Vollidioten abstempelt.

    flockhaus schrieb:
    Jetzt hast du es begriffen. Wäre doch schlimm, wenn du die alle noch kennst - dann brauchst du ja auch keinen neuen "Super[graueraugen]star[r]". Es ging bei dieser Art Sendeformat nie darum, dass einer tatsächlich nach der Show was wird. Im Gegenteil - es wäre hinderlich, wenn die tatsächlich Stars werden. Es geht um die allgemeine Belustigung, mehr ist es nicht. Egal, ob da jemand singen oder ordentlich zappeln kann, oder nicht. Ist aber nichts neues.


    Begriffen habe ich das ganze schon. Ist eben halt billiger eine Casting Show zu produzieren, als einen Kinofilm zusenden, der locker mal das 10 fache kostet. Auch wenn Dieter mit seinen Jungs und Mädels in die Karibik an den Strand fliegt, damit der Zuschauer auch was fürs Auge bekommt.

    lol-search schrieb:
    Was ich mir höchstens ansehe sind die Castings, wobei man sich über ein oder den anderen einfach nur tot lachen kann, aber irgendwann denkt man: "Warum tust du dir das an?". Damit ist man eigentlich nicht besser als die "Idioten", die da auftreten. Bei mir ist es dann so, das es nur noch eine Frage der Moral ist, nichts weiter.


    Nun ist doch genauso wie mit den mehr oder weniger lustigen Videos auf Youtube. Je mehr man sich zum Affen macht je mehr Leute klicken. Oder warum hat die Katze einen solchen Erfolg?
  12. Das eigentlich Interessante ist, dass durch solche Diskussionen viel mehr Ruß drum gemacht wird, als eigentlich angebracht ist. Immerhin veruteilst du diese Art von Sendung und dennoch rufst du zur Diskussion auf und sorgst für jede Menge neugierige Leute, die es sich auch ansehen wollen. Davon lebt der Mist. Würde kein Hahn danach Krähen und es an den sonstigen Medien vorbei gehen, würde die Sache einfach sterben. So wird sie nur beflügelt ;-)
  13. Autor dieses Themas

    all-in1

    Kostenloser Webspace von all-in1

    all-in1 hat kostenlosen Webspace.

    flockhaus schrieb:
    Das eigentlich Interessante ist, dass durch solche Diskussionen viel mehr Ruß drum gemacht wird, als eigentlich angebracht ist. Immerhin veruteilst du diese Art von Sendung und dennoch rufst du zur Diskussion auf und sorgst für jede Menge neugierige Leute, die es sich auch ansehen wollen. Davon lebt der Mist. Würde kein Hahn danach Krähen und es an den sonstigen Medien vorbei gehen, würde die Sache einfach sterben. So wird sie nur beflügelt ;-)


    Ja ich verurteile diese Ausbeute, der manchmal etwas nicht ganz so hellen Leute,die sich dort vor Millionen von Menschen auslachen lassen.
    Für mich ist diese Diskussion wichtig für ein geplantes Projekt von mir. Und so ist mir auch deine Antwort wichtig.
  14. ggamee schrieb:
    Naja, es gibt genug Leute die sich Idioten anschauen, die sich selbst blamieren. Und solange genug solchen Schrott guggen wirds auch stehts kommen.
    Ich mags nich, ich schaus nich, und fertig. Aber ich werd ja auch nicht dazu gezwungen, glücklicherweise. Alles unnütz...

    Liebe Grüße


    Ja genau und ich bin einer von die Leute die sich die Idioten anschauen die sich selbst blamieren.
    ich finde das immer wieder lustig :lol:
  15. all-in1 schrieb:
    Wer kann sich noch daran erinnern, wer Castings Shows gewonnen hat und erfolgreich war?

    Ist das wichtig? Hältst Du das wirklich für das Ziel solcher Veranstaltungen? Ok, es wird gern hingenommen, wenn man an den Deppen, die bis zum Schluß überlebt haben, auch später noch ein paar Euro verdient, aber wichtig ist das nicht. Die Priorität liegt darin, möglichst viel Volk vor die Glotze zu ziehen und mit Werbeeinnahmen Geld zu verdienen. Womit zieht man viel Volk? Richtig! Mit Schadenfreude und/oder Tränendrüse. Die Beteiligten Amateure sind nur Viehfutter und Mittel zum Zweck.
    Hierbei ist es letztendlich sogar Wurscht, ob sich das Format jetzt Castingshow, Container-, oder Djungel-TV, Dokusoap oder wie auch immer nennt.

    Und solange es genug Deppen gibt, die die Glotze dafür einschalten, wird es solche Formate auch weiterhin geben. Wenn das nichtmehr reicht, werden neue Formate erfunden und die Gangart verschärft. Bis jetzt sind Rollerball und Co noch SciFi, aber wie lange noch? In Japan gibt es schon Showformate, in denen sich die "Statisten", äh Teilnehmer, echten Gesundheitsrisiken aussetzen.
  16. Alle die in diesen Casting Shows gewinnen, sind vielleicht für ca. 3-4 Wochen beliebt, und danach interessiert sich keiner mehr für sie. Also ich finde sie eigendlich sinnlos, da könen die im Fernsehen lieber andere Sendungen bringen, die sinnvoller sind!
  17. all-in1 schrieb:
    gerade ist die eine Casting Show zu Ende gegangen mit Popstars, schon fängt mit das Super Talent die nächste an. Ich finde es wird langsam zuviel und dadurch sehr langweilig.


    Dieses Phänomen scheint beileibe nicht neu zu sein - es gibt da ein Gedicht von Kurt Tucholsky aus dem Jahre 1927 (!), das von der Kernaussage her immer noch aktuell ist, und an das ich in diesem Zusammenhang sofort gedacht habe:
    All people on board!

    Wenn einer ein erfolgreiches Konzept hat, dann laufen aber auch wirklich alle dem Trend hinterher - damals wie heute.

    Andererseits: in diesem Gedicht wird aber auch die Tendenz angesprochen, dass soich so ein Trend auch einmal totläuft - und hinsichtlich dieser sogenannten "Talentshows" hoffe ich doch stark, dass dies auch hier einmal passiert. Zitat:


    Denn morgen ist da ein neues Glück:
    das englische Grusel- und Geisterstück.

    Da kommen aber in hellen Haufen
    die Theaterdirektoren gelaufen!
    ›Die Gräfin auf der Kirchhofswand‹,
    ›Sherlock Piel zwischen Lipp und Kelchesrand‹,
    ›Das Bidet im Urwald‹ – oder wie das so heißt,
    und plötzlich hat jedes Theater nen Geist.
    »Das kenn Se nich? Das haben Sie noch nicht gesehn –?
    Da müssen Sie unbedingt hingehn –!«

    Und auf einen, ders nicht gesehn hat, spucken . . .
    Morgen sind die Achseln ganz müde vom Zucken:
    »Wenn ich schon Geisterstücke seh –
    Passé!«


    Bis dahin hilft eben nur Ab- oder Umschalten.

    Aber um wieder ein wenig näher an den Kern des Themas zu kommen -
    ich erinnere mich an eine Sendung (aus den 1960-1980-er-Jahren), der Talentschuppen - und da wurden tatsächlich noch wirkliche Talente entdeckt!.

    Ja, aber wo kann man sich HEUTE noch halbwegs seriös als Talent versuchen?

    Da kenne ich eigentlich nur die Möglichkeit der Kleinkunst-Bühne o.ä..

    Wenn man z.B. meint, gute Texte zu schreiben, kann man sich beim Poetry Slam versuchen (aus diesem Kreis sind einige sehr gute Kabarettisten/Comedians/Autoren u.s.w. etc. hervorgegangen), als Singer/Songwriter kann man an Singer-Slams teilnehmen.

    Weiterhin gibt es auch noch Open Stage-Veranstaltungen (auch Open Stage Slams).
    Na gut, was ich da eben genannt habe, sind natürlich keine Casting-Shows, aber sie erfüllen durchaus die Funktion, die Casting-Shows haben sollten - es werden durchaus auch wirkliche Talente entdeckt.

    Diese Veranstaltungen sind im übrigen auch für das Publikum sehr oft hochinteressant und viel unterhaltsamer als der ewige Fernseh-Einheitsbrei.

    Zusammenfassung: bezüglich Casting-Shows lasse ich das Fernsehen links liegen. Wenn ich auftreten (und in diesem Zusammenhang natürlich auch Interessantes hören) möchte, gehe ich zu Poetry Slams.
  18. Ich bin ebenfalls absolut angenervt von solchen Serien. Aber leider gilt dort genau so wie bei so vielen Dingen: Was Geld bringt wird gesendet. Bei all den Serien geht es doch nur darum, dem Zuschauer Interaktivität vorzugaukeln. Zudem zahlt der "Mitmacher" da auch noch unsummen für irgendwelche Telefon-Hotlines.

    Tragisch finde ich, dass all die armen Seelen die sich dort melden meinen, damit wirklich berühmt zu werden. Tatsächlich geht es aber ( wie hier schon oft ausgeführt wurde ) darum, Idioten für die Sendung zu bekommen, um dem Zuschauer Unterhaltung zu bieten. Nach kürzester Zeit werden die Leute dann wieder fallen gelassen, damit bei der nächsten Sendung das nächste Pseudo-Idol angehimmelt werden kann.

    Langsam habe ich das Gefühl, bei es sich bei der Gesellschaft nur noch um Leute mit einer Aufmerksamkeitsstörung handelt, unfähig sich langfristig für etwas zu begeistern. Wenn ich mir ansehe, dass es Bands in meiner CD-Sammlung gibt, die es teils über 30 Jahre gibt, bin ich von diesen One-Hit-Wondern doch ziemlich unterwältigt.

    Zudem empfinde ich das, was die einem da als "Jury" hin setzen doch ziemlich lächerlich. Zum einen ist da der Bohlen, der in meinen Augen noch nie etwas hörenswertes produziert hat und meiner Meinung nach höchstens dafür geeignet ist, "Deutschland sucht das Superdummchen" zu produzieren, sich aber aufführt wie der Pascha schlechthin. Und auch sonst sind das meist irgendwelche Musiker, welche ihre Zeit hinter sich haben und einfach aus ihrer Popularität noch ein paar Euros schlagen wollen. Dass dabei nichts sinnvolles bei raus kommt, ist ja vorprogrammiert.

    Ich persönlich halte es so, dass ich an Zeiten, in denen Casting-Shows laufen einfach umschalte, oder mir zur Abwechslung mal eine DVD kaufe. Auch ein Abend komplett ohne Fernsehen hat für mich einen anziehenderen Charakter, als mir solchen Scheiß anzusehen.
  19. Casting Shows...
    ... Das Format in dem Privatsender sich auf möglichst Niveaulose Art über Menschen lustig zu machen, denen vorher erzählt wurde, sie hätten Talent?
    Geht es dabei nicht nur um den Konkurrenzkampf, den Rivalen Niveaumäßig zu unterbinden? Kommt mir so vor.
    Alles in allem ist Fernsehn praktisch nur noch geistiger Müll. Ich habe seit 6 Monaten kein TV mehr geschaut, und denke auch nicht daran, etwas diesbezüglich zu ändern. Erst Recht nicht für Sendungen von RTL, ProSieben, Sat1 und co.
  20. Hallo,

    ich kann mich dem Vorposter nur anschließen. Einfach mal den Fernseher ausmachen und auch auslassen. Jeder der ein bisschen was im Kopf hat, sollte sich solche Casting Shows ohnehin nicht anschauen.

    Hier wird kostbare Lebenszeit geklaut, die man möglicherweise sinnvoller nutzen könnte ...

    Grüße




    Beitrag zuletzt geändert: 23.9.2012 17:51:11 von ue40pickup
  21. Naja, soeinfach kann man das nicht sagen. Es gibt durchaus anspruchsvolle Wettbewerbe wie z.B. gestern in der ARD gezeigt wurde! Dort wurde heute Nach der Streichquartett-Wettbewerb ausgestrahlt. (s. http://www.br.de/radio/br-klassik/themen/ard-musikwettbewerb/teilnehmer102.html) Es war sehr beeindruckend die hohe Qualität aller Wettbewerbsteilnehmer anzuhören. Nach bisherigen Erfahrungen in diesem Wettbewerb steht den Gewinner eine steile Karriere bevor!!
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!