kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Was ist nach dem Tod??

lima-cityForumSonstigesReallife

  1. occhi schrieb:
    Seitdem ich mal ohnm?chtig war, habe ich f?r mich beschlossen, dass es nach dem Tod genau so sein wird: Man vergisst einfach alles und bekommt nichts mehr mit.


    Des kenn ich nur zu gut.

    Jedesmal, wenn ich mir ?ber den Tod Gedanken mache, wird mir bewusst, dass es unausweichlich ist, werde ne Weile depresiv und die n?chste Woche genie?e ich dann immer, als w?hre jeder Tag mein letzter. :cool:
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. t****y

    Himmel und H?lle halte ich pers?nlich auch f?r sehr schwachsinnig, das hat ja dann auch wieder was mit Religion zu tun und Religion ist Schwachsinn, weil es da einfach keine wissenschaftlichen Beweise gibt!
    Man hat irgendwelche Theorien aufgestellt...
    Das Nichts ist kann ich mir nicht vorstellen, es mag ja sein, dass es sowas wie eine Seele gibt, f?r mich klingt das logisch! Und diese Seele existiert weiter ( lebt ist wohl der falsche Ausdruck ), nat?rlich merkt man, dass nicht, da die Seele einfach Energie ist oder ?hnliches und diese kann sihc dann einen neuen K?rper suchen.
    Fraglich ist dann nur woher diese Energie/Seele kommt und wenn sie den K?rper nach dem Tod verl?sst und sich einen neuen sucht... entstehen dann auch neue Seelen oder gibt es nur eine bestimmte Anzahl? Da findet man dann also sofort wieder Gegenargumente und letztendlich wei? man garnicht mehr an was man denken oder glauben soll...
  4. zwiebeldoener

    Moderator Kostenloser Webspace von zwiebeldoener

    zwiebeldoener hat kostenlosen Webspace.

    Ich glaube nicht, dass der Mensch oder sontiges Lebewesen nach seinem Tod in irgendeiner Weise wiedergeboren wird. Ich denke einfach, dass das Herz aufh?rt zu schlagen. Das Gehirn bekommt dann keinen Sauerstoff mehr und andere lebenswichtige Funktionen (au?er dem Herzen) werden auch beendet.

    Ich glaube auch an keine Seele im Menschen. F?r mich ist die sogenannte Seele das Gewissen, dass durch Erziehungen und Erfahrungen gepr?gt wird.

    Das Licht am Ende des Tunnels ist f?r mich zweifach erkl?rbar:

    Erstens adrians' Theorie:

    adrians schrieb:
    Der Tunnel mit dem Licht ist so erkl?rt worden:

    Das vor?bergehende Widerkehren der Sehkraft ohne korrekte auswertung des Hrins l?sst einen wei?en Fleck auf dem sonst schwarzen Grund erscheinen.


    Das wars auch schon. Das n?her drauf zu laufen ist in deisem Falle ein hrindefekt oder das st?rkrere wiederkehren der Sehkraft ohen korrete auswertung des hrins...


    Und was ich auch schon geh?rt habe ist, dass das Gehirn "merkt", dass das Herz nicht mehr schl?gt (durch Sauerstoffmangel etc.) und dann bestimmte Stoffe aussendet, die bestimmte Erinnerungen im Gehirn zu Halluzinationen verarbeiten. Oft wird das Licht am Ende des Tunnels in den Lieblingsfarben der Person gesehen.
  5. schrotti12

    Moderator Kostenloser Webspace von schrotti12

    schrotti12 hat kostenlosen Webspace.

    Seh ich, Gott seis gedankt, ganz anders:

    Ich denke auch, dass es nach dem Tod etwas gibt!
    Oder besser gesagt: Ich sehe die Existenz aller Dinge als Begr?ndung f?r einen Gott an! Ob dieser jetzt Buddah, Gott oder Jehowa genannt wird, ist mir eingentlich egal!

    Ich meine, wenn es nicht eine h?here Macht g?be, warum existiert dann alles?
    Jetzt nicht nur diesen Planeten und dessen Bewohner, nein, auch das Universum an sich...
    Warum ist das da?

    Und deswegen glaube ich, dass es ein Leben, oder zumindest irgendetwas nach dem Ableben gibt!
  6. Soweit ich wei?, ist die Theorie mit dem Urknall best?tigt worden, wobeich ich mir aber nicht ganz sicher bin.

    Die Theorie besagt, dass wie der Name schon sagt, durch eine art Knall alles entstanden ist.

    H?rt sich f?r mich zwar auch sehr weit hergeholt an, da ich mich frage, was vor diesem Urknall war. Gab es einfach absolut gar nichts im Universum bzw. selbst da Universum nicht?

    Das ist ein Thema, wo es kein Richtig oder Falsch gibt, sondern nur die ?berzeugung jedes einzelnen.
  7. t****y


    Seh ich, Gott seis gedankt, ganz anders:

    Ich denke auch, dass es nach dem Tod etwas gibt!
    Oder besser gesagt: Ich sehe die Existenz aller Dinge als Begr?ndung f?r einen Gott an! Ob dieser jetzt Buddah, Gott oder Jehowa genannt wird, ist mir eingentlich egal!

    Ich meine, wenn es nicht eine h?here Macht g?be, warum existiert dann alles?
    Jetzt nicht nur diesen Planeten und dessen Bewohner, nein, auch das Universum an sich...
    Warum ist das da?

    Und deswegen glaube ich, dass es ein Leben, oder zumindest irgendetwas nach dem Ableben gibt!

    Genau so denke ich auch, viele Leute sagen einfach es gibt keinen Gott, da bin ich zum Beispiel anders... wir sollten mal so denken: Was g?be es f?r Alternativen, wenn es kein Gott gibt?
    Das schreckliche ist nur, dass man sein Leben lang mit diesem Unwissen leben muss, wenn man w?sste, dass es ein Leben nach dem Tod gibt, dann w?rde ich nie wieder ungl?cklich sein... ich will einfach nicht pl?tzlich verschwinden und nie wieder dasein! Man w?rde einfach nie wieder existieren, diese Vorstellung ist einfach schrecklich finde ich, man ist einfach weg, merkt es nichtmal und nie wieder wird etwas kommen... das kann doch nicht sein? Wodurch leben wir? Unser Herz schl?gt etc. aber wieso? Da finde ich ergibt das mit Seele n?mlich sinn, wenn Seele etwas wie Energie ist...
  8. Wieso fragt ihr euch, was nach dem Tod ist?
    Es ist nichts nach dem Tod, das ist meine Meinung.
    Aber wieso macht ihr euch Gedanken dar?ber? Wenn es kommt, dann kommt es. Man kann sowieso nichts daran ?ndern, also sollte man es so aktzeptieren und mit dieser Ungewissheit leben.
    Ich habe einmal ?ber diese Frage ausf?hrlich nachgedacht und damit hat sich das f?r mich.

    MfG Lucas
  9. F?r den Herzschlag ist eigentlich der Sinusknoten verantwortlich. Kann man hier nachlesen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sinusknoten

    Ich bin eigentlich auch der ?berzeugung, dass nach dem Tod nichts mehr kommt, was mich in gewissen Ma?e gl?cklich stimmt. So kann ich mich ?ber jeden neuen Tag freuen, denn wenn ich w?sste, dass es ein Leben nach dem Tod oder einen Himmel gibt, k?nnte man sich einfach so umbringen, wenn man glaubt, man kann so nicht mehr weiter machen.
  10. Ich bin da etwas forsch mit diesem Thema. Da ich nicht an Gott glaube, entf?llt dies. Ich bin eher jemand der an Fakten glaubt. Der einzigste Fakt den ich zu diesem Zeitpunkt vom Tod kenne ist der das wir alle einmal sterben und der K?rper verwest.

    Der Rest sind nur Vermutungen, die jeder sich gestallten kann wie er will. Die einen denken an eine Auferstehung vom Tod, andere an eine Wiedergeburt und so weiter. Ich denke das es nix gibt. Alle Erlebnisse die von Menschen erz?hlt werden die bereits "tod" waren, sind meiner Meinung nach auf die Medikamente und das erneute aufleben des K?rpers zur?ck zuf?hren, nicht aber das man von Gott ber?hrt wurde.

    Ich will hier aber keinem die Laune am sterben vermiesen. Jeder soll sich die Zeit nach dem Tod vorstellen wie er will. Wie sagt ein bekannter Emailservices? Die Gedanken sind frei!
  11. i**z

    Also, ein guter Tip w?r mal in der Bibel nachzuschlagen. Die is ja quasi die Gebrauchsanweisung direkt vom Hersteller.
    Da steht schon drin wie es weitergeht.
    Es gibt da was, was ewiges Leben hei?t und das bekommt man wenn man Gottes Vergebung annimmt.
    "Wer fr?her stirbt lebt l?nger ewig":cool:
  12. naa ... nix .. da kommt nix .. man stirbt und es bleibt nix uebrig! kein paradise. .. einfahc nix. . als wuerdest du schlafen und kein traum habn ..

    :mad:
  13. Hi,

    ich denke, dass nach dem Tod gar nichts ist, was soll da schon sein. NA eben, der Tod.
    Paradies und solches Zeug finde ich dumm.
    Seit doch mit dem zufrieden was ihr habt, es k?nnte euch nur noch schlechteres erwarten ;).

    mfg,
    hr
  14. Ich denke, dass nach dem Tod genau das kommt, was man erwartet...glaubt man an das Paradis, so wird man sich in einem Wiederfinden, glaubt man an garnichts, so wird wohl die erste Zeit nach dem Tod recht trostlos vergehen... nun.. wir erschaffen uns selbst unsere Wirklichkeit
  15. s********r

    Nos Perituri Avemos Vos.

    Trotzdem. was wenn es eine h?lle gibt. was wenn du jetzt entscheiden solltest ob himmel oder h?lle und du dich nicht entscheidest weil du denkst. naja morgen ist auch noch zeit. oder der ander hat sich auch nicht entschieden und der ist jetzt auch tot, so schlimm kann es also gar nicht sein.
    wenn du so denkst, dann denk mal dar?ber nach wie viele unf?lle das dir geschehen k?nnen!!
  16. Das das noch nicht als Sammelthread deklariert wurde...naja egal!

    Hey freut euch!
    Ihr besteht aus einem Haufen Atomen und wenn die sich dann auf der Welt verteilen k?nnte es sein das sie von jemandem Ber?hmten aufgenommen aufgenommen werden!!!
    Nein das w?r nat?rlich bl?dsinn!!!:biggrin::blah:

    Was nach dem Leben kommt wei? niemand, nichtmal ich.
    Ich werd mich mal ?berraschen lassen...

    Man k?nnte sich ja was ausdenken und das dann in ein Buch schreiben...wir k?nnten es..."Bibel" nennen!
    Das ist die Idee!
    .
    .
    .
    Mist!
    Da war wieder einer schneller!
    :blah:

    Man k?nnte es sich nat?rlich auch etwas anders vorstellen, simulieren:
    Was passiert mit einer Festplatte (deren inhalt) wenn sie formatiert wurde?
    Datenhimmel?
    Oder kann man sie teilweise wiederherstellen?

    Laut Spiegel haben Forscher es geschafft Schweine f?r ein paar Minuten zu t?ten und dann zur?ck zu holen!
    Dabei haben sie das Blut gegen irgendwas anderes ausgetauscht...

    ...hallo Dr. Frankenstein...aber es ging ja nicht ums Leben erschaffen sondern beenden.
    ich schweife schon wieder ab...

    Edit:Definitiv falsches board!:biggrin::biggrin::biggrin::biggrin::biggrin::biggrin:

    Beitrag ge?ndert am 21.02.2006 21:16 von milchreis
  17. ich denk nachem tod kommt ma in himmel, un sp?ter wird ma wieder geboren, und so is das ein stetiger kreislauf
  18. blubber-bernd

    blubber-bernd hat kostenlosen Webspace.

    bin auch sehr unreligi?s und mache mir oft gedanken dar?ber was wohl nach dem tod sein k?nnte. Es ist jetzt ein wenig fad wenn ich auch schreibe, dass ich mir das jenseits wie schlafen ohne traum vorstelle, aber es ist h?chstwahrschinlich so.
    Wenn das jenseits doch existieren sollte wahre es warschnlich so etwas wie das "Nirvana"

  19. p*******6

    Klnigt bl?d aber, ich glaub so ungef?hr wie buddhisten, an nirwana :biggrin:
    Nicht 100%ig aber stell mir so was ?hnliches vor :biggrin:
    W?r nicht schlecht :blah:
  20. f**********x

    Ises Breddas and Sistas


    wir sterben nie! Was ist den Tod? Erkl?rt was in diesem Augenblick passiert. Zum Paradies und H?lle, nehmt das ganze doch net so Bildlich wie es euch Kirche oder Hollywood zeigen. Denkt doch mal symbolisch. Dabei gibt es erst am Tag des Gerichts unser Urteil und unsere weiters streben wird an diesem Tag bestimmt. Wir werden nie sterben, niemals!
  21. Servus.

    Ich denke nach dem Tod ist einfach nichts. Ja, nichts. Und da sich jeder f?r sehr viel h?lt, ist es jedem unbegreiflich einfach mal nichts zu sein. :confused: Und nicht in Form eines langsamen Prozesses, sondern von einem Augenblick zum anderen. W?hrend ich hier tippe, gehen mir sehr viele Gedanken durch den Kopf. Zu diesem Thread, was ich morgen machen will oder nicht. Und das alles ist nach dem Tod einfach nicht mehr. :frown:

    Das ist so simpel und dennoch verstehen wir es nicht. Und was wir nicht verstehen, das f?rchten wir. Deshalb versuchen wir unser Leben mit Hilfe von Phantastereinen wie Wiedergeburt, Paradies, etc. k?nstlich oder besser im Geiste zu verl?ngern. An der Tatsache ist aber nicht zu r?tteln.
    Unser ?rgstes Problem ist nicht der Tod, sondern die Zeit, sich dar?ber viel zu viele Gedanken zu machen. :biggrin:

    Gru?,

    Flocke.
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!