kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Welches OS verwendet ihr?

lima-cityForumSonstigesSpam und sonstiges Unvergütetes

  1. Autor dieses Themas

    isarbears

    isarbears hat kostenlosen Webspace.

    In letzter Zeit sehe ich bei vielen Kunden, das sie auch andere Systeme als Windows verwenden. Persönlich ist das bei mir auch so und es würde mich interessieren wie es bei Euch ist? Seit ihr nur bei Windows oder traut ihr Euch an andere Systeme?

    Bei mir:
    Desktop PC: Windows 7 Professional
    Eee Netbook: Windows XP
    Toshiba Notebook: Linux Crunchbang

    Das Netbook und das Notebook sind zwei Geräte für System Spielereien. So kommt alles auf den Geräten Windows/Linux/Unix.

  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. g****e

    Ich hab als Hauptsystem ein Ubuntu 12.04 laufen, weil ich einfach alles mit dem System mache. Ich hab aber auch noch einen Win7 Computer für League of Legends und die Uni, weil wir Visual Studio benutzen MUSSTEN, wegen .NET4.5 C# und WPF.
    Ansonsten nur Ubuntu, weil es für mich das handlichere System ist. Kann alles was ich brauche^^

    Liebe Grüße
  4. h***e

    Ich nutze Windows Anwendungen aber als System benutze ich 2/OS.
  5. Im moment nutze ich Win7, hatte Win8 angetest war aber nicht mein Ding, werde demnächst mal Win8.1 testen, bin ma gespannt ob das mit dem Startbutton dann wie gewohnt ist. Hab sogar noch einen PC mit XP drauf am laufen.
  6. Windows 8 und Android 4.2.2
  7. Auf dem Computer nutze ich Windows XP. Das nutze ich aber nur für spezielle Programme, die ich auf Linux aus bestimmten Gründen nicht installieren kann. Wie schon angesprochen nutze ich ebenfalls auf dem Computer Linux nämlich die Distribution Lubuntu. Diese nutze ich dann auch häufiger als Windows XP.

    Auf meinem Smartphone und Tablet nutze ich allerdings kein Windows, sondern Android.
  8. Ich nutze als Haupbetriebssystem Windows 7 und auf nem zweiten Rechner ab und zu Ubuntu.
  9. hackyourlife

    Moderator Kostenloser Webspace von hackyourlife

    hackyourlife hat kostenlosen Webspace.

    Homeserver: CentOS 6.4 als Host und als Gast läuft darauf Windows Server 2012 sowie Archlinux.
    Laptop: Windows 7 Ultimate auf einer VHD / Archlinux (dual-boot)
    Beagleboard: ArchlinuxARM
    Smartphone: Android 2.3.5 + ArchlinuxARM in einem chroot
  10. Ich nutze Win7 und bin mal gespannt ob Win8.1 besser wird als Version 8.
  11. hpage schrieb:
    Ich nutze Windows Anwendungen aber als System benutze ich 2/OS.

    Was ist denn 2/OS? Ich kenne nur OS/2

    Ich selber nutze Linux.
  12. schnookerippsche

    Kostenloser Webspace von schnookerippsche

    schnookerippsche hat kostenlosen Webspace.

    Ich fahre schon seit geraumer Zeit lediglich mit Ubuntu als Betriebssystem sowohl auf Notebook als auch auf Desktop. Der Grund ist die einfache Handhabe: Die Installation läuft schnell und einfach und sämtliche Hardware wird sofort untersützt. Das gibt es bei keinem anderen Betriebssystem.
    Außerdem bietet die linux-typische Installation aus den Paketquellen einen guten Komfort sodass Inkonsistenz beim Update weitesgehend vermieden wird. Es laufen Anwendungen die ich benötige wie LibreOffice für Word-Processing, Bluefish und Firefox für Webentwicklung, und Scribus (mit Unterstützung von GIMP und Inkscape) für Desktop-Publishing.
    Der (nicht vorhandene) Kaufpreis und die Sparsamkeit mit Ressourcen ist sicherlich auch ein Kriterium.

    hackyourlife schrieb:
    Homeserver: CentOS 6.4 als Host und als Gast läuft darauf Windows Server 2012 sowie Archlinux.
    Laptop: Windows 7 Ultimate auf einer VHD / Archlinux (dual-boot)
    Beagleboard: ArchlinuxARM
    Smartphone: Android 2.3.5 + ArchlinuxARM in einem chroot

    Wieso verwendest du ArchLinux auf dem Desktop? Ich sehe Arch Linux teilweise als unnötig an da es mehr zum Selbstzweck dient als damit Aufgaben zu bewältigen. Sich sein System selbst zusammenzubauen bedarf das wissen um die Dienste die man benötigt, jedoch sind diese Dienste bei den meisten Distributionen schon vorhanden. Und die wenigen Dienste die man tatsächlich nicht benötigt sind rar gesäht, bzw. machen keinen besondernen Performanceunterschied aus. Beim Beagleboard verstehe ich es dank schwacher Performance noch. Wenn man ein Betriebssystem zum selbstzweck verwendet z.B. um es zu besser verstehen ist LFS sicherlich die bessere Wahl. Einmal habe ich versucht Arch aufzusetzen, bin aber gescheitert, da es enrorme Energie kostet herauszufinden welche Dienste man überhaupt benötigt. Auch das manuelle Einrichten der Deamons ging mir auf den Keks. Als dann die Keys für die Repos sich nicht speichern lassen wollten und nach jedem Reboot wieder weg waren flog es dann gänzlich runter.
  13. schnookerippsche schrieb:
    Wieso verwendest du ArchLinux auf dem Desktop? Ich sehe Arch Linux teilweise als unnötig an da es mehr zum Selbstzweck dient als damit Aufgaben zu bewältigen.

    Nö. Sobald man das System eingerichtet hat, benötigt man im Laufe der Zeit eher wenig notwendige Eingriffe ins System. Und durch das Rolling-Release Modell hat man auch keine harten Update-Probleme, wie sie bei Major-Releases von Ubuntu eher wahrscheinlich sind.


    Sich sein System selbst zusammenzubauen bedarf das wissen um die Dienste die man benötigt, jedoch sind diese Dienste bei den meisten Distributionen schon vorhanden.

    Es sind ja nicht nur die Dienste. Auch einiges an Software ist unnötig.


    Und die wenigen Dienste die man tatsächlich nicht benötigt sind rar gesäht,

    Kommt auf die Distri und die eigenen Bedürfnisse an. Ich stelle mir meine Systemkomponenten lieber vollständig selber zusammen.

    Beitrag zuletzt geändert: 16.8.2013 18:52:51 von bladehunter
  14. h***e

    bladehunter schrieb:
    hpage schrieb:
    Ich nutze Windows Anwendungen aber als System benutze ich 2/OS.

    Was ist denn 2/OS? Ich kenne nur OS/2

    Ich selber nutze Linux.


    Hier
    http://sourceforge.net/projects/meos/
  15. ganz kurz: Home: OSX, Phone: iOS, Netbook: ubuntu
  16. b******r

    Windows 8 am PC, Android 4 auf dem Smartphone und Tablet.
    Ein kleines Mediacenter mit OpenELEC
  17. Zum Thema 2OS
    hpage schrieb:
    Hier
    http://sourceforge.net/projects/meos/


    wow! 108 Downloads und die Projektwebsite auf spanisch (?) Da würde ich mich als Anwender, der einfach nur ein System haben will, da0 im produktiven Umfeld zuverlässig nutzbar ist, nicht sonderlich wohl fühlen.

    @topic: Auf meinen Desktops setze ich XP und Win7 ein. Es gibt sicher besseres, aber da ich zu einer heterogenen Masse an Computernutzern kompatibel sein muß, ist das die beste Wahl. Außerdem will ich Werkzeuge, die ich einfach nutzen kann und nicht laufend reparieren, umbauen, oder neu erfinden muß. Windows ist verbesserungsfähig, da gebe ich jedem Kritiker recht. Es spart mir aber täglich Zeit. Linux ist toll, würde mich aber mehr Zeit kosten, die ich lieber für andere Dinge verwende.

    OS auf Smartphone? So was hab ich nicht. Ich benutze noch immer ein klassisches klassisches MobilTELEFON (sprich Handy), das nicht mehr kann, als mir die Erreichbarkeit zu ermöglichen. Welches OS darauf läuft, muß mich nicht interessieren. Es erfüllt auch so seit über 12 Jahren zuverlässigst seine Zwecke.

    Ich finde solcheDiskussionenimmer unterhaltsam Werkzeuge sollen mir das Leben erleichtern, da will ich nicht über Software diskutieren. Mir ist auch wurscht, welche Software meine Waschmaschine, meinen Kaffeeautomaten, oder mein Auto steuert. Hauptsache, sie funktionieren! Würde ich mir über die Software meines Autos so viele Gedanken machen, wie viele PC-/Smartphonenutzer, wäre ich vermutlich meist mit Bus und Bahn unterwegs. :wink:
  18. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!