kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Wlan hack?

lima-cityForumHeim-PCNetzwerke

  1. Autor dieses Themas

    christian1603

    Kostenloser Webspace von christian1603

    christian1603 hat kostenlosen Webspace.

    hi
    Ich habe den verdacht das sich in mein Wlan rein eghackt hat. (hat ihn aber nix gebracht ich muss ihn erst frei geben)
    gibt es für sowas programme? also das der das pw umgeht oder so? müste der programmire wenn es solch ein programm zum downloden gibt nicht erger krigen?
    wie heist solch ein program überhaupt?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. burgi

    Co-Admin Kostenloser Webspace von burgi

    burgi hat kostenlosen Webspace.

    Ja, Angriffe auf WLANs sind möglich, auch bei der "neuesten" WPA2-Verschlüsselung:
    z.B. hier, dort sind auch die entsprechenden Sniffing-Tools angeführt. Sind eigentlich recht verbreitet im Internet.
    Meiner Ansicht nach muß in einem solchen Fall nicht der Programmierer Ärger kriegen, sondern derjenige, der es zum Schaden anderer einsetzt. Wie die Gesetzeslage dabei ist, kann ich nicht sagen.
  4. sonok

    Moderator Kostenloser Webspace von sonok

    sonok hat kostenlosen Webspace.

    hallo!

    tja, wer in fremden netzen fischt kann so richtige probleme bekommen. siehe hier(mal mit strg-f nach "lan" suchen, das bringt's),
  5. christian1603 schrieb:
    hi
    Ich habe den verdacht das sich in mein Wlan rein eghackt hat. (hat ihn aber nix gebracht ich muss ihn erst frei geben)

    O.o Er hat sich in dein Wlan netzt gehackt und du musst ihn erst freigeben? Wenn der jenige hackt dann brauchst du nix freigeben weil er sich den zugang selbst beschaft.


    gibt es für sowas programme? also das der das pw umgeht oder so? müste der programmire wenn es solch ein programm zum downloden gibt nicht erger krigen?

    Beides ist Illegal und beide würden eine Strafe kriegen wie die ausfällt weiß ich nicht.

    wie heist solch ein program überhaupt?

    Das kommt mir ehher so vor als wärst du ein kiddy welches so ein Programm sucht um jemanden zu hacken. Wir werden dir hier kaum erzählen welche Programme dafür verwendet werden können!

  6. burgi

    Co-Admin Kostenloser Webspace von burgi

    burgi hat kostenlosen Webspace.

    kid schrieb:
    O.o Er hat sich in dein Wlan netzt gehackt und du musst ihn erst freigeben? Wenn der jenige hackt dann brauchst du nix freigeben weil er sich den zugang selbst beschaft.

    Also in meinem WLAN kannst du die Zugangsdaten kennen was du willst, weil bei mit grundsätzlich nur die mir bekannten MAC-Adressen freigegeben sind!:eek:

    Beitrag zuletzt geändert: 23.4.2009 16:24:34 von burgi
  7. Hmmm damit kenne ich mich persöhnlich nicht so aus, das man nur bestimmte Mac adressen freigeben kann. Aber soweit ich weiß kann man das auch um gehen. http://www.it-academy.cc/mobile/content/article.php?ArticleID=593#11.
  8. burgi

    Co-Admin Kostenloser Webspace von burgi

    burgi hat kostenlosen Webspace.

    kid schrieb:
    Hmmm damit kenne ich mich persöhnlich nicht so aus, das man nur bestimmte Mac adressen freigeben kann. Aber soweit ich weiß kann man das auch um gehen. http://www.it-academy.cc/mobile/content/article.php?ArticleID=593#11.

    Irgendwo lohnt sich aber dann der Aufwand nicht mehr. Wie willst du denn wissen, welche (bei mir zu Hause z.B. 2 Stück) MAC-Adressen dass ich freigegeben habe?? Viel Spaß beim ausprobieren, wenn du dir die Länge der MAC-Adresse ansiehst.
  9. burgi schrieb:
    kid schrieb:
    Hmmm damit kenne ich mich persöhnlich nicht so aus, das man nur bestimmte Mac adressen freigeben kann. Aber soweit ich weiß kann man das auch um gehen. [url]http://www.it-academy.cc/mobile/content/article.php?ArticleID=593#11.[/url]

    Irgendwo lohnt sich aber dann der Aufwand nicht mehr. Wie willst du denn wissen, welche (bei mir zu Hause z.B. 2 Stück) MAC-Adressen dass ich freigegeben habe?? Viel Spaß beim ausprobieren, wenn du dir die Länge der MAC-Adresse ansiehst.


    Diese Seite die ich gepostet habe da gibts nen tool welches die MAC-Adressen auslesen kann, du ich bin nicht sehr bewandert im hacken ich hab keine ahnung ob sie das lohnt, ob es einfach ist oder einfach unmöglich.....
  10. vampiresilence

    Kostenloser Webspace von vampiresilence

    vampiresilence hat kostenlosen Webspace.

    Theorethisch müsste es auch mögleich sein, allen WLAN-fähigen Clients einen ad-hoc-request zu senden und dann an Hand der Resonanz eine Adressliste mit nur wenigen Einträgen zu erstellen, die man dann gezielt nach ihren MAC-Adressen durchkramt. DIe Warscheinlichkeit dann auf eine zugelassende MAC-Adresse zu stoßen dürfte selbst in Regionen mit sehr vielen WLAN-Geräte bei etwa 1:25 liegen, wenn nicht besser.

    Im übrigen ist die Verwendung dieser Tools legal, solange man sich damit keinen Zugriff auf fremde Systeme verschafft. Alles andere zählt als Selbsttest, mit dem Bestreben die eigene Sicherheit zu verbessern.

    Liebe Grüße
    - VampireSilence

    Beitrag zuletzt geändert: 23.4.2009 17:42:34 von vampiresilence
  11. hasT du dazu irgendein beweis? Oder ist das eine Vermutung von dir?
  12. vampiresilence schrieb:

    Im übrigen ist die Verwendung dieser Tools legal, solange man sich damit keinen Zugriff auf fremde Systeme verschafft. Alles andere zählt als Selbsttest, mit dem Bestreben die eigene Sicherheit zu verbessern.


    Ich glaub nicht, dass das legal ist, wenn man sich z.B. das durchliest!
  13. ho ;)

    vampiresilence schrieb:
    Im übrigen ist die Verwendung dieser Tools legal, solange man sich damit keinen Zugriff auf fremde Systeme verschafft. Alles andere zählt als Selbsttest, mit dem Bestreben die eigene Sicherheit zu verbessern.


    Das ist meines Wissens nach korrekt.
    Du darfst diese Programme verwenden, um deine eigene Sicherheit zu verbessern.
    Ein anderer (fremder) Computer, darf dadurch allerdings keinen schaden nehmen. (Bzw. darfst du keine Fremden Daten auslesen, usw usf...) Aber das ist dann meiner Meinung nach eh logisch... Bei Rotlicht bleibt man stehen, bei Grün fährt man... ^^
    Die Frage liegt dann nur mehr bei "Gelb"... diese Graubereiche... aber ich denke, dass das meiste, das verboten ist, für jeden Menschen logisch erkennbar ist ^^

    Chip.de bietet übrigens einige dieser "Hacking Tools" nun nicht mehr zum Download an. Der Grund: Das neue Gesetz in Deutschland, dass den Einsatz gegen fremde PCs streng untersagt. Wer so ein Programm also braucht, muss es sich aus anderen Quellen besorgen...

    lg
    Sincer
  14. radioparadise

    Kostenloser Webspace von radioparadise, auf Homepage erstellen warten

    radioparadise hat kostenlosen Webspace.

    Nun Wardriving wird geduldet. Solange man damit nicht in gesicherte Netze eindrink.

    Diese Sniffer Tools sind auch noch ansatzweise erlaubt. Wie hier schon gesagt wurde.Nur um seine eigenen Sicherheits Einstellungne zu testen.
    Es gibt Firman die hingehen und sogenannte Hacker anheuern um die systemsicherheit zu testen. <-- Ist Erlaubt
    Du kannst auch andere gesicherte Netze Hacken. Solange du eine Erlaubnis vom Inhaber des Netzes hast.

    Das Wars so im allgememeinen.

    Nun zum Topic
    Woran willst du es den Gemerkt haben, das sich jemand in dein Wlan gehackt hat?

    Und dieser schwachsinn von wegen MAC Adressfilterung. Kannst du getrost vergessen.
    Denn diejenigen die sich die arbeit machen ein WPA2 gesichertes Netzwerk zu hacken. Haben zeitgleich auch sämtliche aktiven Mac-Adressen aus dem Netzwerk. Und somit reicht es nur wenn die mit nem Tool die Mac-adresse klonen.
    Die brauchen dann nur noch das Netzwerk von ausserhalbzu überlasten. Und sobald der Router nen Neustart hinlegt. wird deine Mac-adresse nicht mehr vom Router angenomen.
    Denn über dieser läuft dann der Hacker.

    Beitrag zuletzt geändert: 23.4.2009 20:07:37 von radioparadise
  15. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    burgi schrieb:
    kid schrieb:
    O.o Er hat sich in dein Wlan netzt gehackt und du musst ihn erst freigeben? Wenn der jenige hackt dann brauchst du nix freigeben weil er sich den zugang selbst beschaft.

    Also in meinem WLAN kannst du die Zugangsdaten kennen was du willst, weil bei mit grundsätzlich nur die mir bekannten MAC-Adressen freigegeben sind!:eek:


    Angenommen jemand hat sich in dein W-Lan gehackt, so kann er auch leicht Zugang auf die Routersoftware bekommen und dann ebenbfals den MAC-Filter ausschalten oder so seine Adresse mit hinzufügen.
  16. radioparadise

    Kostenloser Webspace von radioparadise, auf Homepage erstellen warten

    radioparadise hat kostenlosen Webspace.

    kalinawalsjakoff schrieb:
    burgi schrieb:
    kid schrieb:
    O.o Er hat sich in dein Wlan netzt gehackt und du musst ihn erst freigeben? Wenn der jenige hackt dann brauchst du nix freigeben weil er sich den zugang selbst beschaft.

    Also in meinem WLAN kannst du die Zugangsdaten kennen was du willst, weil bei mit grundsätzlich nur die mir bekannten MAC-Adressen freigegeben sind!:eek:


    Angenommen jemand hat sich in dein W-Lan gehackt, so kann er auch leicht Zugang auf die Routersoftware bekommen und dann ebenbfals den MAC-Filter ausschalten oder so seine Adresse mit hinzufügen.


    Wieso Zugang zum Router verschaffen?
    Wenn der/die Hacker/in schon das Wlan geknackt hat. so hat er/sie ebenfalls sämtliche Mac-Adressen. So brauch er/sie nur noch eine der Mac-Adressen zu klonen. und schwubs ist es aus mit Mac-Filter.
    Und welche Mac-Adresse er/sie klonen muss ist auch relativ klar. Denn der Router wird wahrscheinlich nicht ausgeschaltet wenn er nicht gebraucht wird. Macht ja kaum jemand. Nun weiter mit der Mac-Adresse.
    Der Router macht regelmäßig eine Netzabfrage ob neue geräte dazu gekommen sind. bzw. ob die angemeldeten Clienten noch aktiv sind. Da der Rechner sich bei nem Systemabsturz nicht beim Router abmeldet.
    Somit weis der/die Hacker/in welche Mac-Adress vom Router ist und welche nicht. Und mit nem kleinen zusatztool wird einfach eine Clientadresse geklont
  17. Ich mache mein WLAN nur an wenn ich es brauche, danach mache ich es immer wieder aus.
    Und verschlüsselung IMMER einschalten nicht vergessen. Weis jemand ob da bald evtl. ein anderer
    Standard oder so kommt....

    Mfg
    - easyspeedy -
  18. soweit wie ich es weiß, wurde die neuste Verschlüsselung noch nicht geknackt also wozu eine neue?
    Das mit dem MAC adress auslese tool / Clone tool hab ich ja oben gepostet. Desweiteren eine liste dieser hacking tools hier zu posten finde ich sehr fragwürdig. Jeder Dumme Mensch (und auch schlaue) wissen was hacken bedeutet, das es illegal ist etc. deswegen allein hätt ich diese tools hier nicht gepostet. Komisch das keiner aufen Deckel kriegt.
  19. kid schrieb: Jeder Dumme Mensch (und auch schlaue) wissen was hacken bedeutet, das es illegal ist etc. deswegen allein hätt ich diese tools hier nicht gepostet. Komisch das keiner aufen Deckel kriegt.


    So ein Lötzinn:

    a) unterstelle ich, das fast Niemand der bisher in diesem Tread gepostet hat, eine Ahnung hat was hacken bedeutet.

    b) ist es so, dass Derjenige der es weiß, ebenfalls sicher weiß das ein "dummer" Mensch niemals hacken könnte, ergo können "dumme" Menschen also auch nicht wissen was hacken bedeutet.

    c) ist hacken mit Sicherheit nicht illegal, sonst wären die Gefängnisse voll mit Linux Kernel Entwicklern

    d) Geht mir dieser Tread schon geraume Zeit auf meine ohnehin sehr dünnen Nerven und deswegen ist hier zu

    *closed*

  20. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!