Die php.ini ist die zentrale Konfigurationsdatei für PHP (siehe PHP-Dokumentation: "Die Konfigurationsdatei"). Die Konfigurationsdirektiven werden in der php.ini zeilenweise nach folgendem Schema eingetragen:

# Zeilen mit einem "Lattenzaun"/einer Raute am Anfang sind Kommentare
# Name der Direktive = zugewiesener Wert
# Beispiel:
output_buffering = On

Eine Liste aller Konfigurationsdirektiven, die PHP unterstützt, kannst Du in der PHP-Dokumentation "Liste der php.ini-Direktiven" finden. Bitte beachte, dass sich nicht alle Einstellungen von User-Accounts ändern lassen. Einige Einstellungen sind global und nicht je Kunde konfigurierbar. Diese Einstellungen sind in der Tabelle mit PHP_INI_SYSTEM gekennzeichnet.

Änderungen an der php.ini kannst du bei lima-city auf drei Arten vornehmen:

ini_set (Webhosting-Pakete und Freespace)

Einige Einstellungen können in einem PHP-Skript mittels ini_set() verändert werden (siehe PHP-Dokumentation: "Wo Konfigurationseinstellungen gesetzt werden können"). Dafür fügst du die Anweisung direkt in das PHP-Skript ein. Hier zum Beispiel für die Anweisung output_buffering = On:

<?php
ini_set('output_buffering', 'On')

.user.ini

Bei den Webhosting-Paketen wird PHP per PHP-FPM ausgeführt. PHP-FPM benutzt eine .user.ini um die Konfiguration pro Verzeichnis einzustellen (PHP-Dokumentation: ".user.ini-Dateien"). Ja, der Dateiname lautet wirklich "Punkt user Punkt ini"!

PHP-Einstellungen kannst du wie oben beschrieben in einer .user.ini ändern. Dafür erstellst du einfach eine neue Datei mit dem Namen .user.ini und fügst die gewünschten Einstellungen ein. Die Änderungen gelten für den Ordner, in welchem die .user.ini liegt und alle Unterverzeichnisse. Der Inhalt Deiner .user.ini könnte beispielsweise so lauten:

output_buffering = On
auto_prepend_file = /home/webpages/username/html/prepend.php

userini.cachettl steuert, wie oft die Benutzer-INI-Dateien neu eingelesen werden. Der Standardwert bei lima-city beträgt 30 Sekunden.