Übernahme bzw. Transfer von Domains zu lima-city

Voraussetzungen

Um eine Domain umziehen zu können muss die Domain entweder Dir gehören oder der derzeitige Inhaber hat zugestimmt, Dir die Domain zu übertragen. Dazu wird Dir ein AuthCode - ein Passwort - mitgeteilt, mit dem wir der Registrierungsstelle "beweisen" dass wir berechtigt sind, die Domain zu transferieren. Du erhälst den AuthCode bei Deinem jetzigen Provider, meist vom Support oder durch Ausfüllen eines Formulars.

Bestellung und genereller Ablauf

Der Umzug einer Domain hat für gewöhnlich folgenden Ablauf: Du bestellst die Domain bei uns über den Domain-Check (https://www.lima-city.de/domain-check), dort wird die Domain als "belegt: Umzug möglich" angezeigt. Wichtig ist, dass die Domain Dir gehört oder der jetzige Domaininhaber mit dem Umzug einverstanden ist. Du legst diese Domain in den Warenkorb und bestellst sie für eine von Dir gewünschte Laufzeit. In der Verwaltung wird die Domain dann unter "Websites & Domains" als ausstehender Transfer angezeigt. Dort findest Du die Möglichkeit, den so genannten AuthCode einzugeben. Normalerweise würdest Du den AuthCode nun auch bereits eingeben, aber da noch E-Mails aus bestehenden Postfächern importiert werrden sollen, darf der AuthCode noch nicht eingegeben werden!

E-Mail-Import aus bestehenden Postfächern

Aktuell liegt Deine Domain noch bei Deinem bestehenden Provider, aber sie ist bei uns schon einmal vorgemerkt für den kommenden Transfer. Wir richten dann für diese Domain im Hintergrund einen sogenannten Vhost ein, schalten Deine externe Domain auf und aktivieren die E-Mail-Funktion. Anschließend bist Du dadurch in der Lage einen Postfach-Import durchzuführen. Du musst uns nur rechtzeitig Bescheid sagen, wann Du die Domain zum Transferieren gebucht hast. Wir können dafür gerne einen Termin absprechen. Den eigentlichen E-Mail-Import kannst Du dann selbst über die Verwaltung bei lima-city in die Wege leiten. Mache dies optimalerweise dann, wenn die Wahrscheinlichkeit am geringsten ist, dass noch wichtige E-Mails in dem Postfach landen, während des Transfers.

Unser E-Mail-Import erleichtert Dir den Import Deiner bestehenden Postfächer, indem alle E-Mails aus einem bestehenden Postfach (Quelle) in ein Postfach bei lima-city importiert werden. Es werden dabei weder auf dem Quell- noch auf dem Ziel-Server E-Mails gelöscht!

Wenn wir Dir das "Go" für den Umzug von E-Mails zu lima-city gegeben haben, klicke zuerst in der Verwaltung unter "E-Mail" auf das Postfach in welches die E-Mails importiert werden sollen oder erstelle ein neues Postfach. Da Du wahrscheinlich die gleichen E-Mail-Postfächer verwenden möchtest, wie Du sie derzeit bei Deinem aktuellen Provider hast, lege entsprechend bei lima-city alle diese E-Mail-Postfächer ebenfalls an. Auf der Detail-Seite des Postfachs wird ein Button "E-Mails importieren" angezeigt. Klicke auf diesen Button um zur Eingabemaske für die Server-Daten zu gelangen:

Eingabemaske der Server-Daten

Hinweis: es werden keine E-Mails aus Spam-Ordnern kopiert!

Dein E-Mail-Server unterstützt nur POP3, kein IMAP?

Ein Import von E-Mails von einem Quell-Server, der nur POP3 unterstützt, ist nicht möglich. Der Server muss das Protokoll IMAP bereitstellen. Das hat den simplen Grund, dass beim Abruf per IMAP keine E-Mails gelöscht werden. Beim Transfer via POP3 werden die E-Mails nach der Übertragung vom Server gelöscht. Das steht jedoch dem Ziel des Tools, keine E-Mails zu löschen, entgegen.

Alle Postfächer sind importiert und nun sollen diese auch bereits über lima-city genutzt werden können

Damit keine weiteren E-Mails in den alten Postfächern landen und alle neuen E-Mails über die neuen Postfächer bei lima-city versendet werden können, ist eine Änderung bei den DNS-Einträgen Deiner Domains nötig, welche ja aktuell noch bei Deinem alten Provider liegen. Deshalb ist Dein alter Provider auch der richtige Ansprechpartner, wenn Du wissen möchtest, wie Du DNS-Einträge bei Deinen Domains ändern kannst.

Folgende DNS-Einträge müssen angelegt bzw. geändert werden:

[deine.domain]                             MX           mail.lima-city.de
autoconfig.[deine.domain]                  CNAME        mail.lima-city.de
autodiscover.[deine.domain]                CNAME        mail.lima-city.de
_autodiscover._tcp.[deine.domain]          SRV          0 443 mail.lima-city.de

Für [deine.domain] setzt Du dann natürlich Deinen jeweiligen Domainnamen ein, wie z.B. "musterdomain.de" (ohne die Anführungszeichen). Als Priorität bitte 10 eintragen und als TTL 3600.

Bis die DNS-Änderungen übernommen sind, kann etwas Zeit vergehen. Warte also ruhig 30 bis 90 Minuten bevor Du Test-E-Mails versendest.

Endgültiger Transfer der Domains zu lima-city

In der Verwaltung wird die Domain, wie bereits erwähnt, unter "Websites & Domains" als ausstehender Transfer angezeigt. Dort findest Du die Möglichkeit, den so genannten AuthCode einzugeben. Nach der Eingabe des korrekten AuthCodes leiten wir den Transfer bei der Registrierungsstelle ein. Die Verfahren des Transfer unterscheiden sich teilweise erheblich. Der Umzug einer .de-Domain passiert in Echtzeit, ist also Sekunden nach dem Transfer-Start bei der DENIC erledigt.

Bei ICANN-Domains (.com, .net, ,.org, viele gTLDs wie .one, .host, .app, ...) wird zusätzliche eine FOA-E-Mail (Form of Authorization, Genehmigung) an den Admin-C versendet. Nach der Bestätigung des Links in der FOA-E-Mail wird dem Transfer zugestimmt und die Domain wird transferiert.

Nachdem Du in der Verwaltung also den AuthCode eingegeben hast und die Bestellung bezahlt ist starten wir den Umzug der Domain. Du erhälst dazu auch eine Umzugs-Bestätigung per E-Mail. Bei den meisten Endungen (z.B. .de) dauert der Transfer nur wenige Stunden, bzw. wird sogar in Echtzeit abgeschlossen. Bei anderen Endungen (z.B. com) muss der bisherige Provider seine Zustimmung geben und hat dafür bis zu 8 Tage Zeit, nach Ablauf dieser Frist wird der Transfer automatisch akzeptiert. Auf diese Wartezeit haben wir leider keinen Einfluss, aber das ist nur bei wenigen Endungen der Fall. Wichtig ist daher, dass die Domain nicht erst in letzter Minute vor dem Ablauf umgezogen wird, denn kleine Problemchen können sonst schnell den ganzen Umzug verhindern.

Transfer-Sperren

Eine Transfer-Sperre verhindert, dass die Domain umgezogen werden kann. Es gibt manuelle Transfer-Sperren, die über das Kundenmenü oder über den Support beim bisherigen Provider aufgehoben werden können und automatische Sperren. Automatische Transfer-Sperren werden durch die Registry eingetragen und gelten in der Regel 60 Tage nach Registrierung oder Umzug einer .com, .net oder .org-Domain. Im Gegensatz dazu haben unter anderem .de-, .at- und .eu-Domains keine automatischen Transfer-Sperren.

Bitte kontaktiere Deinen bisherigen Provider um die Transfersperren aufheben zu lassen.

Anschließend kannst Du in der Verwaltung unter "Domains" mit einem Klick auf den "Transfer Lock"-Schriftzug den erneuten Start des Transfers beauftragen.