kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Profil von das-koenigreich

das-koenigreich hostet seine gratis Homepage bei lima-city. Jetzt anmelden und Webspace kostenlos bekommen!

Über das-koenigreich

Offline das-koenigreich

Rang:
BenutzerBenutzerBenutzerBenutzer Haudegen
Verdiente Gulden:
5140, 1.22 pro Tag, Rangliste
Bewertungen:
Es wurden bisher keine positiven Bewertungen für Beiträge dieses Benutzers abgegeben.
Angemeldet seit:
21:20, 20.3.2009 (4202 Tage)
Letzter Login:
15:11, 23.12.2019 (272 Tage)
Zuletzt online:
15:12, 23.12.2019 (272 Tage)
Profilaufrufe:
484
Eröffnete Themen:
207
Geschriebene Beiträge:
638

Gruppen

Seiten:
  1. 9:48, 15.5.2010

    g******r

    :wave::wave:
  2. Ja, das habe ich geschrieben, daher hättest du dir den Versuch ohne Diode und Kondensator ja auch sparen können ;-)
  3. Nein, auch nicht wirklich, das kannst du ja bereits deiner Erklärung für das nicht-funktionieren entnehmen ;-)
    Der Impuls ist einfach viel zu gering, sodass er eben im Kondensator gesammelt werden muss, mit vielen anderen, bis der Kondensator voll ist. Kann man mit nem Messgerät übrigens gut überprüfen.
  4. Ohne Diode kann es ja gar nicht funktionieren und ohne Kondensator eigentlich auch nicht, da der Impuls bei einem "klick" des Relais zu gering ist.
    Wenn man beides da hat, kann man damit Problemlos Kondensatoren bis locker 400V laden, aber Achtung: Das ist dann kein "briggeln" mehr sondern ein ernsthaftes und länger anhaltendes großes Aua! ^^
  5. Davon hat auch keiner gesprochen. Gemeint ist das Gehäuse der Röhre.
  6. Tja Rot und Schwarz sollten immer eindeutige Funktionen haben. Schwarz ist Masse/Erde und Rot ist in diesem Fall HV.
    Damit sich keine Aufladungen oder ähnliche Störende Nebeneffekte bilden, wird mal wohl die Fernsehröhre entsprechende geerdet haben.
  7. Welches? Dein HV Generator aus dem Fernseher nicht, das wäre ja Unsinn -> Siehe Funktion der Braunschen Röhre.
    Der Schwingkreis der Tesla-Spule schon -> Siehe Schwingkreis.
    Wenn etwas schwingt, dann wechselt es ja, sagt der Name doch schon ;-)
  8. Die Anode der Sekundärspule ist 10, der Abgriff für den Wehnelt-Zylinder ist einfach "Focus".
    Aber ich glaube nicht, dass dir das so viel bringt ^^
  9. Jo, du solltest dir mal die Funktion eines Tesla Generators ansehen. Das mit deiner zerhackten Wechselspannung ist ja schön und gut, ihre Aufgabe ist es aber nur, den Kondensator zu füllen, daher ist das völlig schnurz. Erst wenn dieser "voll" ist, kann von der nun anliegenden Spannung deine Funkenstrecke überwunden werden, dies entleert den Kondensator und sorgt für Induktion durch die Primärspule usw. usf. ^^
  10. Vermutlich bei "HV" was wohl für Hight Voltage stehen wird? ^^

    Die Kontakte sind doch beschriftet, wie du aber zumindest an dem Bild siehst, brauchst du noch eine externe Beschaltung, welche für eine entsprechende Taktung der Primärspule sorgt. Da diese für einen Fernseher exakt verlaufen muss, ist das natürlich nicht mittels integriertem Schwingkreis geregelt, sonst würde der Fernseher ja nur eine Farbe darstellen, ein 1*1 Pixel Fernseher wäre aber dann doch etwas fad.
  11. Die Frequenz hängt ganz alleine von der Spule und dem Kondensator ab. Die Spannung liefert nur die Amplitude.
    Es kommt also darauf an, welche Induktivität deine Spule hat und die misst man nun mal in Henry und das sind Basics ;-)
  12. Äh wo jetzt? Wenn du die Ausgänge des Gerätes kurzschließt?
  13. Ehm, nein. Es geht vor allem um den dabei entstehenden Schwingkreis. Dieser regt erst die Teslaspule an und dieser hat aufgrund der recht kleinen Kapazität seines Kondensators eine recht hohe Frequenz und dies sorgt dann für entsprechende Wandlung. Der Kondensator stellt für einen winzigen Zeitpunkt nur eine recht große Menge an elektrischer Ladung bereit, oder Coulomb, wie man so schön neudeutsch sagt. Da musst du etwas genauer nachlesen, oder mal deinen Physiklehrer fragen, Teslaspulen sollte eigentlich jede Schule haben. Es wird übrigens schon "Hysteresis" geschrieben, das mag vielleicht ebenfalls eine ältere Bezeichnung sein, sieh dir das ruhig an: http://de.wikipedia.org/wiki/Hysterese
  14. Hehe, nene, da verdrehst du etwas ;-)

    So einfach ist das ganze nicht, es fängt ja mit grundlegenden Dingen wie dem "Hysteresis-Effekt" einer Spule an, den du z.B. noch gar nicht kennst und noch nicht mit einbezogen hast. Gerade dieser ist problematisch bei extrem kurzen Impulsen.

    Generell rate ich davon ab, du solltest dir erst einmal die Basics von Strom
  15. Das erforschen wir auch gerade ;-)
  16. Mh, ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es mit einem solchen Gerät funktioniert. Wie du in dem Wikipedia-Artikel sehen kannst, ist der Anwendungsbereich ein völlig anderer und daher ist die Stromstärke auch verdammt schwach ^^
  17. Äh, das ist ein vermutlich ein Diodenkaskaden-HV Generator, sicherlich aus einem Fernseher.
    Das Ding ist für die Beschleunigungsspannung da, die du für eine "Braunsche Röhre" brauchst, kannst ja mal danach googlen, aber...
    Denk bitte daran, was ich zu Netzspannung gesagt habe, an Fernsehern steht nicht umsonst ne dicke Warnung drauf.
  18. Die Impendanz hat nix mit der Induktivität der Spule zu tun ^^

    Impendanz = Widerstand = Ohm
    Induktivität = "Magnetische Wirkung" = Henry
Seiten:

Login zum Webhosting ohne Werbung!