kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Haben meine Briefmarken Sammlerwert?

lima-cityForumSonstigesOff-Topic

  1. Autor dieses Themas

    flavius2

    flavius2 hat kostenlosen Webspace.

    Ich habe bei mir zuhause 4 brifmarkenalben gefunden und hab von denen keinen blassen schimmer.Lohnt es sich diese an ein sammler-geschäft zu verkaufen?Oder ist das zu riskant? kennt sich jemand mit diesem thema selbst aus???so aus den zeiten der DDr bis 2003 ungefähr.

    Beitrag zuletzt geändert: 23.6.2010 14:49:27 von flavius2
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Das kommt auf den Zustand und die Art der Marken an. Spontan kann man so Briefmarken nicht wertschätzen. Geh doch einfach mal in einen Briefmarkensammelverein uns lass dich beraten.
  4. b****g

    Versuchs doch mal bei eBay :thumb:
  5. Autor dieses Themas

    flavius2

    flavius2 hat kostenlosen Webspace.

    Die sind gröstenteils unabgestempelt und von manchen hab ich bis zu 30 stück unabgestempelt, wie neu kein kratzer,keine flecken,und jede zacke ist drann.Und bei ebay hab ich schon gekukt. Gibt es irgend eine Webseite auf er mann die briefmarken bestimmen kann mit Bildern und beschreibung??:confused:

    Beitrag zuletzt geändert: 23.6.2010 15:00:40 von flavius2
  6. Um solche Marken ernsthaft bewerten zu können, muss diese sich wohl ein Kenner begutachten. Soweit ich weiß, sind für echte Sammler nur abgestempelte Marken interessant, denn die sind wirklich gesammelt. Kaufen kann sie ja ein jeder. :wink: Nähres kannst du hier nachlesen.

    Google hat auf die Schnelle folgende Seiten ausgespuckt:
    http://sammler.com/bm/
    http://www.philaforum.com/forum/index.php
    http://www.viennafil.com/

    Weitere Seiten kannst du sicher auch selbst googeln...

    Beitrag zuletzt geändert: 23.6.2010 15:25:56 von wagnerm
  7. Das ist nicht ganz richtig. Auch nicht entwertete Marken können durchaus einen beträchtlichen Wert haben, vor allem, wenn sie vor zig Jahren mal gekauft wurden und die Auflage limitiert war. Ich hab selber ein paar dieser Exemplar, die als Set ungestempelt circa 300 Euro Wert sind, insofern sie jemand haben will. Denn solange keiner das Zeugs haben will sind sie auch nicht den Katalogpreis wert.
  8. Also: Mein Vater und Großvater sind Markensammler. Deswegen weiß ich da ein bisschen.

    Ungestempelte Marken können z.B. einen erheblichen Sammelwert haben. Allerdings kann dies genauso für gestempelte gelten. Es kommt im Einzelfall konkret auf Auflage, Zustand und Verfügbarkeit an. Gute Briefmarken können manchmal einzeln mehrere hundert Euro wert sein. Deswegen sei unbedingt vorsichtig und lass sie dir nicht einfach so von einem "Fachmann" abkaufen.

    Um den Wert von Marken festzustellen, reicht meist der sogenannte "Michel". Das ist der offizielle Briefmarkenkatalog, der Auskunft über Zustände und ihren Wert geben.
    Wenn ich mal einen Blick in den Michel bei uns Zuhause riskieren soll, dann sag mir per PM Bescheid. Oder kauf dir einen solchen Katalog selbst. Er ist zwar nicht billig, aber bezahlbar. Und wer weiß, was du für Schätze in dem Album hast?
  9. a******e

    Hallo

    Briefmarken aus der DDR wirst du nicht los. Die gab es zu Hauf und wurden auch in die ehemalige BRD verscheuert.
    Schau doch mal in der Bibliothek oder im Zeitschriftenladen nach den Michel Katalog http://www.briefmarken.de/ oder http://www.briefmarken-freund.de/briefmarken_ddr.php4
  10. afuseite schrieb:
    Hallo

    Briefmarken aus der DDR wirst du nicht los. Die gab es zu Hauf und wurden auch in die ehemalige BRD verscheuert.
    Schau doch mal in der Bibliothek oder im Zeitschriftenladen nach den Michel Katalog http://www.briefmarken.de/ oder http://www.briefmarken-freund.de/briefmarken_ddr.php4


    Der TE schrieb, dass sie aus der "Zeit der DDR" stammen. Das heißt ja nicht zwangsläufig, dass sie aus der DDR sein müssen.
  11. turbodelphi2006

    turbodelphi2006 hat kostenlosen Webspace.

    mein vater ist briefmarkensammler vielleicht kannst du bilder von deinen briefmarken hochladen und dann kann ich meinen vater fragen
  12. Lass das Album lieber zu deiner Altersvorsorge unter deinem Kopfkissen liegen... vielleicht ist irgendwann inflation, dann steigt der Wert der Briefmarken schneller als die Inflatiosrate^^ vo allem Mit Griechenland und spanien haben wir da super Finanzexperten in der EU...


    wenn du die Alben noch 30 Jahre lagert, dürfte deren wert sich locker verfünffachen unter sammlern^^
  13. Wie schon Vorredner sagten, schau in den Michel. Den gibt es mittlerweile auch online. Kostet aber 5,90 Euro/Monat, mit Mindestlaufzeit von 1 Jahr.

    Die Wahrscheinlichkeit aber, dass du Raritäten bei den Marken deines Vaters finden wirst, ist eher unwahrscheinlich. Aber schau mal bei einem Briefmarkenverein vorbei. Die haben immer solche Kataloge liegen. Und arrivierte Briefmarkensammler kannst du ja mal dein Sammlung zeigen. Der wird sie kurz durchblättern und kann dir meis schnell sagen, ob die was Wert sind.
  14. ich würd sagen: ja, solang man den richtigen Käufer findet und die briefmarken in gutem zustand sind ;)
  15. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!