kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Der perfekte PHP-Editor für Linux

lima-cityForumHeim-PCSoftware

  1. Autor dieses Themas

    das-koenigreich

    das-koenigreich hat kostenlosen Webspace.

    Ich bin mir sicher, dass es sowas gibt, ich finde viel, das sehr gut ist, aber ein Editor hat immer Nachteile. Habe ich einen gefunden, er alles kann, stellt sich z.B. heraus, dass er z.B. eine Auto-Vervollständigung hat, oder PHP-Code nicht richtig farblich markiert.

    Das sollte er können, der Optimalfall:

    - PHP-Codes farbig richtig markieren, z.B. Strings in einer bestimmten Farbe
    - HTML-Code richtig markieren
    - eigene Funktionen ein-/ausklappbar
    - CSS-Markierung (nicht so wichtig)
    - JS-Markierung
    - extra Fenster, oder Leiste an der Seite, in der ich Projekte/Ordner ein-/ausklappen kann, und Dateien anwählen/abwählen kann, sowie neue Dateien und Projekte erstellen kann
    - Oben eine Tab-Leiste für verschiedene Dateien
    - Vorschaufenster für den Browser, der direkt auf Apache zugreift (sowas gibt es, das ist richtig cool)
    - Zeilenzahl und Spaltenzahl
    - Suchfunktion
    - Ersetzfunktion
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Wäre vllt noch gut zu erfahren welche Editoren du schon ausprobiert hast, damit dann nicht kommt: Habs schon probiert ist aber nix für mich.
    Wenn du nichts gegen WINE hast würde ich Notepad++ empfehlen, ansonsten hab ich da nicht so die Erfahrung.
  4. Autor dieses Themas

    das-koenigreich

    das-koenigreich hat kostenlosen Webspace.

    reimann schrieb:
    Wäre vllt noch gut zu erfahren welche Editoren du schon ausprobiert hast, damit dann nicht kommt: Habs schon probiert ist aber nix für mich.

    Wenn jemand einen passenden Editor nennt, den ich schon getestet habe, dann war ich blind, und habe entscheidende Besonderheiten in der Eile übersehen. Den Editor kann ich dann aber verwenden. Wenn ich jetzt eine Liste beginne, schaut man natürlich erst auf der Liste nach, ob der Editor, den man vorschlagen will schon auf der Liste ist. Wenn ich ihn zu unrecht auf die Liste gesetzt habe, habe ich schon weniger Chancen einen passenden Editor zu finden.


    reimann schrieb:
    Wenn du nichts gegen WINE hast würde ich Notepad++ empfehlen, ansonsten hab ich da nicht so die Erfahrung.

    Werde ich testen.

    Edit: Notepad++ ist nichts für mich. Da ist der Linux-Standart-Editor sogar besser.

    Beitrag zuletzt geändert: 19.12.2009 21:57:01 von das-koenigreich
  5. o******e

    Hallo,

    also ich nutze selbst meist jEdit oder Bluefish. Beide sind zum Programmieren ausgelegt wobei Bluefish sich schon an Webentwickler richtet und hat deshalb auch einige Funktionen die gerade den Webdesigner freuen. Er hat zwar wie du wolltest eine Vorschau funktion, aber die öffnet sich einfach in einem neuen Fenster.

    Auch Emacs ist nett, aber da muss man sich schon ordentlich einarbeiten. :P

    lg
    Oleander
  6. Autor dieses Themas

    das-koenigreich

    das-koenigreich hat kostenlosen Webspace.

    olearose schrieb:
    also ich nutze selbst meist jEdit oder Bluefish. Beide sind zum Programmieren ausgelegt wobei Bluefish sich schon an Webentwickler richtet und hat deshalb auch einige Funktionen die gerade den Webdesigner freuen.

    Bluefish habe ich auch schon getestet, und die sagen wir mal Anfänger-Funktionen oben gleich gesehen. Auch wenn ich sie kaum verwenden werde, stört es ja nicht, dass sie da sind.


    olearose schrieb:
    Er hat zwar wie du wolltest eine Vorschau funktion, aber die öffnet sich einfach in einem neuen Fenster.

    Kann man damit auch PHP Testen? Es gibt Eclipse, da geht es zumindestens unter Windows. Der Editor verbindet sich mit dem lokalen Apache-Server, und gibt auch PHP-Fehlermeldungen aus. Dass es in dem Fall in einem extra Fenster geöffnet wird stört nicht. Von Eclipse habe ich unter Linux irgendwie immer nur die Java-Version bekommen, ich habe aber auf "PHP" geklickt. Eclipse ist eigentlich perfekt, es gibt sehr viele Funktionen, sogar Auskommentier-Hilfen, leider hat es diese blöde Autovervollständigung, die mich manchmal stört. Aber über solche Kleinigkeiten kann man hinweg sehen, wenn alles Andere funktioniert.


    olearose schrieb:
    Auch Emacs ist nett, aber da muss man sich schon ordentlich einarbeiten. :P

    Ich werde jEdit und Emacs testen.
  7. wie du selber schon erwähnt hast würde ich dir auch Eclipse empfehlen. Funktioniert definitiv unter Windows genauso wie unter Linux und Mac. Ich benutze selber Eclipse Galileo (Eclipse for PHP Developers) aber auch die Standard Version hat PHP. Dies kannst du in der rechten oberen Ecke auswählen, fallst nicht sichtbar unter Other.
  8. Autor dieses Themas

    das-koenigreich

    das-koenigreich hat kostenlosen Webspace.

    chrisgun schrieb:
    Funktioniert definitiv unter Windows genauso wie unter Linux und Mac.

    In "Anwendungen hinzufügen" gibt es nur eins, wie es aussieht für Java, und das PHP-Teil vom Hersteller bekomme ich nicht installiert. Kannst du mir sagen, wie es weitergeht, nachdem man es über die Konsole entpackt hat?


    chrisgun schrieb:
    Ich benutze selber Eclipse Galileo (Eclipse for PHP Developers) aber auch die Standard Version hat PHP. Dies kannst du in der rechten oberen Ecke auswählen, fallst nicht sichtbar unter Other.

    Bei mir leider nicht. Das kommt, wenn ich auf "Other klicke": http://das-koenigreich.lima-city.de/im_lc-forum/Bildschirmfoto-Open%20Perspective%20.png
  9. Dann ist PHP in deiner Version nicht installiert. Du kannst dir entweder die PHP Version herunterladen, oder du ladest das plugin für PHP nach. Wie dies geht ist z.B. hier beschrieben.
  10. Autor dieses Themas

    das-koenigreich

    das-koenigreich hat kostenlosen Webspace.

    chrisgun schrieb:
    Dann ist PHP in deiner Version nicht installiert. Du kannst dir entweder die PHP Version herunterladen, oder du ladest das plugin für PHP nach. Wie dies geht ist z.B. hier beschrieben.

    Funktioniert nicht, das ist veraltet.


    Wenn ich mir das Eclipse für PHP gezogen habe, und über die Konsole entpackt habe, wie geht es dann weiter?
  11. Probiere es doch mal mit Netbeans plus Php Plugin. Persönlich mein Favorit.
    Du musst aber schauen womit du am besten zurecht kommst.
  12. kochmarkus

    Co-Admin Kostenloser Webspace von kochmarkus

    kochmarkus hat kostenlosen Webspace.

    Der perfekt Editor ist und bleibt Vim ;-)

    Hab mal versucht all deine Anforderungen in einen Screenshot zu packen: http://kochmarkus.lima-city.de/php.png

    - PHP-Codes farbig richtig markieren, z.B. Strings in einer bestimmten Farbe
    Jup.

    - HTML-Code richtig markieren
    Jup.

    - eigene Funktionen ein-/ausklappbar
    Jup.

    - CSS-Markierung (nicht so wichtig)
    Jup.

    - JS-Markierung
    Jup.

    - extra Fenster, oder Leiste an der Seite, in der ich Projekte/Ordner ein-/ausklappen kann, und Dateien anwählen/abwählen kann, sowie neue Dateien und Projekte erstellen kann
    Mit dem Taglist Plugin fast, neue Dateien können dort nicht erstellt werden.

    - Oben eine Tab-Leiste für verschiedene Dateien
    Jup, obwohl mehrer Buffer in Vim, gerade in Verwendung mit der Taglist angenehmer sind als mehrere Tabs.

    - Vorschaufenster für den Browser, der direkt auf Apache zugreift (sowas gibt es, das ist richtig cool)
    Nicht wirklich, mit der "makeprg" Variablen kann eingestellt werden, dass bei Aufruf von ":make" ein Browser localhost öffnet, oder sowas.

    - Zeilenzahl und Spaltenzahl
    Jup.

    - Suchfunktion
    Jup.

    - Ersetzfunktion
    Jup, extrem mächtig.

    Beitrag zuletzt geändert: 20.12.2009 1:57:07 von kochmarkus
  13. Zuallererst mal:

    Den perfekten Editor wirst du nicht finden, du wirst allerhöchstens einen für dich am besten geeigneten Editor finden, das muss nicht bedeuten das alles Andere keine vernünftigen Programme sind, sie sagen nur deiner Art zu arbeiten eben nicht besonders zu.

    Ich empfehle mal SciTE

    PHP Highlighting = true

    HTML = true

    CSS = true

    JS = true

    Code Folding = true

    Projekjtleiste = false
    (ordenliche Programmierer haben eine sinnige Datenstruktur auf der Festplatte und benötigen sowas nicht)

    Tabs für geöffnete Dateien = true

    Vorschau = true*, SciTE hat eine Anbindung an die Konsole die es erlaubt eigene Funktionen zu programmieren, das wäre ein typischer Anwendungsfall

    Zeilen und Spaltennummern = true

    Suchen und Ersetzen = true

    Ansonsten..schonmal Kate angeschaut ?
  14. das-koenigreich schrieb:
    Wenn ich mir das Eclipse für PHP gezogen habe, und über die Konsole entpackt habe, wie geht es dann weiter?


    naja, einfach ausführen und dann müsstest du rechts oben auch den PHP View haben. dann musst du dir ein neues PHP Projekt erstellen, also File -> New -> PHP Projekt, darin kannst du dann z.B. Ordner für deine Projekte erstellen und neue dateien erstellen.

    Beitrag zuletzt geändert: 20.12.2009 11:06:27 von chrisgun
  15. das-koenigreich schrieb:
    Edit: Notepad++ ist nichts für mich. Da ist der Linux-Standart-Editor sogar besser.


    Naja ich hab dafür SuperHTML aufgegeben, was jetzt mein Vorschlag für dich wäre. Leider auch nur für Windows und mit WINE ausführbar. Das kann auch gleich per FTP die Dateien bearbeiten etc. allerdings kostet es etwas. Gibt aber auch eine Testversion. Vieleicht liebst du einfach genau den SchnickSchnack den ich nicht brauche. :lol:
    Ansonsten kann ich auch NetBeans unterstützen, allerdings gefällt es mir persönlich nicht so.
  16. Autor dieses Themas

    das-koenigreich

    das-koenigreich hat kostenlosen Webspace.

    reimann schrieb:
    Ansonsten kann ich auch NetBeans unterstützen, allerdings gefällt es mir persönlich nicht so.

    Ich habe mir das jetzt herunter geladen, installiert, und das PHP-Plugin installiert. Dann habe ich auf "New Projekt" geklickt, und PHP ausgewählt. Dann ein Verzeichnis meiner Testumgebung ausgewählt. Leider verstehe ich nicht, wie ichd as Projekt öffnen kann. Oder eine neue Datei erstellen kann. "New File" ist nicht anklickbar.



    Edit: Eclipse funktioniert jetzt. Der programmeigene Browser geht auch. Aber wie geht es, dass ich immer, wenn ich eine Datei speichere, oder auf ein Symbol klicke (letzteres währe mir lieber, wichtig ist es aber nicht), unten ein Fensterchen mit der Browservorschau kommt. Falls das nicht geht, sind die Eclipse-Fehlermeldungen auch genug.

    Eine Sache noch, bis zum perfekten Editor: Kann man diese Autovervollständigung abstellen?


    Beitrag zuletzt geändert: 20.12.2009 11:55:05 von das-koenigreich
  17. das-koenigreich schrieb:
    Edit: Eclipse funktioniert jetzt. Der programmeigene Browser geht auch. Aber wie geht es, dass ich immer, wenn ich eine Datei speichere, oder auf ein Symbol klicke (letzteres währe mir lieber, wichtig ist es aber nicht), unten ein Fensterchen mit der Browservorschau kommt. Falls das nicht geht, sind die Eclipse-Fehlermeldungen auch genug.


    Denke nicht das es so eine Funktion mit Browservorschau in Eclipse gibt.


    Eine Sache noch, bis zum perfekten Editor: Kann man diese Autovervollständigung abstellen?[/i]


    Meinst du das Automatische schließen von Tags? Dies kannst du unter Einstellungen -> PHP -> Editor -> Typing oder Web -> HTML Files -> Typing

    Beitrag zuletzt geändert: 20.12.2009 12:11:37 von chrisgun
  18. Autor dieses Themas

    das-koenigreich

    das-koenigreich hat kostenlosen Webspace.

    Bei mir ist alles auf englisch. Also steht nirgendwo was von "Einstellungen". "Settings" oder ähnliches sehe ich aber auch nicht: http://das-koenigreich.lima-city.de/im_lc-forum/Bildschirmfoto-PHP%20-%200.0_aufbereitung-layout-layout.php%20-%20Eclipse%20.png
  19. Ok, dann versuchs mal unter Window -> Preferences
  20. Wie fatfox es eigentlich gut auf den Punkt gebracht hat, gibt es den "perfekten Editor" wohl nicht. Ich war auch sehr lange auf der Suche und bin immernoch offen für neue Editoren. Trotz allem habe ich jetzt einen gefunden, der eine recht gute Leistung erbringt. Im Gegensatz zu Eclipse vllt. nicht ganz so mächtig, dafür aber wesentlich schneller. Das Prachtstück hat den Namen Komodo Edit und ist ein voller IDE - allerdings habe ich nur den kleinen Bruder, welcher kostenfrei ist.

    Zu den angesprochenen Leistungen:
    - Sowohl HTML, PHP, CSS, JS wird richtig hervorgehoben, lässt sich glaub auch noch einstellen.
    - Zusammengehörige Sachen lassen sich in der Regel wie bei Notepad++ ein/ausklappen
    - Bisher hab ich noch keine Ordner-Struktur entdecken können, wie sie beispielsweise gedit hat. Es gibt aber durchaus eine Projekt-Verwaltung mir der sowas gehen sollte. Leider noch nicht in Anspruch genommen.
    - Die Tableiste ist vorhanden und lässt sich bequem mit Strg + Tab wechseln
    - Ein Browservorschaufenster gibt es auch, wahlweise als Tab oder eben unter der Datei. Dazu noch folgendes. Wenn du Apache laufen hast, kannst du in die Adresszeile dann bsp. "localhost" eingeben und dann greift er wie jeder Browser auch auf den "Server" zu. Allerdings kannst du beim PHP-Dateien schreiben auch den PHP Interpreter angeben und dieser sagt dir dann in Echtzeit, wo ein Fehler ist - also für Entwickler sehr praktisch.
    - Zeilenzahl und Spaltenzahl sollten dabei sein.
    - Suchfunktionist auch dabei
    - Ersetzfunktion auch.

    Ein Bild noch zum anschauen. Achja, Komodo hab ich bisher nur auf Englisch angetroffen - sollte aber nicht weiter schlimm sein. Ähnlich zu Firefox gibt es einige Erweiterungen zum Nachinstallieren.
  21. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!