kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Facebook vereitelt mögliche Blosstellung von 26.000 Konten

lima-city: kostenloser WebspaceForumSonstigesPolitik & Wirtschaft

  1. Autor dieses Themas

    autobert

    Kostenloser Webspace von autobert

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Drachentöter

    11082 Gulden

    0 positive Bewertungen
    0

    autobert hat kostenlosen Webspace.

    Lulzsec hat eine Sex-Webseite gehackt und die E-Mail-Adressen und Passwörter der Nutzer veröffentlicht. Die Hackergruppe hat dazu aufgerufen, die betroffenen Nutzer auf Facebook bloßzustellen, was aber vereitelt wurde.
    Anzeige

    Der neue Hack von Lulzsec ist vor allem für die fast 26.000 Nutzer der angegriffenen Porno-Webseite "Pron" peinlich. Lulzsec hat nämlich ihre E-Mail-Adressen und Passwörter veröffentlicht und auch hervorgehoben, welche davon Mitarbeitern von Regierung und Militär (.mil und .gov) gehören, berichtet Sophos im eigenen Naked-Security-Blog.

    Außerdem hat das Lulzsec-Team andere dazu aufgerufen, die veröffentlichten [url]='http://sophosnews.files.wordpress.com/2011/06/porn-passwords.jpg?w=640Accountdaten auf Facebook auszuprobieren[/url] [Anmerkung dieser Link ist nicht im Original], die Nutzer gegenüber Familie und Freunden bloßzustellen und über die Ergebnisse auf Twitter zu berichten. Viele Internetnutzer verwenden unvernünftigerweise dieselbe Kombination aus E-Mail und Passwort über mehrere Webdienste hinweg.

    Facebook hat deshalb schon reagiert und bei den betroffenen Mailadressen die Passwörter zurückgesetzt.
    Quelle: http://www.golem.de/1106/84156.html
    Daran kann man sehen, dass Facebook (zumindest wenn Politiker und Militärs) beteiligt sind auch präventiv Datenschutz betreiben kann.
    Da die Liste mit den Zugangsdaten sicher im Internet kursiert, werden sich aber einige vor ihren Chefs zu verantworten haben, sofern dies nicht zum Aufgabenbereich gehört (Stichwort Kndenbetreuung).

    Fazit obwohl illegal, irgendwie trotzdem ein Hack der zum schmunzeln bringt.
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. thomasba

    Co-Admin Kostenloser Webspace von thomasba

    Co-Administrator Burgherr

    5245 Gulden

    40 positive Bewertungen
    0

    thomasba hat kostenlosen Webspace.

    Würdest du genauer Hinsehen, hättest du die Liste schon gefunden ;-)
    golem.de verlinkt auf die Seite von Lulzsec, auf welcher wiederum die Liste verfügbar ist.

    Das Interessante an der Liste sind nach wie vor die Passwörter an sich, wenn schon 669 Accounts das Passwort „123456“ haben ;-)
  4. darkpandemic

    Kostenloser Webspace von darkpandemic

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Narrenkönig

    3562 Gulden

    2 positive Bewertungen
    0

    darkpandemic hat kostenlosen Webspace.

    Also ich finde das eigentlich auch amüsant.
    Wenn ich mit Leuten rede, dann sage ich denen immer, dass sie aufpassen sollen wo sie welche Daten hinterlassen und das sie möglichst sparsam sein sollen.
    Meistens denken die, dass das alles Quatsch ist.
    Jetzt kann ich mich mit einer Tüte Popcorn im Sessel zurücklehnen und die Show in den Foren auf Heise und Golem genießen:megarofl:

    Bedenklich finde ich nur, dass die Regierungen dieser Welt diese Kindereien wohl zum Anlass nehmen werden härtere Gesetze und wieder einmal mehr Überwachung zu fordern bzw. auch umzusetzen (Jetzt gibt es ja echte "Terroristen"-Hacker und die Meinungsmache läuft schon). So gesehen werden die schnellen Erfolge, die sich wahrscheinlich auch nach Einführung derartiger Maßnahmen noch erzielen lassen, langfristig gesehen global unangenehme Folgen für alle Internet-Nutzer haben.
  5. gerald-grinschgl

    Kostenloser Webspace von gerald-grinschgl

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Stallbursche

    510 Gulden

    0 positive Bewertungen
    0

    gerald-grinschgl hat kostenlosen Webspace.

    Na und, wer kann von sich behaupten, noch nie Pornoseiten im Internet gezielt angesehen zu haben?
    Ich finde die Sympatisierung von Hackern (mgl. durch ihre Leistung) einfach nur abstoßend.
    Zum Glück sind die Zeiten vorbei, wonach Hackern nach dem Auffliegen hochdotierte Jobs angeboten wurden.
    Und es sind keine "Kindereien", persönliche Daten zu stehlen und missbräuchlich zu verwenden. :pissed:
    Damit können Existenzen vernichtet werden.
    LG Gary
  6. darkpandemic

    Kostenloser Webspace von darkpandemic

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Narrenkönig

    3562 Gulden

    2 positive Bewertungen
    0

    darkpandemic hat kostenlosen Webspace.

    gerald-grinschgl schrieb:
    Na und, wer kann von sich behaupten, noch nie Pornoseiten im Internet gezielt angesehen zu haben?
    Ich finde die Sympatisierung von Hackern (mgl. durch ihre Leistung) einfach nur abstoßend.
    Zum Glück sind die Zeiten vorbei, wonach Hackern nach dem Auffliegen hochdotierte Jobs angeboten wurden.
    Und es sind keine "Kindereien", persönliche Daten zu stehlen und missbräuchlich zu verwenden. :pissed:
    Damit können Existenzen vernichtet werden.
    LG Gary


    Hallo gerald-grinschgl,

    wahrscheinlich trifft es auf die meisten zu, dass Sie schon mal gezielt nach Pornoseiten gesucht haben. Um so merkwürdiger ist es doch, dass es existenzgefärdend ist, wenn man dabei erwischt wird, oder:confused: (Merkwürdige Gesellschaft)
    Andererseits finde ich es doch ziemlich dämlich, auf solchen Seiten seine persönlichen Daten zu hinterlassen.
    Zumal ich einerseits denke, dass es überhaupt nicht notwendig ist sich irgendwo anzumelden um an solches Material zu kommen und ich andererseits bei solchen Seiten von Haus aus schon bedenken bzgl. der Integrität und Datensicherheit habe (-> Addresshandel).
    Das mit den hochdotierten Jobs ist aber scheinbar immer noch so. Nachdem Lulzsec in das Sicherheitsunternehmen Unveillance eingedrungen war hat dieses Unternehmen den Leuten erst einmal einen Job angeboten. Offensichtlich haben die das abgelehnt. Aber ich denke nicht, dass der schlecht bezahlt gewesen wäre. Ob man offiziel "gut" oder "schlecht" ist hängt halt davon ab, für wen man arbeitet.
    Und das ich die Aktionen durchaus bedenklich finde habe ich ja oben im zweiten Absatz erklärt.

    Nachtrag:
    Den Begriff 'Kindereien' habe ich aus folgendem Grund gewählt:
    Ich gehe davon aus, dass die Leute, die hinter Lulzsec stecken etwa Anfang 20 sind. Ihre Handlungen sind nicht politisch motiviert und einer Strategie folgen sie auch nicht. Von daher erkenne ich dahinter nur jugendlichen Überschwang und ihr eigentliches Motiv lässt sich vollständig durch folgendes Bild ausdrücken:
    The Lulz - Do it for them
    Wer gelegentlich mal auf failblog.org vorbeischaut, der hat das mit Sicherheit schon einmal gesehen.
    Diese Leute verstehen ihre Taten als Scherze, die im wesentlichen auf Schadenfreude basieren. Dieses "trollen" ist wohl ein Stück hauptsächliche amerikanischer Internetkultur.
    Und die etwas kleiner Vorlage für das was Lulzsec jetzt fabriziert hat findet sich dort auch:
    http://artoftrolling.memebase.com/2011/04/04/facebook-troll-how-to-ruin-a-life-again/
    Wahrscheinlich brauchen wir demnächst Websperren um Seiten wie failblog.org zu sperren, da dort Anleitungen für Verbrechen gehostet werden.


    Beitrag zuletzt geändert: 14.6.2011 0:02:15 von darkpandemic
  7. w*******k

    0 positive Bewertungen
    0
    frag mich warum es so berichte dann gibt? = http://www.webattack.tk/facebook-scannt-ohne-nachfrage-ihr-gesicht-%e2%80%93-jetzt-deaktivieren/
  8. reimann

    Kostenloser Webspace von reimann

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Lanzenträger

    9313 Gulden

    9 positive Bewertungen
    0

    reimann hat kostenlosen Webspace.

    reimann besitzt 2 kostenlose Domains.

    Ja da kann man eigentlich nur sagen: Ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn.
    Denn bei Facebook wird sich über Innovationen und deren folgen erst Gedanken gemacht nachdem sie aktiviert wurden. Generell stört das aber auch die meisten Nutzer einfach garnicht. Die finden nur diese oder jene funktion ach so praktisch und denken auch nicht nach.
    Zu dem Passwort fällt mir nur ein, dass früher oftmals "Gott" verwendet wurde, als ob das was nützen würde (ganz unabhängig, ob es Gott gibt oder nicht).
    Die Leute sind einfach nicht bereit für das Internet und den meisten sollte man den Zugang sperren und nicht den Filesharern.
    Das Internet ist nicht so toll und bunt, wie oftmals dargestellt. Es gibt weder das schnelle Geld noch eine bessere Gesellschaft. Es gibt Verbrechen und Halunken da genauso wie auch im echten Leben und trotzdem sind viele so blauäugig.
    Black-Hats sind meiner Meinung nach noch das geringste Übel, weil sie endlich mal zeigen, wieviel geballte Dummheit heutzutage über die elektrischen Leitungen ihr Unwesen treiben und je mehr das Internet an Gewicht in der Gesellschaft erhält, desto mächtiger werden sie werden. Es gibt da keinen Ausweg und keine Sperre oder Überwachung wird etwas daran ändern.
    Schickt nur soviel übers Netz wie ihr auch auf der Straße einem Fremden erzählen würdet und nutzt für alles andere SSL und Verschlüsselung. Vertraut nicht nur einer Emailadresse oder einem Nickname, sondern überprüft, ob auch die richtige Person dahinter steckt. Ansonsten seid ihr nie sicher.
  9. Autor dieses Themas

    autobert

    Kostenloser Webspace von autobert

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Drachentöter

    11082 Gulden

    0 positive Bewertungen
    0

    autobert hat kostenlosen Webspace.

    webattack schrieb:
    frag mich warum es so berichte dann gibt? = http://www.webattack.tk/facebook-scannt-ohne-nachfrage-ihr-gesicht-%e2%80%93-jetzt-deaktivieren/
    auch eine Art Werbung für seine Webseite zu machen. Ich kenne zwar die Poblematik mit der Gesichtserkennung durch einen Artikel bei heise.de auch auf golem.de wird darüber berichtet. Ich habe hierzu auch ein Thema aufgemacht. Ich kann aber kein Zusammenhang damit sehen. Da dein Beitrag hier selbst kein Diskussionsbeitrag ist, sehe ich ihn nur als Werbung für deine Seite an damit du dort neue "Freunde" findest die danach für dich Geld verdienen. Im übrigen fehlt auf deiner Seite ein Impressum, oer habe ich dies übersehen?

    Beitrag zuletzt geändert: 15.6.2011 3:51:01 von autobert
  10. harrybotter

    Kostenloser Webspace von harrybotter

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Lanzenträger

    8780 Gulden

    0 positive Bewertungen
    0

    harrybotter hat kostenlosen Webspace.

    Trotz Sympathie für diesen einen Hack ist Lulzsec nichts weiter als eine Horde (jugendlicher?) Unruhestifter:
    Lulzsec: "Ja, ja, es gibt immer das Argument, dass die vollständige Veröffentlichung schlicht böse ist, dass Accounts gestohlen und missbraucht werden, aber willkommen im Jahr 2011. Das ist die Lulz-Lizard-Ära, wo wir Dinge tun, einfach weil wir sie unterhaltsam finden." Die Fans fänden Chaos lustig, Lulzsec stifte es gern, schreibt die Gruppe. "Wir veröffentlichen persönliche Daten, damit ebenso böse Menschen uns mit dem unterhalten, was sie damit anrichten."
    die sich an ihrem Erfolg? und dem Chaos weiden.
  11. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!