kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


steckdosen und licht per fernbedienung ein/ausschalten?

lima-cityForumSonstigesTechnik und Elektronik

  1. Autor dieses Themas

    fireman02

    fireman02 hat kostenlosen Webspace.

    Hi,
    es gibt ja geräte mit welchen man seine steckdosen per fernbedienung ein ausschalten kann.
    z. B. sowas: http://webshop.schneider-consulting.it/Funksteckdose-Steckdose-mit-Fernbedienung-KIT-1000W-3x-Steckdose

    ein freund von mir hat auch sowas jedoch kann er mit dieser fernbedienung auch sein zimmerlicht ein und ausschalten. anstelle des lichtschalters wurde da anscheinend dieses teil eingebaut. Jedoch hat das bei ihm der vorbesitzer der wohnung gemacht und er selber weiß nicht wie er das gemacht hat.
    Jetzt würde ich das auch gerne machen weiß aber nicht wie das gehen soll.
    Hat da jemand eine idee? gibts da vielleicht extra etwas zu kaufen?

    gruß

    EDIT: habe bei conrad was gefunden mit dieser artkelnummer: 620587 - 62 (direkte links funktionieren bei conrad ja nicht)

    Jedoch hätte ich dann eine Fernbedienung für mein licht und eine für die steckdosen - dieser freund von mir kann das alles über eine fernbedienung umschalten... sowas wäre natürlich viel praktischer...

    Beitrag zuletzt geändert: 10.1.2009 16:52:28 von fireman02
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. fireman02 schrieb:
    anstelle des lichtschalters wurde da anscheinend dieses teil eingebaut. Jedoch hat das bei ihm der vorbesitzer der wohnung gemacht und er selber weiß nicht wie er das gemacht hat.


    Lichtschalter und Steckdosen sind nicht das gleiche. Wie du sicherlich siehst funktioniert das, indem du diese Dinger auf die Steckdose setzt und dann kannste per Funk einschalten ob eine Spannung an diesem Stecker anliegt oder nicht, jedoch die eigentliche Spannung, die an der Steckdose ist kannste nur mit der Sicherung ausschalten!
    Ich kann mir schwer vorstellen, dass man mit diesen Aufsätzen auch ne Lichtschaltung in der Art realisieren kann. Aber wenn du das machen willst, würde ich mal in den Baumarkt deines Vertrauens gehn. Die sollten dich auch bei sowas beraten können.

    Gruß
  4. t**********y

    eine firma die so zeug herstellt heißt "kopp".

    ich hab solche funksteckdosen zu hause und man kann damit alles schalten was einen stecker hat
    (in meinem fall subwoofer und lichterkette ^^)

    wenn du die dinger irgendwie in die mauer kriegst kannste damit natürlich auch das licht ein- und ausschalten

    gruß
  5. topperharley schrieb:
    eine firma die so zeug herstellt heißt "kopp".

    ich hab solche funksteckdosen zu hause und man kann damit alles schalten was einen stecker hat
    (in meinem fall subwoofer und lichterkette ^^)

    wenn du die dinger irgendwie in die mauer kriegst kannste damit natürlich auch das licht ein- und ausschalten

    gruß


    In diesem Fall geht es denke ich aber nicht nur um die Funksteckdosen für Dinge die einen Stecker haben,
    sondern eher auch um die Deckenbeleuchtung, die ja keinen Stecker haben.

    Aber deine Firma die du genannt hast stellt auch Lösungen für diesen Fall :thumb:

    Beitrag zuletzt geändert: 21.1.2009 14:44:44 von effektdesign
  6. t**********y

    die decken beleuchtung hat auch nur 3 anschlüsse.. und wenn man die funkdinger in die wand kriegt kann man an die 3 kabel noch locker nen stecker dranschrauben..

    das war halt mein gedankengang... man muss ja auch um die ecke denken ;-)
  7. Also ich hab ja auch nicht so viel Ahnung von Elektroinstallationen,
    aber ich kenne das doch so, dass da aus der Decke so diese 3 Kabeldrähte rauskommen und z.B: mit ner Lüsterklemme festgemacht sind. Ich denke daran schließe ich einfach meine Lampe an und brauch nicht großartig was dazwischen schalten. Denn der Trick hierbei liegt ja an dem eigentlichen Lichtschalter, der ausgetauscht wird. Dieser kann sowohl manuell als auch per Funk das Licht an und ausschalten. Also nix mit Dose und nem Stecker...
  8. t**********y

    da musst du aber aufpassen, wenn mehr als ein schalter für ein licht zuständig sind (ist) funktioniert die schaltung anders...
    hab mal gewusst wie, aber leider voll vergessen ^^

    Beitrag zuletzt geändert: 21.1.2009 15:08:16 von topperharley
  9. Naja ich würde sagen dann macht man von den Schaltern nur eine mit Funk.
    Also wir haben eine solche Schaltung ja im Treppenflur.
    Da gibt es oben ein Schalter für das Licht und einen Schalter unten.
    Nun tausche ich einen der Schalter mit diesem Funkschalter aus.
    An sich bleibt dann ja alles gleich. Ich kann manuell das Licht an beiden Schaltern ausschalten und mit Funk wird dann der eine Schalter angewählt.

    Beitrag zuletzt geändert: 21.1.2009 15:26:35 von effektdesign
  10. t**********y

    und nochmal aufpassen...

    bei einem schalter gibts nur ein und aus...
    bei 2 schaltern benutzt man wechselschalter http://de.wikipedia.org/wiki/Wechselschalter

    wenn der funkschalter nur ein und aus kann, was ich mal annehme, musst du's wahrscheinlich etwas komplizierter machen
    wie man beim link sieht, haben ja wechselschaler 2 stromkreise.

    aber wie schon gesagt, ich kenn mich nicht mehr so aus mit diesen wechselschalungen :slant:
  11. In gewisser weise hast du damit Recht das die sich unterscheiden.
    mir fällt auch gerade ein, dass die sich ja auch vom Geräusch unterscheiden, also man merkt das dies eine Wechselschaltung ist, wenn ich mich nicht irre... bin gerade nicht zu Hause und werde mich dann wenn ich zu Hause bin nochmal mit diesem Thema auseinander setzen. Das interessiert mich ja schon wie das so funktioniert. Ich würde aber auf jeden Fall sagen, dass es dafür auch eine Art Funkschalter gibt ;)
    Ich glaube im normalen Elektronik-Discounter wird das der liebe Verkäufer auch nochmal sagen können.
  12. so zum einen gibt es heute bei schaltern keine Reinen ein aus schalter, den man nimmt dafür wechselschalter da die das gleiche können und günstiger sind. und wenn man einen funkschalter hat der als wechselschalter funktioniert könnte es klappen, nur womöglich fehlt dort noch ein neutralleiter, da so ein funkschalter unterumständen sowas braucht. nur kennt ihr niemand im freundes oder familenkreis der elektroheini ist? den dann funktioniert es richtig und es ist nicht falsch sodass schlimmeres passieren könnte, wie z.b. hausbrand oder tötlicher e-schlag im schlimmsten fall.

    aber an sich sollte sowas machbar sein, ist nur ne frage des geldes. ich hab da mal was in der berufsschule kennen gelernt, ich mach nämlich so eine Ausbildung wo ich sowas lerne.
  13. effektdesign schrieb:
    Naja ich würde sagen dann macht man von den Schaltern nur eine mit Funk.
    Also wir haben eine solche Schaltung ja im Treppenflur.
    Da gibt es oben ein Schalter für das Licht und einen Schalter unten.
    Nun tausche ich einen der Schalter mit diesem Funkschalter aus.
    An sich bleibt dann ja alles gleich. Ich kann manuell das Licht an beiden Schaltern ausschalten und mit Funk wird dann der eine Schalter angewählt.


    naja nicht ganz, erlich gesagt überhauptnicht.
    es gibt merere möglichkeiten viele Schalter einzusetzen.

    einfachste wäre mit einem Stromstoßrelai. (bekommt einen stromstoß und schaltet das licht an, bekommt einen zweiten ist licht wieder aus und wieder von vorn, dabei ist egal welcher Taster den stromstoßt gibt.

    eine andere Möglichheit ist es über wechselschalter zu realisieren, weil man ja nit dem einen einschalten will und mit dem anderen wieder aus. (http://www.strippenstrolch.de/grafiken/wechselschaltung1.GIF)

    Deine Funksteckdose ist im normalfall ein einfacher Trennschalter, also ein wechselschalter, auch kein Taster, somit für beide schaltungen nicht verwendbar.

    Es gibt noch andere Schaltungen, zumindist habe ich mir welche ausgedacht (hatte die idee auch schon), wo soetwas geht. Diese schaltungen würden aber diesen Beitrag Sprängen, bei interesse einfach nochmal fragen.

    Empfelung: entweder etwas von elektrotechnick verstehen und eine passende schaltung basteln (eigentlich nicht erlaubt, auser man ist elektrotechnisch unterwiesen), einen elektroniker fragen ob er es für einen machen kann oder oder einen passenden Funk-schalter kaufen.

    Edit: Sorry freewareecke habe deinen Beitrag total übersehen, ansich gebe ich dir recht, nur gibs meines wissen keine Funk-wechsel-steckdosen.

    Beitrag zuletzt geändert: 29.1.2009 22:01:44 von furlinger
  14. hat doch eigentlich null mit der Wechselschaltung zu tun...

    Was du suchst ist eine Funksteckdose.

    Einfach mal danach googeln gibts auch für Lampenfassungen


    ----

    Ok sorry, hab mir den Thread schon länger nicht mehr gscheid durchgelesen...

    Ich muss nochmal im Katalog nachschauen, es gibt auch so Funklampenfassungen...

    ---

    da ham mas ja ;9

    http://www.amazon.de/Funk-Lampenfassung-Dimmer-Innenbereich-innen/dp/B0010DMXQAhttp://www.amazon.de/Funk-Lampenfassung-Dimmer-Innenbereich-innen/dp/B0010DMXQA

    Beitrag zuletzt geändert: 2.2.2009 21:32:26 von robi-total
  15. Autor dieses Themas

    fireman02

    fireman02 hat kostenlosen Webspace.

    Hallo zusammen,

    habe schon seit ca. einem Jahr diesen Funkschalter: http://www.conrad.de/ce/de/product/646416/

    Nun habe ich die Frage ob es auch möglich ist parallel dazu einen ganz normalen Wippschalter einzubauen. Also dass ich mein Licht zb. mit diesem Wippschalter einschalten kann und mit der Funkfernbedienung wieder ausschalten. Natürlich auch umgekehrt usw...

    Danke schonmal für eure Antworten und Hilfe.
  16. Rein technisch ist das zwar schon möglich allerdings mit den vorhandenen Drähten nicht sinnvoll realisierbar.

    Du könntest mit dem normalen Schalter zwar den Funkschalter überbrücken aber wenn du dann den Funkschalter betätigst geht das Licht nicht aus weil dort nur die Phase geschalten wird und auch nur ein geschaltener Kontakt zur Verfügung steht.

    Du könntest jetzt die Phase für den Schalter mit dem Funkschalter schalten (beide in Reihe), damit könntest du aber nur das Licht einschalten wenn Funkschalter und normaler Schalter geschlossen sind, es würde aber per Funk ausgehen, beides nicht was du willst.

    Ich würde das über ein Stromstoßrelais machen, also einen Taster und Funkschalter einsetzen und damit ein Eltako schalten und dann damit das Licht ansteuern. ev muss man dazu noch die Charakteristik des Funkschalters zu nem tastenden Kontakt ändern, Da das intern aber eine Selbsthaltung sein dürfte ist das denke ich machbar.

    Beitrag zuletzt geändert: 1.5.2010 18:27:47 von fatfox
  17. Weiß jemand auch was über den Standby-Verbrauch dieser Funksteckdosen?

    http://webshop.schneider-consulting.it/Funksteckdose-Steckdose-mit-Fernbedienung-KIT-1000W-3x-Steckdose

    Also hier steht zum Beispiel gar nichts darüber.

    Ja, gut. Das Ding wird wohl nicht soviel verbrauchen, trotzdem fände ich, dass so eine Angabe für ein vertrauenserweckendes Angebot einfach dazu gehört. Im Sinne von Green-It ist das schon relevant.
  18. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!