kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Was haltet Ihr von Hörbüchern?

lima-cityForumSonstigesLiteratur und Kunst

  1. Autor dieses Themas

    frankman71

    frankman71 hat kostenlosen Webspace.

    Hallo,

    Ich bin absoluter Hörbuchfan. Liegt daran, dass ich zum Lesen einfach nicht die Zeit habe. Tagsüber arbeite ich, abends bin ich Papa. Da ich aber viel Auto fahre bin ich vor längerer Zeit dazu übergegangen die Fahrzeit sinnvoll zu nutzten:

    Ich höre Hörbücher.

    Meine Favoriten sind Krimis und Fantasy.

    Was haltet Ihr davon?

    Ob Hörbuch oder Hörspiel ist dabei egal, hauptsache gut gemacht.

    Viele Grüße
    Frank
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    Nun Hörbücher sind eine gute Alternative zu Büchern, da man sie leichter, beispielsweise als MP3 mitnehmen kann als Bücher auf Papier.

    Ich höre auch hin und wieder Hörbücher, aber ich finde, daß man sich aber auch genauso darauf konzentrieren muss wie auf ein normales Buch. Wenn ich ein Hörbuch laufen lasse auf meiner Anlage, nebenher aber noch irgendwelche Arbeiten zu verrichten habe, die auch meine Konzentration brauchen, dann passiert es mir oft, daß ich stellenweise gar nicht auf das Hörbuch höre und mir deshalb einige Stellen oder Kapitel überhört habe und die mir dann irgendwie fehlen. Ist halt ärgerlich wenn die Stellen wichtig für das Buch sind.
  4. Allgeimein denke ebenfalls, dass Hörbücher eine gute Sache sind, da man sie, im Gegensatz zu einem Buch, auch während man am PC arbeitet oder kocht sowie dank eines MP3-Players während des Sports oder bei was auch immer konsumieren.

    Jedoch kommt es zum einen immer auf die Qualität des Hörbuchs/Hörspiels an, hier gibt es sehr gute, aber auch einige mies Beispiele unter den Hörversionen erfolgreicher Bücher.

    Trotzdem bleibe ich nach wie vor ein Anhänger des "Normalen" Buches, ich kann das jetzt nicht begründen oder so - es ist einfach so.
  5. Eine tolle sache für Fahrten aller Art (Fahrrad, Auto, S, U, bzw. Eisenbahn), sofern man dadurch nicht den akustischen Überblick über den Verkehr verliert.
    Ansonsten als Versuchung zum Multitasking finde ich die nicht so gut, weil man dann weder das Buch noch was man sonst macht nicht recht mit bekommt.
    Gruß
    sf-media
  6. geruechtetoilette

    geruechtetoilette hat kostenlosen Webspace.

    Die fand ich als Kleinkind super zum lesen lernen (ich las das Buch gleichzeitig)
    Also heutzutage höre ich Hörbücher in fremdsprachen und lese das Buch dazu, um die Fremsprache zu lernen, ist eine tolle Methode.
  7. Es gibt einige intressante wie die ??? und für Kinder Benjamin Blümchen und ect. habe das früher selber ununterbrochen gehört nachdem ich dann älter wurde, hab ich lieber Fernseh geschaut weil es auch was zusehn gab.
  8. m****s

    ich finde sie auch schön zb tatort im fernsehen gefällt mir die serie ja überhaupt nicht im radio oder als hörbuch entsteht jedoch eine art von spannung . außerdem eignen sie sich gut um einzuschlafen ;D

    Beitrag zuletzt geändert: 10.3.2010 20:09:58 von maxdes
  9. radioparadise

    Kostenloser Webspace von radioparadise, auf Homepage erstellen warten

    radioparadise hat kostenlosen Webspace.

    An sich sind Hörbücher/Hörspiele keine sfchlechte sache.
    Allerdings hab ich selber festgestellt, das wenn ich nen Buch Lese mehr vom Inhalt im Kopf behalte als wenn ich es nebenbei höre.
    Allerdings Abends zum einschlafen ist es eine rima Sache.
  10. Als Kind habe ich immer und immer wieder einige Hörbücher von Thomas Brezina gehört.
    Heute lese ich viel lieber das Buch selber. Habe mich vor ein paar Monaten wieder einmal an ein paar hörbuchern versucht, aber ich bleibe lieber bei dem Traditionellen Buch. Ein Hörbuch könnte ich nur ev. in einer Zugfahrt lesen, da schlafe ich aber meistens :P Neben anderen Arbeiten ist das für mich überhaupt nicht denkbar. Wenn ich am PC sitze lese ich andere Sachen und kann mich auch nicht auf das Buch konzentrieren. Daher müsst ich stellen oft 3-4 mal hören. Von daher bin ich meist mit einem gelesenem Buch auch schneller durch als mit einem Hörbuch. Während dem Autofahren wäre ich da denke ich zu abgelenkt bzw. würde nichts mitbekommen.
  11. Hörücher sind ne feine Sache. Morgens/Abends im Zug kann man schön abschalten. Oder ich hörs zum pennen aber dann weiss ich nie wo ich war ;)
  12. Naja, ich bin nicht so dafür.

    Einerseits ist es ganz schön und spannender weil die auch mal den Ton änden.

    Aber meine Meinung ist das sowas nur für faule Menschen ist weil die kein Bock zum lesen haben,
    die entspannen lieber und lassen es sich erzählen.

    *Soll keine Anschuldigung euch gegenüber sein Leute*
  13. nano-riff schrieb: Hi ihr,

    Hörbücher find ich klasse vor allem auf der Arbeit da geht die zeit mal Richtig schnell um, im Radio läuft ja eh immer das gleiche.


    Hm, ist die Arbeitszeit nicht dazu da um zu arbeiten? :wink: Andererseits bei einigen Berufen dürfte es doch gehen. Sollte
    man aber z.B. im Telefon-Service nicht tun :megarofl:

    Also ich finde Hörbücher überall dort angebracht, wo diese nebenbei laufen können. Z.B. beim Autofahren, Joggen,
    Busse, Bahn, etc. Also wo man sowieso nichts anderes tun kann. Quasi um eine unvermeidliche Wartezeit zu überbrücken.

    Ansonsten gibt es bessere Medien, die man z.B. zum Lernen benutzen kann. Und ein gutes Buch ist immer noch am Besten
    wenn man es mit eigenen Augen liest :biggrin:
  14. Ich bin ein absoluter hörbuch-freak, weil ich momentan sehr wenig zeit zum bücherlesen habe. ist wirklich klasse dafür geeignet wenn man keine zeit hat weils schön nebenher geht.... ob hausarbeit oder busfahren. ich verschlinge je nach laufzeit 2-5 hörbücher im monat. am liebsten habe ich aber die ungekürzten lesungen weil die gekürzten kann man leider meistens in die tonne kloppen....
  15. p******a

    Ich schließe mich dem Post von quco an, ich finde Höhrbücher nicht wirklich gut.
    Normalle Bücher aus Papier vermitteln zumindest für mich mehr Gefühle als ein Höhrbuch.
    Und Bücher einfach nebenher höhren entspricht zumindest nicht meinem Verständnis von lesen, ich finde man sollte sich in die Welt hineinversetzen und sich auf ein Buch konzentrieren.
    Einfach so nebenbei laufen lassen ist meiner Meinung nach eine Verschwendung eines guten Buches.

    Für Kinder sind Höhrbücher/spiele eher geeignet.

  16. Ich finde Hörbücher toll. Beim Autofahren läuft bei mir immer eins.
    Zuhause lese ich aber lieber richtig, wenn ich die Zeit habe. Das negative bei den Hörbüchern ist, dass sie meist gekürzt sind. Deshalb kommt es auch schon mal vor, dass ich nach einem guten Hörbuch auch noch das Buch lese.

  17. Ich hab als Kind schon ??? gehört,
    war dann echt geschockt, als es nur noch Die DR3i gab.
    Bin dann umgestiegen auch die Bücher.
    Aber jetzt ist die Welt ja wieder in Ordnung
    und meine Kinder Hören auch schon die ??? Kids
    Bleibt also alles in der Familie!
    :wave:
  18. Ich mag keine Hörbücher...

    wenn ich was höre, will ich mukke hören und keine/n Deppen/in, der/die stundenlang was vorliest... das ist öde...

    vor allem beim Autofahren lenkt sowas ab...

    Ich bin eher Fan von echten Büchern^^ zum selberlesen^^
  19. coding-portal

    coding-portal hat kostenlosen Webspace.

    Ich halte von Hörbüchern nicht so viel. Ich persönlich kann mir das einfach besser vorstellen wenn ich ein buch selbst lese.
  20. Ich höre auch immer wieder mal Hörbücher. Allerdings nicht wie viele andere es machen beim Autofahren. Die 2* 30 Minuten die ich am Tag im Auto sitze lohnen sich dafür einfach nicht. Wenn ich ein Hörbuch höre ist es genau so wie beim Bücher lesen. Dafür brauche ich meine Ruhe und auf jeden Fall ordentlich Zeit. Wenn ich nicht ein paar Stunden am Stück dafür Zeit habe fange ich gar nicht erst an. Immer nur so kleine Bruchstücke zu hören oder lesen liegt mir einfach nicht ;-)

    Zuletzt gehört habe ich folgende Hörbücher/Hörspiele:
    Michael Crichton - Timeline
    Andreas Eschbach - Das Jesus-Video
    Dmitry Glukhovsky - Metro 2033
    Frank Schätzing - Der Schwarm
    ...

    Zur Zeit höre ich:
    Joe Abercrombie - The First Law 1 - Kriegsklingen
  21. Meine ersten und letzten Hörbücher habe ich gehört, als ein lokaler Radiosender sich dazu entschied, jede Nacht etwa eine Stunde lang ein Hörbuch auszustrahlen. Die hofften, dass sich anschließend genügend Hörer das entsprechende Buch in ihrem Shop kaufen. Es liefen mehrere Geschichten von E.T.A. Hoffmann wie ich später herausgefunden habe.
    Und tatsächlich. Wären Hörbücher nicht so teuer, würde ich mir tatsächlich welche kaufen. Denn wenn man einer guten Lesestimme lauscht, die Spannung und ein Gefühl für die Geschichte vermitteln kann, dann kann ein Hörbuch ein echtes Erlebnis sein.

    Das Problem ist halt nach wie vor: Warum soll ich mir einen gekürzten Stieg Larsson für 15€ kaufen, wenn ich das Buch auch ungekürzt für 10€ haben kann? Im Preis liegt einzig der Hund begraben.

    Mit Hörspielen sind Hörbücher meiner Ansicht nach nicht zu vergleichen. Allein die Kombination aus quasi Serientonspur und gelangweiltem Erzähler ist nicht halb so spannend wie ein gutes Hörbuch.
    Ich höre gerne Hörspiele, aber Hörbücher sind weitaus besser, wenn man sich auf sie einlässt.
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!