kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Was haltet Ihr von Hörbüchern?

lima-cityForumSonstigesLiteratur und Kunst

  1. b*****e

    ich bin ebenfalls ein riesen Fan von Hörbüchern! die sind praktisch zum einschlafen!!!
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Ich les fast garnicht , aber Hörbücher anhören find ich besser :D!
    Der einzige nachteil für mich bei Hörbüchern ist Akku oder Batterie geht leer xD
  4. b******r

    Der Vorteil an "normalen" Büchern ist das man Rechtschreibung und Satzstellung lernt...
    Außerdem regt lesen die Fantasie an, hören macht das nicht. Beim Lesen stellt man sich die Umgebug viel besser vor.
    Der Vorteil an Hörbüchern ist - man kann besser einschlafen wenn man sie konsumiert ;=
  5. h****e

    Ist ne tolle Sache für längere Zugfahrten wenn man sich mit niemandem unterhalten möchte. ;)
  6. Ich finde Hörbücher klasse, da sie einem etwas vermitteln. Zum einschlafen sind sie prima geeignet, aber oftmals leider stark gekürzt, wodurch das Buch die meist bessere Variante wäre, wenn man eine vollständige Erzählung möchte...
  7. n-w-o-allianz

    n-w-o-allianz hat kostenlosen Webspace.

    hörbücher find ich auch toll!

    besonders bei längeren autofahrten sehr geeignet!

    aber bücher sind mir für zu hause doch lieber.....
  8. t*********r

    Ich muss zugeben dass ich nicht so der Hörbuch-Fan bin.
    Ich habe früher die Harry Potter Hörbücher gelesen und Rufus Beck hat ohne Frage eine tolle Leistung erbracht,
    aber ich finde Hörspiele integrieren den Zuhörer noch mehr in die eigentliche Geschichte hinein.

    Andererseits gibt es in einem Hörspiel auch immer die Gefahr, wichtige Elemente zu "überhören".
    Aber dann lese ich lieber das Buch als es mir "vorlesen" zu lassen ;)
  9. Nee, da lese ich lieber, habe ich mehr von ;)
    Also Hörbücher/Hörspiele nein Danke ;)
  10. Ich lese auch lieber selbst. Hörbücher finde ich irgendwie immer ziemlich einschläfernd und naja Hörspiele gehen so, aber vielleicht hab ich bis jetzt auch einfach immer nur die falschen Hörbücher erwischt :P
  11. Ich finde auch, dass Hörbücher grundsätzlich keine schlechte Sache sind.
    Ich lese zwar auch sehr viel, aber manchmal (und das ist mir etwas peinlich) höre ich auch Hörspiele für 6-jährige(die finde ich manchmal ganz witzig und sie sind gut gemacht).

    Gruß
    ratle
  12. Ich bin da eher Purist und lese lieber.

    Bei Hörbüchern fällt es mir schwer mich darauf zu konzentrieren. Meine Gedanken schweifen da irgendwie immer ab und dann muss ich plötzlich feststellen dass ich die Hälfte nicht mitbekommen habe.
    Ich hatte gehofft mir damit das Bügeln etwas weniger langweilig zu gestalten aber das hat nicht geklappt.
  13. Hörbücher sind für mich ein gutes Kompromiss, wird aber nie im Leben ein Buch ersetzen. Die Schönheit des Papiers in der Hand und des Geruchs kann ich nicht mit einem elektomischen Produkt vergleichen...

    Ich habe aber auch schon ein Hörbuch im Auto gehöret, da bietet es sich ja nicht an zu lesen ;)
  14. d*************s

    Wenn ich zu Hause bin zieh ich richtige Bücher vor,
    nur wenn ich wieder bis zu 8 Stunden mit dem Auto unterwegs bin,
    sei es um meinen Cousin in Dänemark zu besuchen, oder wir zu den Eltern meiner Freundin fahren,
    sind Hörbücher ein unverzichtbares Gut.

    Selbst bei der Arbeit höre ich mir welche an, es entspannt ungemein.
    Nach einem Stressigen Tag ziehe ich Sie sogar dem Fernseh vor,
    da ich mach einfach in den Sessel sinken lassen kann,
    relaxen, hören und visuell vorstellen.
  15. m******n

    Ich finde Hörbücher ganz ok, mehr oder weniger. Hören tue ich sie allerdings nicht unbedingt oft. Meistens werde ich eher dazu verdonnert, wenn ich bei einem Freund zu Besuch bin, der diese wiederrum liebt. Aber praktisch sind sie, wenn man nicht die Zeit zum lesen hat. :3
  16. sandra-eyring

    Kostenloser Webspace von sandra-eyring, auf Homepage erstellen warten

    sandra-eyring hat kostenlosen Webspace.

    Hörbücher sind einfach nur super.... höre Sie eigentlich nur wärend der Bahn fahrt, da ich oft umsteigen muss und viel Laufen zwischendurch ist das praktischer als ein Buch...

    aber jedesmal wenn sich ein Hörbuch dem ende neigt, ist meine Wohnung top Aufgeräumt.... da ich dann gerne aufs Fernsehen verzichte...
  17. ich liebe Hörbücher!
    Lesen ist anstrengend und oft bin ich dafür bereits zu müde. Dann ist ein Hörbuch am Abend einfach das Beste! Von der einfachen Lesung bis zum toll abgemischten Sound-Spektakel kann man da ja alles haben. Sie sind übrigens finde ich auch besser als Filme - dann waltet die eigene Fantasie!

    lg
  18. Vor einem guten halben Jahr habe ich Hörbücher für mich entdeckt. Für mich ein muß da ich durch meinen Beruf viel Lesen muß. Ständig kommen immer neue Bücher raus und meine Zeit ist knapp, da ich dies nur in meiner Freizeit tun kann.
    Neben dem Hörbuch hören kann ich auch andere Dinge tun.

    Diese Hörbücher kann ich sehr empfehlen und machen auch sicher Spaß, da die Sprecher sehr gut sind.

    Tommy Jaud: Hummeldumm (Lachen, schmunzeln gewiss)
    Martin Suter: Der Koch (Genuß mit Worten : Elementarküche mal ganz anders)
    David Safier: Plötzlich Shakespear (Eine Frau im Körper eines früheren Lebens (Mann), in dem sie Shakespear war.
    Danielle Trussoni: Angelus (Moderne jagt nach der Engelshistorie. Jagt nach einem Schatz
  19. u***r

    Hm, ich konnte komischerweise schon als Kind nichts mit Hörbüchern anfangen, was mich (zumindest damals in der Grundschule) zu einem regelrechten "Outlaw" gemacht hat, weil die meisten anderen Kinder wahre Hörbuchfanatiker waren :D
    Und eben weil ich damit irgendwie nie etwas anfangen konnte (trotz mehrmaliger Versuche mich damit doch noch anzufreunden), konnte ich nie wirklich nachvollziehen, was andere an Hörbüchern fanden. Aber es ist nicht so, als würde ich die Leidenschaft anderer für Hörbücher nicht tolerieren ;) Es ist einfach nur nicht mein Ding *mit den Schultern zuck*

    Gruß,
    Ulver
  20. e*******a

    Meine Meinung zu Hörbüchern war lange Zeit schlecht bis nicht existent.
    Nachdem ich nun aber einige kennengelernt habe, habe ich meine Meinung geändert - es gibt sehr hochwertige und tolle Hörbücher. Allerdings kommt es auch sehr darauf an, wer das Hörbuch spricht. Wenn mir die Stimme bzw. der Vortragsstil in den ersten Minuten nicht gefallen, schalt ich's aus.
    Auch mag ich eher reine Lesungen als Hörspiele. Ich schau auch immer, dass es die ungekürzte Fassung ist.

    Sehr praktisch in Verbindung mit Handarbeiten, Basteln, Malen, etc. Da kann ich ganz der Geschichte lauschen und nebenher noch kreativ sein. Beim Autofahren hat es mir allerdings nicht getaugt - d.h. ich kann mir da keine fesselnden Geschichten anhören, weil ich da leicht abgelenkt werde und das ist im Straßenverkehr ja doch auch gefährlich. Da kann man leicht mal ne rote Ampfel übersehen.

    Es gibt Bücher, die sind gehört sogar besser als gelesen. Als Beispiel führ ich hier mal das Werk von Hape Kerkeling "Ich bin mal nun weg" an - vom Autor gelesen ist natürlich auch etwas besonders interessantes. Aber ich hatte durchaus auch Autorenlesungen, die furchtbar langweilig waren.

    Als großen Nachteil empfinde ich die Preise der Hörbücher, die meist über dem Buchpreis liegen - und da ist mir dann das Buch lieber. Aber da kann man gut öffentliche Bibliotheken besuchen, die mittlerweile meist einen großen Bestand an Audiobooks anbieten.
    Was mir aber auch noch aufgefallen ist, ist dass ich die Hörbücher schneller vergesse als wenn ich sie lese - es sei denn, es ist ein wirklich sehr gutes Buch.

    eyrelaska
  21. Ich bin zweigeteilter Meinung, ich kann ab und an einmal ein Hörbuch einstreuen, ein richtiger Fan davon werde ich aber irgendwie nicht.
    Es ist fülr mich irgendwie nicht das Selbe, wie wenn ich ein Buch vor mir habe und die Geschichte lese. Mir fehlen die Eindrücke, beim lesen bilden sich in meinen Gedanken Bilder, Stimmen und Eindrücke. Die Worte beginnen irgendwie zu leben. Wenn ich einen oder mehrere Vorleser habe geht mir das verloren. Ich nehme die Geschichte einfach nicht so intensiv wahr. Mit Buchstaben sieht das anders aus, hier habe ich die Möglichkeit die Geschichte in allen Facetten mit zu erleben, deshalb werden für mich die Bücher immer vorang haben.

    mfg
    evchen81
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!