kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Würdet ihr eBOOKs lesen bzw. kaufen?

lima-cityForumSonstigesLiteratur und Kunst

  1. Nein, zumindest erst wenn ich ein Tablet PC habe. Bei meinem IPhone wäre mir das BIld einfach zu klein.
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. t*************s

    Als ich das erste Mal von EBooks gehört habe, war ich ihenn höchst abgeneigt. Lesen tut man aus Büchern. Das Gefühl von Papier zwischen den Fingern, der Geruch (vorallem von neuen Büchern), das ist einfach unschlagbar. Und weitestgehend bin ich immer noch dieser Meinung, aber inzwischen habe ich doch den ein oder anderen Vorteil von eBooks entdeckt.

    Ich nutze mein eBook (Amazons Kindle, von meinen Gasteltern aus dem US mitgebracht) fast ausschlißelich für die Uni. Ich studiere Englisch und da mein Kindle von Anfang an ein English-English-Dictionary enthalten hat und so eins im Englisch Studium unentbehrlich ist, hat sich da der Kindle schon positiv ausgewirkt. Es ist viel handlicher und leichter als ein "echtes" Wörterbuch und auch die Suche nach Wörern ist einfacher, da man ja nur eintippen muss anstelle vom ewig rumblättern.

    Ein weiterer Vorteil ist, dass ich PDFs auf meine Kindle laden kann. Die meisten Presentationen meiner Dozenten sind PDFs und somit kann ich die problemlos dort angucken anstellen meine Laptop jedesmal mitnehmen zu müssen. Auch alle sonstigen Text werden usn inzwischen als PDFs im digitalen Semsterapparat zur Verfügung gestellt und lassen sich auf mein eBook ziehen. Spart ne Menge Druckkosten, das sag ich euch.. ;)


    Aber "privates" Lesen tu ich auch noch mit echten Büchern. Da kann das eBook einfach nicht mithalten. Das "Feeling" fehlt halt.
    Gut, für die Zeit im Zug zu Uni hab schon das ein andere "Nicht-Uni-Buch" auf meinen eBook, aber keines davon gekauft. Da ja Texte 75 Jahre nach dem Tod des Autors ihr Copyright verlieren (USA), kann man sie sich dort problemlos auf sein eBook laden. Sind dann halt Klassiker und auf Englisch (meistens), aber was solls.

    Ich kauf mir jedenfalls nur richtige Bücher.

  4. w*******k

    Also diese "Werde Reich" Ebooks auf keinen Falls aber ansonsten warum nicht wenn es nicht zu teuer (also finde alles was über 8Euro geht zu viel) ist und interessant gerne.
  5. Also ich persönlich komme mit eBooks nicht zurecht, da sie schwerer zu lesen sind. :disapprove:
    Ein Buch zum Anfassen ist einfach besser.
    Das lässt sich auch nicht so leicht kopieren:wink:
  6. a*v

    Mh... Kaufen würde ich mir ein ebook nicht. Allerdings kaufe ich eigentlich generell nichts digitales... (oder sehr selten^^)

    Aber gratis ebooks würde ich evtl. lesen... ist halt sehr praktisch wenn man mehrere Bücher in der Hosentasche mitnehmen kann, statt sich mit einer schweren Tasche ab zu schleppen und wie schon erwähnt kann man leicht mal Textstellen finden oder kopieren.

    Es ist wohl eher Geschmackssache...

  7. Es ist schon sehr anstrengend Bücher am Bildschirm zu lesen... das meiste was ich lese sind mathematisch-naturwissenschaftliche Texte mit viel Formeln. Derartige eBooks konvertiere mir manchmal von "Schwarz auf Weiß" zu "Hellgrau auf Schwarz," das ist schon deutlich angenehmer.

    eBook-Reader sind im Augenblick uninteressant für mich, ich lese eigentlich keine Belletristik, Fachliteratur geht schlecht als .epub, .mobi o. ä. da ist nur nur PDF möglich, das die meisten eReader leider noch nicht zufriedenstellend darstellen können... abgesehen davon ist das Format von bezahlbaren eReadern immer noch zu klein für mich.

    Ein Kindle werde ich mir aus Prinzip nicht kaufen, da ich die unverschämten Machenschaften von Amazon nicht unterstützen will.
    Abgesehen vom DRM (was ja anscheinend leicht zu knacken ist) und der Preispolitik ... ich lasse mich ungern ausspionieren!

    Dass sie remote eBooks ohne Ankündigung auf den Kindles ihrer Kunden gelöscht haben ist das letzte, damit haben sie für mich den Bogen überspannt, ich will von denen nix mehr wissen und kaufe da auch keine normalen Bücher mehr. Microsoft ist doch verglichen mit denen Mutter Theresa.

    Beitrag zuletzt geändert: 2.6.2011 15:48:52 von lama-no2
  8. dein-benutzer-name

    dein-benutzer-name hat kostenlosen Webspace.

    Also ich würde Ebooks zwar lesen, aber nur in ausnahme Fällen auch kaufen. Ich denke ich würde dann doch lieber ein Buch aus Papier bevorzugen, allein schon weil es sich doch angenehmer liest!
  9. E-Books sind in meinen Augen praktisch .. Für unterwegs ziemlich gut geeignet aber ich persönlich bevorzuge normale Bücher,
  10. Ganz einfach: Nein!
    Ich liebe es, den Buchband in der Hand zu halten und die Seiten umzublättern.
    Ich liebe es, mir Lesezeichen für mein Buch zu basteln (Da ich alle 2 Wochen eins Kaufe mache ich mir immer ein neues :D).
    Ich liebe es, 200 Seiten Buch in der Woche gelesen zu haben und nicht 200 Seiten Daten.
    Ich liebe es, Spaß zu haben und dabei nicht die Umwelt durch unnötigen (Ja es ist unnötig,man kann ein normales Buch lesen.) Stromverbrauch zu belasten.

    ABER:
    Ich mag es nicht, Ecken in den Buchseiten zu haben :)
  11. kostenlose-javascripts

    Kostenloser Webspace von kostenlose-javascripts

    kostenlose-javascripts hat kostenlosen Webspace.

    Ich lese manchmal Ebooks. Dennoch leihe ich mir die Ebooks lieber aus und kaufe sie nicht. Diesen Service bieten einige Büchereien in Deutschland an. Der Dienst heißt "onleihe". (online Ausleihe) Es werden auch Filme und audiobücher angeboten. Der Nachteil: Die Dateien sind mit DRM geschützt und lassen sich nur eine bestimmte Zeit nutzen. Danach muss man das Buch wieder ausleihen. Der Vorteil: Kostenlos, aber man benötigt einen gültigen Ausweiß einer Bücherei, die onleihe anbietet.

    Also: überteuert müssen Ebooks nicht sein. Es gibt auch kostenlose Alternativen.


    Hier die Übersicht der Onleihebibliotheken:
    http://www.onleihe.net/
    Es gibt außerdem auch noch eine App im AppStore.

    Beitrag zuletzt geändert: 13.6.2011 17:42:18 von kostenlose-javascripts
  12. mysteriousdreams

    mysteriousdreams hat kostenlosen Webspace.

    Ich gehöre noch zu der altmodischen Fraktion. Bücher egal ob auf Tablets oder Ebooks sind für mich keine Bücher. Ich muss Bücher anfassen und riechen können und außerdem würde mein Bücherregal ziemlich traurig aussehen wenn ich auf einmal nurnoch digital lesen würde :-p
  13. ebook auf einen tablet pc oder einen handy machen Sinn wenn man mal was lesen will und man ist nicht zuhause
  14. mysteriousdreams

    mysteriousdreams hat kostenlosen Webspace.

    games4matic schrieb:
    ebook auf einen tablet pc oder einen handy machen Sinn wenn man mal was lesen will und man ist nicht zuhause


    Für mich nicht. Ich habe eigentlich immer wenn ich außer Haus gehe ein Taschenbuch in der Handtasche.
  15. Technik hin und her. Wenn ich etwas lesen möchte, dann möchte ich gerne Papier in der Hand haben. Typisches Beispiel sind bei mir Handbücher. Benötige ich etwas zu nachschauen für den Computer, finde ich es nicht gerae praktisch, dann noch einen eBook Reader in der Hand zu halten. Beim Lernen finde ich Bücher anstatt eBook Reader oder gar PC sogar sehr viel besser, weil ich keinen kenne, der mit einem Klebezettel oder Marker auf dem eBook arbeitet :lol:

    Gruß
  16. Ein richtiges Buch gemütlich im Sessel mit einem schönen Rotwein ist einfach netter als an irgendeinem PC oder i-pad zu sitzen.
    Dazu bin ich vielleicht auch schon zu alt :wink:
  17. infinitysounds

    Kostenloser Webspace von infinitysounds

    infinitysounds hat kostenlosen Webspace.

    Ich bin Hardcore- Leser, ich habe schon früh angefangen, dicke Schinken in ein bis zwei Tagen zu verschlingen, weshalb ich auch der Vorstellung, ein eBook zu lesen quarrst abgeneigt war...
    Allerdings habe ich seit einiger Zeit ein iPad, und ich sage euch:
    Das geht!!!
    Beim iPad kann man nämlich
    1. Schriftgröße
    2. Schriftart
    3. Sepia (dunkelbraune Schrift auf "vergilbtem" Grund, sehr Leserfreundlich)
    4. Helligkeit
    Einstellen.
    Auf diese Art und Weise ist das Lesen auf einem iPad sehr nah am Lesen in einem Buch dran.

    Fürs iBook: Daumen hoch!!!

    Ach so, und man kann umblättern! Richtig realitatsnah!!!

    Beitrag zuletzt geändert: 19.6.2011 15:30:15 von infinitysounds
  18. :disapprove: <<<<< eBooks



    Ich habe lieber die Bücher, Taschenbücher etc in der Hand.
    Ausserdem unterstütze ich damit den örtlichen Buchhändler :thumb:
  19. m*********g

    Ich finde eBooks nützlich, sie sparen Platz und machen Spass beim lesen, aber wenn ich Geld für ein Buch ausgebe, dann doch lieber für eins aus Papier
  20. Lesen und kaufen Ja - Wenn die passenden Lesegeräte hierfür auch preiswerter werden.

    Kurz und knapp
    Yogi :cool:
  21. Also eBooks sind für mich auf jeden Fall die Zukunft, und ich kann mir schon sehr gut vorstellen, irgendwann mal ausschließlich damit zu lesen - und somit den traditionellen Printmedien adieu zu sagen. Nur wann, ist die Frage. Ich denke, es braucht dann doch etwas Zeit dafür. Ich bin jedenfalls keiner von diesen "Für mich muß es Papier sein"-Typen, die auf gedruckte Seiten bestehen. Praktisch wären dann aber auch eBooks mit Solarzellen, also quasi wie heutige Taschenrechner. Oder haben die heutigen Geräte sowas schon?

    Jedenfalls könnte ich mir schon vorstellen, so ein Teil zu kaufen, wenn es günstiger wäre, darum warte ich wie gesagt noch ein paar Jahre, ruhig bis zum Ende dieses Jahrzehnts, das hat bei mir keine Eile.
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!