Welche Daten speichert lima-city von Webseitenbesuchern?

In der Datenschutzerklärung muss oder soll häufig auch die personenbezogene Datenspeicherung von lima-city über die Webseitenbesucher angegeben werden.

lima-city speichert Protokolldaten der Zugriffe. Dabei werden zu Sicherheitszwecken (u.a. Erkennung von DDoS-Angriffen, Zugangskontrolle, Erkennung von Brute-Force-Attacken) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO folgende Daten erhoben, die personenbezogen sind oder sein könnten:

  • IP-Adresse
  • Eindeutige ID des Zugriffs

Folgende Felder werden gespeichert, sind aber in aller Regel nicht personenbezogen im Sinne der EU-DSGVO:

  • User-Agent-Header

Die Protokolldaten werden derzeit 7 Tage aufbewahrt. Eine Anonymisierung oder Pseudonymisierung findet in diesem Zeitraum statt, sofern es mit dem Zweck der Datenspeicherung zu vereinbaren ist.

Gelegentlich wird nach den Cookies, die wir im Rahmen der Bot-Sperre setzen, gefragt (Name _lcp, _lcp2, _lcp3). Diese Cookies sind nicht personenbezogen und haben daher keinen Bedeutung im Rahmen der DSGVO.