kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Suche auf lima-city

  • in: hey hey :)

    geschrieben von blogvvard

    Hallo
    Viel Spaß hier und ja, das Forum ist arg Übersichtlich, was die Aktivitäten betrifft ;-}
  • in: Erpresser E-Mail erhalten, was tun?

    geschrieben von blogvvard

    So Mails bekomm ich öfter, ich klick da natürlich nirgendwo drauf, sondern grinse spätestens bei dem Part mit der Camera ... isch abe gar keine.

    Da ich auch kein paypal habe, nichtmal eine Kreditkarte, kein online Banking betreibe, bei vielen Diensteanbietern auch gar keinen Account habe (was eine verifikation meiner Daten dort als ausgesprochen obsolet erscheinen lässt)
    kein windows benutze, betrachte ich die meisten spam und erpressungsmails unter einem eher unterhaltsamen aspekt.
    Wobei das mit der Kamera war neu, die bekomm ich erst seit 1,5 Jahren.

    Früher habe ich, neugierig wie ich bin, auch noch Mail Anhänge geöffnet. Da das zugrundeliegende System eine Linux Installation auf einem USB Stick war (ohne Zugriff auf die Festplatten des Hostsystems, natürlich auch ein Linux), ist das gefahrlos möglich, aber auch ziemlich langweilig.

    Diese Mails kommen immer in Wellen, alle paar Monate.
  • in: Die Menschen in 3000 Jahren (Evolution)

    geschrieben von blogvvard

    1984 haben wir schon in der Tasche, für Brave New World reicht es noch nicht ganz und die Wahrscheinlichkeit, daß wir uns aus einer Kombination von Idiocracy und diversen Dystopien, in dem es um die Auseinandersetzungen wegen der verbliebenen, schwindenden, Ressourcen bei einer zusammenbrechenden ökologischen Nische für Säugetiere ausmendeln ist z.Z. größer, als alle futuristischen positiv modelle.

    Bei einem Lebewesen dass 10-15 Jahre benötigt, bis die nachwachsende Generation geschlechtsreif wird, sind die Chancen hinsichtlich evolutionärer Anpassung per Mutation&Selektion ziemlich eingeschränkt.
    Säugetiere haben evolutionär eh die Arschkarte gezogen, bei schnellen Änderungen der Umwelt wenn sie nicht positiv für die ökologische Nische sind. Das lässt sich auch gut daran erkennen, daß das Artensterben bei den Säugetieren Prozentual betrachtet am größten ist.
  • in: erste Beta meiner Seite

    geschrieben von blogvvard

    Danke erstmal für deine sehr ausführliche Reaktion.
    Zuerst mal zum Technischen:
    Die Startseite von HTML5UP hat mir einfach gefallen und ein optisches Schmankerl darf ja ruhig sein, hätte ich mir die Startseite selbst zusammengezimmert, wäre es optisch auf dem Level des Blogs gewesen.
    Der "Rest" ist ein winziges php script verbunden mit einem markdown parser und einer minimalistischen css, macht nix anderes als Textdateien in einem Verzeichnis einzulesen und anzuzeigen.
    Die Performance ist, zumindest solange weniger als 100-200 Dateien in einem Verzeichnis sind, natürlich enorm. Da kommt auch ein gecachtes Wordpress, das mit statischen Seiten arbeitet, nicht mehr mit.
    Und es läuft komplett auf dem kostenlosen Lima Webspace, nur auf die Videos habe ich verzichtet, weil man auf dem kostenlosen Webspace keine Videos hosten darf.

    Das Blog ist sehr unvollständig, da fehlen noch ein paar 100 Artikel und es hat KEINE spezifische Ausrichtung.
    Es ist nur eine Art persönliches Tagebuch, dessen Inhalte nur für bestimmte, eingeschränkte Nutzergruppen interessant sind/waren.

    ABER: GANZ DICKES ABER: - wenn schon jemand Feedback möchte. Also bitte nur konstruktiv verstehen Nicht bös gemeint - manchmal formulier ich echt direkt. Aber ich glaub du kannst das ab.


    Ich kann das ab :-)

    Zur Zielsetzung: es gibt in diversen Foren (www und FB) Fragen die immer wieder aufkommen, ich beantworte die gerne über schon geschrieben Artikel. Bei einigen Objektiv Test stand ich z.B. Jahrelang auf der ersten Google Ergebnisseite, das ist z.B. eine der genannten Benutzerkreise. Ähnlich sieht es bei einigen Linux Themen für Anfänger oder Reise Erfahrungen mit dem Dachzelt aus (die sind hier aber noch gar nicht drin). Das sind einige der Verwendungszwecke, von Zielsetzung möchte ich da eigentlich gar nicht reden.
    Die Startseite ist auf Kante an einem Abend zusammengeklöppelt worden, die wird sich sowieso noch ändern.

    Anhand deiner Kritik (die ausgesprochen fundiert und auch in der Sache stimmig ist) und auch einiger Begriffe sollte ich mal klarstellen: Ich habe keine Mission und es ist mir egal, ob Fremde durch "irrelevante" persönliche Daten irritiert werden.
    Mein Sprachgebrauch ist mein Sprachgebrauch, ich nehme da keine Rücksicht auf mir unbekannte Besucher und ob und ab wann er meint auf meiner Seite "richtig" zu sein. Er kann rein voyeuristisch lesen oder es einfach bleiben lassen.
    Wobei, was das mitdenken bei meinem Texten betrifft, wir sind noch im harmlosen Bereich, philosophische&politische Texte habe ich noch gar nicht auf Markdown umgeschrieben. Das Wetter ist ein bisschen demotivierend.

    Ich führe keine Hit Counter und ich verdiene kein Geld damit, meine Website ist ein bisschen wie eine, meine, Virtuelle Abstellkammer. Sie dient primär mir und zur Erbauung/Erheiterung einer Nutzergruppe, von denen ich doch tatsächlich ein paar Dutzend Leute persönlich kenne und von denen einige leider auch nicht mehr in Europa weilen.
    Die verstehen dann auch
    "geboren 1957,
    und ich lebe immer noch …."

    Für jedes andere Blog/Website wäre deine Kritik mehr als passend und korrekt und wenn es dich beruhigt, ich empfinde deine Kritik als ausgesprochen gelungen und sachlich, ich müsste da schon enorme Phantasiearbeit leisten um mich auf den Schlips getreten zu fühlen :-)

    Der Blick von aussen ist immer gut, aber wenn man die die Zielvorstellung des Gegenüber nicht kennt und sie vom üblich erwarteten abweicht, wandelt man zwar auf einem Weg den man kennt, aber es ist ein anderer.

    Meine Antwort ist jetzt leider ein bisschen kurz, das ist den gemütlichen Temperaturen geschuldet.

    dir auch eine gute Zeit
    winni
  • in: Linux! Was und wie?

    geschrieben von blogvvard

    Und ich würde die Wahl der Distribution nicht von der Größe der ISO abhängig machen, sondern mich eher daran orientieren, wie das installierte System zu meinen Ansprüchen passt.

    Arch basierende Distros, eigentlich alle Distros mit rolling releases, sind ausserdem nicht die beste Wahl für Einsteiger, denen es nur um ein robustes, alltagstaugliches System für ihre Anwendungen geht, wenn also die Anwendungen und nicht der Umgang mit dem Betriebsystem Priorität hat ;-}
  • in: Login Bereich gemäß DSGVO

    geschrieben von blogvvard

    Benutze einfach einen der Datenschutzerklärungsgeneratoren, die es zu Haufe gibt.
    Bei einigen (auf der ersten Google Seite für die Suche nach Datenschutzerklärung) stehen teilweise auch weiter führende Erklärungen.


    Lesen wird das sowieso kaum jemand!
    Zwischen 2002-2015 ist mein Impressum von Human Reader ein gutes Dutzend mal aufgerufen worden (stolzer Schnitt, näch).
    Die DSGVO, seit 2018 bisher noch kein einziges Mal. Nicht direkt und auch nicht über den cookie consent, den jeder Besucher sofort aufs auge gedrückt bekommt.
    Inzwischen sehe ich mir keine Logs mehr an, ich denke aber nicht, daß sich das Nutzerverhalten in den letzten 6 Monaten gravieren geändert hat.
  • in: Bundesliga Rechte für Kommentare

    geschrieben von blogvvard

    Was hier wieder alles vermischt wird, vom Zitieren bis hin zur Panoramafreiheit, hat aber alles wenig damit zu tun.
    Am einfachsten ist es HIER erklärt:
    https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/fussballspiel-video-mitschnitt-teilen-im-internet-erlaubt-urheberrecht-lizenzen/

    ...Der Upload stellt eine öffentliche Zugänglichmachung nach § 19a UrhG dar, die grundsätzlich dem Sendeunternehmen bzw. Filmhersteller vorbehalten ist – es sei denn, es gibt eine gesetzliche Erlaubni...

    Hervorhebungen von mir.
    Der Artikel ist gut, lest ihn einfach
  • in: Bundesliga Rechte für Kommentare

    geschrieben von blogvvard

    Natürlich benötigt er keine Rechte, wenn er eine "Konferenz" über die Bundesliga macht, er darf nur kein Bild und Tonmaterial der Rechte Inhaber benutzen. Die Benutzung von privat mit gefilmten Spielen (Händys von Besuchern z.B., aber so was macht ja niemand ;-} ) wären auch illegal.
    Live ansehen, das Zuschauer seines Streams Bild und/oder Ton des Originals der Rechteinhaber hören/sehen können, das würde auch übelst in die Hose gehen.

    Aber selber reden, das darf er wie er lustig ist.

    ps: das ist jetzt natürlich keine Rechtsberatung, wenn du es genau wissen willst frage den auf Urheberrecht spezialisierten Anwalt deines geringsten Misstrauens.
  • in: erste Beta meiner Seite

    geschrieben von blogvvard

    Danke für den Kommentar!

    Das mit den Inhalten wird ja noch, dauert alles seine Zeit.

    Was das Design betrifft, von wegen homogenen Eindruck, das kann man so oder so sehen.
    Als ich noch Mitautoren hatte, sowohl in Piwigo als auch in Wordpress, fand es die signifikante Mehrheit angenehmer, die Bilder in einem dunklen Design zu präsentieren und Textlastiges klassisch in S/W. Wobei die Schnittmenge beider Gruppen eher gering war.
    Vielleicht auch ein Altersding, Sehgewohnheiten der Generation die in den 50er/60ern geboren wurde, mehr an den Inhalten als an der Verpackung interessiert ;-}

    Blog und Galerie waren dabei nicht einmal direkt miteinander verlinkt, ausgenommen die Posts mit Objektivtests, die sich ihre Bilder direkt aus der Galerie holten.
    Bei dem damals üblichen memory Limits war das auch kaum anders möglich.
    Ein WP3.x kackte dir auf einem webspace mit 64mb Ram nämlich einfach weg, wenn es Thumbs/Zwischengrößen aus 8/12MP Kameras generieren sollte.
    Einen Post zu diesem Thema habe ich sogar schon hier im Blog
    https://blogvvard.4lima.de/site/blabla/?post=2010-04-01
    ist jetzt aber ein anderes Thema

    Lange Rede kurzer Sinn, du magst mit "homogenität" recht haben, aber der Ist Zustand ist für mich nicht unbefriedigend genug um da an eine Änderung zu denken.
  • in: erste Beta meiner Seite

    geschrieben von blogvvard

    hallo erstmal.

    sollte was absolut schlichtes werden, ich kill ja nicht umsonst WP und Piwigo.
    Das mit dem "schlicht" hat nicht ganz funktioniert, bei der Startseite hat ein moderner Onepager von html5up gegen mein selbstgehäkelte Startseite gewonnen.
    Wenn die ganze Dartmanschaft, incl. Wirt das mit der Schlichtheit zwar ganz nett findet, aber abstimmungsmäßig dann doch zu dem modernen blingbling tendiert (welch Euphemismus), okay, aber nach der Startseite geht es dann wirklich sehr schlicht weiter, also sehrsehr schlicht :)

    https://blogvvard.4lima.de/

    Kommentare erwünscht, egal ob konstruktiv oder destruktiv ;-}
  • in: Hilfe gesucht.

    geschrieben von blogvvard

    Danke!
    Wenn ich wieder daheim bin, wird das das erste sein was ich ausprobiere,

    Was die Performance betrifft, mehr als 20-30 Beiträge/Jahr werde ich eh nie schreiben und das lässt sich problemlos über unterschiedliche Verzeichnisse für Jahre und/oder Themen regeln. Die haben dann eben jeweils ihre eigene index..php.

    Wobei mehrere Abfragen über tools.pingdom.com / pagespeed.de und einigen anderen bei einem Index von 50 Dateien zwischen 0,3 bis 0,5sek lagen. Nur sehen 50 unsortierte Dateien obersche**se aus ;-}
    Das ist signifikant schneller als Wordpress mit Cache Plugin oder Wordpress über statischen Seiten und 6 Artikeln auf der startpage. (0,8-1,1 sek). Und ohne Caching bekam ich WP nie unter 1.5sek, und das bei sparsamsten Einsatz von Plugins.
    0,25-0,3 Sekunden ist auch der Wert, den ich bei *einer*statischen HTML Seite mit einer CSS Datei bekomme, 80% der Zeit sind da dem generellen Verbindungsaufbau vorher geschuldet.

    Was Bilder betrifft, das mag für mich Tipperei sein (wobei ich aber snippets dafür habe, wo ich nur den Pfad eingeben muß), Markdown ist da nicht ganz so ergiebig/komfortabel, man muß html Anweisungen drunter mischen, aber in dem Eintrag "Bilder und Videos einbinden" habe ich das mal durch exerziert.
    Ok, auf den Index Seiten sind halt keine Bilder, werde ich mit leben können :)

    Danke nochmal!

    ps: nachdem ich in der vorletzten Zeile noch das echo "$content" rausgeschmissen habe, er hat mir den Index nämlich 2 mal angezeigt, läuft es jetzt so, wie ich es mir vorgestellt habe :-)
  • in: Hilfe gesucht.

    geschrieben von blogvvard

    Du bist mein Held! (das muss sein),
    Danke, auch wenn mir das mit deinen Bauchschmerzen leid tut.

    Kannst du mir den Sourcecode irgendwie zukommen lassen?

    Bzw, deiner Bauchschmerzen, siehst du ein reales Sicherheitsrisiko in dem Code oder liegt es eher darin begründet, daß der Code unelegant, primitiv, oder was auch immer ist.

  • in: Hilfe gesucht.

    geschrieben von blogvvard

    Danke für den Hinweis! Werde ich dann mal versuchen.
  • in: Hilfe gesucht.

    geschrieben von blogvvard

    noxiousEcht jetzt? Das was ich dir schickte war die höflichste Form dir zu sagen, dass das Script technisch, philosophisch und in Sachen Sicherheit Schrott war. Wer sowas online stellt gehört ins Gefängnis, nicht auf ein Podest.

    Du willst ne simple Antwort? Lösch den Scheiß, den du da hast und installiere Wordpress. Ganz einfach und eine minimale Manipulation deines Codes


    Echt jetzt. Du willst mir also wirklich erzählen das ein primitiver Datei Lister ohne weitere Einflussnahme auf den Server, ohne Interaktion mit einer Datenbank, unsicherer ist als WP?
    Dann zeig mir doch mal das Sicherheitsleck, für den der Programmierer ins Gefängniss gehört.
    Hinsichtlich Technik: solange etwas funktioniert ist es kein Schrott, das Teil macht genau das was es soll, das ist nur leider nicht alles, was man gerne hätte.
    Hinsichtlich Philosophie, es geht vielleicht eleganter, aber wahrscheinlich nicht kompakter.

    Mir nach meiner beiläufigen Erwähnung, daß ich KEIN Wordpress mehr benutzen will, mir weiterhin Wordpress als DIE Lösung zu offerieren ist, ich sage mal "ungeschickt". Sowohl technisch, als auch philosophisch.
    Und ebenfalls rein philosophisch betrachtet, ich habe vor 30 Jahren aufgehört zu programmieren -das ist wie eine Sprache können, nach 20 Jahren verstehst du vielleicht noch viel, von dem was dir gesagt wird, dir selbst fallen aber nicht mehr die Vokabeln und korrekt Syntax ein (wobei ich mir jetzt nicht sicher bin, ob du diese Analogie verstehst) - und du darfst mir meinetwegen dann Bequemlichkeit vorwerfen, dass ich wegen einem kleinen Problems nicht wieder damit Anfange, aber auch das wäre nicht die korrekte Antwort auf mein *Hilfe Ersuch* gewesen.

    Beenden wir diese Diskussion, sie bringt mich nicht weiter, sie kostet mich Zeit die ich sinnvoller verwenden kann, sie ist für mich nicht zielführend.
  • in: Hilfe gesucht.

    geschrieben von blogvvard

    A. Das ist kein Snippet, das ist das ganze Programm. Okay, ohne den includierten Markdowninterpreter wäre es sinnlos, der ist aber nicht Teil des Problemes.

    B. Es werden schlicht Dateien mit der Endung .TXT eingelesen und wie der angezeigte (Zahlen) Dateiname in Verbindung mit der Kopfzeile (in Markdown Syntax) in der Datei generiert wird, versteh sogar ich von der Logik des Textes her. Um das zu erkennen, muß man nicht mal PHP können.

    C. Wordpress, dass ich außerdem seit 2004/5 benutze, ist mir für meine persönlichen Belange inzwischen zu schwer. Ich brauch keinen Sattelzug, wenn mir ein Bobbycar ausreicht.

    D. Es gibt inzwischen (wieder) genug CMS, Blogs, Wikis, die bewusst auf Datenbanken verzichten und entweder Flatfile Systeme sind, oder gleich auf Generatoren für statische Seiten zurückgreifen. Datenbanken sind nicht die Lösung für alles. Wenn ich so was wollte, würde ich z.B Bludit nehmen.

    E. Ich muss die Lösung auch gar nicht verstehen, es reicht wenn sie funktioniert. Eine Sortierroutine die die Ausgabe in einer Schleife nach irgendwelchen Parametern sortiert, sollte eigentlich kein Hexenwerk sein, für jemanden, der PHP kann.
    Nebenbei erwähnt, ich habe mit Dbase und Clipper Datenbanken für gewerbliche Kunden erstellt, ja, ist schon arg lange her. Ich schließe jetzt also nicht aus, das sich mir der Sinn einer Lösung von der Struktur her sogar erschließen könnte.

    F. Das Alphabet wird mir für meine Antworten reichen, versprochen,

    G. Ich habe um Aktive Hilfe gefragt, nicht um den gut gemeinten Rat mir PHP beizubringen. Wollte ich das, hätte ich hier nämlich nicht nach Hilfe gefragt, sondern wäre schon längst dabei.
    Ich habe aber nicht die Zeit und auch nicht die Lust für ein einmaliges, kleines (für jemanden der es kann) Problem mich in eine neue Programmiersprache einzuarbeiten.
    War eigentlich auch den ersten Zeilen meines Postings ("zielführend") zu entnehmen.

    H. Vielleicht finde ich hier doch noch jemanden, der das Script dementsprechend erweitern kann. Wenn nicht, frage ich halt anderswo

    I. ich sagte doch, das Alphabet reicht mir locker aus ;-}
  • in: Hilfe gesucht.

    geschrieben von blogvvard

    Hallo erstmal.

    Ich habe NULL Ahnung von PHP, Hinweise wie "ist doch ganz einfach" und "mach das mal so" sind also nicht wirklich zielführend. Dafür kann ich copy&paste, wenns sein muss ;-}

    Ich habe ein extrem kompaktes Blog Script gefunden, würde meinen minimalistischen Ansprüchen genügen, wenn es die Einträge nach irgendeiner Logik anzeigen würde. Der Code ist nicht wirklich lang.
    Auf 3 Verschiedenen Servern, 3 unterschiedliche Reihenfolgen, auch unabhängig davon in welcher Reihenfolge ich Texte hochlade. Rein von der Struktur her kann ich auch nix im sourcecode erkennen, was irgendwas sortieren täte

    <?php
    include('Parsedown.php');
    
    $base_url = '/'; // URL of the homepage. Can be absolute or relative.
    $blog_title = 'wtf.who.cares';
    $contact_email = 'wdscharff@wdscharff.de';
    
    if ( !empty($_GET['post']) ) {
    	// Single post page
    	$post_name = filter_var($_GET['post'], FILTER_SANITIZE_NUMBER_INT);
    	$file_path = __DIR__.'/content/'.$post_name.'.txt';
    	if ( file_exists($file_path) ) {
    		$file = fopen($file_path, 'r');
    		$post_title = trim(fgets($file),'#');
    		fclose($file);
    		// Process the Markdown
    		$parsedown = new Parsedown();
    		$content = $parsedown->text(file_get_contents($file_path));
    	} else {
    		$content = '
    			<h2>Not Found</h2>
    			<p>Sorry, couldn\'t find a post with that name. Please try again, or go to the 
    			<a href="<?php echo $base_url; ?>">home page</a> to select a different post.</p>';
    	}
    } else {
    	// Blog main page - list all posts
    	foreach (new DirectoryIterator(__DIR__.'/content/') as $file) {
    		if ( $file->getType() == 'file' && strpos($file->getFilename(),'.txt') ) {
    			$filename_no_ext = $file->getBasename('.txt');
    			$file_path = __DIR__.'/content/'.$file->getFilename();
    			$file = fopen($file_path, 'r');
    			$post_title = trim(fgets($file),'#');
    			fclose($file);
    			$content .= '<h2 class="list-title"><a href="'.$base_url.'?post='.$filename_no_ext.'">'.$filename_no_ext.' - '.$post_title.'</a></h2>';
    		}
    	}
    }
    ?>
    <!DOCTYPE html>
    <html>
    <head>
    	<meta charset="utf-8" />
    	<title><?php if ( !empty($_GET['post']) ) { echo $post_title.' - '; } ?><?php echo $blog_title; ?></title>
    	<meta name="viewport" content="width=device-width, initial-scale=1.0">
    	<link rel="stylesheet" href="style.css" />
    </head>
    <body>
    	<header>
    		<h1 class="blog-title"><a href="<?php echo $base_url; ?>"><?php echo $blog_title; ?></a></h1>
    		<hr />
    	</header>
    	<article>
    		<?php echo $content; ?>
    	</article>
    	<footer>
    		Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.&nbsp;&nbsp;&nbsp;
    		you can <a href="mailto:<?php echo $contact_email; ?>">send an email</a>.
    	</footer>
    </body>
    </html>

    Sieht dann in der Realität so aus, Testinstallation: https://blogvvard.4lima.de/

    Hier liegt das komplette Paket https://github.com/paintedsky/dead-simple-blog

    Meine Frage und Bitte, kann das jemand so umprogrammieren, das die Anzeige nach Datum korrekt sortiert wird?
    Also neustes zuerst.
  • in: Email anbieten

    geschrieben von blogvvard

    Wenn es für Freunde ist, muss es ja nicht zwingend automatisch sein, oder? Die kann man auf Zuruf ja dann auch über das VerwaltungsTool, das einem der Provider zur Verwaltung seines Pakets zur Verfügung stellt, händisch machen.
    Man muß dann nur auf die Limits achten, bei Lima-City z.B. kannst du email accounts einrichten wie du lustig bist, musst aber auf das Platz Limit achten. Das Risiko das einem der Platz nicht ausreicht könnte man durch POP anstelle IMAP Konten minimieren.
    Bei anderen Hostern ist dann die Zahl der Accounts eingeschränkt und das Limit liegt mitunter bei der Größe des Webspace.

    Oder du richtest dir auf deinem eigenen Rechner mit LAMP/WAMP einen Mailserver ein, mit all den Risiken und Nebeneffekten. Apache Konfiguration, Mail Konfiguration, DynDns, 24/7 Verfügbarkeit ....
  • in: Rückkehrwilligen Flüchtlingen helfen

    geschrieben von blogvvard

    Eine Lösung die Alle, oder auch bloß eine signifikante Mehrheit, zufriedenstellen wird, gibt es nicht.
    Und mit Mehrheit meine ich jetzt nicht das, was sich die politischen Clowns im Bundestag zurecht würfeln.
    Eine strikte, juristisch korrekte, Orientierung an der gesamten Asyl/Imigrations Problematik hätte die aktuelle Situation erst gar nicht entstehen lassen.
    Moral ist ja was schönes, aber man muss sie sich leisten können und wenn auch der Strom aus der Steckdose kommt und man Geld nach Bedarf drucken kann, scheitert das irgendwann mal an der boshaften Realität.

    Ich zitiere dabei immer mal gerne mein Lieblingsmotto

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen.
    Es gibt Folgen.

    Und kaum einer, der seine Moral wie eine Monstranz vor sich her trägt, denkt wirklich konsequent über die Folgen für Andere nach.
  • in: Rückkehrwilligen Flüchtlingen helfen

    geschrieben von blogvvard

    Das Programm gibt es schon lange, z.B. in Form von REAG/GARP, dann gab (gibt?) es noch ein zusätzliches Prämienprogramm der Bundesregierung 2017/18.

    Aber schon eine rührselige Geschichte, die du erzählt bekommen hast.

    Und natürlich führt jede tiefer gehende Einlassung in diesem Thema zu moralisch-politischen Themen und ganz schnell zur Verschubladung des Gegenüber zum Gutmensch oder Wutmensch, an dem man dann seine Vorurteile abarbeitet, die in der Regel wenig mit dem Problem und noch weniger mit Lösungen zu tun hat.
  • in: Erstes Auto bzw. Motorrad

    geschrieben von blogvvard

    1977 ein Käfer 1500 (Bj. 67, sportliche 44ps)
    1979 eine Yamha SR 500 mit Drosselbefreiten 34ps

    aktuell eine Triumph Thunderbird Storm
    ein Daccia Dokker/LPG für den Alltag
    und ein alter Pajero 4x4 für meine Reisen

    (ein wiederbelebter Zombie Thread ;-} )
  • in: Betriebssystem ohne programmieren

    geschrieben von blogvvard

    Wenn man den Begriff Betriebssystem so versteht, wie er eigentlich definiert ist, nämlich :
    "eine Zusammenstellung von Computerprogrammen, die die Systemressourcen eines Computers wie Arbeitsspeicher, Festplatten, Ein- und Ausgabegeräte verwaltet und diese Anwendungsprogrammen zur Verfügung stellt."
    dann geht das ohne Programmieren gar nicht. Das ist die untere Schicht. Schon die Konsole (Kommandozeile) ist ein eigenständiges Programm und nicht mehr Teil des Betriebssystems, Windowsmanager und Desktop Oberflächen sind dann noch eine weitere, höhere, Ebene der Komplexität auf der die jeweiligen Anwendungen aufsitzen.
    Eine Linux Distribution den eigenen Ansprüchen anpassen ist jetzt nicht zwingend als Programmieren anzusehen, wobei entsprechende Kenntnisse nicht schädlich sind.
    Fü die meisten Linux Derivate gibt es sog. barebones oder server editionen, die sind ziemlich nackt, in der Regel ohne graphische Oberfläche und damit der ideale Ausgangspunkt um sich sein "eigenes" System zusammenzustellen. Trivial ist das aber nicht.
    Wer es sich so richtig einschenken möchte, nimmt slackware.

    Ich hab eine halbe Woche benötigt um in den 90er Slackware zum laufen zu bekommen und das lag nicht nur an den Ladezeiten der gut <50 3.5" Disketten :)
    Danach war das Thema Linux ein gutes Jahrzehnt für mich abgehakt ;-}
  • in: Hallo erstmal

    geschrieben von blogvvard

    Wenn es soweit ist, stell ich die Frage in das entsprechende Board.
    Wie komplex das ist, keine Ahnung. Seh ich dann an den Reaktionen, wenn welche kommen.
  • in: Einfache Gallerie Scripte

    geschrieben von blogvvard

    Danke für den Tip, werde ich mal ausprobieren.
    Könnte natürlich auch daran liegen, daß der Thumbnail Cache noch nicht generiert war. Lässt sich ja leicht ausprobieren, ich lösch ihn einfach wieder :)
  • in: Hallo erstmal

    geschrieben von blogvvard

    Irgendwann brauch ich jemanden, der Ahnung von PHP hat und ein php script modifizieren kann. Für mich ist das Böhmisches Dorf. Hat aber noch Zeit.
  • in: Einfache Gallerie Scripte

    geschrieben von blogvvard

    Kein Fehler, eine Schwäche des Programms.
    wenn man das erste mal in ein Verzeichnis geht, kann es, je nach Größe zu dieser Fehlermeldung kommen.
    Einfachste Lösung, in ein anderes Verzeichniss und danach neu aufrufen.
    ist wahrscheinlich den vielen extern eingebundenen scripten zu verdanken.
    Die Single File Galery hat das Problem nicht und ich schwanke noch, ob ich auf die Smartfone Tauglichkeit verzichte und die wieder nehme.

    Mit Urheberrechten habe ich auf meiner Gallerie prinzipiell keine Probleme, alles von mir gemachte Bilder, außer denen, wo ich zu sehen bin und von denen gibt es wenige :-D
    Betrifft auch die Bilder auf denen Menschen zu sehen sind, die Erlaubnis (u.a. Welpentreff )von ihnen liegt vor.
    Ich hab von früher noch genug Model Release & TFP Verträge in der Schublade ;-}
  • in: Hallo erstmal

    geschrieben von blogvvard

    Finde ich schade.
    Ich habe dann auch Hemmungen irgendwas zu kommentieren, was schon seit Monaten vor sich hin dämmert, oder auch bloß Fragen zu stellen.
    Ich meine jetzt keine Fragen direkt zu Lima-City, sondern andere Themen
  • in: Einfache Gallerie Scripte

    geschrieben von blogvvard

    Hallo erstmal

    In meinem aktuellen Hang zum Downsizing musste auch eine neue Gallerie ran. Ich benutzte seit 2004/5 Piwigo (damals noch PhpWebGallery), die seit Jahren ungepflegt vor sich hindümpelte und die ich nur an die neue Datenschmutzverordnung anpasste, wodurch von 2000 Bilder so ca die Hälfte nur noch für die wenigen eingetragenen Benutzer sichtbar waren. Nicht wirklich interessant, da die letzen Nutzerlogins schon Jahre her waren. Nuja, die lokale Fotografengruppe ist ja auch schon seit 10 Jahren tot.

    Es gibt wenig Galeriescripte, die wirklich kompakt sind, sich auf eine Datei beschränken, die man nur in ein directory schmeissen muss. Ich brauch da nix, keine Bewertungssternchen, keine Kommentare, kein Backend, Tags , Benutzergruppen, hidden Folders, etc, etc. Einfach nur eine PHP Datei und Sortierung über das Dateisystem. Ein paar ältere die ich noch hatte, waren ab php5 nicht mehr lauffähig und wurden auch nie neu aufgelegt. Passiert halt öfters bei kleineren Projekten.

    Die single file php http://sye.dk/sfpg/ wurde im Thread "Web Anwendungen (CMS, Forum, Blog, Wiki, ...)" schon erwähnt, ist inzwischen bei v4.7.1 und datiert vom 19.dez.2018. Ob das Teil überhaupt noch weiterentwickelt wird ist nicht wirklich sicher, ich gehe nicht davon aus. Macht zur Zeit nix, es funktioniert nämlich.
    Hat nur den Nachteil, das es nicht responsive ist, auf Smartfones sieht es nicht nur bescheiden aus, sondern ist eigentlich unbenutzbar.
    Also suchte ich eine Alternative und fand sie auch. Gleicher Ansatz, eine Indexdatei die man in ein Verzeichnis rein schmeisst, der Rest geht dann von alleine.
    Nennt sich files.photo.gallery was auch dem Link entspricht https://files.photo.gallery/.

    Eine Installation mit einem kleinen Teil meiner alten Galleriebilder habe ich hier auf meinem Lima-City Account und er funktioniert, auch hinsichtlich der Geschwindigkeit für Besucher. Kann man sich ja mal ansehen
    https://blogvvard.4lima.de/gallerie/
  • in: Hallo erstmal

    geschrieben von blogvvard

    Ich bin der Winfried (call me winni), Baujahr 1957, und ein Fossil aus der PC Frühzeit. Kein "digital native", aber als ehemaliger BBS Betreiber, Fido Hub&Host, habe ich schon ein paar grundlegende Erfahrungen mit der "virtuellen Kommunikation" gemacht, die den digital natives und smartfone Generation fehlt ;-}

    Mein erster PC (1984, 4stellige Seriennummer) hatte das robuste Dos 2.01, da gab es dann schon Subdirectorys. Bis Anfang der 90er verdiente ich mir mein Geld in dem was man heute IT nennt. Dannach kam ein anderes interesantes Leben mit ganz anderen Betätigungsfeldern.

    Mit Spielen habe ich es nicht so, es sei denn, man betrachtet das gelegentlich Ausprobieren von Betriebsystemen und Programmen als Spielen. Zeitweise hatte ich ein Dutzend Linux Distributionen auf dem PC, man muß ja finden was zu einem passt, oder so.
    Inzwischen bin ich ruhiger geworden, widme mich meinen Hobbys und meinem Hund, bin also mehr weg als da (z.Z mehr da, sch**s Corona)

    Ich habe seit 2002 einen Hoster mit dem ich sehr zufrieden bin, aber ich will mich verkleinern. Ja, so was gibt es auch.
    Es hat nichts mit Geld sparen zu tun, mein Hund frisst in 2 Wochen mehr, als mich der Hoster im Jahr kostet, aber für was soll ich einen Sattelzug fahren, wenn es ein Kombi auch tut.
    Vor unjefähr 10 Jahren hatte ich schon mal einen Test diverser Freehoster für unsere lokale Gruppe (Fotografen) gemacht, fiel ziemlich unbefriedigend aus, hinsichtlich uptime war bPlaced noch der "beste", dafür mit abgründigen, indiskutablen, Übertragungsraten (was bei Bildgallerien Scheisse ist) und bei allen anderen Anbieternm hakte es auch irgendwann irgendwo. Nach 3 Monaten brach ich frustriert ab.
    Diesmal teste ich für mich und hoffe bessere Erfahrungen zu machen, als vor 10 Jahren.
    Ich bin ein neugieriger Mensch und der lock down, ich gehöre mehrfach zur Risiko Gruppe, hat auch meinen Spieltrieb geweckt ;}

    liebe Grüße ans Lima-City Team

    ps: das Forum erscheint mit ziemlich komatös

Login zum Webhosting ohne Werbung!