kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Suche auf lima-city

  • in: Website für Handys tauglich machen ?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Es gibt im Internet sogenannte Responsive Designs für dein Xenforo. Einige sogar auch kostenlos.

    https://xenforo.com/community/resources/soft-responsive.1080/

    Ansonsten Google hilft ;)
  • in: Forum-Restrukturierung

    geschrieben von bruchpilotnr1

    turmfalken-nikolai schrieb:
    Naja wenn Du keine anderen Sorgen hast als Domain- und Datenbankauktionen .......:wow:

    Lies Dir doch einfach mal die Blogbeiträge vom Lord durch! Dann weißt Du was momentan Priorität hat!


    Hab ich gerade gemacht. Der Relevanteste Blog Beitrag war Meltdown & Spectre also die Aktuelle sicherheitlücken. WhoisPrivacy für .net und .com ist ne nette zusatz Funktion. Oder meintest du die Foreneinträge ? Die habe ich auch Gelsesen.

    Wie dem auch sein mag. Ich klang in meinem Letzten beitrag wie ein Geier der nur scharf auf Domains ist aber so ist es gott sei dank nicht.

    Du hattest mal erwähnt dass wir, die mitglieder dieser Community, uns nicht einmischen sollen, was hier für änderungen gemacht werden. Jedoch sollte man mal alle User fragen, wie diese es einschätzen oder wie diese es finden würden? Ne Rundmail an alle Aktiven Nutzer wäre gut um mal zu fragen ob man lieber auf das altmodische Forum setzt oder etwas neues braucht. Denn wenn die meisten sagen, dass man ein neues Bräuchte, dann kann man es ja machen.

    Ich frage mich nur was mit den ganzen tausenden Beiträgen und Themen passieren wird?
  • in: Forum-Restrukturierung

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Hey Leute,

    Am 15.8.2017 hat lordoflima dieses Thema eröffnet. Wie sieht der Aktuelle Stand aus des Forums ? wie soll es weiter verbleiben? Ich finde dieses Forum sehr übersichtlich und Schlank.

    Und vor allem kostet dieses Forum Nichts. 100$ Dollar im Monat sind viel Geld. Das kann man sich Sparen. Wenn dieses discourse hier eingefügt wird, gehe ich davon aus, dass die "Kostenlosen" Datenbanken und .de Domainauktionen geschichte sind.
  • in: Ein Lob an Lima City

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Hatte damals verschiedene Hoster. Unter anderem Bplaced, Kilu, square7 usw. Aber wirklich überzeugt haben mich diese freehoster aber auch nicht. Dann bin ich irgendwann bei cwcity gelandet, aber als ich dort mich mal anmelden wollte, wurden die server eingestellt. Dann bei nitrado, aber dort wurde mir das zu teuer. Und nun bin ich hier und hier bleibe ich auch.
  • in: ichbindannmalin.lima-city.de?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    iamlove schrieb:
    Wohnort-Problem habe ich keines, da ich ja keinen mehr habe.


    Ohne Adresse kannst du keine TLD mieten. Egal um welche es sich handelt. Wenn du keine Adresse hast, bleibt dir nur das was ich dir geraten habe. Ansonsten musst du dich mit Sub-Domains begnügen die Lima-City dir zur Verfügung stellt wie .lima-city.de oder .de.cool
  • in: ichbindannmalin.lima-city.de?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    iamlove schrieb:


    Also iamlove,

    ich stelle hier eine To-Do Liste für dich zur verfügung, welche du nach und nach Ab arbeiten kannst:


    Im Falle, dass du den Namen "Lima-City.de" verwenden willst,

    >>>>frage bitte Phillip Röll per Support Ticket, ob du diesen Namen verwenden Darfst, also brauchst du eine schriftliche erlaubnis. Bei diesem Ticket-Antrag bitte auch das Häckchen "Ich möchte bei einer Antwort per E-Mail benachrichtigt werden" Anklicken, also das du eine Antwort bekommst per Mail, wenn der Support oder idealerweise Phillip antwortet. So hast du einen Schriftlichen Beleg, dass dir der Administrator höchst Persönlich dir diese erlaubnis gegeben hat eine Domain mit den Namen "Lima-City" oder so ähnlich zu verwenden. Warum du das erfagen solltest? Es könnte sein, dass einige Nutzer oder gar Suchmaschinen, versehentlich dich als "Lima-City.de" ausgeben. Sollte was passieren, dann hast du wenigstens diesen Beleg, bzw. die Antwort von Phillip. Es könnte unter umständen auch zu Verwirrungen kommen.

    Zu deinem Domain Wohnort Problem, welches du als Reisender hast,

    Generell gilt: du brauchst eine Ladungsfähige Adresse In Deutschland für eine .de Domain. Ohne geht es nicht. Das bedeutet, dass du genau drei möglichkeiten hast (Ein Impressum müsstest du am besten immer Angeben):

    1. Möglichkeit

    Frage einen guten Freund oder einen Verwandten, der hier in Deutschland wohnt, ob du ihn als Ansprechpartner und als Domain Inhaber eintragen darfst. Das wäre dann kostenlos und ideal. Sollte er eingewilligt haben, musst du das Impressum so gestallten(verwendbar mit allen Endungen):

    Impressum
    Max Mustermann
    Musterstraße 123a
    12345 Musterstadt

    //Und danach, und das ist der wichtigere Teil um deinen freund aus der haftung zu nehmen:
    Inhaltlich Verantwortlicher
    Vor und Nachname von dir
    Kontakt: 01... (Also Handynummer)
    E-Mail: iamlove@deinedomain.de

    //Optional kannst du auch erwähnen, dass Max Mustermann, also deinen Kumpel, keinen Einfluss auf die Inhalte nehmen kann und nur du also der Inhaltlich verantwortliche kontaktiert werden kann.

    2. Möglichkeit
    Miete dir bei https://www.briefkasten-adresse.de/ eine Adresse und trage diese bei der Domain Bestellung ein. Nimm bitte für eine .de Domain auch eine Deutsche adresse. Dieser Dienst ist auch dafür da um deine Post, die an deine gemietete Adresse entgegen zu nehmen und zu deiner Privaten adresse zuzusenden. Also auch als Whois Guard einsetzbar (Ebenfalls für alle Endungen)

    3. Möglichkeit

    Miete dir ein kleines, sehr kleines büro und gibt die Adresse des Büros an. Hauptsache du hast eine Adresse. Dort kannst du dann die Post in Empfang nehmen. Allerdings wäre die erste Möglichkeit besser, da du von jemanden immer kontaktiert werden musst, falls es etwas gibt zb. Abmahnungen oder so.

    Tja das war's mit meinen Ideen. Andere Domainendungen sind nicht gerade anders. Es muss immer eine Deutsche Adresse zu sehen sein, die man Kontaktieren kann oder wo man Post zusenden kann. Das ist hauptsächlich bei .de Domains so.

    Bei anderen endungen die du haben willst (.cc und .one) kenne ich die rechtslage nicht, daher kann ich dazu auch nichts sagen.
  • in: Mafia 3 spielfehler und Zeitlupe?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    horstexplorer schrieb:
    Schade aber naja, kannst das Game hoffentlich zurückgeben :)
    Vermutlich hatten es damals eh nicht viele gekauft weshalb Aufwand/Nutzen für Verbesserungen nicht ausgereicht hat.
    Als Tipp fürs nächste mal kann man in den Steam Bewertungen zu dem Spiel nachlesen. Da wird sich solch eine Info sicher wiederfinden.


    Das Spiel kann ich nicht zurück geben, da ich es nicht direkt bei Steam gekauft habe und weil ich schon mehr als 2 stunden gespielt habe. Und ja das nächste mal werd ich mehr auf die steam bewertungen achten.
  • in: Mafia 3 spielfehler und Zeitlupe?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    horstexplorer schrieb:
    Anfangs wird es keine geben, nach deren Meldung.
    Keines von denen kaufen ist nicht wirklich einfach aber eine Möglichkeit. Es kaufen oft immer welche denen es egal ist, außer bei EA, die haben es schon verdient :biggrin:.
    EA ist da schon ein cooles Beispiel. Obwohl die Spiele großteils echt mies sind, sind sie ja immer noch da und verkaufen wie nix.
    Zudem Spiele die gekauft wurden bezahlt sind, egal ob der Kunde zufrieden ist oder nicht. Ich weiß nicht wie du das gemacht hast, also wann du es gekauft hast, aber das Spiel ist seit Oktober da, da wird es sicher schon jemandem Aufgefallen sein das das nicht so ganz toll ist, und trotzdem hast du es gekauft.:wink:

    Ich bin zwar nicht sicher ob das was bringt und wo du das gekauft hast, aber versuche es doch mal mit bestimmten Startwerten das Spiel zu starten. Bin nicht sicher ob und was es da gibt, musst mal kucken.
    Ansonsten kann ich nur empfehlen dir für NVIDIA (wenn da deine Grafikkarte her kommt) die GameReady Treiber zu installieren. Die sind teilweise bei einigen Games etwas schöner als die Standardmäßigen.


    Ja das ist seit dem 7 Oktober 2016 Draußen. Aber ich dachte, dass die meisten Probleme behoben worden sind. Deswegen habe ich erstmal gewartet. Habe diese woche das Spiel gekauft. Und ich meine die hatten wohl genug zeit um solche Probleme zu fixen. Und außerdem hatte ich keine Lust eine Diskusion hier anzuzetteln mit der frage Ob Mafia 3 auf meinem PC Spielbar ist. Wie gesagt, es gibt zuviel halbwissen. Das wäre nicht so toll.

    Ich hab ja jetzt das Problem gefunden, nämlich dass das spiel einfach schlecht Programmiert worden ist. Die hätten lieber Mafia 2 als vorbild nehmen sollen, dass hatte wenigstens keine Heftigen verzögerungen.
  • in: Mafia 3 spielfehler und Zeitlupe?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    horstexplorer schrieb:
    Gar nicht. Entweder sie machen das, oder sie machen das nicht, sie sind dazu nicht verpflichtet.

    Naja es gäbe eine möglichkeit. Einfach keine Spiele mehr von 2K kaufen. Das müsste ja was bewirken. So hat es ja auch EA gemacht bei Star wars. Es gab höllische beschwerden wegen den Loot Boxen und nun gibt es keine mehr.
  • in: Mafia 3 spielfehler und Zeitlupe?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    karpfen schrieb:
    Ähnliches ist auch in der Steam Community zu lesen. Von daher ist das Spiel wohl einfach nur schlecht gemacht und die Behebung solcher Probleme eher schwer bis nicht möglich. Aber ich drück Dir die Daumen, dass Du es dennoch hinbekommst. MIt Benchmark Tests kommst Du vielleicht ja in die mögliche Nähe einer Ursache.


    Danke für dein Optimismus. Aber ich denke mit ein wenig druck auf 2K sollte es gelingen, dass die das Spiel solange Fixen bis es endlich rund läuft.

    Was meint ihr, wie man einen Entwickler am besten dazu bringen kann, dass dieser auf die wünsche der Spieler eingeht?
  • in: Mafia 3 spielfehler und Zeitlupe?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Laut dem link ist das Spiel schuld und nicht mein PC. Das kann ja sehr sehr lange dauern bis die das fixen. Laut der Seite nützt auch ein neuer PC nichts. Dann muss ich das wohl hinnehmen. Aber wem noch eine potenzielle Lösung einfällt solle sie doch bitte hier veröffentlichen.

    Und Karpfen, ich kannte diese Seite schon. Habe mir diesen artikel schonmal angesehen. Aber danke trotzdem :thumb:
  • in: Mafia 3 spielfehler und Zeitlupe?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Moinsen und fröhliche weihnachtstage,

    Ich hab mir seit gestern Mafia 3 gekauft aber dass es so schlecht laufen würde, wundert mich sehr.

    Ich bin ja nicht wählerisch wenn hier und da einpaar Grafikfehler da sind. Aber ich darf doch wohl erwarten, dass dieses Spiel nicht in "Zeitlupe" läuft ? Im Vergleich läuft Mafia 2 auf PS3 einwandfrei ohne Ruckler. Sonst schafft mein PC ohne Probleme GTA 5 mit ~30 FPS und es läuft dennoch flüssig.

    Meine Computerdaten, falls ihr meint, dass es daran liegt:
    Betriebssystem: Windows 10
    8 GB Arbeitsspeicher DDR3
    Prozessor: Intel Core 7 4770 3,40 GHz
    Grafikkarte: AMD Radeon R7 200 Series

    Habt ihr ne lösung parat oder seit ihr auch davon Betroffen?

    Hier noch einpaar bilder wie schlimm die grafik ist:
    http://www.directupload.net/file/d/4948/7bgi4pd4_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/4948/h4233fqk_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/4948/b6shf6xe_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/4948/duan9kq7_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/4948/vy5eh55z_jpg.htm



  • in: Was genau ist da eigentlich los? -Bitcoin, ETH, LTC, etc.

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Liegt haupsächlich am bekanntheitsgrad der Währungen und mund zu mund Propagand oder zb. an dem Trauerspiel der seine festplatte mit 7500 Bitcoins weggeworfen hat. Die Vorteile und das Dezentrale system ist sehr verlockend für verkäufer und käufer. Momentan gehts nach oben. Das kann aber sich schnell ändern. Es kommen immer mehr ableger von Bitcoin. Zb Litecoin. ETH ist auch eine Dezentrale währung. Dauert nicht mehr lange und wir haben die nächste währung die nur mehr Coins bereitstellt.

    Bei Bitcoin ist leider ein Problem vorhanden wenn es mehr nutzer geben wird. Es wird eventuell schwierig alle mit bitcoin zu versorgen. Die menge ist auf 21 Millionen Begrenzt und wir haben mehr als 7 Milliarden Menschen. Wäre nur die option noch weitere Kommastellen einzubauen.

  • in: ichbindannmalin.lima-city.de?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Doch natürlich kannst du dir auch ne .de domain mieten. Frage jemanden in Deutschland ob dieser sich als Deutscher Administrativer Ansprechpartner zur verfügung stellt. Jeder darf eine .de domain bestellen und besitzen sofern der Administrativer Ansprechpartner in deutschland lebt.

    Ansonsten such dir eine domain aus wo du lebst.
  • in: ichbindannmalin.lima-city.de?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    iamlove schrieb:
    Hallo Forum,

    bin ganz neu bei lima-city und hoffe, meine Anfrage am richtigen Platz zu posten.

    Ich suche Hilfe für die Auswahl eines passenden Domain-Namens, in Verbindung mit lima-city.de. In Frage kommen schonmal...

    ichbindannmalin.lima-city.de
    meinwegnach.lima-city.de
    ichbinin.lima-city.de
    wasgehtin.lima-city
    ichliebe.lima-city.de

    ...und viele, viele andere. Mein Problem - ich habe immer sehr viele Ideen und kann mich nie so richtig entscheiden. ;)

    Inhalt soll einfach meine persönliche Geschichte sein, evtl. in Blogform (ich hatte schon diverse WordPress-Blogs). Diese ist sehr facettenreich, doch tatsächlich überlege ich gerade, wo meine Reise hingehen soll und nach Südamerika wollte ich schon immer mal. Ich will mir eigentlich die ganze Welt anschauen (speziell: Permakultur-Projekte) und habe tatsächlich schon angefangen, meinen Hausstand aufzulösen...

    Danke im Voraus für jedes feedback!



    Also du solltest einen domain namen wählen der zu deinem Blogthema oder deren inhalte passt. Sämtliche Domain vorschläge sind nicht gerade einfach zu merken. Miete dir einfach eine Domain ohne .lima-city.de das ist seriöser als die standart Sub Domain. Jedoch solltest du darauf verzichten eine domain wie www.ich-liebe-lima-city.de oder ähnliches anzumelden. Es könnte sein, dass du urheberrechte verletzt bzw. Namesrechte.

    am besten wäre:

    ich-liebe.de
    ich-bin-in.de
    mein-weg-nach.de
  • in: Welchen online Shop nutzt ihr? (Minderjährig)

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Also normalerweise bist du ab dem 7 Lebensjahr fähig dinge zu kaufen solange sie sich im Finanziellen rahmen befinden was in deinem Alter Angemessen ist.

    Allerdings würde ich, wenn möglich entweder Paysafecard nutzen oder Bitcoin oder barzahlen.de oder wenn du ein konto hast einfach per überweisung zahlen. Paysafecard sind ab 100 € ausweispflichtig. Also du musst 16 sein wenn du mehr als 100€ PSC kaufst.

    Zum konto: Ich selbst hatte ein Konto mit 16 bekommen und durfte innerhalb meines Taschengeldes verfügen. Frag deine Mutter oder Vater ob du auch ein konto bekommen darst. Viele Banken bieten auch ein Jugendkonto an.

    Dann wäre da noch nachnahme. Würde ca. 2€ Bearbeitungsgebühr kosten und du musst dem Postboten dann das geld geben, brauchst aber kein konto.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    invalidenturm schrieb:
    Ja, das solltest Du tun. Ich verstehe übrigens nicht, warum hier sich wieder mal alle negativ abarbeiten, ohne an der Diskussion teilzunehmen.


    Ich kann das auch nicht verstehen. Es gibt ja leider nicht die Funktion, dass man eine begründung angeben muss wenn jemand etwas negativ bewertet wird :(.


    In der Software kann ich leider nichts einstellen. Experimentieren sollte ich mit dem Code lieber nicht. Nicht das ich noch Sicherheitlücken öffne. Das kann ich gar nicht gebrauchen.

    Wie dem auch sei. Wir sollten uns darüber nicht ärgern über die Negativ bewertungen. Sind wahrscheinlich solche leute die hier aufmerksamkeit erlangen wollen um ihr selbstwert gefühl künstlich zu Puschen.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    invalidenturm schrieb:
    Als E-Mail Anhang landet zip im Posteingang bei rene-schoon.de. Wenn ich die ganze Funktionsweise von B1Gmail richtig interpretiere liegt diese zip Datei nun also auf Deinem Freespace in meinem Postfach.
    Datum: 30.10.2017 15:08:19 (vor 4 Stunden)
    Anlagen: k-DSC00542.JPG (52,10 KB) FileZilla_lima-city.xml (836 B) plugin.videolive.streamspro-2.8.1.zip (1,33 MB)

    Die plugin.videolive.streamspro-2.8.1.zip läßt sich im Postfach öffnen und der Inhalt wird angezeigt, bisher wurde sie auch von Lima noch nicht gelöscht, liegt also mittlerweile schon 4 Stunden in meinem Postfach auf dem Freespace von rene-schoon.de

    Nur Deine Webdisk lehnt zip ab. Andere Archivformate wie gz werden von Dir aber nicht geblockt, sie kommen trotzdem nicht auf der Webdisk an. Das blockt vermutlich Lima von sich aus.


    Ah alles klar. Mich wundert nur dass das funktioniert ? Wie kann das denn sein? Ist sehr fragwürdig. Wieso wird die nicht gelöscht?

    Ich muss wohl mich mehr damit beschäftigen.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    invalidenturm schrieb:
    Habe gerade eine E-Mail mit 3 Anhängen (zip, jpg, xml) an mich versendet Gesamtgröße der Anhänge 2 MB. Ist alles angekommen. Bisher liegt die zip noch bei Dir im Postfach. Es wird schon das Lima Limit von 4 MB sein was da greift. Das wäre ja bei Nutzung von Premium nicht mehr da.


    Du kannst keine .zip dateien hochladen und versenden. Weil lima city diese gesperrt hat und ich habe das ebenfalls im Admin Controll Panel gemacht. Diese kannst du nicht hochladen. Und bei mir ist keine zip datei oder war das ein schreib fehler und du wolltest mir statt dir schreiben?

    Alle Dateien die auf Lima city verboten sind habe ich extra nochmals gesperrt, damit auch sicher keine unerlaubten dateien versendet werden können. So werden diese schon im vorraus abgelehnt.

    EDIT: Oder ich habe etwas im hintergrund vergessen einzustellen

    Später, wenn ich Premium Space habe schalte ich alle dateien frei
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    invalidenturm schrieb:
    14:34 Anhang 8 MB (zip): ----- Error description -----
    The message is too large. This server accepts messages with a limited size only.
    14:45 Anhang 8 MB (jpg): ----- Error description -----
    The message is too large. This server accepts messages with a limited size only.
    Ich schätze da hast Du noch ein Problem, möglicherweise Größenlimits von Lima? Freespace Datei-Upload mit PHP 4MB.


    Das sehe ich mir mal genauer an. Normalerweise wird von lima city eine upload größe von 20 MB zugelassen. Denkt dran, dass ich alle dateien die Lima city verbietet auch im Interface gesperrt habe.
  • in: Finanzierungsarten von Webseiten

    geschrieben von bruchpilotnr1

    invalidenturm schrieb:
    Wie ich der Community bei the pirate bay entnahm, sehen das dort die User ähnlich, einer klagte allerdings über CPU Überhitzungserscheinungen die infolge des Scripttests aufgetreten sind. Ein weiterer Aspekt ist dann natürlich der erhöhte Daten und Akkuverbrauch bei mobilen Endgeräten.
    horstexplorer schrieb:
    Dann hat meine Rechnung irgendwo einen entscheidenen Haken. Macht das vorgehen aber kaum besser.
    Der Scripthersteller wird sicherlich die Werte ein wenig idealisiert dargestellt haben.


    Das ist leider nicht einstellbar und auch ärgerlich für den nutzer. Bei mir, wenn ich das Script aktiv habe komme ich auf 60~ Hashes aber reduzieren kann ich das nicht im Control Panel bei coinhive. Der betreiber müsste es auch so einstellen können wieviel rechenkapazität man leihen möchte. Das wäre sehr hilfreich und würde Datenvolumen und Akku schonen.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    invalidenturm schrieb:
    Bruchpilotnr1 hat seinen neuen E-Mail Dienst nun unter http://rene-schoon.de online gestellt. Natürlich habe ich gleich mal angetestet. Vermutlich liegt das ganze auf dem Freespace, Mailanhänge von 6 MB führen nämlich zu folgender Fehlermeldung: ----- Error description -----
    The message is too large. This server accepts messages with a limited size only.

    Die technischen Details wie max. Größe der Anhänge, erlaubte Formate, und einen Haftungsausschluß für Datenverlust sollte Bruchpilot noch auf seiner Internetseite kundtun. Ansonsten wirkt b1gMail7 ja ganz vernünftig. Also viel Erfolg!




    Danke für das Feedback ich werde entsprechende infos auf der FAQ Seite stellen und das Upload Limit erhöhen. Und ja er liegt auf dem freespace. Aber das ändert sich bald.

    EDIT: Sollte jetzt behoben worden sein. 20 MB Dateien können nun versendet werden.:prost:
  • in: Finanzierungsarten von Webseiten

    geschrieben von bruchpilotnr1

    horstexplorer schrieb:
    Dann hat meine Rechnung irgendwo einen entscheidenen Haken. Macht das vorgehen aber kaum besser.


    Ist nicht schlimm. Jedenfalls ich würde mein Computer leihen, wenn ich werbefreiheit bekommen würde. Das wäre ne tolle sache. Zb auch bei youtube. Endlich keine 5 sekunden werbung mehr sondern nur das video an sich. damit wäre ich einverstanden.
  • in: Finanzierungsarten von Webseiten

    geschrieben von bruchpilotnr1

    horstexplorer schrieb:
    Das wäre aber der Fall wo man sich das Mining wieder spaaren kann. Kommt halt absolut nichts zusammen wenn es nicht auf max läuft.
    Heißt also ungefähr 1 Millionen Besucher deiner Website müssten mindestens eine Minute da sein zum Minen.
    Halte ich für nicht ganz realistisch das da was zusammenkommt was sich Finanzieren könnte. Zumindest nicht mit der Währung.


    Ihr müsst auch bedenken, das es logisch ist, dass es sich nicht lohnt wenn nur ein user die seite nutzt. Es müssen schon mehrere hundert sein die gleichzeitig online sind. Dann lohnt es sich. Richtig 60~ Hashes lohnen sich nicht aber auf die masse gerechnet kommt schon einiges an Power zusammen.

    Aber je mehr user die seiten besuchen desto mehr einnahmen kommen zusammen. Ich kann mir vorstellen, dass es zukünftig auch mit Litecoin oder Ethereum funktionieren kann. Dann lohnt es sich erst recht.
  • in: Finanzierungsarten von Webseiten

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Nun es gibt allerdings ja auch leute, die keine werbung wollen weil sie sich um ihre daten sorgen machen. Google Adsense ist hervorragend geeignet um geld zu verdienen. diese vergüten am besten. Wenn man das Script mining vergleicht, werden über adsense die meisten daten gesammelt. Und ich binde ja auch von einigen anderen anbietern die werbung ein. Und Google Setzt auch die werbung die zuletzt auf die letzte google suche passt und blendet dies auch auf seiten ein wo Google Adsense integriert ist. Das mögen viele leute nicht.

    Ich könnte auch Affiliate Werbung integrieren die sich nicht abschalten lässt. Aber dadurch verärgere ich den ein oder anderen user. Und leider sind diese daran gebunden dass ich denen über meine werbung etwas andrehen muss. Bei Google oder Sponsorads brauche ich nur ein klick und ich bekomme geld ohne dem Nutzer was zu verkaufen.

    Mit Affiliate Links habe ich eher schlechte erfahrungen gesammelt.
  • in: Finanzierungsarten von Webseiten

    geschrieben von bruchpilotnr1

    turmfalken-nikolai schrieb:
    Also ich decke die Kosten für mein Projekt mittlerweile komplett durch Spenden. Sicher kommt es auch auf das Projekt an ob die Leute bereit sind dafür zu spenden!


    Es gibt aber auch leute, die wollen keine werbung und sind zu faul spenden zu überweisen. Auch wenn der Betreiber viele möglichkeiten Bietet wie Paypal, Paysafecard, Bitcoin, Usw.
  • in: Finanzierungsarten von Webseiten

    geschrieben von bruchpilotnr1

    turmfalken-nikolai schrieb:
    Fairerweise hättest Du in der Abstimmung noch einen Punkt hinzufügen müssen:

    Nein, ich bin gegen Werbung und möchte auch keine Rechenleistung zur Verfügung stellen!


    Ja das stimmt. Das war auch geplant aber ich habe es leider vergessen.


    Und das Webseiten auch ohne das alles auskommen und man die Finanzierung anders gestalten kann sieht man an meiner Seite!


    Du nimmst ja spenden entgegen. Allerdings möchten user auch etwas Konsumieren oder nutzen ohne werbung und ohne spenden. Ist häufig auch bei mir so.

    Und einige möchten auch was dran verdienen und damit ihren lebensunterhalt bewältigen oder zumindest zum teil die kosten eines Projektes decken.
  • in: Finanzierungsarten von Webseiten

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Moinsen,

    ich habe eine frage an euch. Es gibt einige leute, die keine werbung mögen und deswegen immer den Adblocker aktiv haben.

    Allerdings hat der Youtuber SemperVideo eine einnahme quelle für internet webseiten vorgestellt. Was genau das ist ? Im hintergrund werden Bitcoins errechnet von eurem Computer aus. Und diese Bitcoins gehen an den Webseiten betreiber. Dafür blenden diese allerdings keine Popups oder banner mehr ein.

    Jetzt meine frage: Würdet ihr lieber Bitcoins generieren für den Webseiten betreiber und dafür Werbefreiheit erhalten oder würdet ihr lieber Etwas werbung ertragen?

    PS: Die Bitcoin Mining Methode sorgt bei den Rechnern logischer weise für mehr stromverbrauch, den ihr bezahlt.

    Auch bei meiner Webseite https://rene-schoon.de werdet ihr gefragt ob ich eure Rechenleistung leihen darf. Auch wenn ihr keine leistung leihen wollt, bleibt die seite immer ohne werbung (jedenfalls bei mir).

    Ein Video gibt es auch dazu.


  • in: Moin

    geschrieben von bruchpilotnr1

    dreve schrieb:
    Hi lima-city community,

    ich habe schon etwas länger lima-city benutzt und wollte nun auch in der community aktiv werden.

    GaLieGrü

    Dreve


    Willkommen zurück :wave:
  • in: Cannabis Legalisierungs-Petition bitte unterzeichnen :)

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Leute, ich wollte hier keine Diskussion auslösen. Es gibt hier leider leute die falsche tatsachen hier in diesen Thread schreiben die schon längst widerlegt worden sind.

    Gemeint ist natürlich Graukopf. Du nimmst einen link aus 2006 und glaubst damit tatsächlich, dass du damit 11 jahre später jemanden das vorsetzen kannst und immernoch behaupten kannst, dass weed eine einstiegsdroge sei? Es wäre genauso bescheuert, wenn ich Lehrer wäre und zum unterrichten ein buch aus den 1930er jahren nutze und behaupten würde dass es den Holocaust nie gegeben hätte. Das wäre genauso sinnvoll.

    Jeder von euch hat einen Internet zugang und diesen sollte man nutzen, wenn man sich seine eigende meinung bilden will. Aber bitte, tut mir einen gefallen und nutzt bitte Aktuelle und seriöse quellen um euch infos zu holen.

    Meine quellen sind unter anderem: hanfverband.de, Youtube.com, google.de

    Viel spaß :wave:

    Kann Geschlossen werden. #closed
  • in: Cannabis Legalisierungs-Petition bitte unterzeichnen :)

    geschrieben von bruchpilotnr1

    graukopf schrieb:
    Auf irgendwelche Debatten zum Thema Cannabis oder meinetwegen auch Glyphosat gebe ich nicht viel, da wird jede Seite immer irgendwelche Studien hervorkramen, um zu belegen wie richtig ihre Meinung ist.

    Was für mich eher zählt ist die Realität. Ich hatte beruflich mit einigen ehemals Drogenabhängigen zu tun, und die meisten dieser 8 oder 9 Personen haben mit Marihuana begonnen, bevor es dann mit härteren Sachen weiterging.

    Natürlich ist auch das Argument von muellerlukas
    Würde es legal verkauft werden, dann würde auch dieser Zugang versiegen.
    nicht ganz von der Hand zu weisen. Aber zumindest ist eine unkontrollierte Abgabe nicht hilfreich.


    Aber dennoch, kein Seriöser Wissenschaftler der sich damit beschäftigt würde wieder behaupten, dass das ne einstiegsdroge ist. Es liegt an der dealerei. Der Dealer hat auch andere Chems, also Chemiedrogen und wenn er sagt, dass er nichts anderes hat, verschenkt dieser ein gramm heroin beim käufer und dann bleiben sie dabei und werden abhängig.

    Auch was schlimmer ist, Cannabis oder Alkohol muss dir doch auch wohl klar sein, dass Cannabis niemals tötlich war und ist wenn du beruflich mit Drogenabhängigen zu tun hast. Cannabis ist keine einstiegsdroge und dabei bleibe ich. Du solltest mal in eine Tankstelle oder Supermarkt rein gehen. Da findest du mehr als 1000 Liter Alkohol, vom Tütenwein bis hin zum Strohmann oder wie die nicht alle heißen. Und mehrere Kilo Tabak, der jährlich 75.000 Tote fordert. Alkohol mehr als 100.000.

    Das Video von Open Mind, da wird Herr Jenke definitiv am anfang sagen dass alkohol die schlimmste droge ist. Marlene Mortler, die Bundes Drogenbeauftragte gibt auch noch immer zündstoff dazu mit irgendwelchen hingestellten thesen und das Alkohol Kultur gut ist usw. und Cannabis nicht. Einfach mal Marlene Mortler bei Youtube eingeben mehr muss ich dazu nicht sagen.

    Ich könnte hier tausende Links einfügen, die deine Einstiegsdrogenthese widerlegen und noch weitere begründungen für eine legalisierung. Aber ich werde es nicht tun. Ich kann verstehen, nicht jeder ist dafür, aber wer halbwissen wie soetwas hier erzählt der hat dringend bedarf an neuen informationen nötig. Informiere dich bitte beim DHV (http://hanfverband.de) über Cannabis etc. weil bei dir noch das wissen vor 60 jahren noch schlummert. Du brauchst ein Update und das dringend.

    EDIT: Der link ist von 2006 und das ist 11 jahre her. Da ist nichts aktuelles mehr drin
  • in: Cannabis Legalisierungs-Petition bitte unterzeichnen :)

    geschrieben von bruchpilotnr1

    muellerlukas schrieb:
    graukopf schrieb:
    Ich bin für eine Legalisierung aus gesundheitsgründen also ärztlich verordnet und kontrolliert, aber nicht für eine flächendeckende Legalität.

    Aus gesundheitlichen Gründen ist ja seit kurzer Zeit "recht einfach".
    Leider trauen sich viel Ärzte einfach noch nicht sowas zu verschreiben.

    Bei manchen ist Cannabis nämlich die Einstiegsdroge. Danach gehts mit härteren Sachen weiter.

    Bei manchen ist auch Alkohol die Einstiegsdroge.
    Der Großteil der Kiffer - die ich kennen gelernt habe - bleiben auch dabei. Aktuell öffnet es allerdings den Weg zu den Verkäufern die halt auch anderes Zeug verkaufen. Als Käufer wird man ja automatisch da hin getrieben.
    Würde es legal verkauft werden, dann würde auch dieser Zugang versiegen.
    Ich würde behaupten: Die Hemmschwelle sich z.B. Crack zu besorgen ist _wesentlich_ höher als bei Cannabis.


    Genau so sehe ich das auch. Der dealer fragt nicht nach dem ausweis oder dem alter und bietet mehr als nur gras. Da ist zum teil echter shit dabei den keiner haben will wie Crack, Heroin und Crystal Meth. Auch so ne Sch*iße namens Krokodil.
    PS: Nebenbei bemerkt hatte die Niederlande in den 1970er Jahren ein massives Heroin problem. Die Niederlande wurde damit überschwemmt und um diesen entgegen zu wirken gaben sie Cannabis frei mit erfolg.
  • in: Cannabis Legalisierungs-Petition bitte unterzeichnen :)

    geschrieben von bruchpilotnr1

    graukopf schrieb:
    Bei manchen ist Cannabis nämlich die Einstiegsdroge. Danach gehts mit härteren Sachen weiter.


    Falsch. Leider falsch.

    Kennst du den YT Channel Open Mind?

    Ich verlinke mal ein gutes video von ihm:



    Die These Einstiegsdroge gibt es nicht. Das ist letztes jahrhundert. Spule mal bis zur 6:19 vor dann wird dir was anderes gesagt.

  • in: Cannabis Legalisierungs-Petition bitte unterzeichnen :)

    geschrieben von bruchpilotnr1

    So Leute,

    es ist soweit. Eine Petition vom bundestag ist jetzt online um Cannabis zu legalisieren. Ich weiß, viele hassen dieses Thema und möchten soetwas nicht mehr lesen und für alle die, die das nicht mehr möchten, dass ich etwas über cannabis oder ähnliches erzähle oder wem die sinnlosen Diskussionen der Politiker auf die nerven gehen, dem rate ich dringend diese Petition zu unterzeichnen.

    Und wer so wie ich auch keine Lust mehr hat, sich schikanieren zu lassen von Regierung, Polizei und Justiz der kann das jetzt ein für alle mal ändern durch eine Stimme an der Petition. 50.000 Stimmen sind das ziel und wir als Lima City Community werden es doch wohl schaffen diese summe aufzubringen. Zusammen schaffen wir das.

    Warum du deine Stimme abgeben solltest?

    Da gibt es viele gründe die du auf folgenden link lesen kannst https://hanfverband.de/themen/legalisieren

    https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2017/_09/_25/Petition_73900.html

    Helft mit, es kostet nichts und kommt zuletzt allen zu gute.
  • in: emaildienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Ich wollte dies zwar nicht an die große glocke hängen aber mein email dienst ist online. Und ja es ist möglich hier einen aufzubauen. Leider ist Lima-Citys webspace angebot nicht wirklich dazu geeignet, da es ein Limit gibt um PHP Mails abzuschicken. Alle emails würden php mail kontingent verbrauchen. Alle nutzer können nur von einem Freespace 50 Mails versenden und beim Premium 500. Dieses maß wird Definitiv überstiegen. Wenn du das wirklich vorhast, dann miete dir hier einen vserver. Dann hast du kein Mail limit mehr. Mein dienst ist hier nur zu testzwecken installiert. Diese software ist nicht so einfach zu installieren. Das kann ich euch sagen.

    Ich würde das machen, was invalidenturm dir vorgeschlagen hat. .De domain mieten und für jedes familienmitglied ein Konto anlegen.

    Für alle die meinen Dienst nutzen wollen, verlinke ich hier gerne meine testdomain.

    https://rene-schoon.de
  • in: Yannik.biz - free bitcoin faucet

    geschrieben von bruchpilotnr1

    bw5rws schrieb:
    Ich wuerds auch mit Anti Adblock machen.
    Das geht ja nicht,dass sich der Betreiber da einfach von den Adblock Nutzern ausbeuten laesst.


    Diese Anti Adblock wallets oder ähnliches sind leider seit einigen monaten nicht mehr erlaubt. Jetzt zb. hat bild.de eine PayWall eingerichtet um entweder den Adblocker zu deaktivieren oder um bild plus zu abonnieren. Das komplette ausschließen von Adblock nutzern würde ich auch gerne aber das nützt keinem was. Weder dem betreiber noch den Adblock nutzer. Ich kann es zwar nachvollziehen dass einige sich von der werbung belästigt fühlen aber wer nichts zahlen will für internetinhalte oder ähnliches der sollte sich mit etwas werbung zufrieden geben.

    Die frage ist nur, was soll man machen?
  • in: Yannik.biz - free bitcoin faucet

    geschrieben von bruchpilotnr1

    invalidenturm schrieb:
    bruchpilotnr1 schrieb: ...Und warum nutzt du einen Ausländischen Webspace ? Dieser schützt dich nicht vor einer abmahnung.
    Ein Impressum war ja auf der Seite vorgesehen, nur konnte ich es dank Adblocker Blocker nicht lesen...


    Nein. Es ist kein Impressum da. Nur ein Dummes bild: http://yannik.biz/img/about/profile.png
  • in: Yannik.biz - free bitcoin faucet

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Wo ist das Impressum? Warum ist der server deiner seite in Tschechien? Werbeblocker lasse ich ebenfalls an.
    http://www.utrace.de/?query=http://yannik.biz

    Aufwendige Whois abfrage ist notwendig. Yannik K. ist sein name.

    Ich darf die adresse nicht veröffentlichen aber ihr dürft selbst sehen und eine abfrage machen. https://www.united-domains.de/whois-suche/

    Du wohnst in DE und das bedeutet dass man ein impressum angeben muss. Und warum nutzt du einen Ausländischen Webspace ? Dieser schützt dich nicht vor einer abmahnung.
  • in: Warnung vor vergifteten Lebensmitteln

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Die haben ihn schon längst geschnappt. Siehe: https://ppkonstanz.polizei-bw.de/mutmasslicher-erpresser-gefasst/
  • in: Heute ist Bundestagswahl - Geh wählen!

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Mal ne andere Frage: Was meint ihr welche Gesetze oder wünsche in den nächsten 4 jahren geändert werden zb. ob die jetzt evtl. Cannabis legalisieren?
  • in: Heute ist Bundestagswahl - Geh wählen!

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Moinsen,

    hier noch eine kleine erinnerung, dass Heute Bundestagswahl ist. Habt ihr euch schon entschieden welche Partei ihr wählt? Würde mich mal interessieren welche anliegen ihr am dringendsten erachtet oder welche ansichten ihr seit und auch warum.

    Ich habe mir acuh schon 2 parteien ausgesucht, die ich wählen würde muss nur wissen was mir erst wichtiger ist.
  • in: Wordpress - Ist es wirklich das "Beste" CMS?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Wordpress ist nicht das beste. Aber es ist sehr anfängerfreundlich und leicht bedienbar. Dafür wurde es konzipiert.

    horstexplorer schrieb:
    Das "beste" CMS gibt es nicht. Jedes hat seine vor und Nachteile.
    Ich würde bezweifeln, dass es ein CMS gibt, welches ein Forum, eine Wissensdatenbank etc beinhaltet. Das klingt für mich sehr nach einzelner Software.


    CMS wäre von woltlab.com gut. Dort ist das CMS an sich kostenlos. Die Forenfunktion und alles andere kostet. https://www.woltlab.com Aber man kann aus dem Forum auch ne art wissensdatenbank machen. Eine kombination ist schwierig mit nur einem. Am besten wäre es, wenn man alles trennt und nicht alles kombiniert. Klar ist bequemer aber naja.
  • in: raspberry pi Temperatur

    geschrieben von bruchpilotnr1

    xn--94h schrieb:
    Kann mir nicht vorstellen das das etwas bring so kommt halt die Luft von oben und nicht von unten.
    Das wird mit Sicherheit den Prozessor nicht besser kühlen.

    Wenn der Lüfter so eingebaut ist ist der Lüfter nur lauter.


    Ich habe gerade noch ne Anleitung ergoogelt: https://willy-tech.de/raspberry-pi-3-aktive-kuehlung/

    Dort steht:

    Luft wird aus dem Inneren geblasen, also herausgesogen:
    Idle 35,4 °C
    Last 61,2 °C

    Luft wird ins Innere geblasen, also auf die CPU geblasen:
    Idle 34,3 °C
    Last 58,0 °C

    also ist dies die bessere kühlmethode was den Pi angeht.
  • in: raspberry pi Temperatur

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Ich weiß, das thema ist etwas älter aber man kann es ja noch ergänzen.

    Alle Elektronik Geräte sind anfällig wenn die hitze zu stark wird. Dabei spielt es keine rolle, welches E-Gerät das ist und sei es dein Taschenrechner.

    Da der Raspberry Pi sehr klein ist, hat die Hitze kaum platz zum verteilen aufs Metall, denn das leitet auch wärme. Das ist ein schöner Nebeneffekt von Metall. Wenn du deinen Pi übertaktest, muss/kann dieser mehr arbeiten, denn du würdest damit eine Sicherung überwinden was überhitzung verhindert. Wenn der Pi mehr arbeiten kann, dann Produziert dieser mehr hitze. Leider kann metall nicht unendlich Hitze verteilen und weiterleiten. Deswegen solltest du dir ein Kühlgerät zulegen. Entsprechende Bilder habe ich hier:

    https://www.lima-city.de/images/photos/thumb_yBhEBVOAsSsFEDfOAnyMPWA0In2xGU.jpg
    https://www.lima-city.de/images/photos/thumb_or5QSZdO43F49LG6ed6cumMQb7Xjbu.jpg

    Das ist eine Kühlbox aus Plexiglas. Ein Lüfter sorgt für ausreichende Kühlung. Ich habe den Kühler so eingebaut, dass die luft auf den CPU Kühlkörper trifft. Es wird also die Umgebungsluft hinein geleitet . Den Tipp habe ich aus einem Youtube Video.
  • in: Forum-Restrukturierung

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Und ich würde gerne mal auch wissen, warum gerade jetzt ein umdenken kommt? Ich hab mal gelesen, dass ihr lieber ein Forum betreibt, was ihr selbst Programmiert und erstellt habt um so schneller kundenwünsche einzubauen und andere Features. Und jetzt will man welchseln zu einer anderen Software die Lima City völlig fremd ist?

    Ich sags mal so, wenn es vorteilhafter ist, eine andere forensoftware zu nutzen oder eine andere Plattform verwenden möchte, um besseren support zu geben und schneller auf Kundenanfragen zu reagieren, dann hab ich nichts dagegen. Ich finde jedoch, dass ein Forum immer ein Gewisses etwas hat, vorallem weil es gerade vom Hause Lima-Citys kommt. Und ich habe mich hier schon sehr eingewöhnt. Wird also eine neue ungewohnte umgebung sein.

    lordoflima schrieb:
    Auch bei den Wünschen ist das Forum nicht besonders hilfreich, da die Wünsche in den Foren schlicht nicht bearbeitet werden. Wünsche per Ticket hingegen schon, so dass es einfach Zeitverschwendung für die User ist, diese Foren zu nutzen.


    Wenn die Nutzer eine Idee per Ticket vorschlagen, dann wissen die anderen gar nicht dass diese Idee schon genannt worden ist. Damit will ich sagen, dass der Support per Ticket jeden einzelnen davon in Kenntnis setzen muss, dass die Idee oder der Vorschlag schon angenommen bzw. das ihr schon darüber in Kenntnis gesetzt worden seid. Mit dem Forum kann jeder besser sehen, welche Ideen schon vorgeschlagen, Angenommen oder Abgelehnt worden sind und nicht noch ein zweites mal nennt.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    invalidenturm schrieb:
    Ja und was macht das für einen Unterschied beim Testen?


    Kann ich dir sagen. Das Script stellt nur die Mindestvorausetzungen fest. Ob die Software dann auch hier wirklich funktioniert ist gänzlich ne andere frage. Ich kann die Software also nicht vorher hier installieren und ausprobieren. Dann wäre das Test Script auch überflüssig. Es würde aber den enormen vorteil bieten, dass man gleich feststellen kann ob sie hier kompatibel ist oder nicht.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    invalidenturm schrieb:
    Natürlich sollte man auch die begrenzte Zeit nutzen um eine Demo richtig auszutesten, ehe man für die falsche Software Geld ausgibt.


    Leider wird vom Entwickler nur eine Serverdemo zur verfügung gestellt. Das bedeutet, dass ich nur auf deren servern die Software testen kann. Auf dem Webspace hier ist dies somit nicht möglich. Jedoch gibt es eine test.php datei die selbstständig den webspace auf kompatiblität prüft.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    fabianschwarz schrieb:
    Also das Argument ist ja noch seltsamer :/
    Danach müsstest du ja alle "gewollten" Daten herausgeben können (und also auch haben). Haben wirst du aber nur die wenigsten Daten. Telefonnummer, Augenfarbe, Religion, Verwandte, Arbeitsplatz? Bei einem E-Mail-Dienst eher nein. Und wenn du einen verschlüsselten E-Mail-Dienst betreibst, eben auch keine E-Mail-Inhalte, höchstens ein paar Meta-Daten. Daten die du nicht hast kannst du auch nicht herausgeben und dann hast du auch nichts zu befürchten. Sei froh dass das hier noch so ist, siehe https://www.lawblog.de/index.php/archives/2010/10/06/england-gefangnis-fur-verschwiegenes-passwort/ oder http://winfuture.de/news,79825.html.
    Niemand zwingt dich übrigens überhaupt irgendwelche Daten zu sammeln. Im gegenteil, das BDSG verlangt sogar Sparsamkeit beim Daten sammeln. Als Betreiber von solchen Diensten lohnt es sich immer, da mal einen Blick reinzuwerfen.


    Da hast du recht. Es werden nur gewünschte mailadresse und das Passwort bei der registrierung notwendig sein. Alles andere Ist freiwillig.

    Die gehen halt geben anders um mit solchen menschen als DE.

    Aber wie gesagt, dass einfache zugreifen auf Mailpostfächer ist für mich möglich. Somit auch die herausgabe der Informatioenn die gewollt sind. Es sei denn sie sind nicht vorhanden. Außerdem, wenn es zu dem fall kommen sollte, werde ich bestimmt keine weiteren Daten herausgeben. Wenn die Info nicht da ist die gefragt wurde, werde ich denen garantiert keine anderen weiteren nennen.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    fabianschwarz schrieb:
    Sorry wenn ich das so sage, aber das ist einfach nur Müll. Sowas mag in GB oder den USA so sein, aber in Deutschland ist das (noch) ein Grundpfeiler des Rechtsystems, genau das zu zu dürfen. Wenn der Staat an deine Daten will, aber es nicht kann ist das dessen Problem, nicht deines, du hast ja alle Daten bereitgestellt. Und die Vorratsdatenspeicherung betrifft zum Glück keine Emails, von daher kannst du verschlüsseln wie du willst :)


    wenn ich den behörden die daten nicht gebe die gewollt sind, dann kann ich den dienst dicht machen. Und mich gegebenfalls auf gefängnis einstellen.

    webcoin schrieb:
    Für Verschlüsselung braucht man so wie es aussieht ein extra Plugin: http://my.b1gmail.com/details/105/


    Schlechte idee. Das Plugin ist seit 2009 dort drin und wurde 2013 zuletzt Aktualisiert . Über den nutzer gibt es auch nichts im Forum zu sehen. Ich werde sicherlich sicherheitsplugins installieren die verschlüsseln können. Ich durchforste später mal google. Vielleicht gibts auch etwas was ich manuell tun kann.



  • in: Forum-Restrukturierung

    geschrieben von bruchpilotnr1

    nikoklaus schrieb:
    Das Argument ist nicht von der Hand zu weisen auch wenn ich denke das niemand hier böswillig entsprechende Dinge postet!


    Sehe ich genauso. Denn so kann man dafür sorgen, dass menschen die Halb-Wissen verbreiten, darüber belehren welche informationen stimmen und welche eben nicht. Absichtliche Falsche informationen zu verbreiten machen die meisten unbewusst. So können nutzer etwas besser lernen wenn sie sich mit der sache oder einem thema genauer und aktiver auseinander setzen.
  • in: Forum-Restrukturierung

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Aber das forum ist doch ein wichtiger bestandteil eines Hosters. Es soll auch doch dazu dienen um den Support zu entlasten, und erst mal die Community zu fragen, welche lösung wo hilft. Ok bei den vorschlägen fällt mir das schon sehr auf dass es viele zustimmungen gegeben hat, aber diese noch nicht (laut Forum) bearbeitet wurden.

    Aber ich finde es auch als eine art nützlichen schritt mal etwas neues auszuprobieren. Jedoch sollte man ein Forum auch für den support behalten und nutzen. Denn, wenn es ein Problem gibt, dann haben alle gleich die lösung hier im Forum stehen ohne gleich euren support damit zu belästigen. Also ich meine damit, dass der Support zeit einsparen kann, wenn er keine Anfragen bearbeiten müsste, die hier im Forum schon behandelt und gelöst worden sind.

    Wie sieht es denn mit den Gulden system aus? verändert sich dort etwas oder bleibt hier alles so wie es ist?
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    graukopf schrieb:
    Bist Du Dir da sicher, ich könnte mir vorstellen, dass Du nur das Passwort zurücksetzen kannst oder ähnliches, und der Benutzer in solchen Fällen informiert wird, dass jemand zugange war.


    Ja ich bin mir sehr sicher sogar. Ich habe dann die volle kontrolle über alle Postfächer und kann von euren Postfächern mails lesen und schreiben und bräuchte keine Passwörter oder ähnliches. Es gibt im verwaltungspanel einen Knopf, der das einfache einklinken in ein beliebiges Postfach ermöglicht. Weshalb dieser überhaupt vorhanden ist weiß ich leider nicht. Eine Theorie wäre es, dass wenn die Kripo danach verlangt, dass ich denen alle Daten über ein bestimmtes postfach geben müsste. Aber ich hoffe wirklich, dass ich so einen brief niemals bekommen werde, weil mein dienst für schändliche zwecke missbraucht wurde. Das wird auch in der Datenschutzerklärung reingeschrieben von mir, dass es Möglich ist aber nur dann wenn jemand zb. Staatsanwalt oder so nach gewissen daten verlangt.
    tobb10001 schrieb:

    Eine schöne Realität, die du dir da vorstellst. Auch wenn WhatsApp und Telegramm ein gemeinsames Schreibprotokoll hätten wäre der Anteil, der zu Telegram wechselt noch sehr klein.


    Dann wäre ein wechsel auch nicht mehr nötig wenn man miteinander schreiben kann egal wer Telegram oder Whatsapp nutzt. Dann wäre es wirklich sinnlos.



    Klar ist es das, jedoch sollte man sich vor solch einer Investition schon recht sicher sein, dass man das richtige tut, weil einfach ausprobieren mit Kapital nach hinten losgehen könnte. Aber deswegen wurde dieser Thread ja von bruchpilotnr1 gestartet und deswegen teilen wir unsere eigenen subjektiven Meinungen mit ihm (ihr? Name klingt nach ihm).

    Gruß tobb10001


    Ja die Investition wäre ohne erwartung. Also ich erwarte keinen finanziellen erfolg. Das hab ich auch nie behauptet. Und ja ich bin ein Kerl :D

    Und wenn keiner meinen dienst nutzt, wäre ich nicht enttäuscht oder sauer.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    tobb10001 schrieb:
    Auch WhatsApp ist nicht sicher und die NSA kann mitlesen und wie viele interessiert das? Für die meisten Leute werden das zu niedere Bewegründe sein, um zu einem kleinen Anbieter zu wechseln.

    Gruß tobb10001


    Es liegt einfach an der Bekanntheit. Auch der name WhatsApp ist sehr einprägsam. Wenn ich jetzt wechseln würde zu Telegram, welcher sogar einige features vorher hatte als whatsapp (zb. Dekstopversion) könnte ich mit den meisten gar nicht schreiben. Ich müsste andere dazu überzeugen, telegram oder welchen dienst auch immer zu verwenden. Das schöne; E-Mails sind immer gleich. Egal welcher anbieter, man kann egal welcher anbieter jedem eine Mail schreiben. Das ist ja das schöne dabei. Würde Telegram auch Whatsappnachrichten empfangen bzw weiterleiten können und umgekehrt, dann wäre die Konkurrenz nicht mehr da und wir hätten ein etwas unabhängigeres Schreibprotokoll.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    tobb10001 schrieb:
    Ich glaube ein E-Mail Dienst wie der, den du anstrebst hat keine Überlebenschance.

    Dass du nicht in Daten reinschnüffelst (oder es auch garnicht kannst) ist eine Aussage, die niemand überprüfen kann. Sowas wird niemand glauben.

    Wie schon erwähnt müsstest du sehr darauf aufpassen, dass dir die kosten nicht aus dem Ruder laufen, denn wenn das passiert ist entweder dein Projekt oder du oder beides am Ende.

    Zudem würde ich persönlich nicht zu einem E-Mail Dienst wie deinen Nutzen, da ich an großen Diensten vor allem Funktionen schätze, die dein Dienst nie leisten können wird. So wie z.B. die Filtermöglichkeit von Gmail, die wirklich eine beeindruckende Treffsicherheit bietet.

    Abgesehen davon hast du argumentiert, dass Gmail usw keine werbefreie Freemail bieten können. Dem würde ich aus meiner eigenen Erfahrung wiedersprechen, da ich micht nicht daran erinnern kann bei einem meiner drei Gmailaccounts jemals Werbung gesehen oder etwas bezahlt zu haben.

    Du müsstest wirklich etwas besseres als eine werbefreie Freemail bieten können um die User von größeren zu dir zu locken, abgesehen davon, dass das dann auch noch explizit in den Suchmaschinen nachgefragt werden muss, damit man dich überhaupt findet, denn bekanntermaßen sind ja die einfachen Schlagworte schon längst an die großen vergeben.

    Gruß tobb10001


    Das reinschnüffeln ist möglich. Das Leugne ich gar nicht mehr. Ich habe diesen Button in der Trialversion nicht gesehen.

    Gmail bietet dir vielleicht eine Werbefreie mail oberfläche aber sie lassen die NSA an deine Mails. Und du zahlst mit deinem Suchverhalten. Google bekommt immer geld via werbung wenn du was suchst. Auch wenn du einen Adblocker hast, das hindert die in keinster weise denn jede suche bringt geld.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    horstexplorer schrieb:
    Das ist fast so. Du benötigst tatsächlich nicht immer ein Impressum. Zumindest nicht wenn du keine Dienste anbietest, keine Werbung zeigst, keine Spenden bekommst und nichts repräsentierst oder wenn diese Seite passwortgeschützt ist, also wenn du diese Website nur zu deinem Vergnügen betreibst mit z.Bsp deinen Urlaubsbildern oder mit einer OwnCloud etc.


    Ja das stimmt, ich benötige dann kein Impressum für eine Cloud. Dann würde eine .to adresse auch sinn machen. Aber es geht ja darum, dass ich einen Maildienst hier für alle eröffnen will also für die Allgemeinheit.


    Allerdings kann man mit einigen nicht sehr legitimen tricks ran gehen. Ich weiß nicht wie viel man dazu sagen darf aber wenn man von der .de TDL auf eine von mehreren nicht weiter genannten TDLs umsteigt ist das etwas anders geregelt da es undurchsichtiger ist. Den Rest findet jeder selbst raus :spammer:


    Nein. Die Spielregeln bleiben gleich. Ein Impressum ist Pflicht in DE. Egal welche TLD und egal wo der server steht. Denn wenn du kein impressum hast, dann wirds richtig teuer. Denn egal wieviele TLD ich miteinander Verknüpfe, wird trotzdem der genaue hoster und der standort angezeigt auf utrace.de. Du kannst so jeden server orten, egal welche tld.


    Ist aber unsinnig über so etwas auch nur nachzudenken wenn man offensichtlich eine öffentliche Dienstleistung anbieten will und vertrauliche Informationen aufbewahrt in Form von Emails


    Sehe ich genauso. Wenn ich selbst anonym bleiben will ohne Impressum etc. dann würde ich im Tor Netzwerk einen Maildienst anbieten und nicht hier. Der nutzer muss seinem Dienstleister vertrauen können sowie ich den nutzern vertrauen muss dass sie nichts illegales machen.


    all-in1 schrieb:
    Ich selbst habe 3 Domains hier und werde deinen Dienst sicherlich nicht in Anspruch nehmen. Denke mal,dass zumindest die, die ebenfalls Domains hier haben, genauso denken.

    Ich verlange es nicht, dass du meinen dienst nutzt. Jeder sollte den dienst nutzen, den er für den richtigen hält. Es gibt menschen, die nur kostenlose mails schreiben wollen und nicht extra dafür eine Domain zu mieten, zumal dies sehr nervig werden kann. Und einige stehen gar nicht drauf dass man ihre private Adresse herausfinden kann via Whois. und 79,99€ für eine .to tld und für anonymität und mail zahlt keiner. Da werden sie sicherlich eher Gmail oder yahoo nutzen.


    Das größte Problem, dass man bei solch einem Dienst gleich zu Beginn in den Griff bekommen muss, ist das Spamming über deine Domain. Und das ist auch gleich das schwierigste Problem. Denn kommt deine Domain auch nur einmal auf eine Blacklist, dann kommen die gesendeten Mails nicht mehr an. Und das kann relativ schnell gehen.


    Das kann eigentlich nicht passieren, denn Lima City bietet ja nur standartweise bei premium 500 Mails am tag. Ich denke dass das erstmal ausreicht aber lima city hat ja selbst eigende sicherheitsmaßnahmen eingerichtet um zu verhindern, dass die server auf die blacklisten gesetzt werden.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    c22 schrieb:

    Ich hoffe bei deinem ganzen Verfolgungswahn nützt du wenigstens eine absolut sichere .to-Domain!


    Was nützt mir eine .to domain? Ein Impressum muss ich leider haben weil ich in deutschland lebe. Und du verwechselst wohl sicherheit mit Anonymität. .to domains sind kein anzeichen dafür, dass eine Website/Server sicher sind sondern dass der betreiber anonym bleiben kann. Das Thema hatten wir doch schon. Die Impressumspflicht besteht immer wenn der Betreiber in Deutschland lebt. Dabei spielt die TLD und der standort der server keine rolle.
  • in: Sony Playstation Plus 15 Monate zum Preis von 12

    geschrieben von bruchpilotnr1

    c22 schrieb:
    Warum sollte man Playstation Plus nicht verlängern? Wenn man die Aktion nicht ausnützen will und sich ganz normal an die Regeln der Bestellung hält, bekommt man seine 3 Monate kostenlos gut geschrieben. Wenn man halt meint, man könne mehr Gratis-Monate herausschlagen und das System austricksen, dann muss man sich anschliessend nicht beschweren wenn es nicht klappt..

    Ist alles klipp und klar beschrieben, klappt auch problemlos.


    Welches system? Es ist ja dafür da damit menschen im vorraus und auf risiko geld ausgeben um einen service etwas länger zu nutzen. Eine art "Austricksen" gab es bei mir nicht. Ich wollte nur ein gewisses schnäppchen machen.

    EDIT: Habe eine Rückmeldung bekommen von Sony. Das Angebot gilt leider nur Online und nicht via Code.
  • in: Sony Playstation Plus 15 Monate zum Preis von 12

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Hallo,

    ich möchte hier unbedingt auf etwas hinweisen. Bis zum 29.08 wird geworben, dass man 15 Monate Playstation Plus bekommt, wenn man für 12 Monate abonniert. Jedoch muss ich leider die bescheuerte erfahrung machen, dass

    1. keine Code abonierung also das beziehen von PS Plus via Code wahrscheinlich nicht mit berücksichtigt worden ist und ihr somit nur 12 monate statt 15 bekommen werdet.

    2. schon bestehende PS Plus Abonenten auch davon ausgeschlossen sind.

    Ich rate dringend davon ab sein PS Plus zu erweitern. Mein PS plus läuft jetzt (Weil ich heute mit 2 Codes Bezahlt habe, statt mit dem Konto Guthaben) 31.10.2019 statt bis 31.04.2020.

    Jetzt sind 100€ weg nur weil ich 6 Monate extra PS Plus haben wollte.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    invalidenturm schrieb:
    Nun z.B. um unseren Behörden zu ermöglichen, bei berechtigtem Interesse die Mails des jeweiligen Nutzers anzusehen. ;) Ich hoffe Du bist Dir der Verantwortung bewußt, die mit dem Betrieb eines E-Mail Dienstes einhergeht...


    Nun gibt es denn keine möglichkeit diesen Button zu entfernen? Irgendwie? Ich bin mir nämlich nicht sicher, ob ich anderen leuten dieses risiko eingehem möchte, dass irgendwie mein Adminkonto gehackt wird und alle menschen bzw deren privatsphäre in gefahr sind, weil dieser button existiert.

    Aber ja ich bin mir dessen völlig bewusst, was die verantwortung betrifft.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    muellerlukas schrieb:
    Ist einfach Blödsinn. Es gibt in der Nutzerübersicht direkt einen Button um sich als derjenige User einzuloggen. Kann jeder selbst in der Demo testen..


    Tatsächlich? das wusste ich wirklich nicht, dass das geht. Habe die Demo mal gehabt aber diesen Button habe ich nicht gesehen.


    Hast du auch wieder falsch verstanden. Es gibt 2 verschiedene Mailserverlizenzen: Die enthaltene, die nur POP3/SMTP kann und die Pro-Edition die extra kostet und IMAP kann.
    Aber für beide brauchst du einen extra Server.


    Ah alles klar das habe ich gänzlich falsch interpretiert. Ich dachte, POP3 und SMTP wären hier möglich ohne server. Gut dann werde ich mir später einen zulegen damit auch diese versandarten möglich sind.

    EDIT: Tatsächlich, es gibt ja wirklich einen button der das ermöglicht. Aber ich würde mich damit im höchsten maße strafbar machen wenn ich diesen verwende. Im allgemeinen frage ich mich warum dieser überhaupt existiert?
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Ich habe weder Burgi angelogen, noch sonst einen. Selbst wenn die "erlaubnis" da wäre, würde ich trotzdem keine mails lesen wollen. Ich habe wesentlich besseres zu tun. zumal ich mehr als 12 stunden am tag arbeiten gehe.

    und ja es handelt sich um b1gmail das ist die software die es ermöglicht auf einem normalem webspace einen email dienst einzurichten.



    Also kannst du sie doch lesen?
    Wenn ich bei b1gmail recht habe dann bietet die Software sogar einen Button im Admin-Panel an um sich direkt in den Mailaccount einzuloggen.


    Das wäre mir neu. Ich weiß von keinem "Button" der es ermöglichen soll sich in jeden mailaccount einzuloggen.


    Es gibt übrigends mehrere Gründe, warum es gut ist, das ich einen maildienst eröffe:

    1. Man bekommt seine wunsch mailadresse. wer kennt es nicht? man will sich eine mail einrichten und der gewünschte name ist schon vergeben und man muss sich vom system vorgeschlagende mailadressen aussuchen oder einen anderen namen einfallen lassen. So hat jeder die Chance seine wunschmail zu bekommen

    2. Keine Abhängigkeit mehr von Groß Konzernen. Es stehen mehr alternativen zu verfügung, die nicht unter NSA arbeiten oder anderen geheimdiensten.

    3. Mehr maildienste sorgen für mehr sicherheit. Es ist klug, mehrere E-Mailadressen und E-Mailfächer zu besitzen und nicht alles auf eine mailadresse laufen zu lassen.

    @sonok ja es wird eine kostenlose variante geben aber auch eine die Kosten wird. Wieviel ich pro monat nehme, steht nicht fest. Genauso wie es noch nicht feststeht, welche vorteile oder ähnliches ich anbieten werde. Aber wahrscheinlich wird es sich zwischen 1€ im monat oder 10 € im jahr bewegen. Also sehr günstig. Ich muss aber bevor ich alles in die wege leite, noch mit Phillipp darüber reden, wieviel ich verbrauchen darf oder welche hostingvariante ich besser nutzen sollte.
  • in: Speicherbedarf WP und PHP-Version

    geschrieben von bruchpilotnr1

    mein-wunschname schrieb:
    In diesem Beitrag
    https://www.lima-city.de/thread/wordpress-fatal-error-allowed-memory-size-exhausted
    berichtete ein Lima-Nutzer über Probleme bei Wordpress im Zusammenhang mit der ausgiebigen Nutzung von Plugins.

    Ich habe nun etwas Eigenartiges festgestellt (nicht bei Lima-City)

    1. Webspace-Anbieter 1: WP-Installation benötigt unter PHP 5.3.x rund 96 MB Speicher, wenn ich auf PHP 5.6.x umstelle sind es nur noch 53 MB.
    2. Webspace-Anbieter 2: WP-Installation benötigt unter PHP 5.6.x rund 94 MB Speicher, wenn ich auf PHP 7.0.x umstelle sind es nur noch 69 MB.
    Gemessen jeweils mit WP Server Stats.
    Meine Frage: Kann es sein, dass sich der Speicherbedarf durch eine aktuellere PHP-Version derartig deutlich vermindert oder spielen hier andere Aspekte eine Rolle? Hat jemand schon ähnliche Beobachtungen gemacht?


    Es könnte sein, dass die PHP Version je nach alter, mehr oder weniger effizent arbeitet und so speicherplatz einspart. Genauer könnte dir jemand das erklären, der täglich mit PHP oder wordpress arbeitet. Aber plausibel wäre es und es würde auch sinn ergeben.

    Wie genau hast du denn Wordpress installiert? Mit einem Installer, via FTP oder wie genau? Und welche Version hast du immer genutzt? und hast du nur eine standart installation gemacht, also nur nach der Aufsetzung das plugin installiert?
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    invalidenturm schrieb:
    Ich würde vorschlagen, dass Du im Vorfeld mal per PN oder Support-Ticket mit Phillipp das Anliegen besprichst, offensichtlich benötigst Du ja ein höheres PHP-Mail Kontingent um Deinen Benutzern auch das Versenden zu ermöglichen. Abgesehen davon fände ich es klug abzuklären ob Deine geplante Software überhaupt die beste Lösung dafür ist, bevor Du Geld dafür rausschmeisst.


    Es wird nur getestet, ob die Software hier überhaupt funktioniert. Das bedeutet, dass ich also alle meine domains für ca. eine stunde auf privat stelle um so dafür zu sorgen dass sich keiner anmelden kann außer ich. Ich werde nur eine Mail schreiben und an mich selbst senden. Auch ein bild werde ich anhängen und genau das Control-Panel studieren. Der dienst wird also danach wieder offline sein. Sobald mein test abgeschlossen ist, werde ich hier berichten, wie es gelaufen ist und welche funktionen ich euch dann anbieten kann und welche nicht. Dann folgt die einholung der erlaubnis.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    justplayerde schrieb:
    und wenn man bilder versenden kann dann kann man einfach ein unkomprimiertes nasa bild nehmen und schwuups sind 100mb voll (je nach auflösung)

    hehe ne das geht ja auch nicht denn man kann nur 20 MB Große dateien hochladen. Ok wenn man mehrere hochläd, dann wirds vielleicht zu Komplikationen kommen aber wer versendet bitte 20 MB Bilder? Die meisten werden sich einen one Click Hoster wie directupload.net oder so suchen, dort die dateien hochladen und den link in die mail einfügen. Oder ich zub. Ich versende so gut wie keine bilder via mail, weil die meistens vom Spamfilter herausgenommen werden oder gar nicht angezeigt werden.

    @nikolaus ich möchte hier keine Streitigkeiten auslösen oder verursachen.

    Und für alle die es wirklich offiziell haben wollen (obwohl ich vorher nichts inoffizielles geschrieben habe):

    Die Mails werden auf dem Webspace abgelegt. Richtig ist dass ich zwar zugriff auf den webspace habe aber dies ermöglicht noch lange nicht die auslesung von euren emails. Das Auslesen von Mails ohne ausdrückliche schriftliche einverständnis verboten. Und meine AGB werden sehr sehr konkret sein und unmissverständlich sodass sie jeder verstehen kann.

    was das vertrauen angeht, ich denke mal, wenn keiner mir vertrauen würde, dann hätte ich keinen einzigen registrierten user in meinen foren, seien sie aktiv oder nicht. Ich kann im hintergrund des forums alle emailadressen sehen und die nutzer haben kein problem damit. Ich verwende sie nicht für werbezwecke sondern lediglich zur Benachrichtigung wenn etwas geplant ist oder ähnliches.

    Genauso wird es auch in diesem Projekt sein. Ich kann eure E-Mailadressen, alle sehen eure namen, evtl auch adressen etc, aber nichts von euren emails die ihr bekommen habt oder geschrieben habt. nichts davon kann ich lesen. und ich denke mal wenn man sich sorgen machen müsste, dann wäre es bei einem Anbieter, der:
    -Kein Impressum besitzt oder führt und
    -kein SSL Verwendet
    -schwammige AGBs hat oder verwendet.

    Es ist übrigends bald soweit. Ich werde bald die software erwerben und hier eine neue .de domain hier registrieren. Ja ich weiß ich hatte vor eine andere endung zu nehmen aber da .de domains hier ersteigert werden können ist es ideal zum testen. Die domain ist allerdings nicht die Offizielle domain die verwendet werden soll, sondern nur um es zu testen.

    EDIT:
    Und ich möchte hier keine verbalen ausdrücke oder streit. Das ist hier nicht meine Absicht. Klar wenn man schreibt, dann kann man das eine oder andere falsch verstehen, aber streitet euch nicht hier über mein vorhaben oder sonstiges.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    nikoklaus schrieb:
    Irgendwie habe ich den Eindruck das Dir in keiner Weise klar ist welche technischen Voraussetzungen Dein "E-Mail Dienst" benötigt.

    Allein die Frage Speicherplatz wird Dich hier sehr schnell an Deine Grenzen bringen. Nur mal zur Erinnerung: Im Premiumpaket sind maximal 100GB Speicherplatz buchbar für 20 EUR Minimum im Monat!
    Dies bedeutet einen Kostenfaktor von 240 EUR / Jahr.

    Im Freespace hast Du zwar "unbegrenzten Speicherplatz" aber die erlaubten Dateiformate sind begrenzt. Ebenso kannst Du vermutlich Deine "Software" dort gar nicht installieren.

    Hinzu kommt der Traffic der natürlich steigt je mehr Leute ein Postfach bei Dir buchen. Da wird sehr schnell das "FairUse - Prinzip" an seine Grenzen gebracht!

    Insofern ist Dein Projekt eh von vornherein zum Scheitern verurteilt.

    Vielleicht solltest Du Dich erst einmal mit der Hilfe von Lima intensiv befassen und diese studieren! Und mit studieren meine ich auch studieren und nicht nur überfliegen!!



    Ich denke nicht, dass ich überhaupt und ansatzweise mit dem dienst mehr als 100 GB benötigen werde. Kommt auch ganz drauf an. Sollte es dennoch so sein, dass mein dienst mehr als 100 GB beansprucht, werde ich wohl wechseln müssen. Habe zwei anbieter gefunden die ungefähr das gleiche anbieten wie Lima City nur das es nicht kostenlos ist.

    Und wie gesagt, wenn jemand videos oder ähnliches verschicken würde, würden diese hier gleich gelöscht werden. Es können nur bilder oder andere erlaubte dateiformate versendet werden, wenn überhaupt.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    justplayerde schrieb:
    Man kann egal welches fertig system du nutzt auf die emails zugreifen in irgend einer art (da es php ist und du somit siehst wie das wo gespeichert wird)


    Sobald dieser Online ist möchte ich gerne dass du mal versuchst das auszulesen. Bin mal gespannt ob es dir gelingen wird oder jemand anderem.


    Werbung ist hier jedem egal... solange es nicht übertrieben und unsicher ist

    Google adsense z.b. erlaubt meistens nur bilder und texte während andere die du nutzt auf deinen seiten nutzer weiterleiten und verarschen können und einfach neue tabs öffnen oder einen zwingen das runter zu laden

    (besonders mobile nutzer sind betroffen)


    Du meinst ich soll nur vertrauenswürdige anbieter nutzen wie google oder sponsorads? Das wäre kein ding. Habe Adcash und anderen schon abgeschworen. diese werde ich nicht mehr auf meinen seiten nutzen. Mir geht das ständige weitergeleite auch auf die nerven.


    und da du das anscheinend als ein grund siehst dein dienst nutzen zu wollen weil da keine werbung o.ä. ist ist schwachsinn.. ich nutze ein dienst weil ich weiss das es praktisch, einfach, sicher oder transparent ist nicht weil ich keine werbung sehe..


    für einige ist werbung ein grund einen dienst nicht zu nutzen.



    Ich würde es antesten aber vorher will ich ein impressum, eine AGB und alles andere was du angeben musst oder was meine rechte verändert auf der seite haben um zu wissen was wirklich passiert mit mein daten


    Ein Impressum wird selbstverständlich angelegt genauso wie eine Datenschutzerklärung.


    und ein SSL zertifikat sagt nix über die sicherheit deiner server aus sondern einfach das die verbindung nicht gelesen werden kann ohne das es gemerkt wird


    Das ist aber auch sehr wichtig, weil nicht meistens die E-mails ausgelesen werden sondern die verbindung an sich. So wissen die schnüffler schon im vorfeld was du schreibst bevor die mail es überhaupt geschafft hat dein mailpostfach zu verlassen.


    kurz: die mails werden zu 100% nicht 'nicht einsehbar' sein für dich und wenn du nichtmal einen VPS bedienen kannts würde ich dir auch einen mail dienst nicht anvertrauen


    Ich benötige keinen VPS. Ich benötige lediglich einen Webspace dazu. Deswegen brauche ich kein VPS. Dieser wird nur dann benötigt, wenn es spezielle Modifikationen geben soll.
  • in: Nutzung von Werbeblockern, trotz kostenfreier Inhalte

    geschrieben von bruchpilotnr1

    justplayerde schrieb:
    wenn deine frage ist wieviel werbung du schalten kannts bis die nutzer es nicht länger tolerieren kann ich sagen: Garkeine. Jedenfalls nicht solange es nix auf der seite gibt was es wert währe

    auf lima muss man die seite nichtmal finanzieren wirklich (und wenn man pro hat dann sollte man schon mindestens 2€ haben im monat)

    wie auch immer: nicht überlegen wieviel sondern welche und wo


    Oh doch, die TLD muss bezahlt werden und die Sorftware.

    Da haben wir's ja. Jeder will inhalte einsehen, sei es videos oder andere dienste/inhalte aber wenn es ums geld geht, da will keiner zahlen.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    theglobe schrieb:
    Eine Kollegin haute mich an: "Es gibt jetzt einen besonderen Maildienst, echt besser als das Übliche. Da kommst du nur auf Empfehlung rein. Ich könnte dich empfehlen." Damit hatte sie mich am Haken. Und ich war drin. Dabei hatte ich wie gesagt genug eMail-Adressen. Aber diese Empfehlungssache hat das Ganze spannend gemacht, und aufgewertet!


    Nein, meine dienste sind für alle und nicht nur auf empfehlung zu nutzen. Wer solche dienste oder angebote nutzt sollte wirklich vorsichtig sein wem man daten gibt. Es ist nämlich dann nur ein schneeballsystem. Ich hatte das auch mal, ich bekam ein link und wenn ich mich anmelde (was nur über den link möglich war) und 100€ zahlen würde und 5 weitere dann würde ich 200€ bekommen. Also ein gewinn von 100€.

    Ehrliche dienstleister bieten jedem kunden ihre dienste an und nicht nur auf empfehlung.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    horstexplorer schrieb:
    Das eigentliche Problem bei dem finanzieren durch Spenden ist, dass es keine verlässliche Einnahmequelle ist. Mal bekommst du Monate lang nichts, dann mal wieder ein wenig aber genug ist das nicht um die Monate wo es nichts gab zu decken. Die meisten Nutzer (99,9%) werden mit großer Sicherheit nichts spenden.
    Als alternative würde ich Crowdfunding nehmen, gibt es genügend Seiten dafür. Da sieht man ganz gut ob Interesse da ist, ob diese Leute was spenden und wie viel Geld man letztendlich zur Verfügung hat.
    Natürlich kann man immer zusätzlich nach Spenden fragen, das schadet nie.
    Ob man Bitcoin und Co anbieten sollte weiß ich nicht. Der normale Internet Nutzer wird eher PayPal oder Banküberweisung nutzen. PaySaveCard könnte man auch weg lassen weil dies eine deutlich jüngere Zielgruppe anspricht, die eher nicht zu Spenden bereit ist, da sie das nötige Geld eher nicht besitzt.


    Die spendenmöglichkeiten habe ich bewusst einfach gewählt. Paypal deckt die meisten ab und einige werden Bitcoin benutzen. Paysafecard und banküberweisung sind ebenfalls nur wenigen menschen fremd und leicht zu organisieren.

    Diese Crowdfunding ist eher nicht dafür geeignet. Jedenfalls habe ich soeine Aktion noch nie gesehen wo jemand für ein maildienst geld sammelt.

    Ich habe mir in der zwischenzeit überlegt, wenn leute sich für 1 € im Monat eine mitgliedschaft erwerben könnte ich den dienst wirklich halten.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    graukopf schrieb:
    Auch bei Premium existiert ein tägliches PHP-Mail Kontingent. Abgesehen davon, dass das auch wieder Kosten sind, die erstmal über Spenden eingenommen werden wollen... Und ein kostenpflichtiger Mail Dienst wird ja wohl niemanden hinter dem Ofen vor locken.

    tchab schrieb:
    Also wenn ich das richtig verstanden habe:
    - Du hast kein Finanzierungsmodel (Nein, Spenden sind keins)



    Mhh irgendwie stimmt etwas von vorne bis hinten nicht.

    Ich habe damals meinen dienst Gift4free.de umgezogen. Sinn und zweck= Werbefinanzierte Prämien, unabhängig welche nutzer die werbung anklicken.

    Das ziel = Zusammenarbeiten um sich gegenseitig die Prämien zu sichern.
    Was hat es gebracht? = Mehr Shitstorm von der lima city community weil es zuviel werbung war und weil ich die nutzer ausgeschlossen habe die einen aktiven adblocker hatten. Dabei wollte ich lediglich, dass die nutzer die diese seite besuchen mehr möglichkeiten hatten mehr werbeeinahmen zu generieren um schneller die auszahlung der prämien zu ermöglichen.

    Nicht zu vergessen, es wäre wirklich alles kostenlos gewesen. Zwar mit werbung aber kostenlos und einige nutzer wollten eine werbefreie Community und trotzdem die Prämien erhalten. Von nichts kommt auch nichts.

    Jetzt will ich mal einen dienst, einen richtigen email dienst eröffnen, der kostenlos und werbefrei ist und dann wird gesagt ich hätte kein finanzierungsmodell. Ich kann hier wirklich alles tun was ich will, aber einige sind immer noch unzufrieden wenn sie nicht wissen wie ich die finanzierung regeln werde. Werbung wollt ihr alle nicht. Aber bezahlen auch nicht. Welches fianzierungsmodell sollte ich deiner meinung nach erfüllen @tchab ? Dann erkläre mir doch bitte, wie ich geld mache ohne Werbung und ohne Monatlichen beiträge um einen dienst anzubieten. Ich bin sehr gespannt darauf, welche idee du mir vorschlägst.

    Es bleibt bei den Spendenmöglichkeiten:
    -Bitcoin
    -Litecoin
    -Etheritum
    -Banküberweisung
    -Paypal
    -Paysafecard

    EDIT: Ich habe sogar hier im forum mal gefragt ob mir jemand sagen könnte, welche werbemittel am meisten geduldet werden um den wünschen der meisten menschen zu entsprechen.


    Noch eine Frage: Wie willst du/Willst du überhaupt Email Konten für jeden deiner Nutzer erstellen? Lima-City bietet dir da keine automatisierte Lösung an. Ich würde nicht wechseln, wenn ich mich da nicht mit Thunderbird oder einer Mail App anmelden könnte.


    Das regelt die software selbst. Die kompletten aktivitäten finden auf den webspace statt. Es werden nicht die domainmails bei mail.lima-city.de verwendet, sondern getrennte.


    SMTP/IMAP ist für viele ein Muss


    POP3 und SMTP sind möglich. Für IMAP benötigt man einen eigenden server. Ich werde es mit der zeit mit einbauen wenn der Dienst ein gewisses maß an bekanntheit hat dann lohnt sich das. Bis dahin sollte ich mit linux gut arbeiten können.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    tchab schrieb:
    Also wenn ich das richtig verstanden habe:

    - Ich könnte die E-Mails nicht mit gängigen Programmen lesen sondern müsste über ein Webmail-Interface gehen
    - Sobald der Service zu viel Leistung zieht ist er nicht mehr erreichbar (so läuft das nämlich, du wirst nicht erst nett gebeten sondern dir wird der Saft abgedreht)
    - Du hast kein Finanzierungsmodel (Nein, Spenden sind keins)
    - Du glaubst wirklich, dass keiner deine Software nutzen kann um die Mails zu lesen

    Hört sich für mich nach einem "NEIN" an.


    Also was das angeht, doch du kannst mit seperaten Programmen auf deine Emails zugreifen. Aber um dies genauer beantworten zu können muss ich es erst hier auf herz und nieren testen. Dann kann ich dir genau beschreiben, was geht und was nicht.

    Das mitlesen von E-mails ist nicht möglich, wie ich es auch schon erwähnt habe. Das mitlesen oder sonstige aktionen sind illegal und können mich unter umständen ins Gefängnis bringen. Und Gefängnis ist das letzte was ich brauche. An deiner stelle würde ich mir lieber gedanken machen wenn du bei gmail angemeldet bist und dort deine emails schreibst und empfängst. Da Google ein US Unternehmen ist können geheimdienste immer auf deine mails zugreifen. bei mir ist das nicht der fall, es sei den Lima-City wäre in den usa gehostet oder hätte dort einen Sitz.

    wenn der Service zuviel leistung beansprucht, dann werde ich auf jeden fall wechseln müssen, aufs premiumpaket wechseln um zu testen ob es funktioniert oder mir einen Server mieten, denn ich selbst würde es auch hassen, wenn meine website langsam ist oder der server nicht reagiert.

    Das mit der finanzierung wäre vielleicht zu überdenken. Jedoch möchte ich nicht, dass an diesem Projekt in die Privatsphäre des Nutzers eingegriffen wird. Weder durch google adsense oder sonstige. Wie gesagt, wenn ich werbung einbauen möchte, werde ich erst sämtliche Nutzer via Email fragen ob sie dies wünschen oder nicht.

    cbhp schrieb:
    Das Agieren als Reseller erfordert einen separaten Vertrag mit der TrafficPlex GmbH.


    Mhh ok wenn es so ist, ich werde mal sehen wie sich das entwickelt. Ich werde mir die sorftware genauer ansehen und hier testen. Wenn es funktioniert, wäre ich gern bereit mit der TrafficPlex GmbH eine Parterschaft einzugehen. Da hätte ich nichts gegen. Es wäre dann nur noch die frage ob es überhaupt bewilligt werden würde von Phillipp.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    tempel-des-offler schrieb:
    Ich würde ein derartiges Angebot eventuell nutzen, wenn es nicht gerade ein Projekt von bruchpilotnr1 wäre, zumindest fand ich deine bisherigen Projekte nicht so recht überzeugend.


    mir ist es eigentlich egal wie du meine projekte findest. Mir müssen sie gefallen und wenn es nicht auf dich zutrifft, dann ist es halt so. Wie schon erwähnt, keiner muss meine Projekte lieben, nutzen oder gar fördern.


    Und irgendwie habe ich das Gefühl, dass Du den Freespace für einen Maildienst ge- oder missbrauchen willst, solange der Lord es toleriert. Allerdings geht so ein Projekt schnell über den Gedanken von fair use und Webseite hinaus. Ich hoffe Du klärst das im Vorfeld ab.


    Also wirklich absprechen muss man es nicht. Phillip wird sich sicherlich eventuell telefonisch oder eher per mail bei mir melden. Wenn er sagt, dass die server dieses nicht stemmen können, dann sollte man mir eine frist genemigen von 1 - 2 wochen und ich werde in der zeit den dienst auf einen anderen hoster umziehen lassen.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    theglobe schrieb:
    @horst

    Ich komme tatsächlich mit 50 MB aus; mehr wird nie verbraucht von meinen 10 GB Mailspace. Ich mag meine Mails nicht auf dem entfernten Server lagern, zu lange hatte ich zu unzuverlässige, langsame Verbindungen auf dem Land bei mir.

    Ich verwende trotz eines halben Dutzends Geräten mit Mailzugriff weiter POP3. Mein Arbeitsrechner liest alle Mails ein und löscht sie dann vom Server. Ist der Arbeitsrechner nicht in Betrieb, ich also unterwegs oder in der Freizeit, dann lesen Netbook, Tablet, Smartphone etc. die Mails ebenfalls via POP3 ein, löschen diese aber nicht vom Server - das darf nur einer, der Arbeitsrechner. Ich bin zufrieden und habe meine Mails auch offline.

    Auch wenn (oder weil) ich mit einer übertrieben hochpixeligen DSLR fotografiere, verkleinere ich Bilder vor dem Mailen. Ich möchte keine Fototapeten versenden, sondern handliche Bilder für den Bildschirm. Sollten richtig große Sachen nötig sein, sind sie auf dem Server, und ich versende nur den Link.

    Klar, wer ausschließlich via Webmail an die Mails geht, der braucht viel Platz, ebenso die IMAP-Nutzer. Hatte die kurz vergessen.


    viele nutzer wollen ja viel speicher platz haben. Aber vielleicht sollte ich jedes konto auf 50 MB Setzen und wenn mehr benötigt wird, dass die nutzer selbstständig diesen speicher erweitern können oder mir eine anfrage senden und der speicher wird erweitert. Es ist natürlich auch umweltbewusster wenn man wenige computer ressourcen beansprucht.

    ich könnte mir auch vorstellen, dass ich alle mails im 30 tage rhythmus löschen lasse und darauf hinweise die wichtigen mails auszudrucken. so könnte jeder mit wenig speicher auskommen.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    sonok schrieb:
    Also laut Profil bist Du seit 29 Tagen dabei. Drum zur kurzen Aufklärung:
    Klar, wenn man den Chef als Partner bekommen könnte wäre das sicher spitze und so.

    Allerdings muß man auch sehen, ob der potenzielle Partner auch Partner werden will. Vorsichtig ausgedrückt könnte es sein, daß man sich dreimal überlegt, ob man der Partner von Bruchpilot werden möchte, soweit man ihn hier so auf Lima mitbekommen hat. Denn ehrlich gesagt irgendwie wäre man in der Partnerschaft mit Bruchi der einzige seriöse und dann könnte man überlegen, ob man seine Seriosität tatsächlich so investiert, sozusagen.

    Hehe mehr sarkasmus war nicht drin oder? ich bin nicht seit 29 tagen dabei (>vorallem würde ich gerne mal wissen wo ich seit 29 tagen dabei bin?)

    Wie dem auch sei, wer gerne meine dienste (die auch noch kostenlos sind) in anspruch nehmen will, kann/darf gerne dies tun. Ein risiko besteht (Aus datenschutzgründen oder kosten) nicht.

    Und wie hast du mich mitbekommen?
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    horstexplorer schrieb:
    Nun ja, wenn du die E-Mails inklusive Anhänge auf deinem Webspace bei Lima lagern willst für mehrere hundert Personen, reichen dir 10-100gb Speicherplatz mit großer Sicherheit vorn und hinten nicht aus. Deswegen sagte ich ja das komplett alles auf einem VServer hosten wird eine ganze Stange Geld kosten was in 10 Jahren ca 20000€ sein werden (70-200€ im Monat)/ 10000€ in 5Jahren.
    Ob du das jemand als spenden rein bekommen wirst ist fraglichen, ich kenne auch niemanden der für WinRAR zahlt sondern eher 7zip nutzt.
    Bei einem VServer hättest das Problem mit den PhP Mails z.bsp nicht.


    Das wäre korrekt aber ich kann mit einem vserver nicht umgehen. weswegen ich auf dem normalen standart webspace bleibe. Und wie gesagt, sollte ich irgendwann eine nachricht von lordoflima erhalten dass es zuviel wird, dann wird auf jeden fall gewechselt. habe 2 weitere anbieter die mir für wenig geld fast das selbe unbegrenzte angebot anbieten.


    Wie man in der Rechnung recht gut sehen kann ist nicht das starten eines solchen Dienstes das Problem sondern die dauerhaft Finanzierung.

    Aber ich lass mich gern vom Gegenteil überzeugen wenn du es schaffst das auf dem Webspace mit sinnvoll großen Postfächern einzurichten und 100-200 Nutzern bekommen solltest die den Dienst nutzen und ihn finanzieren. Vorstellen kann ich mir das nicht aber wieso nicht.


    Naja wenn es wirklich zuviel wird, dann kann ich ja eine umfrage per mail starten und die nutzer fragen ob und wieviel werbung ich einblenden darf und welche art von werbung. Ich würde dann jedem es selbst überlassen ob er werbung sehen will um so den dienst zu sichern bzw seine existenz oder nicht.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    horstexplorer schrieb:
    Oh oh oh, da unterschätzt sicherlich einer die Kosten von so etwas.

    Das ganze kann man von der Idee ja sicher halten wie man will, ich persönlich hätte keinen nutzen dafür und kenne auch sonnst keinen der so etwas bräuchte aber wenn man drauf Lust hat, wieso nicht.


    Joa die lust wäre da


    Allerdings kann so etwas recht teuer werden wenn man einige Nutzer hat.
    Da fallen zu den kosten der Domain und der Zertifikate auch noch die Kosten der Hardware inklusive redundanter Speicherung + Traffic an. Wenn man bedenkt das Postfächer standardmäßig um die 10GB groß sein sollten (eher größer) benötigt man mindestens 2 TB Speicher um ca 100 "User" unterzubringen. Da man dann nicht bei jedem Hops neu buchen oder umkonfigurieren will müsste man mit 200 - 1000 Benutzern rechnen. Wenn man da sich nun Angebote raussucht kommt man da auf etwa 70€ - 200€ im Monat an Serverkosten. Wenn man jetzt meint, dass man sowas auch auf nem Heim PC laufen lassen könnte,(sowas mach ich ganz gern) kann man ganz gut auf die 2000€ Stromrechnungen und zu kleine Bandbreite kucken was im Endeffekt kein Ersparnis ist.


    Also zunächst einmal bekommen die nutzer keinen zugriff auf mail.lima-city.de sondern direkt über die seite. Die Mails werden alle auf dem Webspace abgelegt. Das einzige problem wird wahrscheinlich die maximale anzahl an PHP Mails sein. Ansonsten würde nichts dagegen sprechen


    Jetzt kann man natürlich auch den etwas eigenartigen Weg gehen und die E-Mail Adressen bei LimaCity liegen lassen und somit viel Geld spaaren. Ich weiß aber nicht ob so etwas gern gesehen ist.


    Also ja das könnte man machen aber es kommt sicher nicht seriös an wenn ich denen mitteilen müsste dass man auf mail.lima-city.de gehen muss um sich anzumelden.


    Dazu kommt noch das dieser Service um die 10-15 Jahre bestehen müsste, andernfalls lohnt sich ein Umstieg von Google U co nicht wenn du eh nach kürzester Zeit das beendest, da der Aufwand zu hoch ist seine Daten U Mails zu verschieben. Man will ja auch Sicherheit.


    Ja das stimmt. Ich werde die Domain 5 Jahre im vorraus zahlen und sofern lima city nicht insolvent geht braucht man sich auch keine gedanken darüber machen. Ansonsten habe ich noch einen hoster im blick wo ich dieses vorhaben auch umsetzen könnte.


    Wenn man jetzt noch ein Webinterface für E-Mails bereit stellt, was sicherlich gefragt ist, wird die Entwicklung davon nicht kostenlos sein. Natürlich kann man auch RoundCube etc nutzen aber das nutzt Google und Co ja auch nicht wie man sieht...


    Oh ja das wird schon entsprechend aussehen. Keine sorge; dass wird nicht so ein verhunztes theme oder so.


    Insgesamt kommt man für das ganze Zeugs mit Sicherheit auf gute 15000-20000€ ohne viel Innovation, hohe Ausfallsicherheit, Mitarbeiter, etc zu haben. Ggf liegen die kosten wenn man es richtig macht aber auch weit drüber. Evtl kommt man aber auch auf weniger


    Nein, dass ist nicht richtig. Einen dienst zu eröffnen ist weder schwer noch mit solchen kosten verbunden. Es wird mich allerdings garantiert ca. 500€ kosten wahrscheinlich mehr als 700€ inkl zertifikat.




    duxaquila schrieb:
    Sorry aber ich hätte an solch einen Dienst kein Interesse. Denn mir wäre das bei einem kleinen Fisch zu unsicher. Dazu kommt es das ich faul bin und so auch kein Interesse hätte alles wieder umzustellen. Wenn ich eine Neue Mail Adresse bräuchte, würde ich nie auf deine Seite gehen. Denn Domains wo man Mails bekommt gibt es wie Sand am Meer. Dazu würde ich deinen Dienst nicht unter den Top10 finden. Suchmaschinen würden dich als Treffer auch nicht auswerfen, dafür sorgen die großen schon.
    Mail.de konnte sich 2009 auch nur durchsetzen weil die TLD einfach passend ist. Das sie seit kurzem auch Freemail haben schaffen die auch nur durch Werbung. Sonst wäre das auch nicht lohnenswert.


    Bei mir wäre alles durch spenden finanziert.


    Du müsstest schon ein Highlight haben was kein anderer Dienst hat. Was mir da einfallen würde, wäre eine Client to Client Verschlüsselung, was zwar möglich ist, doch im Alltag eher nicht durchsetzbar ist. Denn jeder Absender müsste mir einen Key geben mit dem ich die Mail entschlüsseln könnte, das gleiche müsste ich machen damit der Empfänger meine Mails lesen könnte.


    Da solltest du lieber Bitmessage benutzen. Es wird ein einfacher E-maildienst äühnlich mit yahoo. Aber dafür mit unbegrenztem Speicherplatz (Es dürfen nur Dateien versendet und empfangen werden die hier bei lima erlaubt sind, sonst werden diese aus der mail gelöscht)



    Und so am rande, deine Webseiten finde ich nur störend, überall Werbung und mit eingeschalteten ADBlocker darf ich nicht rauf.
    manches mal ist weniger auch mehr und würde das Deaktivieren des AdBlockers auch überlegenswert machen (so wie auf Lima)


    Das darfst du schon. habe das scrip was adblock nutzer aussperrte rausgenommen. Du solltest nun ohne probleme darauf kommen können.




    theglobe schrieb:
    Wenn nicht schon Domains für mich registriert wären und ich am Registrieren auch kein Interesse hätte, wäre ich durchaus an einem solchen eMail-Dienst interessiert. Vor allem, wenn er mir alles ganz leicht macht (ich versetze mich mal in die Perspektive meiner Kunden und meiner Schüler). Wenn der Preis dann auch noch unterhalb der 7,99 Euro/Jahr liegt, die ich hier für eine .de-Domain bezahlen würde, wäre ich vielleicht dabei.


    Der mail dienst ist kostenlos. Und bleibt es auch. Und auch werbefrei.



    Deine Kunden sind eher keine Lima-City-Nutzer, wie ich vermute, sondern Menschen, die weder Zeit noch Lust haben, sich um Details ihrer eMail-Welt zu kümmern.


    Kann sein, aber man weiß ja nicht was kommt ;)


    Was das Vertrauen angeht: Ich vertraue tendenziell einem Ein-Mann-Betrieb, denn bei diesem arbeiten nicht Dutzende oder Hunderte dem Außenstehenden unbekannte Angestellte, denen ich im Fall einer größeren Firma Person für Person vertrauen müsste - obwohl ich nie herausfinden würde, wer da meine Mails ständig zu seinem Vorteil mitliest oder auswertet.


    Das mitlesen oder auswerten der mails ist nicht möglich. Naja für mich als betreiber nicht. Zusätzliche zertifikate sollten genügend verschlüsselung anbieten. Die software wurde so konzipiert, dass man dies nicht kann. Egal wie sehr man es versuchen würde. Die einzigen daten die ich eventuell bekomme, wäre zb. wieviel speicher ein nutzer belegt und wann er das letzte mal online gewesen ist.


    Ich würde einen nicht zu kleinen Teil meiner Kunden vorab sammeln für den Start des Dienstes am, sagen wir: 01.10.2017, und erst dann investieren. Ich sähe dann nämlich, ob ich die Power hätte, Menschen dafür zu begeistern. Darauf kommt es letztlich an, nicht auf die Tatsache, dass es bereits andere Dienste gibt. Und selbst, wenn es nichts bringt - du hast eine Erfahrung wirklich gemacht, von der andere nur sagen, dass es nichts brächte. Praktiker scheitern, Theoretiker reden nur davon. Die einen leben, die anderen sabbeln. Mach et.


    Als erstes muss ich erstmal die finanziellen mittel darüber verfügen. Dann kann man den nächsten machen.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    mein-wunschname schrieb:
    Mal abgesehen davon, dass ich meine Uralt-Adresse nicht bei Gmail (gab es damals noch gar nicht) oder einem anderen US-Anbieter habe, wüsste ich nicht, warum ich wechseln soll. Du willst in einen gesättigten Markt, da musst du dir schon etwas einfallen lassen um potentielle Nutzer von den Vorteilen zu überzeugen.

    Im konkreten Fall hätte ich auch noch Bedenken, wegen einer eventuell exotischen Domain.


    Also für einige wird es angenehm sein einen neuen emaildienst zu kennen, den sie vertrauen können und der nicht mit NSA oder anderen geheimdiensten kooperiert. Fast alle emaildienste vorallem die amerikanischen werden von geheimdiensten bewacht und abgehört. Das passiert nur bei den großen firmen wo die meisten menschen registriert sind. und wenn es ein weiteren dienst gibt ist das nur vorteilhaft für alle.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    mein-wunschname schrieb:
    Also ich habe da keinen Bedarf. Meine "amtliche" E-Mail-Adresse habe ich schon mehr als 15 Jahre. Die würde ich nie aufgeben. Ansonsten habe ich noch über einen kommerziellen Webspace-Anbieter beliebig viele E-Mail Adressen, die ich für diverse Aktivitäten nutze (z.B. Anmeldung hier). Für reine Wegwerfadressen gibt es auch noch andere Möglichkeiten.
    Ansonsten teile ich auch die Bedenken, die hier in Bezug auf Schutz der Privatsphäre und Dauerhaftigkeit geäußert wurden.


    Naja die meisten verwenden ja gmail web.de yahoo oder outlook. Ist ja auch in ordnung. Der dienst soll nicht für wegwerfadressen genutzt werden sondern anonym ermöglichen emails zu schreiben. Es werden bei mir keine wohnadressen verlangt oder ähnliches. Vielleicht ne retry adresse falls man sein passwort vergessen hat um es zurück zusetzen. Was auch noch kommt, mein dienst wäre werbefrei und kostenlos. gmail und andere sind es nicht.


    Zu deinen bedenken zum Schutz der Privatsphäre, ich frage mich nur was anders ist zwischen meinem dienst und anderen? Google sammelt alles und kann alles lesen in deinen Postfächern. Vielleicht schreiben sie in ihren Datenschutzerklärungen das sie dieses nicht tun. Auch yahoo, einem Milliarden unternehmen ist ein US Dienst und ist auch nicht unbedingt vertrauenswürdig zumal mehrere millionen email zugangsdaten 2013 entwendet wurden von hackern was erst 2016 aufgefallen ist.

    Zur Dauerhaftigkeit: ich kann natürlich wie jede andere Webseite die dienstleistungen anbietet nicht garantieren, wie lange diese online bleiben wird. Aber solange Lima City nicht in die Insolvenz geht und ich die kosten einigermaßen decken kann, braucht man sich bei mir keine gedanken machen. Das soll nämlich ein langlebiges projekt sein und kein kurzfristiges.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    fatfox schrieb:
    Ich möchte von dir nichts.

    Nichts sehen, nichts lesen und erst recht keinen e-Mail Dienst.


    Dann habe ich ne frage; was genau machst du denn hier ? Warum schreibst du hier was rein, wenn du nichts von mir wissen/lesen willst? das macht keinen sinn. Außerdem musst du weder von mir noch von anderen menschen die dienstleistungen nutzen.

    Dann will ich mal ein Projekt machen, was werbefrei und kostenlos ist und dann kommt so ein kommentar.


    Wie dem auch sei. Wer lieber Google oder ähnliche nutzen möchte, kann dies gerne tun. Nur leider gibt es nicht immer den Passenden namen, den man sich gewünscht hat. Ein weiterer Dienst wäre ne möglichkeit eine emailadresse zu bekommen die woanders nicht mehr verfügbar wäre. klar, man kann sich hier auch ne domain kaufen, aber einige möchten nur eine mail adresse ohne eine domain zu besitzen.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    burgi schrieb:
    Ich hätte da Bedenken ganz anderer Natur: ich würde niemals einem Fremden, der privat aus Jux und Tollerei glaubt, einen Maildienst betreiben zu wollen/müssen, meine Daten anvertrauen. Wer versichert mir denn, dass du nicht einfach in den Daten rumschnüffelst und Ähnliches? Ich weiß, dass das bei Firmen auch nicht zu 100% sichergestellt sein kann, aber bei einer Firma ist zumindest die Absicht erkennbar, einen Dienst länger zu betreiben. Die Bedenken der Vorredner sind natürlich auch nicht von der Hand zu weisen.


    Das kann ich nicht. Die software ermöglicht es nicht, in fremde postfächer zu blicken und zu schnüffeln. Außerdem, warum sollte ich soetwas machen? Ich hätte davon nichts.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    nikoklaus schrieb:
    Ich wüßte nicht wozu ich solch einen Dienst gebrauchen könnte. Habe selbst einige Domains und bin somit mehr als gut ausgestattet! Ähnlich wird es vielen Anderen hier gehen!


    Ich weiß wohl was du meinst. sobald man hier eine domain hat, bekommt man unbegrenzte emailpostfächer.

    Ich selbst würde gerne nur anderen kostenfrei emailadressen und konten anbieten.
    webfreclan schrieb:
    Ich hätte da ein paar Fragen:

    - Was für eine Domainendung willst du denn nehmen, die so teuer ist?


    Das verrate ich noch nicht. Es ist jedenfalls keine .de domain. Das ist sicher.


    - Wie willst du dein Geld wieder bekommen? Wenn du alles kostenlos und werbefrei anbietest verdienst du doch nichts? (Und in dem Fall ist es besser, wenn du mit deinem Geld anderes machst?)


    Das ist richtig. Meine anderen webseiten haben viel werbung, deswegen mache ich einen dienst auf, der komplett werbefrei ist. Wer mich dann unterstützen möchte, kann dies via Bitcoin, Litecoin, Etheritum, Banküberweisung, Paysafecard unterstützen. Ansonsten ist es ein non profit projekt. Meine seiten kamen nie gut an bei vielen weil dort werbung zu sehen war. Deswegen wird dies komplett werbefrei sein.


    Edit:

    Was noch viel wichtiger ist:

    - Wie sicherst du deinen Dienst ab und wie oft aktualisierst du deine Software und Zertifikate? (Ich habe einen bekannten E-Maildienst schon mehr als 4 mal angeschrieben, da dieser Sicherheitsprobleme hatte ...)


    Die software wird von einem entwicker bereit gestellt. Die software muss gekauft werden und ich habe dann für 20€ im jahr das recht updates durchzuführen um die sicherheit zu gewährleisten. Ich überlege dann auch ein echtes zertifikat von Lima city zu erwerben und nicht let's encrypt zu verwenden.


    - Kann man bei dir auch eigene Domains aufschalten?


    Interessante idee. Mal sehen ob es klappt. Aber versprechen kann ich nichts.
  • in: Neuer E-Mail Dienst

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Moinsen,

    ich würde hier gerne einen E-Maildienst einrichten. Eine geeignete Software und domain hätte ich schon im blick. Leider ist die endung, die ich haben will, etwas teuer, weswegen ich gerne diese einpaar jahre im vorraus zahlen möchte damit es etwas billiger ist.

    Was ich jetzt nur wissen wollte ob hier jemand diesen E-Mail dienst verwenden würde?

    Er wäre kostenlos und werbefrei. Nicht so wie meine anderen seiten voll mit werbung :biggrin:

    oder habt ihr andere wünsche welche dienste ihr lieber hättet?

    Ich frage hier lieber, weil es mehr als 500€ kosten wird diesen dienst hier zu eröffnen. Weswegen ich hier lieber auf nummer sichen gehen wollte. Denn wenn ihn keiner nutzen würde könnte ich das geld besser woanders anlegen.
  • in: Fallout 4: Far Habor enscheidung rückgängig machen

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Moinsen,

    wie ihr schon im titel lesen könnt, geht es um das fallout 4 DLC Far harbor.

    Achtung Spoiler!

    Ich selbst habe leider DiMA überredet sich den Bewohnern von Far Harbor zu stellen, wegen des Mordes an Captain Avery. Leider habe ich der Railroad nicht bescheid gegeben über den Fund von Acadia. Was ich eigentlich wollte ist frieden bei allen Fraktionen in Far harbor.

    leider habe ich auch kein seperaten spielstand erstellt sondern immer zum Schnellspeichern gegriffen. Gespeichert habe ich an dem punkt kurz bevor sich DiMA den leuten anvertraut (Sie stehen bis heute immer noch um DiMA herum). Aber ich bin in der zwischenzeit zur Railroad und habe dort vom Fund Acadia berichtet. Jetzt ist DiMa immernoch bei den leuten und ich hoffe dass das irgendwie was bringen wird.

    Habt ihr zufällig einen tipp wie ich die zeit zurückspulen kann bzw ob es soein addon gibt? hab bis jetzt nichts gefunden.
  • in: Nutzung von Werbeblockern, trotz kostenfreier Inhalte

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Was wäre den eigentlich die beste lösung, um dafür zu sorgen, dass menschen freiwillig sich werbung ansehen? Gibt es irgendwo im netz eine liste mit den Werbemethoden die am meisten toleriert werden? So wüsste ich auch wieviel werbung ich einbauen könnte ohne das nutzer den adblocker gleich aktivieren. PS Hab das script aus allen websites entfernt. ;)

    oder noch besser, ob es ein script gibt, wo die nutzer dies selbst ein und abstellen können? Das also jeder banner einen "Schalter" unter ihm hat und die nutzer sich nach eigenem ermessen die werbung ansehen können oder nicht?
  • in: TOR - Noch sicher?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    theglobe schrieb:
    invalidenturm schrieb:
    Ich gehe davon aus, dass mit genügend technologischem b.z.w. finanziellem Aufwand alles aufspürbar ist.

    Theoretisch immer - praktisch halt nicht.


    Doch, leider doch. Die haben von der regierung genug geld um soetwas zu berwerkstelligen. Um Tor nutzer aufzuspüren muss man nur genug exit und tor relais installieren. einpaar dutzend und schon ist die wahrscheinlichkeit größer, dass nur die nsa server als zwischenknoten verwendet werden.
  • in: Nutzung von Werbeblockern, trotz kostenfreier Inhalte

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Ich nutze auch werbeblocker, allerdings nicht bei youtube oder seiten dessen service dienstleistungen ich in anspruch nehme. Auf meinen webseiten verwende ich ein script, welche werbeblock nutzer aussperrt. Das wäre eine lösung für youtube. Das also das video erst abgespielt werden würde, wenn der adblocker deaktiviert worden ist. Ich kann das auch nicht wirklich nachvollziehen, warum mneschen immer alles kostenlos haben wollen und dennoch unterhalten werden wollen. werbung ist zwar nichts tolles, ermöglicht aber die realisierung verschiedener projekte und anderes.

    Wie dem auch sei, ich bin genau deiner meinung. Bei gutem inhalt oder bei dienstleisungen sollte man den adblocker abschalten. auch wenn es nervt.

  • in: Fair Use auch bei Vservern?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    muellerlukas schrieb:
    Das wirst du wohl rechtssicher nur vom Lord hören können.
    Ich gehe aber mal nicht davon aus dass es da ein "Fair-use" gibt. Du zahlst für eine feste Leistung (RAM, CPU, Speicherplatz, Traffic) sind ja direkt angegeben. Warum solltest du die also nicht nutzen dürfen?
    Wenn du dann wegen zu großem Trafficverbrauch nachzahlen musst ist das natürlich dann auch dein Problem.


    Ja baer ich frage lieber hier, weil die frage dann für alle beantwortet werden kann vom lord. So erspart man sich viel arbeit.

    Beim Traffic dachte ich dass wenn man sein limit von 1 TB überschritten hat, dass dann der traffic beschränkt wird?
  • in: Fair Use auch bei Vservern?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Moinsen,

    habe ein paar fragen bezüglich der Fair use klausel. Gilt diese eigentlich auch bei vservern?
    und ich wurde mal ermahnt weil ich hier einen PHP Proxy erstellt hatte auf dem freespace . Ist dies mit dem vserver erlaubt oder ist dies dennoch verboten?
  • in: Was geht da in Hamburg ab

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Also ich sehe es so; ich verstehe dessen Wut total. Keine frage, aber ich frage mich ob diese ausschreitungen überhaupt noch berechtigt sind. Aber wer mir einen Staatstrojaner installieren will da würde ich wahrscheinlich auch so reagieren. Die Politiker bekommen schon ihr fett weg. Da bin ich mir sicher.
  • in: Suche Browsergame

    geschrieben von bruchpilotnr1

    www.pennergame.de

    pennergame2.de

    http://browsergames.de/ eine sammlung von browsergames

    http://www.chip.de/bildergalerie/Browsergames-Die-besten-Spiele-Galerie_61421553.html

    Diese dinge kannst du eigentlich auch einfach ergoogeln. Oder du baust dir ein eigendes Browsergame. Es gibt programme die in PHP Geschrieben sind und dir die möglichkeit geben ein eigendes Browsergame zu erstellen

    Du kannst auch mein Mafia Game Spielen. Der einzige Manko: Es gibt nur mich derzeit als spieler aber je mehr dort registriert sind, desto besser wird das spiel da ich im hintergrund zusätzliche Inhalte freischalten kann.

    http://zockermedia.mafiacontrol.com/
  • in: Tools & more (tsmr.eu)

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Also ich finde die seite sehr schön gemacht. Hast du die selbst gecodet? sieht nämlich so aus. Also man sieht, dass dort viel mühe drin ist :prost:
  • in: Lifetime Pakete von Vorteil oder Nachteil?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    user012 schrieb:
    Natürlich werden sie keinen AdBlocker installieren, sie werden schon eins installiert haben:)

    Außerdem ist es auch zwielichtig, ob so ein AdBlock-Blocker legal ist
    https://www.wired.de/collection/tech/websites-die-adblocker-erkennen-verstossen-moeglicherweise-gegen-eu-recht



    Zu deiner Seite:
    Du kannst ruhig weniger Werbung einbauen, ich weiß, du musst natürlich etwas Geld für die Seite ausgeben, aber Lima Premium beginnt bei 2€/Monat. Du kannst mir nicht erklären, dass du für einen Forum einen eigenen VPS brauchst.

    Außerdem erkennt man auf der Seite nicht genau, wozu es gut sein soll.
    Ist einfach nur ein Forum? -> Es gibt (gefühlt) 1000 andere Foren mit viel weniger/ohne Werbung
    Ist es ein Portal, um Geld zu verdienen? -> Man erkennt das nicht gleich, keine gute Erklärungen, Werbung kannst du auch zeigen, nachdem man sich freiwillig registriert hat


    Ich finde es auch nervig, dass überall die Teilen-Taste zu sehen ist, das könntest du sicher auch so hinkriegen, dass man es erst nach dem öffnen des Artikels sieht.

    Liftetime Paket? Was soll mir das auf so einer Seite bringen? Werbefreiheit? Nehmen wir mal an es kostet 80€, das würde ich, wenn ich arbeiten würde in mehreren Stunden bekommen, aber einen Script, das deinen Anti-Adblocker ausschaltet kann man in weniger als einer Stunde programmieren.(Oder man besucht einfach einen anderen Forum, das werbefrei ist und auch ein paar Benutzer hat)


    Ich habe kostenlosen Webspace. Domains habe ich auch aber ab und zu verwende ich gutscheine, die ich hier ersteigert habe.

    Der Server, der bald kommen soll, wird 160€ im monat kosten. Das soll normalerweise zum großteil von werbung finanziert werden. Und dies ist nicht möglich, wenn jeder hans und franz einen Adblocker hat. Dafür kann ich Game/Voiceserver und noch andere dienste für dieses Forum bereitstellen.

    Wie schon gesagt. Ich hätte lieber kaum besucher, die keinen Adblocker haben als viele die einen haben.
  • in: Lifetime Pakete von Vorteil oder Nachteil?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    michaelkoepke schrieb:
    Hi,

    habe mal versucht an dein Impressum zu kommen, mit adblocker leider vergeblich.

    Für dich interessant zu wissen -> https://www.gesetze-im-internet.de/tmg/__5.html

    Laut TMG heißt es:
    "Diensteanbieter haben für geschäftsmäßige, in der Regel gegen Entgelt angebotene Telemedien folgende Informationen leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar zu halten"
    Ist in deinem Fall ist das nicht so, also ACHTUNG!

    MFG Micha


    Diese Informationen können leicht eingesehen werden von jedem. keine Software oder gar ich hindern euch daran. Lediglich eurer Adblocker.

    Das ich angeblich dies verhindere ist nicht korrekt. Jeder Richter wird sich nicht einen Adblocker installieren um zu sehen ob er ausgesperrt wird. Und wenn ich im Gerichtssaal bin und dies mal demonstriere habe ich gewonnen.
  • in: Lifetime Pakete von Vorteil oder Nachteil?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    muellerlukas schrieb:
    Nö, das ist keine Nebensache. DU bindest es schließlich auf DEINER Webseite ein. Nur weil es extern eingebunden heißt das nicht dass du nicht dafür haftest.


    Millionen Websiten weltweit unter anderem auch in Deutschland verwenden Google Ads. Warum sollte es genau bei mir zu Problemen kommen was Haftung angeht?


    DU willst aber MEIN Geld.


    Eher nicht. Wenn du Geld ausgibts bei mir, geschieht dies auf freiwilliger basis und nicht auf zwang. Wenn keiner Zahlt bei mir, werden/sollten die Kosten mit werbung gedeckt werden.


    Jeder potentielle Kunde oder bereits vorhanden Kunde. Siehe z.B. den Thread bei Domainfactory zum Tracking.


    Das ist falsch. Er kann sich die Website ansehen, kritik schreiben und es mir zukommen lassen, was verbesserungswürdig ist und was dringend geändert werden sollte, laut kunden.


    Kann ich mit Adblocker und ohne JS nutzen.


    klar, fragt sich dann nur noch, wie lange die Konzerne diese Masche noch mitmachen werden. Ich glaube die haben irgendwann keine lust mehr darauf das Millionen Dollar verloren gehen nur weil nutzer es gerne Werbefrei haben möchten.


    Ähm, DU hast aber hier nach Meinungen gefragt. Die bekommst du grade von mir. Und nur weil du ein wenig Kotze vom Boden weg machst ist es noch lange nicht ok.


    Hehe Kotze. Das ist immerhin Geld auf das was ich freiwillig (mehr oder weniger) verzichte.


    Fassen wir also zusammen: Die geht es nicht darum mit deinem "Geschäftsmodell" Geld zu verdienen? Eher darum durch Werbung möglichst viel Gewinn zu machen?


    Mischung aus beidem würde ich sagen. Mit werbung und den Abos. Selbstverständlich mit der zugesprochenen Leistung.
  • in: Lifetime Pakete von Vorteil oder Nachteil?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    muellerlukas schrieb:
    Für mich ist es ganz easy: Liefere Inhalt der es wert ist.
    Tust du das nicht werde ich dich dafür auch nicht bezahlen.
    Nachdem du mich als Nicht-JS-User aussperrst kann ich mir kein großes Urteil darüber bilden. Also wirst du auch kein Geld/Daten von mir sehen.


    Zunächst sei gesagt, dass ich keine Daten Sammel. Weder zu Profit zwecken noch aus sonstigen gründen. Vielleicht meinst du auch Google, aber das ist ja auch nebensache.

    Musst du halt wissen, ob du irgendwann bei mir Angemeldet sein möchtest. Dann allerdings zu meinen Regeln, denn es ist Meine Internetseite. Ich meine, wer hat schon mitspracherecht wie eine Webite auszusehen hat oder ob werbung da ist? Keiner kann google oder yahoo vorschreiben ob sie werbung einbinden oder nicht oder wie viel.

    Wie ich was mache bleibt mir überlassen. Und ich muss mich nicht dem Nutzer beugen, was die wollen. Ich habe schon einiges geändert. Einige Banner entfernt, und eingeloggte nutzer erhalten noch weniger werbung.


    Und natürlich kann man auch ohne JS Werbung einblenden. Man sollte sie halt so wählen dass sie Leuten nicht auf die Nerven geht.


    Ich weiß, dass das geht, aber leider unterstützen die Werbenetzwerke das leider nicht. Und Werbenetzwerke die das Unterstützen sind nicht gerade die, die am Besten auszahlen oder eine große auswahl an kategorien haben welche werbung ich auf der website brauche.
  • in: Lifetime Pakete von Vorteil oder Nachteil?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    muellerlukas schrieb:
    Es sollte dir aber zu denken geben dass 99% der Leute hier sagen dass deine Werbung übertrieben ist.
    Du mülllst deine "Kunden" hier zu, sperrst sie aus wenn sie kein JS haben wollen.

    Wie willst du damit einen zahlenden Kundenstamm aufbauen wenn du sie mit sowas vergraulst?


    Das deaktivieren von Javascript führt leider dazu dass die werbung nicht angezeigt werden kann. Ich habe als Werbepartner nur die Vertrauenswürdigsten und am meisten Akzeptierten Anbieter wie Google Ads und Sponsorads verwendet.

    Ich zwinge keinem meine zukünftigen Dienste zu nutzen oder ähnliches. Es ist nur so, dass ich früher auch Internetseiten hatte und sogar Professionelle Inhalte bereitgestellt hatte. Ich hab ein wenig werbung eingebunden vielleicht 2 Banner und ein Popup. Und was musste ich feststellen? nichtmal 3€ für 5000 Besucher obwohl mir 3€/1000 Besucher zustanden. So habe ich gemerkt, dass sie meine Internetseite mit Adblocker besuchten. Und das sehe ich nicht mehr ein. Wer meine inhalte/Dienste wie auch immer verwenden will muss sich bei mir immer mit Werbung einstellen. Es sei den man zahlt. Ich habe einfach keine lust mehr darauf, ständig etwas neu zu machen und dafür nichts zu bekommen. Lieber habe ich kaum besucher auf meinen Websiten, als besucher die mit Adblock unterwegs sind.
  • in: Lifetime Pakete von Vorteil oder Nachteil?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    kalinawalsjakoff schrieb:
    Weil dieser Thread schon seit geraumer Zeit bei der Lima Startseite immer mal wieder ganz oben auftaucht, habe ich mich mal dazu durchgerungen, deine Seite zu öffnen um zu sehen, was da eigentlich angeboten wird. Wegen einiger Kommentare hier im Thread habe ich meinen Adblocker schonmal angelassen. Wegen dem Adblockerscript habe ich den Tab auch sogleich wieder zugemacht ohne mich genauer zu informieren um was es da geht.

    Ich bin gern bereit mich für einen gewissen Obolus, von mir auch Monatlich irgendwo einzuloggen oder von mir aus auch diverse Werbeangebote in Kauf zu nehmen. Aber wegen einem Adblocker den Zugang gleich komplett zu verweigern geht schonmal gar nicht. Solche Seiten besuche ich generell nicht. Schon wie ich gelesen habe, gibts hier massig Werbung und Popups auf deiner Seite, die mich dazu bewogen haben den Blocker aktiviert zu lassen.

    Dezente Werbung, das eine oder andere Banner gerne, aber nicht wenn der Browser so massig Fenster und neue Tabs aufmacht ohne daß ich es will.


    Ich finde es nicht schlimm die menge der werbung. Ich hab geld investiert in Software etc. und möchte auch das irgendwann wieder rein bekommen. Und einen Server zu Bezahlen der 160€ im Monat kostet, finanziert sich leider nicht von alleine.
  • in: Minipflanzen

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Ich würde dir Venus Fliegenfalle, also im allgemeinen Fleischfressende Pflanzen raten. Nur ein Prbloem gibt es. Sie müssen jeden tag gegossen werden. aber man kann auch eine flasche mit spitzem hals in die erde neben der Pflanze einstecken. So bedienen die Pflanzen sich selbst.

    Das schöne ist, dass diese Pflanze zumal:

    1. nicht langweilig aussieht wie eine Blume die es fast überall gibt
    2. Sie hilft auch dabei dein zuhause frei von Fliegen zu halten
    3. Relativ anspruchslos ist und nicht gedüngt werden muss/sollte. Sie möchte lediglich halbschatten haben. Steht jedenfalls auf dem infozettel bei mir drauf :D
  • in: Lifetime Pakete von Vorteil oder Nachteil?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    Also zu meiner Verteidigung, ich habe derzeit kaum zeit überhaupt eine website zu pflegen oder überhaupt upzudaten. Habe ja noch eine Ausbildung um die ich mich kümmern muss.

    Aber eure Anliegen werde ich bald berücksichtigen können. Sobald ich etwas mehr zeit/geld habe werde ich mich mal dran setzen und alle meine Lima websites mal umbasteln.

    Einige dinge verrate ich jetzt schon:

    1. Ich werde einpaar Banner/Layer entfernen
    2. Angemeldete User erhalten weniger werbung.

    EDIT: So alles erledigt. Habe mehrere Banner entfernt. Wer weniger Werbung haben möchte, muss nur in die neue Standartgruppe eintreten. Einfach auf seinen Namen klicken (Oben in der Blauen leiste), dann nach unten zu den Benutzergruppen. Dort ist eine Gruppe Namens Standartgruppe.
  • in: Lifetime Pakete von Vorteil oder Nachteil?

    geschrieben von bruchpilotnr1

    mowe schrieb:
    Ich würde bei dir keinen Cent ausgeben, die Seite ist so voll mit Werbung...
    Und bei lifetime Paketen hat man immer das Problem dass ungewiss ist wie lange sich die Seite noch halten kann...


    Die zukünfigten Server, die später kommen, sind kostenlos für die Nutzer. Deswegen müssen die Server auch irgendwie bezahlt werden. WErbung ist eines der Besten Einnahmequellen und wem die Stört kann gerne sich ein Paket kaufen.

    Werbung hat man als Zahlender Kunde nicht mehr.

Login zum Webhosting ohne Werbung!