kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Suche auf lima-city

  • in: Was soll das denn?

    geschrieben von karpfen

    Ich versteh ehrlich gesagt auch nur Bahnhof. Was ist denn konkret jetzt das Problem?
  • in: StreetView Joomla Plugin Key Problem

    geschrieben von karpfen

    Hallo,

    vielleicht hat ja von Euch jemand von Joomla soweit Ahnung, um mir bei einem Problem zu helfen. Ich habe Joomla als CMS installiert und dort das Street View Plugin aktiviert gehabt. Damit habe ich ein Streetview-"Bild" eingebunden, damit man sich auf der Webseite gleich ein Bild machen konnte. Hat soweit auch funktioniert.

    Dann bin ich mit dem Joomla zu einem Provider umgezogen und habe dort gleichzeitig eine TL-Domain draufgelegt. Wenn ich jetzt die Seite aufrufe wird mir das StreetView Bildchen kurz angezeigt und schmiert ein paar Sekunden später ab mit der Meldung "Hoppla, es ist ein Fehler aufgetreten". Genauere Details kann ich der Konsole entnehmen " MissingKeyMapError".

    Habe natürlich schon diverse Foren und Lösungsansätze durch, die sich aber in der Mehrheit auf den fehlenden API Key bei Google Maps beziehen. Bei Streetview im Plugin kann ich diesen jedoch nicht einbinden, das ginge nur bei Google Maps.

    Jetzt steh ich etwas vor einem Rätsel, wie ich das Plugin wieder aktiv bekomme.

    Konkret habe ich dieses Plugin aktiv: https://extensions.joomla.org/extension/google-street-view/
  • in: Let´s Encrypt Kostenlos bei Lima-City

    geschrieben von karpfen

    Ich kann burgi und seine Argumentation absolut nachvollziehen. Es ist super dass lima-city diverse Dienste und Services kostenfrei anbietet. Aber es ist auch vollkommen nachvollziehbar, wenn andere Hoster das nicht tun und ihre Kosten irgendwo auf die Kunden umlegen müssen. Das ist in jedem normalen Unternehmen so und wie das nun tituliert wird bleibt Sache des Anbieters. Finde es sogar eher fair, dass bei einem kostenlosen Zertifikat diese Kosten als Betriebskosten deklariert sind, das ist transparenter, als das auf alle Kunden im normalen Webspace-Preis zu "verstecken".

    Das hier bei lima-city einiges geht, was wo anders nicht kostenfrei ist, liegt sicher auch an der ehrenamtlichen Arbeit vieler Moderatoren und Knights hier.
  • in: Finanzierungsarten von Webseiten

    geschrieben von karpfen

    Webseiten bei denen der Virenscanner wegen Bitcoin Mining anspringt besuche ich sicher kein zweites Mal. Da ist mir eingeblendete Werbung im humanen Maße lieber. Deshalb hab ich auch keinen Adblocker am Start.

  • in: Kameralivestream über https://www.angelcam.com/de/

    geschrieben von karpfen

    Bei instar kenn ich das Problem auch, hatte es damals über einen Reset bzw. ein Firmwareupdate gelöst. Glaub aber ausschlaggebend war das Zurücksetzen auf Werkseinstellung und Neukonfiguration.
  • in: Website Software

    geschrieben von karpfen

    Die Frage ist doch eher, was für Features willst Du zur Verfügung stellen. Danach kann man dann überhaupt erst irgendwelche sinnigen Vorschläge machen. Sonst ist das immer ein Stochern im Dunkeln. Am besten überlegst Du Dir erstmal, welche Funktionen und Features Du auf der Webseite zur Verfügung stellen willst, ob Du gegebenenfalls HTML Kenntnisse hast oder aneignen willst. Falls nein, dann könnte auch ein Web-Baukasten das richtige System sein, wobei Wordpress schon zu den leichtesten Systemen gehört.
  • in: Urheberrecht Medien

    geschrieben von karpfen

    thekings-gruppe schrieb:

    Und der Punkt mit den crawlern das ist jetzt zum Beispiel Google dann wahrscheinlich und dann kann es sein, das Google ein Bild, was auf meiner Website ist bei Google Bildern veröffentlicht. Ist das korrekt?

    Und nein gegen Google oder so glaube ich ist man sowieso machtlos, allein wegen, wie du es schon gesagt hast dem Server Standort.

    Bloß wenn jetzt jemand bei Facebook oder so das als fanpage Bild holt oder keine Ahnung was, werde ich dann eventuell vorgehen.


    Bei einem Konzern wie Google setze ich eigentlich voraus, dass die wissen, wie es um Urheberrechte im Internet steht. Was ich eigentlich eher meinte sind kleinere Webcrawler, die wild im Netz crawlen um daraus automatisiert Webseitenkataloge zu bilden. Da hab ich schon öfter mal meine Bilder verwendet gesehen.
  • in: Benutzerrangliste und Gruppen

    geschrieben von karpfen

    Gruppen werden selbst erstellt und können offen oder geschlossen sein. Somit erklärt sich auch der Eintritt. Offene Gruppen können selbst betreten werden. Geschlossene Gruppen benötigen eine Einladung.

    Die Ränge sind basierend auf den verdienten Gulden.
  • in: Urheberrecht Medien

    geschrieben von karpfen

    Genau so ungefähr würde ich das machen. Irgendwo auf der Webseite, evtl. beim Impressum, darauf hinweisen, dass die Bilder Dein Eigentum sind. An sich ist das nicht notwendig, aber ich halte es immer für fair so eine Klausel zu verwenden, da Jugendliche und Kinder im Internet nicht mit dem Wissen des Urheberrechts unterwegs sind und somit auch informiert werden, bevor da Ärger entsteht.

    Da immer wieder Crawler auch Webseiten indizieren und Bilder und Content klauen muss man beim Anzeigen bisschen vorab recherchieren, ob sich der Aufwand lohnt, da sich Anzeigen gegen crawlerbasierte Webseiten immer etwas schwierig gestalten, die Drahtzieher meist in einem undurchsichtigen Ausland hosten.
  • in: Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr

    geschrieben von karpfen

    Ich wünsche Euch allen ebenfalls noch schöne Nachfeiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Nicht wieder die gleichen Fehler machen und auf jeden Link im Internet klicken.

    ALSO, NICHT KLICKEN :spammer::prost::megarofl:
  • in: Mafia 3 spielfehler und Zeitlupe?

    geschrieben von karpfen

    Ähnliches ist auch in der Steam Community zu lesen. Von daher ist das Spiel wohl einfach nur schlecht gemacht und die Behebung solcher Probleme eher schwer bis nicht möglich. Aber ich drück Dir die Daumen, dass Du es dennoch hinbekommst. MIt Benchmark Tests kommst Du vielleicht ja in die mögliche Nähe einer Ursache.
  • in: Mafia 3 spielfehler und Zeitlupe?

    geschrieben von karpfen

    Hast Du denn schon mal einschlägige Foren durchgeschaut. Mir fehlt jetzt die Zeit da intensiv zu recherchieren, aber das kannst Du ja selbst tun.
    Zumindest googlen nach so einem Problem ergibt massenweise Links:

    https://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1645228

    Gruß
  • in: CMS für einfache allround website

    geschrieben von karpfen

    muellerlukas schrieb:
    theglobe schrieb:
    Meines Wissens würde das 4er-Contao nicht auf dem kostenlosen oder bezahlten Lima-City-Webspace laufen.

    Nope. Und die 3.5er auch nur im Premium-Paket.
    https://www.lima-city.de/hilfe/welche-software-wird-unterstuetzt


    Ich habe hier derzeit zwei Testinstallationen von Contao auf dem Free Space laufen, ohne irgendwelche Einschränkungen festzustellen. So viel dazu.
  • in: Suche Ideen für ein Game

    geschrieben von karpfen

    Was für ein Spiel gab es denn bislang nicht? Es wird schwierig sein, alleine aufgrund einer Spielidee was sinnvolles an den Start zu bringen. Ich denke, man müsste die Idee mit der Technik (z.B. VR) kombinieren, um einigermaßen was Neues aus dem Hut zu zaubern und somit auch interessant zu wirken.

    Auch Indie Games machen sich immer gut, aber auch da ist der Markt inzwischen schon ziemlich gut besetzt, was die Sache nicht gerade einfach macht. Aber einfach außergewöhnliche Abhandlungen, untypische Grafiken & Sounds, können durchaus einen positiven Effekt erzeugen.
  • in: Forum-Restrukturierung

    geschrieben von karpfen

    Ich bin sehr gespannt auf die neue Community. Finde es etwas unschön, dass die alte schon aus den Menüs genommen worden ist, oder bin ich da einfach zu blind. Muss da jedes Mal mit einem versteckten Link im Footer agieren.
  • in: Ausschreitungen bei Fußballspielen

    geschrieben von karpfen

    Ich finde, dass die Strafen für diese Idioten auch einfach zu gering sind. Denn oftmals kann der oder die Täter ja identifiziert werden, aber sonderlich abschreckend ist die ganze Sache für die nicht. Auch finde ich die Kontrollen etwas fragwürdig, wenn ich in ein Stadion gehe. Das ist schon sehr oberflächlich manchmal.

  • in: Typo 3 Sicherheit

    geschrieben von karpfen

    Das wichtigste, wie bei jedem System, ist doch eigentlich das regelmäßige Updaten. Dadurch werden meistens bekannte Sicherheitslücken geschlossen, so dass diese nicht mehr ausgenutzt werden können. Zudem ist es immer so eine Sache mit der Verwendung von Plugins. Unnötige Erweiterungen sollte man deinstallieren, falls man diese nicht braucht. Erweiterungen allgemein sollten auch auf aktuellstem Stand gehalten werden.

    Dann sollte Typo3 auch nicht schlechter unterwegs sein, wie andere Systeme eben auch.
  • in: Guten Tag ^^

    geschrieben von karpfen

    Herzlich Willkommen und viel Spaß hier.
  • in: Webseite Marketing

    geschrieben von karpfen

    Schön ist jetzt schon, dass sich doch ein paar Benutzer in der Gruppe versammelt haben und das "Projekt" nun langsam etwas mehr Fahrt aufnimmt. Schauen wir doch einfach mal, wie viele Lima-User noch Interesse haben und teilnehmen.

    Für den Anfänger-Webseiten-Admin ist das sicherlich eine interessante Geschichte.
  • in: Homepage Baukasten

    geschrieben von karpfen

    Homepage-Systeme aktuell halten gilt immer. Aber auch wenn man selbst codet sollte man darauf achten, dass php Version und Co möglichst auf aktuellem Stand gehalten werden.
  • in: Facebook-Like-Button

    geschrieben von karpfen

    Also ich hab da jetzt auch ein paar Mal drauf geklickt und es am Ende gar nicht geteilt, es zählt dennoch weiter hoch. Irgendwas passt da also mit dem Plugin nicht richtig.
  • in: Facebook-Like-Button

    geschrieben von karpfen

    Bist Du Dir sicher, dass Du die richtige ID mitgegeben hast? Normalerweise funktioniert sowas schon ganz gut. Ist das der orginal Facebook-Code oder irgendein Plugin?
  • in: Webseite Marketing

    geschrieben von karpfen

    Hallo,

    nachdem sich kaum noch jemand für die Thematik interessiert hatte, habe ich gedacht, dass es wohl doch nicht von so großem Interesse ist. Für alle, die dennoch an dem Thema arbeiten wollen und sich gegenseitig unterstützen möchten, habe ich eine entsprechende Gruppe gegründet, für gegenseitigen Gedankenaustausch und mehr.

    Gruppe beitreten

    Viel Spaß und Erfolg beim Diskutieren! Ich hoffe man kann hier einen Mehrwert für alle Beteiligten erarbeiten.
  • in: Mit Printfull Geld verdienen

    geschrieben von karpfen

    Neben den exklusiven und kreativen Motiven benötigt es auch entsprechende Qualität. Ich habe mir im Netz schon das ein oder andere Mal ein Shirt customized, die Qualität des Drucks war dann aber trotz des Preises oftmals nicht so, wie ich mir das vorstelle. Nach ein paar Wäschen, war von dem Motiv oft nichts mehr zu sehen.

    Von daher also, wenn man Geld verdienen will sollte sowohl das Motiv oder der Spruch, als auch die entsprechende Druckqualität stimmen.
  • in: Homepage Baukasten

    geschrieben von karpfen

    Natürlich ist das Programmieren von Webseiten immer das individuellste und anpassbarste Mittel. Hat aber mit einem Baukasten nichts großartig zu tun.

    Es gibt einfach Baukästen-Systeme, welche dann eher einfach zu bedienen aber wenig flexibel sind. Dann gibt es eben wieder mehr CMS-Systeme, die zwar sehr flexibel, aber dann auch nicht mehr so ganz einfach zu bedienen sind oder einen hohen Einlese-Bedarf benötigen.

    Man muss da wohl die goldene Mitte finden.
  • in: Google AdSense Anzeigenblöcke werden nicht angezeigt

    geschrieben von karpfen

    Du hast aber nicht zufällig einen Werbeblocker wie Adblock oder Ähnliches aktiviert? :megarofl:
  • in: Google AdSense Anzeigenblöcke werden nicht angezeigt

    geschrieben von karpfen

    Bei mir hat es ca. 1/2 h gedauert, bis die Anzeigen online waren. Evtl. hilft es auch mal den Browsercache zu leeren oder den Browser zu resetten. Sowas kann da auch immer noch die Finger im Spiel haben.
  • in: Haben SchreibSchrift und Sprache noch Zukunft...

    geschrieben von karpfen

    kigollogik schrieb:
    Ich denke die Zeit, in der die von die angesprochenen Liebesbriefe und Einladungskarten noch per Hand geschrieben werden, dürfte auch bald vorbei sein.

    An diesem Thema verstehe ich die Intention der Fragestellung nicht. Gibt es denn jetzt bereits erste Lebensbereiche in der man ohne das gesprochene Wort oder die Schrift auskommt? Also, es steht die Frage im Raum, ob die Kommunikatioin wieder zurückversetzt werden wird?


    Das dachte man von Vinyl-Scheiben auch, doch die halten sich immer noch hartnäckig am Markt. Ich denke auch, dass es noch seeehr lange Menschen geben wird, die sich der Schreibschrift für Einladungen und Co nicht verwehren werden, sondern sich das als Besonderheit aufbewahren, um sich vom 0815-Müll der restlichen Gesellschaft abzuheben.

    Anzeichen, dass Sprache und Schrift abgeschafft werden, gibt es aber meiner Meinung nach sowieso nicht, da die Techniken, die das ersetzen könnten sicherlich auch Datenschutz-Problematiken mit sich bringen :-)
  • in: Logo erstellen

    geschrieben von karpfen

    Man kann sich auch in Programme einarbeiten, so schwer ist das auch wieder nicht. Zudem sind Deine Infos bezüglich des Logos schon sehr mau, deshalb kann man Dir auch nicht wirklich weiterhelfen. Niemand weiß, was Du Dir bezüglich des Logos jetzt genauer vorstellst, für was das sein könnte und was Du gegebenenfalls auszugeben bereit bist.
  • in: Suche Template für Joomla

    geschrieben von karpfen

    Ich habe so ein ähnliches Template von Joomlead für Joomla im Einsatz. Die Positionierung der einzelnen Elemente ist zwar etwas anders, lässt sich aber sicherlich in die richtige Reihenfolge verschieben. Konkret habe ich das Template jl_breez_free im Einsatz, welches mit ein paar Erweiterungen auch den Slider und Ähnliches realisieren lässt. Responsive sind die Teile auch.

    https://joomlead.com/joomla-template/

    Hoffe es hilft Dir evtl. weiter.
    Grüße
  • in: Haben SchreibSchrift und Sprache noch Zukunft...

    geschrieben von karpfen

    Schreibschrift und Sprache haben sicherlich noch Zukunft. Ich denke da an Einladungskarten, Liebesbriefe oder Ähnliches. Sowas macht man einfach nicht 0815 und mit einer EDV. Da muss eine persönliche Note rein, da hilft es wirklich sehr, die Worte mit einem Füller zu schreiben :-) Auch wenn es altmodisch sein mag.

    Ähnlich ist es mit der Sprache, ich mag es nicht missen, den Klang und die Wärme einer Stimme zu hören. Oder das schöne Lachen einer Person. :-) Wie soll das ohne gehen?
  • in: Haben Computer-Tastaturen noch Zukunft

    geschrieben von karpfen

    Wie soll ich denn so alte Spiele wie California, Summer oder Winter Games ohne Tastatur vernünftig spielen? Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Die Tastatur ist für mich immer noch das angenehmste Mittel, um Buchstaben in den Computer zu bekommen. Mit Touch und Co kann ich mich nur schwer anfreunden. So lange es noch nicht in Fleisch und Blut eingegangen ist, wird es Maus und Tastatur wahrscheinlich noch recht lange geben.
  • in: Office Word 2007 sehr langsam - Wie geht's schneller?

    geschrieben von karpfen

    vaulthunter schrieb:
    Eigentlich kann doch garnicht der Standarddrucker verursachen, das Speichern eines Dokuments zu beeinflussen.

    Vielleicht liegt das an etwas in Windows selbst.
    Wenn du eine Fehlerprüfung machen möchtest, probier mal eine Eingabeaufforderung als Admin zu starten und da
    sfc /scannow
    auszuführen.

    Ich hoffe ich konnte helfen


    Warum sollte der Standard-Drucker das nicht beeinflussen? Wir hatten in der Firma mal das Problem, dass Office-Dokumente, welche gespeichert werden sollten, ca. 2 bis 3 Minuten gebraucht haben (für 2 bis 3 Minuten war dann der Eindruck, als wäre das Office eingefroren). Nach genauerer Analyse haben wir herausgefunden, dass dies nur bei Leuten auftrat, die per UMTS am Firmennetzwerk hingen und die Verbindung war mehr schlecht als recht.

    Was war also passiert, beim Speichern der Dokumente geht das Office auch die Drucker nacheinander durch (man könnte ja auch einen Drucker zum Speichern verwenden, z.B. um es als PDF zu generieren) und wartete auf die Antwort der Drucker. Da die Verbindung zum Netzwerkdrucker aber sehr mau war, hat das Office einfach sehr lange warten müssen und so kam der Freeze-Zustand zustande ;)

    Nachdem der User auf den lokalen PDF-Drucker umgestellt hatte, war das Problem behoben.

    Gruß
  • in: Office Word 2007 sehr langsam - Wie geht's schneller?

    geschrieben von karpfen

    Testweise kann für eine kurze Zeit der AV ja mal komplett deaktiviert werden, um diesen als Ursache gegebenenfalls auszuschließen. Vielleicht ist es aber auch einfach nur mal wieder an der Zeit das System neu aufzusetzen. Das hilft bei uns eigentlich gegen fast alles :-)
  • in: Geld bezahlen fürs Geld abheben

    geschrieben von karpfen

    Interessanterweise haben nun wieder einige Banken ihre Gebührenerhebungspolitik revidiert und rückgängig gemacht, da der öffentliche Druck wohl höher als erwartet war. Dann bin ich echt mal gespannt, in welche dubiosen neuen Gebühren die Banken diesen Rückschlag umwandeln. Auf Geld verzichten werden sie ja wohl kaum.
  • in: Office Word 2007 sehr langsam - Wie geht's schneller?

    geschrieben von karpfen

    Der Standard-Drucker könnte noch solche Probleme verursachen. Wenn z.B. ein Netzwerkdrucker als Standard definiert ist, welcher aber nicht oder nur mit schlechter Anbindung erreichbar ist, dann kann das große Auswirkungen auf die Performance von Office haben.

    Wir haben ähnliche Probleme mit Office (allerdings 2013) und 32 bit Clients in der Firma gehabt. Die standen tatsächlich mit dem Smart-Scan des AV Programmes in Zusammenhang, nach Deaktivierung des Smart-Scans war die Perfomance wieder vorhanden.

    Da müsstest Du evtl. mal mit deinen Sysadmins der Firma sprechen,denn eigentlich ist es doch deren Aufgabe, dieses Problem in den Griff zu bekommen, wenn es sich scheinbar um einen Firmenrechner handelt.

    Gruß
  • in: Homepage erstellen

    geschrieben von karpfen

    tangoal schrieb:
    karpfen schrieb:
    Allerdings frage ich mich bei sowas immer, in Zeiten von Facebook und Co, ob so ein System noch Sinn macht. Es müsste gegenüber der Facebook-Gruppen oder anderer Seiten dieser Stadt ja irgendeinen Mehrwert bieten.
    Also ich nicht. Eine eigene Seite ist öffentlich. Facebook, etc. sind es nicht. Eine Stadt-Seite exklusiv für Facebook-Nutzer? Komm mal aus deinem Teich raus, Karpfen:shaft:


    Ich denke mal, die meisten Städte oder Gemeinden haben aber schon eine eigene Seite, die schon die wichtigsten Dinge anbietet, kann natürlich sein, dass es da noch die ein oder andere Ausnahme gibt, aber da wir die Stadt nicht kennen, kann man das schwer abschätzen.

    Klar sind Facebook-Gruppen geschlossen, aber die Mehrheit ist wohl sowieso bei Facebook, auch wenn die Tendenz da wieder etwas weggeht.

    Will das ja auch nicht schlechtreden, aber so ein Stadtportal zu etablieren wird nicht leicht, vor allem ohne Mehrwert :)
  • in: Homepage erstellen

    geschrieben von karpfen

    Für ein Stadtportal eigenen sich sicherlich die gängigen Community-CMS Systeme, wie z.B. Joomla, Typo, Wordpress. Allerdings frage ich mich bei sowas immer, in Zeiten von Facebook und Co, ob so ein System noch Sinn macht. Es müsste gegenüber der Facebook-Gruppen oder anderer Seiten dieser Stadt ja irgendeinen Mehrwert bieten.

    Gruß
  • in: easyTime - Zeiterfassung einfach. online.

    geschrieben von karpfen

    Das ist meist das Problem, was Software hat, welche eigens auf irgendwelche Bedürfnisse zugeschnitten wurde. Man greift vorhandene Prozesse und Abläufe auf und schafft die Software dazu. Manchmal macht es aber Sinn, die eigenen Prozesse und Abläufe zu überdenken und dort zu optimieren, danach die Software auf den optimierten Prozesse anzupassen.

    Fehler, welche in fast jedem Unternehmen viel zu oft gemacht werden. Folge ist dann, dass sich die Software (oder das Tool) schwerlich für andere Menschen positiv abheben kann, da man ja entweder seine Arbeitsweise umstellen muss oder gar Angst hat, 0815 zu werden :-)
  • in: easyTime - Zeiterfassung einfach. online.

    geschrieben von karpfen

    So wirklich intuitiv ist das mit der Bedienung scheinbar nicht, oder aber ich peil es nicht. Vielleicht braucht es noch eine Kurzanleitung, wie das System funktioniert.
  • in: easyTime - Zeiterfassung einfach. online.

    geschrieben von karpfen

    Wäre doch viel interessanter, wenn es einen Demo-Account gäbe, oder wenigstens Screenshots, damit man sich das mal anschauen kann, bevor man sich registrieren muss.
  • in: Geld bezahlen fürs Geld abheben

    geschrieben von karpfen

    Ich muss auch sagen, dass ich das etwas unverschämt finde. Da kann ich doch tatsächlich auch mein Geld wieder unters Kopfkissen legen. Naja, ich schaue mal wie sich das bei meiner Bank verhält und wenn es denn dann mal der Fall ist, dann werde ich mir natürlich überlegen, welche Alternativen ich für einen Wechsel habe.

    Zudem hoffe ich natürlich, dass dann die Menschen ebenso agieren und der Wettbewerb diesen Zustand rückgängig macht. Denn ich glaube nicht, dass man sich sowas wirklich gefallen lassen sollte.
  • in: Geld bezahlen fürs Geld abheben

    geschrieben von karpfen

    Servus miteinander,

    wie nun in den Medien bekannt wurde führen immer mehr Banken Gebühren dafür ein, um an sein eigenes Geld zu kommen. Es werden wohl teilweise zwischen 29 Cent und 1 € für Abhebungen veranschlagt.

    Ich habe mir dazu einige Diskussionen angeschaut und die Meinungen gehen da sehr stark auseinander. Auf der einen Seite ist von Abzocke die Rede, da die Banken ja auch teilweise durch unser Steuergeld gerettet wurden, auf der anderen Seite ist da teilweise Verständis, da wir sonst auch keine "Umsonst" Mentalität in der Wirtschaft haben.

    Was meint Ihr dazu? Haltet ihr die Gebühren für gerechtfertigt? Oder wechselt Ihr die Bank, wenn Eure das einführen sollte?

    Bin gespannt auf eine anregende Diskussion ;-)
  • in: Grüße aus Köln

    geschrieben von karpfen

    Nur der FC :-)

    Dieser "Text" kann doch nun wirklich nicht als neuer Beitrag durchgehen, oder?
    15 Zeichen müssen schon drin sein!
  • in: Facebook einbinden

    geschrieben von karpfen

    Hallo,

    ich habe auch mit der Einbindung von Facebook auf meiner Seite überlegt, aber da gibt es wohl Urteile von Gerichten, die das ganze Ding schon etwas riskanter machen, weshalb ich mich da etwas gegen diese Option entschieden habe:

    https://www.e-recht24.de/artikel/facebook/10081-urteil-abmahnung-facebook-like-button.html

    Wollte ich hier nur auch mal einwerfen, dass die ganze Sache nicht so trivial sein kann.
  • in: Servus aus München

    geschrieben von karpfen

    Servus :-)

    Dieser "Text" kann doch nun wirklich nicht als neuer Beitrag durchgehen, oder?
    15 Zeichen müssen schon drin sein!
  • in: Wie kann ich hier Gulden verdienen

    geschrieben von karpfen

    Das ist nur ein Testbeitrag :-)
  • in: Ideen um gratis Strom gut zu nutzen? (Studentenheim)

    geschrieben von karpfen

    Auch wenn ich das Verhalten grundlegend eigentlich ablehne, damit Du evtl. noch irgendwas sinnvolles mit dem Strom machst, warum lässt Du nicht einen Rechner laufen, der sich an sinnvollen Berechnungen beteiligt?

    https://boinc.berkeley.edu/projects.php
    http://boinc.p-s-soft.at/ (von einem Lima-Kollegen)

    Vielleicht findest Du hier ein sinnvolles Projekt, welches Du wenigstens damit unterstützen kannst.
    Was ich (a) klasse finden würde, wenn Du für das Nutzen von kostenfreien Strom einfach jeden Monat einen kleinen Betrag an eine Hilfsorganisation spenden würdest, denn selbst als Student dürfte es dir noch recht gut gehen, im Vergleich zu anderen Menschen!
  • in: Spielvorschläge und Lieblingsspiele

    geschrieben von karpfen

    Früher habe ich auch noch ganz gerne Fussball-Manager Spiele gezockt, aber inzwischen sind mir die Teile deutlich zu komplex geworden, so dass man eben nicht mal mehr eine oder zwei Saisons am Abend durchspielt.

    Die ganzen Simulationen die es momentan auf dem Markt gibt sind mir auch viel zu fad, gerade der Landwirtschafts-Simulator hat für mich eben keine große Spieltiefe.
  • in: Spielvorschläge und Lieblingsspiele

    geschrieben von karpfen

    Ich kann noch guten Gewissens die beiden Teile von Company of Heroes empfehlen :-) Die machen auch jede Menge Spaß und sind auch gar nicht mal so einfach zu spielen, zumindest finde ich das.

    Was auch immer geht ist Unreal Tournament, Quake 1 bis 3, sowie alle Nintendo Klassiker, von Mario Brothers bis Zelda :)
  • in: Sollen Halter von Spritschluckern die E-Prämie finazieren?

    geschrieben von karpfen

    Grundsätzlich finde ich es durchaus denkbar, dass man für verschwenderische Autos etwas mehr abdrücken müsste. Aber das Argument mit dem Familien-Auto kann ich halt auch durchaus nachvollziehen. Wir hätten als 6-köpfige Familie ohne Bus gar nicht agieren können. Traurig eigentlich, dass man so viele Dinge überhaupt reglementieren muss.
  • in: Propaganda türkischer Politiker auf BRD Boden

    geschrieben von karpfen

    Irgendwie finde ich, dass man bei der ganzen Sache inzwischen ziemlich aufpassen muss. Auf der einen Seite sollte man auch nicht jeden Mist auf deutschem Boden zulassen, auf der anderen Seite muss man aber auch versuchen, mit der Türkei wieder in vernünftige Gespräche zu finden. Inzwischen ist es schon echt eine seltsame Situation geworden, in der sich unsere Welt befindet. Man sollte irgendwie versuchen, auch wenn da andere Einstellungen am Start sind, dass man sich gegenseitig wieder etwas mehr zuhört und auch versucht den anderen zu verstehen.
  • in: Ideen um gratis Strom gut zu nutzen? (Studentenheim)

    geschrieben von karpfen

    Ich muss schon sagen, wenn ich sowas hier lese, dann wundert mich es nicht mehr, dass wir nach wie vor Energie ohne Ende verschwenden. Der Strom ist nicht gratis, wenn man die gesamte Kette betrachtet. Er ist vielleicht für Dich gratis, aber nicht für den Erzeuger und schon gar nicht für unsere Umwelt. Und am Ende ist es für uns Steuerzahler vielleicht auch noch etwas, das wir mittragen müssen.

    Mir fehlt bei sowas eigentlich komplett das Verständniss...
  • in: Was ist die beste Geldanlage fürs Alter?

    geschrieben von karpfen

    Ich betrachte das aus einer komplett anderen Sicht. Meine Geldanlage für das Alter ist es, die Familie zusammenzuhalten und das große Haus mit großem Garten ebenfalls zu erhalten. Dann ist man gegebenenfalls etwas unabhängiger, wenn man sich zu einem großen Teil selbstversorgen kann. Immobilien sind ja eh nicht die schlechteste Option aber sehr teuer, deshalb versuche ich tatsächlich zu vermeiden, dass meine Eltern ihr schönes Haus irgendwann abstoßen (müssen). :-)
  • in: Aufgabenplaner CMS

    geschrieben von karpfen

    Das kann man auch auf Deutsch umstellen, aber ich habe das auf einem vollwertigem Server laufen, ob das auf einem Webspace wie hier geht, müsstest Du mal auf deren Webseite abchecken.
  • in: Aufgabenplaner CMS

    geschrieben von karpfen

    Es wäre natürlich sinnig, die Anforderungen an das System etwas genauer zu definieren. Auch wäre es interessant, was du mit "eigenem Server" meinst.

    https://kanboard.net/

    Sowas kann die Lösung sein, je nachdem, was Du genau suchst.
  • in: Webseite Marketing

    geschrieben von karpfen

    Wie gesagt, es geht mir hauptsächlich um eine bessere Interaktion gegenseitig in sozialen Netzwerken, wie Facebook. Die klassischen SEO-Methoden will ich hier gar nicht aufgreifen. Mir ist klar, dass diverse Webkataloge inzwischen kontraproduktiv sind und man mit anderen Dingen auch sehr vorsichtig hantieren muss.

    Es geht halt vielleicht wirklich darum, dass man die Beiträge gegenseitig ein bisschen aktiv teilt und liked, damit der Range der Aufmerksamkeit erhöht wird.

    Vorschläge sind aber natürlich immer herzlich Willkommen.
  • in: Bräuchte SEO Tipps für eine Webseite

    geschrieben von karpfen

    Gerade im Bereich von Unterkünften ist SEO für die Sichtbarkeit im Netz nur eins von vielen Standbeinen, die für eine Ferienwohung wichtig ist. Es kommt dabei sehr stark auf die Zielgruppen an, aber klassische MArketing-Methoden sind grad bei Unterkünften nach wie vor sehr wichtig.

    Bezüglich SEO Tipps kann ich folgende Community empfehlen, da wird sehr intensiv über das Thema diskutiert:
    https://www.abakus-internet-marketing.de/foren/
  • in: München will Millionen fürs Fenster rausschmeißen

    geschrieben von karpfen

    onlinevideorecorder schrieb:
    nikoklaus schrieb:
    Und was den Unterricht an den Schulen angeht: Da fehlt mir eh die Vielfalt!

    Die Schulen sind Microsoft-Jünger. Alles was nicht Standard ist, wird nicht gemacht.


    Es macht natürlich durchaus Sinn, in den Schulen auch die Produkte anzubieten, die den höchsten Marktanteil haben und in der späteren Karriere auch sehr wahrscheinlich wieder auftauchen.

    Natürlich sollte eine Schule auch genauso gut Alternativen aufzeigen und diese auch gegebenfalls anschneiden oder nutzen. Das war früher aber deutlich weniger als es heute im Schulunterricht ist, denn da waren die Informatik-Lehrer einfach die wenigen Menschen, die irgendwas davon verstanden haben.

    Ich kann bei meinen Neffen durchaus feststellen, dass die Qualität des Unterrichtes im Vergleich zu meiner Zeit durchaus zugenommen hat, wenn auch sicher immer was zu verbessern ist.

    Aus Geschäftssicht kann ich den Wechsel zu Microsoft oftmals nur verstehen, ob das bei der Stadt München Sinn macht, da müsste man den Funktionsumfang der IT kennen.
  • in: Website ANONYM launchen

    geschrieben von karpfen

    nikoklaus schrieb:
    Auch wenn in diversen Threads hier schon durchgekaut hier noch mal ein Link zur rechtlichen Situation:

    https://www.e-recht24.de/artikel/datenschutz/209.html

    Sofern die Seite nicht rein privat ist kommt der Betreiber um ein Impressum nicht herum!


    KEINE RECHTSSICHERHEIT IN MEINEM BEITRAG

    Soweit ich das noch kenne ist auch eine rein private Seite nicht gefeit davor ein Impressum zu benötigen. Was ich noch weiss ist, dass man bei einer Testseite darauf verzichten kann, die sollte man aber im Zweifelsfall besser passwortgeschützt sichern.

    Das gilt natürlich nur für in DE gehostete Seiten. In anderen Ländern kann das schon wieder ganz anders aussehen.
  • in: Ist BREXIT ein Erfolg für London?

    geschrieben von karpfen

    Da kann man sowieso nur sehr stark Vermutungen anstellen. Denn wir werden erst in ein paar Jahren sehen, ob der Brexit den Engländern eher geschadet hat oder geholfen. Das ist auch abhängig davon, was mit der EU insgesamt passiert, was sich dort ändert und wie etwaige Zwischenabkommen EU<>GB aussehen.

    Ich denke kaum, dass dies momentan überhaupt jemand sagen kann.
  • in: Webseite Marketing

    geschrieben von karpfen

    Ja, Marketing braucht eben auch seine Zeit und von nix kommt nix. Ich war auch mal auf Rang 1 bei Google, da bei mir in der Region niemand was von SEO verstanden hat, das hat sich aber inzwischen geändert. Jetzt mache ich mal wieder einen Schritt vorwärts und biete dort wohl als erster Content im Responsive Design an, mal schauen wie schnell die anderen wieder nachziehen werden ;)

    Dennoch ist die Verbreitung der Seite in den sozialen Medien ein Must Have, auch wenn das wiederrum ein entsprechendes Netzwerk benötigt.
  • in: Neue Homepage mit WordPress

    geschrieben von karpfen

    Normalerweise geht das im Wordpress mit Target. Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob das in einem Menü auch geht. Schau mal, ob Du die Einstellung findest.
  • in: Neue Homepage mit WordPress

    geschrieben von karpfen

    An sich ein schön stimmiges Theme, welches Du da gewählt oder angepasst hast. Was Du verbessern könntest? Gute Frage, es ist jetzt nicht allzu viel Inhalt vorhanden, aber das liegt vielleicht an dem Thema, welches sich vielleicht alleinig nur schwer als Webseiten-Thema eignet.

    Aber ich bin gespannt, was Du daraus machst. Ich hab übrigens am Ende auf meiner Produktivseite dann einen Beitrag über Greifvögel hier in der Nähe. Aber daraus mach ich nur eine einzelne Seite als Attraktion.
  • in: Website Passwortschutz

    geschrieben von karpfen

    all-in1 schrieb:
    Für einfache Zwecke sicherlich ausreichend, es nur kein explizietes Usermangement so möglich. Man kann per htaccess eben nur vollen Zugriff oder keinen gewähren. Eingeschränkterechte sind mit htaccess nicht möglich.


    Das ist klar, da hast Du vollkommen recht. Aber so wirkte auch der Eingangspost, Zugriff komplett ja/nein. Und da ist alles besser als die von ihm vorgeschlagene Lösung.

    Für komplexere Zugriffe kann das Wordpress ja selbst schon managen.
  • in: Webseite Marketing

    geschrieben von karpfen

    Natürlich warte ich da noch etwas ab. Vielleicht fällt ja noch jemanden ein, wie man das Konzept noch mit Ideen erweitern kann. Ich denke neben der Website ist Facebook und Co. ggf. Twitter recht interessant.
  • in: Website Passwortschutz

    geschrieben von karpfen

    Warum nutzt Du nicht .htaccess für den Passwortschutz?

    https://www.redim.de/wissen/passwortschutz-mit-htaccess-einrichten

    Hat auch den Vorteil, einfach einzubinden und pro User ein eigenständiges Passwort, falsch gewünscht.

    Grüße
  • in: Webseite Marketing

    geschrieben von karpfen

    Die thematische Relevanz wäre jetzt bei Social Media zum Beispiel ja nicht ganz so relevant, wie bei der Verlinkung der Webseiten. Aber selbst da ist es nicht für jeden Link richtig wichtig.
    Für die Infokanäle wie Google+, Facebook und Co, kann aber eine kleine Gruppe, die immer mal wieder bewusst auch Beiträge teilt, die Reichweite deutlich erhöhen ;)


    Die Gruppe würde ich gründen, wenn genug Interessenten da sind. Denn für ein oder zwei User ist mir das doch etwas zu mau.
  • in: Webseite Marketing

    geschrieben von karpfen

    Guten Morgen zusammen,

    Hobby-Webseiten-Betreiber und kleinere Webmaster haben ja meist das Problem, selbst wenn ihre Webseiten interessanten Content aufweisen, eine sinnige und kostengünstige Marketing-Strategie zu erstellen. Deshalb würde ich mich freuen, wenn es hier User geben würde, die in einer lima-Gruppe ein kleines Netzwerk aufbauen würden, die unter anderem Strategien untereinander austauscht, aber auch die Möglichkeit bereitstellt, in einem kleinen aber feinen Netzwerk in den sozialen Medien gegenseitig zu profitieren und ein bisschen für die Bekanntheit von Webseiten wirbt, ohne jetzt groß in Spamming zu verfallen.

    Bei Interesse darf man sich gerne melden.

    Grüße
  • in: Anmeldung bei Suchmashinen

    geschrieben von karpfen

    Neben dem guten Hinweis, Webseiten für Menschen, auch ist es ratsam für die gute Auffindbarkeit ein gesundes Link-Wachstum zu haben, also einfach mal bei themenrelevanten anderen Webmastern zwecks gegenseitiger Verlinkung anfragen.

    Alles was automatisiert geschieht ist heute eher negativ zu werten. Mit solchen Tricks konnte man früher noch punkten. Heute braucht man ein gutes Netzwerk und/oder Zeit.
  • in: 1&1 internet Mobilfunk Erfahrungen

    geschrieben von karpfen

    turmfalken-nikolai schrieb:
    webcity schrieb:
    1und1 kann nicht schlecht sein sonst wären diese nicht mehr auf dem Markt.:wink:


    hm, es gibt genügend Firmen mit schlechtem Ruf die sich trotzdem am Markt behaupten ( siehe Microsoft )

    Was die Kundenfreundlichkeit und Fairness angeht ist 1&1 zumindest unterirdisch!


    Und so unterschiedlich können die Meinungen bezüglich der Provider sein. Ich hingegen habe eher super Erfahrungen mit 1&1 und deren Support und Fairness gemacht. Das ist halt wirklich extrem stark abhängig vom Mitarbeiter, den man für einen Fall an der Leitung hat.

    Früher hatte ich nur positive Erfahrungen mit 1&1, inzwischen kenn ich aber auch Bekannte, die gar nicht mehr überzeugt sind.

    Es ist halt nun ein ganz normaler Provider mit all den Schwächen der anderen auch geworden.
  • in: Joomla und Formular-Generator

    geschrieben von karpfen

    Hallo zusammen,

    verwendet hier zufällig jemand Joomla mit einem Formular-Generator? Ich muss leider auf Joomla umstellen und ein entsprechendes individuelles Formular erstellen, dieses dann auch in einen Beitrag integrieren. Welche Formular-Generatoren for free könnt ihr empfehlen und wie kann ich dann so ein Formular in einen Beitrag integrieren?

    Momentan experimentiere ich mit Breezingform herum, komm aber noch nicht so ganz damit klar, weil ich es nicht schaffe, es im Frontend anzeigen zu lassen.

    Danke und viele Grüße
    Karpfen
  • in: Guten Rutsch!

    geschrieben von karpfen

    Auch wenn das hier im Spam landet...guten Rutsch
  • in: Was haltet ihr von RB Leipzig in der Bundesliga

    geschrieben von karpfen

    Ich kann das Argument "aus dem Osten" auch nicht mehr nachvollziehen. Es wird zwar sicher noch ein paar altbackene Sturköpfe geben, die so denken, aber in meinem Umfeld würden sich auch "Wessis" ein oder zwei Bundesligisten aus den neuen Bundesländern wünschen.

    Bei den Bayern stimme ich meinen Vorrednern zu, die haben es als einziger Verein verstanden über Jahrzehnte sich wirtschaftlich solide aufzustellen, ohne zu großes Risiko zu gehen, deshalb haben sie sich auch die finanzkräftigen Sponsoren hart erarbeitet. Das schaut für mich dann schon eher gewachsen aus als bei Leipzig oder Hoffenheim.
  • in: Was haltet ihr von RB Leipzig in der Bundesliga

    geschrieben von karpfen

    Bei Leverkusen magst Du ja teilweise Recht haben, inzwischen wurde der Fussballetat weniger durch Bayer, denn durch die europäischen Wettbewerbe finanziert, den Weg dorthin haben sie aber mit einigen Bayer-Millionen geschafft. Oder glaubst Du etwa, dass Bayer nicht ordentlich Geld in den Verein gepumpt hat?

    Ich würde den Markt in DE nicht ganz mit dem von USA vergleichen. Klar gibts hier auch Fans, die der Kommerzialisierung unkritisch gegenüber stehen, aber ich denke auch es gibt genug, die das eben nicht so toll finden.
    Es darf natürlich jeder mit dem Thema umgehen wie er will, ich habe aber schon so das Gefühl, dass sich die Mehrheit eher gegen solche Konzepte stellt.
  • in: Was haltet ihr von RB Leipzig in der Bundesliga

    geschrieben von karpfen

    Rein sportlich und wirtschaftlich gesehen ist das Modell Leipzig ja auch nicht problematisch, wenn man es mit Werksclubs vergleicht.

    Dennoch gehen diese Clubs immer einen Schritt weiter in Richtung Kommerzialisierung und weg von dem, weshalb die Fans teilweise ins Stadion gehen, vor allem die, die die meiste Stimmung machen.

    Wolfsburg, Leverkusen, alles sehr finanzkräftiuge Vereine mit Konzernen dahinter. Hoffenheim war dann ein Club, der sich doch mit einigen Millionen von Hopp "hochgekauft" hat, also gar nicht so lange an dem Erfolg und der Fanbasis gearbeitet hat.

    Leipzig geht wieder einen Schritt weiter, kauft sich hoch, ist auch noch mit einem weiteren Brauseclub stark verbandelt, weshalb da Spieler hin und hergeschoben werden, wie gerade lustig. Dann kommen auch noch weitere Dinge dazu, die mir einfach negativ aufschlagen, Leipzig hat wohl vermutlich ihren U-Nationalspielern die Absage der Teilnahme an U-Länderspielen nahegelegt, das hat sich auch noch keiner getraut. In guten Zeiten leben die Vereinen von der Nationalmaschaft und umgekehrt, das ist also eigentlich eine gegenseitige Profitsituation. Wenn da nun einer ausschert, dann kann sowas auch gerne mal kaputt gehen.

    Wenn man sich das oben genannte dann mal betrachtet und einen Verein wie Darmstadt oder Freiburg gegenstellt, wie sollen die konkurrenzfähig werden oder bleiben?

    Es verschiebt sich immer mehr, irgendwann wird der Punkt kommen, an dem die Fanbasis diese Kommerzialisierung nicht mehr trägt und der Liga dann den Rücken kehrt, oder sich Verein mit anderen Philosophien sucht, wie z.B. St. Pauli.
  • in: Spielvorschläge und Lieblingsspiele

    geschrieben von karpfen

    Gerade zur Weihnachtszeit packt mich die Lust auch wieder. Auch ich bin da eher Fan von Retrospielen, gerne auch Indie, wie z.B. Don't starve. Momentan bin ich mit Evoland 2 gut beschäftigt, da sind dann die Rätsel teilweise der Spass, den das Spiel ausmacht.

    Ansonsten warte ich mal ab, bis Civ 6 im Steam Sale auf ein vernünftiges Preisniveau gefallen ist, denn die Civ Reihe beschäftigt gerne mal ein paar Stunden, Tage oder auch Wochenenden :-)

    Seit kurzem habe ich auch wieder Indiana Jones - Fate of Atlantis am Start, aber aufgepasst, dort sollte man wie in guten alten Zeiten immer mal wieder speichern, man kann dort tatsächlich sterben :-)

    Und im Zweifelsfall gibts noch geniale Brettspiele.
  • in: Was haltet ihr von RB Leipzig in der Bundesliga

    geschrieben von karpfen

    invalidenturm schrieb:
    Ein Aufsteiger der sich zeitweise auf Tabellenplatz 1 vorarbeiten konnte und nun auf 2 steht ist in der Bundesliga bisher noch nicht vorgekommen.


    Das ist so nicht richtig. Kaiserslautern ist unter Otto Rehagel vor vielen Jahren aus der zweiten Liga aufgestiegen und direkt deutscher Meister geworden.
  • in: Impressum: Vor Crawler schützen

    geschrieben von karpfen

    jonas-bayer schrieb:
    Also ich kenne kaum Firmenseiten, bei denen keine E-Mail-Adressen angegeben sind. Es haben sich schon Gerichte darüber gestritten, wie das Impressum jetzt genau gestaltet werden muss und ich kann mich da an ein Urteil erinnern, nach dem das Impressum mit zwei Klicks erreichbar sein muss. Somit fallen alle Kontaktformulare, Captchas etc. direkt raus. Ob das ein allgemeingültiges Urteil war kann ich nicht sagen. Ich bin mir aber sehr sicher, dass besagte Methoden nicht ausreichen.

    (auch keine Rechtsberatung!)

    mfg
    Jonas


    Hallo Jonas,

    bei einem Captcha verstehe ich durchaus deine Argumentation. Aber bei der von mir vorgeschlagenen Variante ist das Impressum ja ganz normal erreichbar. Ich hatte mir das eher so vorgestellt:

    Firma XYZ
    Ansprechpartner Herr Mustermann
    Telefonnummer: Eine Telefonnummer
    Kontaktaufname: Kontaktformular

    Damit wäre das Impressum inklusive des Formulars mit einem Klick erreichbar. Natürlich ist die Idee von tchab mit der einzigartigen E-Mail-Adresse als Option sehr vernünftig, sowas kann man natürlich auch nutzen.
  • in: Impressum: Vor Crawler schützen

    geschrieben von karpfen

    Das Kontaktformular ist eine einfache Möglichkeit zur Kontaktaufnahme. Ob dies zur Rechtssicherheit ausreicht kann wohl eh nur ein Anwalt mit Sicherheit sagen. Da man sowas aber im Impressum von sehr vielen, teils namhaften Firmen nutzt, ist die Wahrscheinlichkeit schon sehr hoch, dass dies ausreicht.

    Selbstverständlich soll das Kontaktformular nur die Mail-Adresse verbergen. Weitere notwendige Infos im Impressum dürfen ja nicht hinfällig werden.

    (keine Rechtsberatung)
  • in: Impressum: Vor Crawler schützen

    geschrieben von karpfen

    Du kannst ja auch ein Kontaktformular verwenden damit Deine E-Mail Adresse nicht als Klartext da steht. Sowas dürfte Wordpress auch sicher über eine Erweiterung abbilden können.
  • in: Vorsicht erhöhtes Aufkommen von Phishing Mails

    geschrieben von karpfen

    Kannst Du natürlich handhaben wie Du willst. Da Deine Mail und Dein kompletter Name hier aber verknüpfbar lesbar sind kann ein guter Angreifer diese Infos für weitere und bessere Versuche oder gar Attacken verwenden. So wirklich professionell sehen beide Versuche für mich noch nicht aus. Da hab ich doch schon seriöser wirkende Mails in unserem Mailgateway auf der Arbeit gesehen. Aber ganz ohne sind diese Mails für Laien natürlich nicht.
  • in: Vorsicht erhöhtes Aufkommen von Phishing Mails

    geschrieben von karpfen

    :wave:Es wird sicher nicht besser wenn Du dann auch noch Deine Mailadresse hier im Klartext nennst. Grundsätzlich ist das Aufkommen an schädlichen Mails seit knapp einem Jahr sehr hoch...wenn auch schubweise. Man versucht eben die Verschlüsselungstrojaner unters Volk zu bekommen.
  • in: Programme beim Systemstart starten

    geschrieben von karpfen

    Von welchem Betriebssystem sprichst Du denn? Bei Windows geht das z.B. schon im Autostart-Menü. Eigentlich kann man das mit Windows Boardmitteln machen.
  • in: Wird die Qualität von Spielen irgendwann so gut wie früher?

    geschrieben von karpfen

    Wer meint, dass die bekannten Firmen keine Qualität mehr abliefern, der findet doch reihenweise gute Spiele bei Indie-Labels. Don't starve ist doch ein gutes Beispiel, dass Qualität nicht immer hohe Kosten benötigt und für kleines Geld bei Steam erhältlich.
  • in: Klettern in der Natur

    geschrieben von karpfen

    Zum Klettern in der Natur kann ich folgende Regionen empfehlen. Zum einen die Fränkische Schweiz, die landschaftlich und kulinarisch einfach toll ist und auch jede Menge Kletterrouten bietet. Dazu gibts dort auch einen bzw. zwei Klettersteige.

    In Hessen kann ich das Morgenbachtal empfehlen, dort kann man gut klettern und hat auch noch einen herrlichen Ausblick auf den Rhein. Oder aber man fährt in den Steinbruch Heubach, dort kann man in 3 Etagen und zig Routen wunderbar klettern und einen schönen Tag verbringen. Alleine ist man dort auch nie bei schönem Wetter.
  • in: Was macht ihr um fit zu bleiben?

    geschrieben von karpfen

    Ich bin derzeit viel beim Bouldern, Klettern oder Tennis spielen. Das sind alles Sportarten, die einen recht fit halten. Zudem ist man da nicht alleine unterwegs und so überwindet man den inneren Schweinehund sehr einfach. Zudem arbeite ich auch noch in einer Firma, bei der alle recht sportlich sind und nach Feierabend auch gerne mal noch ne Runde Badminton organisieren ;-)
  • in: Bundesliga & Euro- und Champions - League

    geschrieben von karpfen

    nyhavn schrieb:
    Ich komme aus Wien und verfolge zugegebenermaßen nur sehr wenig die deutsche Bundesliga


    Hast Du als Wiener nicht ein Auge auf den Kölner Karnevalsverein? Mit Peter Stöger ist da ja ein Landsmann unterwegs, der das auch noch sehr erfolgreich macht bisher in den letzten drei Jahren. Besonders auch in dieser Saison ;)
  • in: Erkennung von AdBlockern

    geschrieben von karpfen

    Also Google spuckt mir da schon was aus. Das erste Ergebnis klingt schon mal nicht so verkehrt:

    http://www.web-spirit.de/tutorial/adblocker-erkennen-und-fallback-nutzen

    Gruß
  • in: [Suche] gebrauchten aber funktionsfähigen Flachbild-TV

    geschrieben von karpfen

    Hallo zusammen.

    Bin derzeit auf der Suche nach einem funktionstüchtigen Flachbild-TV. Sollte ab 26" sein und auch eine Wandmontage sollte möglich sein.

    Könnt Euch gerne bei mir per PN melden.

    Grüße
  • in: fertige Webseite an Kunden übergeben

    geschrieben von karpfen

    Ich gehe mal davon aus, dass gar kein Vertrag vorliegt, sonst würden sich diese Fragen eher nicht stellen. Für einen Laien ist es natürlich eher bequem, wenn er sich darum gar nicht kümmern muss und Du das gegen einen fairen Aufpreis erledigst. Allerdings sollten solche Dienstleistungen nicht gerade mündlich besprochen, sondern für beide Seiten einsehbar in einem Dokument/Vertrag festgehalten werden.
  • in: Bundesliga & Euro- und Champions - League

    geschrieben von karpfen

    Ich finde Fussball nach wie vor sehr spannend, gerade die Bundesliga macht mir momentan recht viel Spaß. Irgendwie ist das Ganze derzeit sehr durchgewürfelt und außer den Bayern steht dort auch kaum eine Mannschaft im Moment, wo sie erwartet wurde. Das wird sich sicherlich noch etwas relativieren aber irgendwie ist jede Saison wieder eine neue Wundertüte.

    Euro&Championsleague schaue ich nahezu gar nicht, da ist kein sonderliches Interesse vorhanden.
  • in: Aus für Benziner und Dieselautos

    geschrieben von karpfen

    turmfalken-nikolai schrieb:
    kalinawalsjakoff schrieb:
    Mit einem ordentlichen Netz an Ladestationen wäre auch eine eher geringere Akkukapazutät die vielleicht nur für 200 bis 300 Kilometer reicht zu verkraften.


    Hm, und was mach ich wenn ich von Berlin aus an den Bodensee oder nach Italien oder Frankreich in den Urlaub mit dem Auto fahren will? Wieviele Tage soll ich da einplanen wenn ich alle 300km erstmal für mehrere Stunden die Akkus laden muß?

    Bis es dafür eine Lösung gibt fließt noch viel Wasser den Rhein runter!


    Ich denke das läuft in der ersten Phase auf Hybridmotoren oder Supercharger hinaus. Vielleicht packt man ja auch eine Solarzelle aufs Dach um einen Reservepack zu laden, auf den dann umgeschalten wird. Die Ingenieure die so kreativ sind um Atombomben und ähnliches zu erfinden, werden ja wohl in der Lage sein, da eine passende Lösung zu finden ;-)
  • in: Aus für Benziner und Dieselautos

    geschrieben von karpfen

    Um ein Aus für Benziner und Dieselautos überhaupt möglich zu machen müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Momentan ist natürlich die Reichweite noch ein Hinderniss, aber die neuen Generationen von E-Autos sind da ja schon wieder einen Schritt weiter. Zudem fehlen die Ladestationen, welche flächendeckend benötigt werden. Auch da will die EU-Kommission durch eine Richtlinie oder ein Gesetz für Infrastruktur sorgen und Häuslebauer in Zukunft verpflichten, so eine Ladestation in Neubauten zu integrieren:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/elektroautos-eu-kommission-fordert-ladestation-fuer-neubauten-a-1116695.html

    Irgendwann kommt das Aus für Benzin und Diesel im KFZ-Bereich, da bin ich mir relativ sicher, die Frage ist nur wie schnell das geht.
  • in: Wird sich Windows 10 am Markt durchsetzen?

    geschrieben von karpfen

    autobert schrieb:
    lassen für mich nur den Schluss zu, daß derzeit ein und dasselbe OS unter 2 Namen vermarktet wird.


    Komplett verschmolzen würde für mich aber bedeuten, dass ich auf meinem Handy auch das komplette Windows Paket hätte, das ist aber nicht der Fall. Vielleicht sind aber die Updates halt schon die gleichen oder werden ähnlich benannt.

    Meines Wissens kann aber die x86 Architektur noch nicht auf den Windows Phones abgebildet werden.
  • in: Wird sich Windows 10 am Markt durchsetzen?

    geschrieben von karpfen

    Microsoft wird schlichtweg mit Firmenpolitik dafür sorgen, dass sich das Produkt am Markt durchsetzt. Was ist denn im Business Bereich die Alternative? Wenn es um komplexere Umgebungen geht, gibt es da eigentlich keine. Von daher werden die Firmen umschwenken, wenn es keinen Support mehr auf Win 7 gibt.

    Tendenziell würde ich auch sagen, dass Microsoft auch noch die beiden Systeme Windows 10 und Windows 10 mobile verschmelzen wird, um nur noch ein OS zu entwickeln und zu updaten.
  • in: Technische Hilfe für ein Internetcafè

    geschrieben von karpfen

    Für eine Analyse und Abschätzung der Hardware ist aber auch der Anforderungskatalog vom Threadersteller etwas sehr dürftig gehalten.

    Man kann ja auch nicht jeden Gameserver gleich dem anderen Gameserver halten, denn dort müsste konkret aufgeführt werden, um welche Produkte es genau geht. Nicht jeder Server benötigt die gleichen Ressourcen.

    Viel entscheidender ist doch in meinen Augen die Internetleitung, die eine gewisse Kapazität und vor allem symetrisch sein sollte, im Zweifelsfall auch mit Load-Balancing oder QoS, sonst haben die Beteiligten keinen rechten Spaß.

    Insgesamt also eher ein etwas größerer Invest, wenn ich das so betrachte.
  • in: seo

    geschrieben von karpfen

    Hallo,

    ich kann Dir bezüglich SEO noch die folgende Community nahelegen, die doch sehr auskunftsfreudig auch Ratschläge und Tipps zu SEO erteilt:

    https://www.abakus-internet-marketing.de/foren/

    Ich hab mich da eigentlich immer recht gut beraten gefühlt und war mit den Tipps und Tricks auch immer sehr erfolgreich. SEO benötigt allerdings halt auch ein gutes Netzwerk und konstante Arbeit. Ist also eher nicht nur eine einmalige Sache, man muss immer sehr aktiv dran bleiben, da sich auch die Suchmaschinen ab und an umorientieren oder weiterentwickeln.

    Gruß
  • in: Wird die Qualität von Spielen irgendwann so gut wie früher?

    geschrieben von karpfen

    Früher waren die Spiele aber auch bei weitem nicht so komplex und in Echtzeit, wie sie heute sind. Während man früher im Multiplayer an einem Rechner abwechselnd zu viert Bundesliga Manager gespielt hat, spielen heute zig-Tausend oder Millionen Spieler gleichzeitig in Echtzeitig an Fussballspielen. Da ist doch klar, dass die Bug-Problematik deutlich komplexer ist, weil alles vernetzt ist und dort auch noch Rechnerleistungen und Netzwerkauslastungen und Latenzen mitbedacht werden müssen.

  • in: Wird die Qualität von Spielen irgendwann so gut wie früher?

    geschrieben von karpfen

    Ich glaube nicht, dass alle Spiele heutzutage schlechter sind als die vermeintlichen Klassiker. Es gibt zwar sehr viele stark kommerziell ausgerichtete Spiele, aber ab und an auch noch richtig gute Dinger.

    Vermutlich würden "moderne" Spieler die alten Klassiker gar nicht so toll empfinden, wie die betagteren Spieler, denn irgendwo ist da auch immer ein großer Nostalgie-Effekt dabei, wenn man die alten Spiele wieder rausholt und man fühlt sich in die Zeit von damals rückversetzt.

    Es gab übrigens auch schon früher massig Spiele, deren Qualität nicht sonderlich hoch war ;)

Login zum Webhosting ohne Werbung!