kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Suche auf lima-city

  • in: Welche Rechte gelten bei einer Website als Privatperson?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    tobis-island schrieb:
    giebt es auch eine Android app die ich benutzen kann?


    Schaffst Du auch irgendwas selbst zu recherchieren?
    Google zum Beispiel kann Dir da Antworten geben! Oder schau im App-Store nach bzw. bei GooglePlay ob es eine App gibt die Bilder mit Wasserzeichen versehen kann!
  • in: Welche Rechte gelten bei einer Website als Privatperson?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    zB Photoshop als Wasserzeichen
  • in: Welche Rechte gelten bei einer Website als Privatperson?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Wo willst Du "ein Copyright reinmachen"?

    In die Bilder? Das kannst Du machen wenn Du verhindern möchtest das die Bilder anderweitig genutzt werden.
    Verpflichtet bis Du dazu nicht es sein denn Du verwendest Bilder von jemand Anderen ( die Genehmigung des Anderen vorausgesetzt ) . Dann solltest Du auf das Copyright hinweisen bzw. bei wem die Bildrechte liegen!
  • in: Umleitungsproblem

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Da ich WordPress verwende kann ich bei Joomla nur mutmaßen. Ich denke das ähnlich wie bei WP in den Grundeinstellungen was falsch eingetrangen ist!

    Könnte mir vorstellen das es ähnlich wie bei WordPress irgendwo ne Einstellungsmöglichkeit der "Joomla Adresse ( URL ) " gibt ( bei WP entsprechend WordPress Adresse ). Da muss stehen: https://sterntaler-warnemünde.de . Bei WP gibts darunter noch die Einstellung der "Website-Adresse ( URL ). Auch da müsste dann stehen: https://sterntaler-warnemünde.de

    Schau mal ob Du im Dashboard von Joomla irgendwo ne Option Einstellungen / Allgemein findest. Da könntest Du dann fündig werden!

    Nutzt Du irgendweche PlugIns für Joomla? Dann könntest Du versuchen die alle mal zu deaktiviern. Vielleicht ist auch da der Knoten drin!
  • in: Umleitungsproblem

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    da der Fehler aber auch bei Aufruf der Subdomain sterntaler.lima-city.de auftaucht würde ich den Fehler eher in Joomla suchen!
  • in: Umleitungsproblem

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    kukst Du mal hier:

    https://www.bluestonedesign.de/faq/14-extensions/552-joomla-error-err-too-many-redirects

    Das könnte eine Ursache sein! Ansonsten mal Google fragen, dort suchen nach ERR_TOO_MANY_REDIRECTS joomla . Gibt dort einiges an Antworten dazu!

  • in: Welche Rechte gelten bei einer Website als Privatperson?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Der Wohnsitz des Betreibers der Internetseite ( bzw. die dortige Gesetzeslage ) ist ausschlaggebend! Wenn Du also Deinen Wohnsitz in Switzerland hast ist die dortige Rechtssprechung für Dich entscheidend! Wo der Server steht ist irrelevant!

    Wurde aber schon mehrfach hier in anderen Threads abgehandelt!

    Übrigens spielt es hierbei keine Rolle ob Du Privatperson bist oder eine gewerbliche Seite betreibst! Bei gewerblichen Seiten ist natürlich der Sitz der Firma entscheidend!

    Immer vorausgesetzt das schweizer Recht hat das nicht anders geregelt!

    Achtung! Eine rechtssichere Auskunft kann ausschließlich ein Fachanwalt geben!
  • in: Probleme vermeiden beim Wordpress-Update 4.8.3

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Mir gehts ebenso! Alles funktioniert wie gewohnt!

    Aber an den Supportanfragen sieht man doch wieder mal wie wichtig zum Einen die Backups und zum Anderen die regelmäßige Aktualisierung der PlugIns ist! Meine Installation ist so eingestellt das ich immer bei Verfügbarkeit von Updates eine Systemmail bekomme. So kann ich sofort reagieren! Schließlich dient es ja der Sicherheit der eigenen Seite!

    BackUps erstelle ich allerdings auch nicht separat da Lima die ja ( zumindestens im Premiumaccount ) täglich automatisch erstellt!
  • in: Live Mail akzeptiert Mailadresse nicht

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Die Fehlermeldung bekomme ich beim Klick auf "senden". Die Adresse info@xn--kstermann-veranstaltungsservice-oid.de funktioniert. Im Webmail kann ich mich aber mit der richtigen Domain anmelden. Wenn ich dann auf die Testmail an info@xn--kstermann-veranstaltungsservice-oid.de antworte erhalte ich auch diese komische Mailadresse als Absender angezeigt :slant:
  • in: Live Mail akzeptiert Mailadresse nicht

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Hallo,

    ich habe eine neue Domain registriert ( küstermann-veranstaltungsservice.de ) .Für diese Domain habe ich nun eine Mailadresse eingerichtet ( info@küstermann-veranstaltungsservice.de ). Nun wollte ich per Windows LiveMail 2012 eine Testmail von einem anderen Mailaccount an die neue Mailadresse versenden. Ich bekomme allerdings immer die Fehlermeldung das die Mailadresse des Empfängers ungültig sei. Hat jemand eine Idee wie man das lösen kann?

    Grüße aus Spandau

    Sorry, nun stimmt der Name aber das Ergebnis ist das Gleiche!
  • in: freenom domain im router einrichten

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    nikoklaus schrieb:
    ich meine das ist die DynDNS Adresse die Du dort bei Anmeldung erhälst


    Denke er meint damit die Adresse ( URL ) die er bei Anmeldung bei einem DDNS Dienst erhält!
  • in: Finanzierungsarten von Webseiten

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    horstexplorer schrieb:

    Meine Projekte laufen komplett ohne Werbung, zum Spenden wird auch nicht 'aufgefordert'. Wer mir was zu geben hat wird sich privat bei mir melden, den Rest kann man da dann regeln.
    Das ich damit keine Gewinne einhohle ist klar, damit habe ich aber gerechnet.


    Das ist bei meinem Projekt leider nicht möglich auf Grund der relativ hohen Kosten. Das Equipment muß bezahlt werden, für die Internetseite sind gewisse Voraussetzungen notwendig die ein Freehostingpaket ausschließen, die Domain kostet Geld und und und. Allein im letzten Jahr habe ich durch Blitzschlag 3 Kameras verloren. Ausserdem mußte ich die Infrastruktur schaffen da sich der Beobachtungsort der Kameras ausserhalb meines Hauses befindet. Ohne Spenden wäre das ganze Projekt unmöglich zu finanzieren. Darum bin ich auch gezwungen um Spenden zu werben. Denn von allein kommt niemand um das Projekt zu unterstützen. Und wenn man den Verwendungszweck der Spenden auch plausibel erklären kann geben die Leute auch gern etwas!

    Am Allerwichtigsten ist natürlich Transparenz! Ich muß jederzeit jeden einzelnen Cent belegen können! Sowohl in den Einnahmen als auch in den Ausgaben! Kann ich das auf Nachfrage nicht bekomme ich keinen Cent mehr an Spenden sondern habe womöglich eine Anzeige am Hals!

    Aber lieber so als den Leuten deppe Werbung aufzudrängen die mir unterm Strich auch nur Centbeträge in die Kasse bringt!
  • in: Finanzierungsarten von Webseiten

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Also ich decke die Kosten für mein Projekt mittlerweile komplett durch Spenden. Sicher kommt es auch auf das Projekt an ob die Leute bereit sind dafür zu spenden!
  • in: Finanzierungsarten von Webseiten

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Fairerweise hättest Du in der Abstimmung noch einen Punkt hinzufügen müssen:

    Nein, ich bin gegen Werbung und möchte auch keine Rechenleistung zur Verfügung stellen!

    Es gibt mit Sicherheit auch etliche User die für diese Option wären!

    Und das Webseiten auch ohne das alles auskommen und man die Finanzierung anders gestalten kann sieht man an meiner Seite!
  • in: Cannabis Legalisierungs-Petition bitte unterzeichnen :)

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Ja, da haben hier so einige Probleme andere Meinungen zu tolerieren und sind ganz schnell mit dem Minusklick!

    Aber das ist eigentlich ein anderer Thread !
  • in: Cannabis Legalisierungs-Petition bitte unterzeichnen :)

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    ja, als "verschreibungspflichtiges Medikament" im medizinischen Sinne befürworte ich das auch! Da ist es unter ärztlicher Aufsicht!
  • in: Cannabis Legalisierungs-Petition bitte unterzeichnen :)

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Das Jenke - Experiment habe ich auch gesehen! Ist aber nicht aussagekräftig.
    Ob jemand da weiter rein rutscht hängt auch von seinem Umfeld, seiner psychischen Verfassung ab!

    Ich empfehle DIr da ein tolles Buch: Christiane F. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo
    https://www.amazon.de/Wir-Kinder-vom-Bahnhof-Zoo/dp/3551359415/ref=pd_lpo_sbs_14_t_0?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=T8R777JBG6KKYV44SWF8
    Da wird sehr detailliert der Werdegang in den Drogensumpf hinein geschildert! Und womit fing es an? Mit Tabletten und als die nicht mehr reichten gings weiter über Gras zu H bis hin zu Koks und Crack!

    Das Buch ist übrigens eine Autobiographie der Autorin! Authentischer gehts nicht!

  • in: Cannabis Legalisierungs-Petition bitte unterzeichnen :)

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    bruchpilotnr1 schrieb:

    Informiere dich bitte beim DHV (http://hanfverband.de) über Cannabis etc.


    :biggrin: oje, na da könnt ich mich auch beim deutschen Automobilverband über die Schadstoffbelastung der Abgase beim Diesel erkundigen oder beim Verband der Windenergieerzeuger über die Belastungen der Umwelt durch Windräder und und und!

    Die alle werden mir erzählen wie toll ihr Produkt ist!
  • in: Gästebucheinträge für Gulden. Ernsthaft?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    @antinerd Genauso wenig SInn macht aber auch das rauskramen von uralten Threads um da nach Monaten noch seinen Senf dazu zu geben :slant:
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    muellerlukas schrieb:

    Das Einschätzen von Geschwindigkeiten lernt man allerdings mit der Zeit und wird auch mittlerweile durch die Technik ziemlich vereinfacht.


    Aha, ich war jede Woche rund 3000-4000 km nur mit dem LKW unterwegs! Dazu die Privatkilometer am Wochenende! Und das einige Jahre lang! Einschätzen der Geschwindigkeit hängt mit so vielen Faktoren zusammen. Wer mir sagt das er das kann der sagt die Unwahrheit!
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Jede Strasse birgt Risiken! Sei es plötzlich auf die Strasse rennendes Wild, plötzliche Glättebildung und und und!

    Allein ein technischer Defekt ( z.B. Reifenplatzer ) kann je höher die Geschwindigkeit bei der er auftritt ungeahnte Folgen haben. Es reicht ja schon durch eine kurze Unaufmerksamkeit das Lenkrad zu verreissen! Schon fliegt das Auto unter Umständen mit zig Überschlägen von der Strasse. Und je höher die Geschwindigkeit um so gravierender die Folgen!

    Warum müssen die Menschen immer schneller und schneller fahren? Ein gutes Zeitmanagement spart Nerven und hilft Unfälle zu vermeiden!

    Ich persönlich meide nach Möglichkeit Autobahnen mittlerweile da mir dieses Gerase und Gedrängle auf die Nerven geht.
    Alles fährt auf der linken Spur obwohl rechts alles frei ist. Die Hardcorefahrer kommen von hinten "angeflogen" mit Lichthupe und Blinker links bis auf nen Halben Meter oder "fliegen " möglichst noch rechts vorbei!

    Geschwindigkeitsbegrenzungen auf der Autobahn sind schon deswegen sinnvoll weil LKWs beispielsweise nur 80 fahren können. Ich habe selbst die Erfahrung machen müssen das ich einen von hinten "heranfliegenden" beim Spurwechsel nicht gesehn habe da ich seine Geschwindigkeit im Spiegel gar nicht einschätzen konnte. Im Spiegel sah ich beim links rausfahren einen kleinen Punkt. Nur in der Zeit wo ich die Spur gewechselt hatte war der schon mit quietschenden Bremsen an meinem Heck. Geschwindigkeit nach eigener Aussage 180 km/h. Das hätte böse enden können!
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    hm, aber wie funktioniert das in den Ländern die drastische Begrenzungen haben? Da geht das doch auch? Deutschland ist das einzige Land wo es auf Autobahnen zum Beispiel nur eine Richtgeschwindigkeit gibt und keine Höchstgeschwindigkeit!
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Warum? Er hat mit der Frontkamera das Kennzeichen des Blockierers! Ist der dann endlich zur Seite gefahren kann die Heckkamera die Front des Bockierers aufzeichnen und mit den Kennzeichen kann das verglichen werden! Denkbar wäre ja auch ne 360° Kamera. Bei den Auflösungen heutzutage kämen da durchaus brauchbare Bilder zustande. Natürlich müßte der Gesetzgeber da auch die rechtlichen Grundlagen für schaffen! Technisch wäre das auf jeden Fall zu lösen!

    Daher versteh ich übrigens auch nicht die negative in meinem vorigen Beitrag! Wenn einem da was unklar ist könnte man ja erst mal nachhaken anstatt gleich auf Minus zu klicken!
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Naja das Problem wäre schnell zu lösen indem sowohl an der Front als auch im Heck des Einsatzwagens eine Kamera wäre da man dann die Bilder zuordnen könnte! Die Heckkamera würde ja die Gesichter der Fahrer erfassen!
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Also das Argument ist echt krass! Hast Du mal in so einem Ding gesessen? Weißt Du wie so ein Gefährt reagiert bei 150 km/h wenn da eine Windboe kommt? Dann vielleicht noch vollgeladen mit Werkzeug etc. ? Dann könnte man auch sagen: Hebt die Begrenzung für LKWs auf oder hebt sie an damit die Fahrer schneller ans Ziel kommen und länger Pause machen können! :confused:
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Naja die 180 km/h sehe ich zwar noch nicht ( die schafft mein SUV nicht mal ) aber 150 -160 sind es schon!

    Ich denke die Dinger sollten auf max.. 100 km/h begrenzt werden. Für PKW halte ich 150 km/h auch für völlig ausreichend!

    Davon mal abgesehen gilt sowieso eine Richtgeschwindigkeit von 130 km/h auf deutschen Autobahnen. Habe ich bei höheren Geschwindigkeiten einen Unfall bekomme ich eine Mitschuld eingeräumt was sich dann auch auf die Leistungen der Versicherung auswirkt!
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    hm, dann hatte ich da wohl falsche Infos. Ich meine aber das zumindestens darüber schon diskutiert wurde!
    Richtig wär es allemal! Wenn ich diese Kurierfahrer und Paketdienste da nachts über die Autobahn heizen sehe wundert mich echt das da nicht mehr passiert!
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    selbst 130 km/h ist zu schnell für die Dinger! Eine Windboe und die Karre fliegt ab!

    Davon mal abgesehn: Wenn ein Kleintransporter als LKW zugelassen ist gilt normalerweise auch für den das Tempolimit von 80 km/h für LKW! Das wissen bloß die Wenigsten!
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Das ist richtig! Ich wünschte mir da auch eine weitergehende Risikoabwägung. Aber das was da in das Regelwerk eingeflossen ist hat durchaus seine Berechtigung grad was die o.g. Aspekte im Strassenverkehr angeht!

    Und nochmal: Regeln sind dazu da das sie eingehalten werden! Wem das nicht gefällt darf sich halt über die Konsequenzen nicht wundern!

    Umso mehr wundern mich daher die negativen Bewertungen wenn man sowas deutlich ausspricht! Aber vermutlich kommen die auch von ebensolchen Verkehrsteilnehmern ..... ach was solls! Das wäre dann wieder die "charakterliche Eignung zum Führen eines Kraftfahrzeugs" :slant:
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    tchiarcos schrieb:

    Charakter ist ja das eine, seine Meinung etwas anderes und schlussendlich sollten Regeln über die Tauglichkeit entscheiden. Jemand der permanent gegen Gesetze verstößt, sollte bestraft werden. Im Verkehr mit Führerscheinentzug (auch auf Lebenszeit).
    !


    Genau das ist nach geltendem Recht ja die "charakterliche Eignung"
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    andreas41515 schrieb:
    Meine zitierte Definition stammt aus dem PONS Wörterbuch.

    Schon klar, wer sachlich und begrÜndet eine von euch abweichende Meinung äußert wird mit negativen Bewertungen abgestraft. Damit habt ihr euch als "Diskussionspartner" für mich disqualifiziert und verdeutlicht was bereits andere hier über gewisse Leute in diesem Forum schrieben und warum die Leute lieber gar nichts mehr schreiben, als es mit Leuten wie euch zu tun zu bekommen.

    Viel Spaß noch und bitte nicht vergessen auch diesen Beitrag negativ zu bewerten, sonst wäre man ja nicht konsequent.


    Ich frage mich auch was das mit "sachlich begründeter Meinung" zu tun hat. Der Gesetzgeber hat Richtlinien für den Strassenverkehr ( StVO ) erlassen. Diese sind Verbindlich. Dabei spielt es in keiner Weise eine Rolle ob Dir das so gefällt oder nicht. An diesem Regelwerk waren dutzende Fachleute beteiligt die mit Sicherheit Gefahreneinschätzungen besser vornehmen können als unsereins. Auf Grund dieser Einschätzungen sind diese Regeln erarbeitet und erlassen worden.

    Als ehemaliger Berufskraftfahrer habe ich so den Eindruck das bei Dir die charakterliche Eignung zum Führen eines Fahrzeuges im Strassenverkehr sehr zu wünschen übrig läßt. Dies betrifft ebenso alle diejenigen die permanent der Meinung sind sich über die entsprechenden Gesetze hinwegsetzen zu müssen bzw. diese zu ignorieren. Da kann ich nur sagen: Führerscheinentzug auf Lebenszeit schon deswegen weil Ihr ja anscheinend Beratungsresistent seid! :pissed:

    Wäre auf jeden Fall ein riesiger Schritt in Richtung mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer!
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    tchiarcos schrieb:


    Ach ja, Tempolimits! Zugegeben, mich ärgern diese auch immer wenn ich nachts unterwegs bin und es scheinbar keinen Sinn dafür gibt, aber großteils haben diese einen Sinn (gut manchmal ergeben diese wirklich keinen Sinn). Vor einer Schule nachts um 1 30 fahren zu müssen kann nerven, aber zur Schulzeit ist diese Geschwindigkeit doch gerechtfertigt!
    30er Zonen in Wohngebieten scheinen Nachts auch sinnlos aber auch nachts können Personen auf die Straße gehen!


    Naja sinnlos eh nicht da sie auch dem Lärmschutz dienen!
  • in: Forum-Restrukturierung

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Da gebe ich Dir ohne Einschränkung Recht! Aber die Geschäftsleitung wird ihre Gründe dafür haben und muß den Betrieb und die Pflege des Forums auch bezahlen. Insofern gehe ich davon aus das sich der Lord und sein Team was dabei gedacht haben. Im Endresultat müssen sie dann auch damit leben wenn das von Dir befürchtete Szenario eintritt und werden dann sicherlich im Notfall gegensteuern!
  • in: Forum-Restrukturierung

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Ja das ist ja in Ordnung, kam in Deinem ersten Beitrag aber anders rüber!

    andreas41515 schrieb:

    Auch bedauerlich finde ich es, dass das Forum weg soll. Ich finde das nämlich gut programmiert und übersichtlich und schick anzusehen. Auch über die Qualität der Inhalte kann ich nichts negatives schreiben. Aber es ist natürlich Sache des Unternehmers, was er damit macht. Der Wartungsaufwand ist ein für mich nachvollziehbarer Punkt.

    Ich kann nur für mich sprechen, aber für mich war das Forum schon des öfteren eine wichtige Infoquelle, bevor ich hier Webspace anlegte und während ich mit der Einrichtung beschäftig war usw. Um den Alltag hier zu verbringen fehlen mit hier einfach die Themen, die mich ansprwchen bzw. die entsprechenden Forenbereiche, sodass ich davon ausgehe, dass das bzw. diese Inhalte (z. B. gewisse Hobbys) gar nicht gewünscht sind, was ja auch okay ist. :) Aber das hat dann hält auch Auswirkungen auf die Aktivität der Leute hier, denke ich.
    .


    Das suggeriert dem Leser ein Totalwegfall des Forums und das ist definitiv ja nicht der Fall. Eventuell hättest Du dann deutlich schreiben sollen das Du einen Wechsel der Forensoftware meinst!
  • in: Forum-Restrukturierung

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Ja, das Forum soll über eine andere Forensoftware weitergeführt werden aber ohne Supportrubrik! Das schrieb ich doch!
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Das Problem ist doch aber dass das "erst beiseite fahren" wertvolle Zeit kostet die am Ende über Leben und Tod entscheiden können!
    Es macht doch einen gewaltigen Unterschied ob ein RTW permanent auf der Bremse stehen muß um zu warten das jemand beiseite fährt als wenn er mit relativ konstanter Geschwindigkeit zum Einsatzort fahren kann.

    andreas41515 schrieb:
    Wird wirklich eine Rettungsgasse für ein Rettungsfahrzeug versperrt, dann sollte der RTW-Fahrer usw einfach den Weg freirammen können, und der Wegversperrer für Schäden und Strafen haften, sofern dieser für das versperren verantwortlich ist..


    Na Du bist ja ein Spaßvogel! Wenn da n 40 Tonner oder sei es auch nur ein 7,5 Tonner im Weg steht soll der RTW den "freirammen" ? Dann kommt der am Einsatzort gar nicht mehr an!

    andreas41515 schrieb:
    Aber nicht bei Übertretungen von durch irgendwem willkürlich verordneten "Tempolimits" auf ansonsten menschenleerer Straße bzw wenn nur Beteiligte dort im Einverständnis der Aktion vor Ort ist. .


    Regeln sind nunmal dazu da das sie befolgt werden. Und was meinst Du mit
    wenn nur Beteiligte dort im Einverständnis der Aktion vor Ort ist. .
    ??

    Ebenso die Tempolimits auf "menschenleerer Strasse". Ob die Strasse "menschenleer" ist oder nicht kommt mit Sicherheit auf die Situation an. Sicher gibts Zeiten wo das der Fall ist. Aber es gibt auch Gegenteiliges!

    Und wenn dann solche Rennen noch von Schwachmaten in der Innenstadt gefahren werden muß man jederzeit damit rechnen das vielleicht hinter irgendeinem Transporter am Strassenrand ein Fußgänger vor kommt oder ein anderes Auto aus einer Nebenstrasse oder ein Radfahrer oder oder oder!

    Oft genug haben solche Idioten im Rennwahn die Kontrolle über ihre Fahrzeuge verloren und sind in irgendwelche Menschengruppen etc. gerast. Wer Rennen fahren will soll auf die Rennstrecke gehen und das nicht im öffentlichen Verkehr tun! Das ist hochgradig verantwortungslos!
  • in: Forum-Restrukturierung

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    andreas41515 schrieb:

    Auch bedauerlich finde ich es, dass das Forum weg soll. Ich finde das nämlich gut programmiert und übersichtlich und schick anzusehen. Auch über die Qualität der Inhalte kann ich nichts negatives schreiben. Aber es ist natürlich Sache des Unternehmers, was er damit macht. Der Wartungsaufwand ist ein für mich nachvollziehbarer Punkt.

    .


    Da hast Du was mißverstanden! Das Forum soll nur "runderneuert" werden. Weg kommt lediglich der Supportbereich im Forum da es für den Support einfacher ist auf Tickets zu antworten bzw. diese zu bearbeiten als sich permanent hier im Forum zu bewegen um Anfragen zu beantworten!
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Die neuen Strafen für Handynutzung am Steuer gelten auch für Notebooks und Tablets.

    siehe: http://www.br.de/nachrichten/diese-strafen-drohen-verkehrsuendern-ab-heute-100.html

    Ist ja auch nur Recht und Billig!
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Das entbindet sie aber doch nicht von der Verpflichtung die Regeln im Strassenverkehr einzuhalten :confused: Und wenn ich in einem fremden Land unterwegs bin bin ich verpflichtet mich vorher schlau zu machen was da Sache ist!
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Ich weiß auch von ehemaligen Fernfahrerkollegen das es in Frankreich ähnlich ist ( zumindestens was die LKWs angeht ). Verstöße werden hart geahndet und wenn man nicht zahlen kann wird man festgesetzt ( Arrest ) bis die Strafe bezahlt ist.
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Ja das ist schon richtig. Ich wollte damit nur mal die gravierenden Unterschiede darstellen. Als ich vor Jahren mal in den Staaten war bin ich dort auch mit m Auto unterwegs gewesen. Das war ein so entspanntes fahren im Gegensatz zu hier!

    Die Leute wissen was ihnen blüht bei Verstößen und dementsprechend fahren sie auch. Von einer verschindenden Minderheit mal ausgenommen!
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Mein reden! Hoffen wir das die Politiker endlich wach werden! Wenn ich da mal nach Amiland kuk da sind die knallhart! 10 Mph Überschreitung reichen da in einigen Bundesstaaten schon für ein paar Tage gesiebte Luft. Von den Geldstrafen ganz zu schweigen!
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Da bin ich voll und ganz Deiner Meinung! Wenn ich allein überlege wieviele LKW Auffahrunfälle durch solchen Sch... passieren und da schieben 40t auf den Vordermann! Wenn da n PKW dazwischen ist bleibt von dem nix übrig! Mal ganz abgesehn davon das die Fahrer sich anscheinend gar nicht im Klaren darüber sind welcher Gefahr sie sich selbst aussetzen!
    Dazu noch die Gefährdung anderer unschuldiger Verkehrsteilnehmer eventuell noch mit kleinen Kindern im Auto!
    Da sträuben sich mir jedes Mal die Nackenhaare!
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Ja, Europäische Norm wäre sinnvoll. Sonst mischt sich die EU doch auch überall ein! Aber da wo es wichtig ist tut sich nichts! Anscheinend ist es wichtiger EU weit zu regeln welchen Krümmungsgrad eine Banane haben muß um sich Banane nennen zu dürfen und als solche verkauft werden darf :wall:
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    ja, manchmal ist es relativ was richtig ist!
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Ob das in der Realität so machbar ist bezweifle ich. Oft genug hab ich es in Baustellen erlebt das nach kurzem Stocken alles stand. Grad bei längeren Baustellen gibts in dem Fall eigentlich überhaupt keine Chance das sich alles links einordnet. Viele haben auch Angst davor sich dann zwischen 2 LKWs einzuordnen was in gewisser Weise auch nachvollziehbar ist da man ja nicht weiß wie aufmerksam der Fahrer des hinteren LKWs ist. Ich persönlich hab da auch immer ein flaues Gefühl im Magen zumal ich ja aus Erfahrung weiß wie schwer so ein voll beladener 40t-er zum stehen zu bringen ist!
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Da find ich ja auch die Hinweisschilder in Austria klasse die an der Autobahn stehen und die korrekte Bildung der Rettungsgasse anzeigen! Sollte man hier vielleicht auch einführen!
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    muellerlukas schrieb:

    Was den Thread bzw. deine Aussagen an sich angeht:
    Was hat denn die Rettungsgasse mit Ruhezeiten und DVD gucken zu tun?
    Und "Ein wenig Spaß wird man ja auch noch haben dürfen!" ist ja schon _sehr_ suggestiv und polemisch.


    Damit wollte ich eigentlich nur ausdrücken das auch da ein riesiges Gefahrenpotential herrscht was viel zu lasch bestraft wird und ich mir wünschen würde auch dort die Strafen drastisch anzuheben. War etwas unglücklich formuliert, da geb ich Dir völlig Recht!
  • in: Höhere Strafen ab heute

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Seit heute gelten laut Medienberichten höhere Strafen für verschiedene Delikte im Strassenverkehr.

    zB nicht bilden einer Rettungsgasse 320 € + 1 Monat Fahrverbot
    Handy am Steuer mind. 100 € + 1 Punkt
    Teilnahme oder Organisation eines illegalen Strassenrennens bis zu 10 Jahre Haft

    Ich persönlich finde das als ehemaliger Berufskraftfahrer auf einem 40 Tonner sehr gut. Stellenweise sogar noch zu wenig!
    Während der Jahre die ich auf den deutschen Strassen unterwegs war habe ich viel zu viele Unfälle sehen müssen und habe schon immer für höhere Strafen plädiert. Allein das Verhalten einiger sogenannter "Kollegen" die beim Fahren DVDs schauten oder in einer Pornozeitung blätterten hat mich jedes mal regelrecht wütend gemacht!

    Allerdings denke ich auch das grad für die berufsmäßig fahrenden Leute vom Staat viel mehr getan werden müsste damit die ihre Ruhezeiten zu Gunsten der Sicherheit auch wirklich einhalten können ( Parkplätze etc ).

    Was denkt Ihr darüber?
  • in: WooCommerce Einbindung in Homepage

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    sonok schrieb:
    Eröffnugsthre

    Fragen: 0
    Aufrufe zu "Schauts Euch an! Verbesserungsvorschläge und Meinungen sind sehr willkommen!" 1

    -> 110 % Promothread

    :wave:


    So, nu sinds sogar 2 Fragen! Und: Ohne Anschauen kann keiner Verbesserungsvorschläge machen oder sollte ich mich da so irren?? :cookie:
  • in: WooCommerce Einbindung in Homepage

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    hm, wenn ich das so einbinde erscheinen aber nur noch 5 Produkte :confused:

    Und wenn ich eins anklicke habe ich wieder dieses knirsche Bild am rechten Rand der Menüleiste :slant:

    Ups, ok, da kann ich ja die Anzahl einstellen! Sorry, hatte ich nicht gesehn!
  • in: WooCommerce Einbindung in Homepage

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    kochmarkus schrieb:
    Der Thread passt besser ins Promotion Forum, daher => verschoben


    Warum Promotion?? Es geht um technische Details zur Einbindung! Genau deswegen hatte ich ja keinen Link auf meine Seite gesetzt!

    invalidenturm schrieb:
    Woocommerce / Einstellungen / Produkte / Darstellung, dort kannst Du die Größe der Vorschaubilder regeln.
    Also da wäre die MwSt nicht relevant. Habe aber noch nirgends eine Einstellung dazu gefunden wie ich die MwSt komplett rausnehmen kann.
    Woocommerce / Produkte / bei jedem Produkt die Steuerklasse auf steuerfrei setzen.


    Steuern hab ich gefunden allerdings unter "Einstellungen -> Allgemein -> Steuern aktivieren" und da das Häkchen raus. Damit sollte sich das auch erledigt haben mit dem irreführenden "inkl. MwSt. bei den kostenlosen Buchungen für die Beringung.

    Bei den Formatierungen gings eher darum das die Produkte nicht direkt ans Menü angrenzen sondern da n schmaler Streifen frei bleibt.
  • in: WooCommerce Einbindung in Homepage

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    invalidenturm schrieb:
    Da das Gemeindebüro abrechnet, könnte das ganze über die Gemeinde, als Angebot der Gemeinde laufen. Diese sollte Dir dann auch sagen können, ob Du mit MwSt. operieren musst, oder nicht. Damit wären eigentlich nur Anpassungen der AGB´s hinsichtlich der Geschäftspartner (Gemeinde Spandau und Kunde XY) erforderlich und eine eigene Firma nicht notwendig. Ich schlage also vor die AGB´s "2. Vertragspartner, Vertragsschluss - Der Kaufvertrag kommt zustande mit Turmfalken St. Nikolai Matthias Küstermann." umzuformulieren in Gemeinde Spandau, Verantwortlicher Matthias Küstermann.
    Eine andere Möglichkeit wäre, einen gemeinnützigen Verein ins Leben zu rufen.


    Also da wäre die MwSt nicht relevant. Habe aber noch nirgends eine Einstellung dazu gefunden wie ich die MwSt komplett rausnehmen kann. Bei den Versandkosten habe ich das geändert. Bei den Produkten suche ich noch nach der Möglichkeit.
    Die Gründung eines gem. Nütz. Vereins ist schwieriger als man denken sollte. Eine Vereinsgründung ist schon kompliziert aber dann noch den Status der Gemeinnützigkeit zu erlangen ein Irrsinn!

    invalidenturm schrieb:Du würdest staunen wer das alles hat, abgesehen davon generiert Dir so ein Angebot doch Einnahmen ohne Arbeit zu verursachen. Nehmen wir mal an, Du erstellst eine PDF mit Vorder- und Rückseite, welche im Postkartenformat ausgedruckt werden kann, und bietest das ganze für 20 ct zum Download an...


    Naja die Gewinnspanne liegt aber bei den Karten deutlich höher :wink:
    Über das Angebot werde ich nachdenken aber zu einem anderen Preis :angel: Soll ja auch genügend bei rumkommen für Betrieb, Wartung und Modernisierung!
    Die pdf´s habe ich ja vorliegen. Von denen sind ja die Karten gedruckt worden ( diedruckerei.de )


    invalidenturm schrieb:Dann solltest Du vielleicht auf eine Trennung in verschiedene Kategorien verzichten, das täte der Optik gut. Sieben verschiedene Postkartenmotive und 3 Beringungstermine lassen sich doch gut auf einer gemeinsamen Seite darstellen.


    Das hatte ich Anfangs aber sah auch nicht besser aus. Irgendwie muß ich da noch eine andere Lösung finden. Hilfreich wäre ja schon wenn man die entsprechende Seite selbst formatieren könnte aber dazu hab ich bisher keine Einstellung gefunden.
  • in: WooCommerce Einbindung in Homepage

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    fussballturnier schrieb:
    Hey :) Also die Einbindung des Shops ist wirklich noch nicht ausgereift, sieht recht schlicht aus.


    Wie gesagt: Das von mir verwendete Theme ist leider nicht zu 100% kompatibel mit dem Shopsystem. Allerdings wird es eh nicht viel mehr Artikel dort geben!

    Bei den Events habe ich bis auf Weiterlesen nichts finden können wo man sich hätte anmelden können, vllt sind nur noch keine Plätze vorhanden und ich sehe deswegen nichts.


    Das ist richtig! Die sind nur zu Testzwecken eingebunden ohne Lagerbestand. Das wird dann ausführlich gemacht wenn der Termin fest steht!

    Bei den Postkarten fehlt vllt auch noch eine Mengenauswahl, ich konnte eine Postkarte nur in den Warenkorb legen. Das würde ich vllt noch einbauen.


    Dafür hab ich leider keine Einstellmöglichkeit gefunden. Man kann aber im Warenkorb die gewünschte Anzahl entsprechend eingeben!

    invalidenturm schrieb:
    Ja so richtig rund ist es noch nicht. Allerdings wird das ganze mit Produktbildern und Bildern zu den einzelnen Kategorien sicherlich noch etwas bunter. Es geht übrigens um diese Seite https://turmfalken-nikolai-spandau.de/shop/ Der Falke hatte es leider versäumt einen Link zu setzen.


    Ja wie gesagt: Ist erst mal nur ein Test! Für die Produkte sind ja mit einer Ausnahme Bilder vorhanden. Für die Kategorien suche ich noch nach passenden Motiven.

    Nun zur Manöverkritik: Ich weiß nicht, ob es klug ist, dein für Spenden vorgesehenes Paypalkonto mit dem Shop zu mischen. Auch das Bestellformular wird ein wenig zerwürfelt dargestellt, vermutlich sind Vorname und Name zu lang für die Zeile. Nun warte ich erst mal gespannt, wann meine Bestellung ankommt...


    Naja die Einnahmen gehen ja abzüglich der Produktionskosten direkt ins Projekt als Spenden! Daher habe ich das so gemacht. Das Bestellformular: Da ist wieder das Problem mit dem Theme :slant: Und Deine Bestellung ist bereits versendet :thumb:

    In Sachen MwSt. liegst Du mit 19% bei Postkarten richtig. Dieses Druckerzeugniss enthält ja keinen eigenen Text in erheblichem Umfang, ansonsten wären bei Druckerzeugnissen auch 7% möglich. Über eine Sache solltest Du allerdings nachdenken, nämlich ob Du hinsichtlich MwSt. von der Kleinunternehmerregelung Gebrauch machst.
    http://www.kleinunternehmer.de


    Das will ich mir noch anschauen! Allerdings scheint so oder so ein Gewerbe von Nöten was ich natürlich eigentlich vermeiden wollte da ja die Einnahmen dem Projekt zufließen. Das wird auch alles über unser Gemeindebüro abgerechnet. Nur habe ich keinerlei Einstellmöglichkeiten für diesen Fall gefunden.

    Etwas widersprüchlich finde ich Deine Preisangabe bei Versandarten:" Deutsche Post Briefsendung 1,00 ? Versandkostenpauschale", und Deine Berechnung im Warenkorb mit 1,19 ?. Da solltest Du in Versandarten deutlich machen 1,00? zzgl. 19% MwSt. oder eben gleich 1,19 ? hinschreiben.


    Das verstehe ich auch nicht. Eigentlich hatte ich das so eingestellt das die Versandkosten nicht mit MwSt berechnet werden. Da muß ich noch mal nachschauen was da falsch gelaufen ist.

    Zusätzlich noch eine Anregung, WooCommerce bietet auch die Möglichkeit Waren elektronisch auszuliefern, warum bietest Du Deine Postkarten nicht auch auf diesem Weg an?


    Naja theoretisch möglich aber wer hat schon das entsprechende Papier zu Hause ( Bilderdruckkarton >200g/m²) und nen Drucker der das auch drucken kann?

    Teilnahme Beringung 2018 1 Erwachsener inkl. MwSt. ist eine ziemlich irreführende Beschreibung, ich dachte Du hast vor die Teilnahme an der Beringung kostenlos anzubieten. Dafür solltest Du auch etwas ausführlicher beschreiben was den Besucher incl. zeitlichem Rahmen und Wochentag erwartet. Momentan würde ich das ganze unverbindliche Vorbestellung (wir informieren sie ab wann verbindlich gebucht werden kann) nennen, und alle die sich darüber bei Dir angemeldet haben, per Mail informieren, sobald Du weißt wann die Beringung stattfindet.


    Deswegen habe ich da ja noch keinen Lagerbestand. Ich wollte erst mal sehn ob und wie das überhaupt geht. Was Du vorschlägst funktioniert deswegen nicht weil die Leute erst buchen können wenn der Termin und die Uhrzeit feststeht. Schließlich müssen die Leute ja vorher wissen ob sie da Zeit haben oder vielleicht andere Termine haben. Sonst gibts zig Stornos und ein heilloses Durcheinander.

    Ich würde übrigens Erwachsene und Kinder nicht unterteilen, sondern als Voraussetzung nennen, daß bei einer Anzahl von x Kindern bis 12 Jahre eine erwachsene Begleitperson erforderlich ist.


    hm, ist ja nicht der Fall da wir bei entsprechender Anzahl Kinder eh Leute da haben bzw. es in der Regel eh Familien sind! Von der Anzahl der Kinder hängt aber auch ab wieviel Leute wir insgesamt mitnehmen können. Würde sich beispielsweise eine Kindergruppe mit 40 Kindern anmelden könnten maximal noch 5 Erwachsene mit. Melden sich 20 Kinder an könnten noch maximal 20 Erwachsene mit. Kinder brauchen ja weniger Platz als ein Erwachsener. Ausserdem findet die Beringung in 3 Etappen ( Gruppen ) statt. So können wir vorher schon die angemeldeten Teilnehmer in etwa gleich große Gruppen aufteilen.

  • in: WooCommerce Einbindung in Homepage

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    So, nun ist es vollbracht. Ich habe WooCommerce testweise mal in meine Seite eingebaut. Gefallen tuts mir noch nicht da das Theme meiner WP Seite nicht 100%ig kompatibel mit WooCommervce ist. Ich möchte aber das Theme für die anderen Seitenbereiche nicht ändern. Hier muß ich noch eine Lösung finden!

    Derzeit sind nur kleine Posten online gestellt. Ich muß jetzt erst mal recherchieren wie das mit der MwSt. läuft.

    Sämtliche Einnahmen aus den eventuellen Verkäufen sollen ausschließlich meinem Projekt "Turmfalken vor der Kamera" zu Gute kommen.

    Schauts Euch an! Gibt es Meinungen? Hat jemand Verbesserungsvorschläge?
  • in: PlugIn o.ä. zur Buchung einer Veranstaltung

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Danke für den Tip! Mal sehn wann ich es schaffe das testweise zu installieren!
  • in: PlugIn o.ä. zur Buchung einer Veranstaltung

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    wird einige Zeit dauern da ich derzeit grad im Urlaub bin und danach gehts auf Arbeit wieder rund mit jeder Menge Veranstaltungen etc. Weiß noch nicht genau wann ich dazu komme. Bis zur nächsten Beringung ist ja auch noch fast n 3/4 Jahr Zeit!
  • in: Chiptunning

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Glaub nicht das das der Threadersteller war da er/sie erst 3 positive Bewertungen von 2 Benutzern bekommen hat. Damit ist er / sie noch gar nicht in der Lage negative Bewertungen zu verteilen! Das war aber auf jeden Fall jemand der sich genau so verhält wie von uns kritisiert!
  • in: Chiptunning

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Ja da wäre ich auch dafür! Immer wieder fällt auf das grad die die eine dicke Brieftasche haben und ein teures Auto fahren lachser mit den Verkehrsregeln umgehen ( überhöhte Geschwindigkeit, Drängeln etc. ).
  • in: Chiptunning

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Naja Gott sei Dank hat der Gesetzgeber da ja nun mal reagiert und die Strafen drastisch verschärft was ich sehr begrüße!
    Ich hoffe das der Bundespräsident dieses Gesetz so schnell wie möglich unterzeichnet damit es in Kraft treten kann!

    https://anwaltauskunft.de/magazin/mobilitaet/auto/1893/illegale-autorennen-welche-strafen-drohen-rasern/
  • in: PlugIn o.ä. zur Buchung einer Veranstaltung

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Danke für das Angebot aber so wie es aussieht wirds auf die vom Offler vorgeschlagene Lösung hinaus laufen da ich dann auch gleich unsere Postkarten dort anbieten könnte. Damit hätte ich 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen!
  • in: PlugIn o.ä. zur Buchung einer Veranstaltung

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    tempel-des-offler schrieb:
    Du könntest das ganze auch via WooCommerce lösen, das ganze lässt sich gut konfigurieren, und wenn Du z.B. einen Artikel "Falkenberingung am ..." mit einem Preis von 0 € anlegst und einen Lagerbestand von x Stück einträgst, kannst Du die Vergabe entsprechend der geplanten Teilnehmerzahl x steuern.


    Hört sich auch interessant an! Werd ich mir ansehen! Danke für den Tip!
  • in: PlugIn o.ä. zur Buchung einer Veranstaltung

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Danke, schau ich mir mal an. Habe aber auch was entdeckt was passen könnte und was ich grad mal teste.

    https://www.supersaas.de

    Einfach gehalten und vom Umfang her für meine eine Sache im Jahr völlig ausreichend. Schaun mer ma wie einfach oder nicht sich das konfigurieren und in die Seite einbauen läßt!
  • in: PlugIn o.ä. zur Buchung einer Veranstaltung

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Danke für den Hinweis. Auf den ersten Blick das was ich suche. Bei genauerem hinsehen aber nichts für mich da kostenpflichtig da mein ganzes Projekt ein rein privat- bzw. aus spärlichen Spenden finanziertes Projekt ist. Jeder cent der da rein kommt wird für den Betrieb und die Finanzierung neuer Technik benötigt. Zusätzliche Ausgaben für ein Buchunssystem sind nicht drin da die ganze Aktion auch unentgeldlich angeboten wird gegen freiwillige Spende! Unser Beitrag dazu interessierten Menschen - speziell Kindern - die Greifvögel näher zu bringen und somit ein kleiner Beitrag zum Artenschutz!
  • in: PlugIn o.ä. zur Buchung einer Veranstaltung

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Sorry, ich vergaß zu erwähnen das ich von Programmierung etc absolut keinen Plan habe!
  • in: PlugIn o.ä. zur Buchung einer Veranstaltung

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Ich biete in fast jedem Jahr die Teilnahme an der Beringung unserer Turmfalken an. Hierfür würde ich nun gern eine Möglichkeit der Onlinebuchung der Teilnahme auf meiner Website anbieten. Leider fand ich nur 3 PlugIns mit Buchungskalendern die aber eher für Zimmervermietungen gedacht und für meinen Zweck unbrauchbar sind.

    Hat da jemand eine Idee wie man das realisieren könnte?

    Es sollte folgendermaßen funktionieren: Ich schalte die maximale Anzahl an Teilnehmern frei mit Angabe des Datums und der Uhrzeit. Der Interessent gibt nun in eine Maske ein mit wievielen Personen er teilnehmen möchte. Dementsprechend werden die gebuchten Plätze von den gesamt verfügbaren Plätzen abgezogen und nur noch die verbliebenen Plätze angezeigt. Der Interessent erhält eine Buchungsbestätigung und ich die Info über die gebuchten Teilnehmer. Optimal wäre wenn der Interessent Erwachsene und Kinder müsste damit ich gegebenenfalls die verfügbaren Plätze manuell anpassen kann ( je mehr Kinder und weniger Erwachsene gebucht desto mehr verfügbare Plätze ).

    Für hilfreiche Tips zur Umsetzung wäre ich sehr dankbar!
  • in: Chiptunning

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Was muß man denn da noch tunen lassen?? Reichen 250 PS nicht? Und dann möglichst mit Dauerblinker links permanent auf der Linken Spur 10m hinter dem Vordermann ?? Sowas gehört verboten und denen der Lappen auf Lebenszeit entzogen
    :wall:
  • in: Abgas-Skandal

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Also die BVG in Berlin hat vor einigen Jahren eine Testflotte von 14 Bussen auf Wasserstoffbasis angetrieben. Der Test ist arg in die Hosen gegangen! Anscheinend ist das Konzept bei Weitem nicht ausgereift!

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/bvg-versuch-mit-wasserstoffbussen-verpufft/1467844.html
  • in: Heute ist Bundestagswahl - Geh wählen!

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    naja aber mit der aktuellen Zahl der Bevölkerung hat er ja schon Probleme denen ein menschenwürdiges Dasein zu ermöglichen wenn ich so in gewisse Stadtteile der Großstädte schaue! Will der jetzt die Bevölkerungszahlen von China oder Indien toppen? :blah:
  • in: AFD im Bundestag und wen juckts?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    hm, naja wenn ich mal 78 Jahre zurück denke: Wieviele Deutsche im Ausland sind da zu Verbrechern geworden auf Befehl?

    Ich kann tchiarcos nur zustimmen! Leider versagt der Staat da eklatant! Aber das war ja in den 50er und 60er Jahren schon so. Damals wurden Gastarbeiter aus der Türkei zu Tausenden nach Deutschland geholt als Arbeitskräfte weil die die Arbeiten gemacht haben die kein Deutscher machen wollte. Schon damals hat man sich nen feuchten Dreck um eine adäquate Integration dieser Menschen gekümmert. Daran haben wir bis heute zu knabbern. Auch unter diesen ersten Generationen gibt es Menschen die bis heute kein Wort Deutsch sprechen weil sich kein Schwanz drum gekümmert hat. Das waren halt nur billige Hilfsarbeiter in den Augen der Verantwortlichen. Warum sollte man die integrieren!
  • in: Heute ist Bundestagswahl - Geh wählen!

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    micropower schrieb:

    zu Trump:
    Ich glaube dass wenn die Hitlery gewählt worden wäre, dann hätten die US-Truppen vor der Toren Russlands (ja, stehen erst in Polen) schon längst zum Angriff geblasen. Die Frau ist mit der Waffenlobby verbündet und ist eher deren Marionette im weißen Haus.
    Trump wollte Obamacare abschaffen und durch etwas besseres ersetzen. In Obamacare zahlen auch nur die ein welche nicht so viel haben. Trump wollte dass auch die Reichen dort einzahlen damit es gerecht ist.

    Der Freund eines chinesischen Studenten welcher in den USA studiert musste da zum Arzt und vor Obamacare war es etwas teuer im Gegensatz zu Chinesischen Verhältnissen, aber nach Obamacare musste er mehrere tausend Euro für den gleichen Mist bezahlen weil es Obamacare nicht abdeckt.
    Klar haben jetzt scheinbar mehr Leute eine Krankenversicherung, aber wie sieht die Qualität aus und welche Maßnahmen deckt die Versicherung ab?


    Kukst Du hier und Du weißt was Trump wirklich will von wegen bessere Gesundheitsreform:
    http://www.maz-online.de/Nachrichten/Politik/Trump-streicht-kostenfreie-Verhuetungsmittel

    Soviel zu Deiner These! :wall:
  • in: AFD im Bundestag und wen juckts?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    micropower schrieb:

    In der Stadt wo ich arbeite hat ein Moslem aus Osteuropa seine Frau erstochen, dann lebend aus dem Fenster geworfen, sie ist auf einen Fahrradständer geknallt und anschließend unten hat er ihr die Kehle zwei mal durchgeschnitten.

    ....

    Ratet doch mal wie das Bild in der Stadt sich über Moslems durch den Zwischenfall (eigentlich Fälle, war ja nicht der erste Mord, sind auch schon Deutsche gestorben) verändert hat.
    Die Leute haben Angst, es ist ein nicht vernachlässigbarer Anteil krimineller und auch Mörder unter den Moslems die eigentlich keine größere Strafen befürchten müssen.



    auch wieder so ein von Vorurteilen geprägter Mist:

    Was Du da schilderst trifft eher auf einen Islamisten oder radikalen Muslim zu! Es gibt zwar auch radikale Muslime aber alle in einen Topf zu werfen wäre das Gleiche als wenn man sagen würde alle Deutschen sind Nazis!
  • in: AFD im Bundestag und wen juckts?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    micropower schrieb:
    tchiarcos schrieb:
    Aber es hängt nach wie vor von allen ab! Das betrifft Zuwanderer so wie auch die Deutsche Bevölkerung!

    Ganz ehrlich wage ich zu bezweifeln, dass es in Deutschland einen Ort gibt, bei dem der Anteil von Moslems bei 50% oder mehr liegt!
    Wir haben in Deutschland nach Zensus ca. 4,4 Mio (stand 2015) Moslems in Deutschland gehabt, sagen wir mal aktuell 5 Mio!


    Unser Nachbardorf, da gibt es mehr Flüchtlinge als Einwohner.


    Wo soll das Dorf sein? Wie heißt es?

    micropower schrieb:
    Deine Zahlen hauen auch nicht wirklich hin.
    Es melden sich ja dieses Jahr viel mehr Flüchtlinge bei den Behörden als überhaupt reingekommen sind, also müssen die schon seit 2015 hier gewesen sein ... waren nur bei Verwandten untergetaucht.
    Die Grenzen sind ja im Moment nahezu dicht.


    Keine Ahnung woher Du Deine Infos hast! Aber laut Statistiken sind die Zahlen der Flüchtlinge drastisch zurückgegangen!

    micropower schrieb:
    Ich weiß gar nicht was ich machen soll damit sich ein Ausländer hier integriert.


    hm, auf der einen Seite erzählst Du

    micropower schrieb:
    Ich bin hier in der Uni mit Chinesen und auch einer Iranerin zusammen, helfe denen und spreche über Dinge die interessant oder auch wichtig sein können ... das schult den Umgang mit der deutschen Sprache.


    und auf der anderen Seite weißt Du nicht was Du machen sollst damit ein Ausländer sich integriert?
    Du widersprichst Dir damit selbst! Auch das ist Integration!

    micropower schrieb:
    In der Stadt wo ich arbeite hat ein Moslem aus Osteuropa seine Frau erstochen, dann lebend aus dem Fenster geworfen, sie ist auf einen Fahrradständer geknallt und anschließend unten hat er ihr die Kehle zwei mal durchgeschnitten.

    Der Typ kann immer wieder in diesen "Zustand" geraten und psychisch ist er eben so drauf, seiner Meinung war das so okay, er glaubt dass er keinen Fehler gemacht hat. Mit Hilfe unseres Kuscheljustiz wird er nach 6,5 Jahren spätestens wieder draußen sein.


    Das wage ich zu bezweifeln! Ganz im Gegenteil! Wenn eine "besondere Schwere der Schuld" festgestellt wird - und das wäre bei der Bestialität nicht ungewöhnlich - oder ein psychiatrisches Gutachten zu dem Schluß kommt das Wiederholungsgefahr besteht muß er sogar mit Sicherungsverwahrung rechnen! Im Endresultat liegts am Richter ob der das im Gesetz vorgesehene Strafmaß ausschöpft! Davon mal abgesehn: In Osteuropa sind die Moslems wohl nicht so verbreitet soweit mir bekannt. Wohl eher in Südosteuropa und Asien!


    micropower schrieb:
    Ratet doch mal wie das Bild in der Stadt sich über Moslems durch den Zwischenfall (eigentlich Fälle, war ja nicht der erste Mord, sind auch schon Deutsche gestorben) verändert hat.
    Die Leute haben Angst, es ist ein nicht vernachlässigbarer Anteil krimineller und auch Mörder unter den Moslems die eigentlich keine größere Strafen befürchten müssen.



    Also ich wohne in Berlin wo es bekanntlich einen bunten Mix von Menschen der verschiedensten Nationalitäten gibt. Aber laut Polizeiangaben ist der Anteil der ausländischen Straftäter nicht höher als der deutscher Straftäter. Und von Angst unter der Bevölkerung so wie Du das schilderst kann auch nicht die Rede sein! Sicher gibts Leute die Ängste haben aber nicht so wie Du uns das Glauben machen willst! Leider ist es auf Grund der vielen Vorurteile nur so das wenn ein ausländischer Straftäter gefasst wird gleich alle schreien: Die kriminellen Ausländer! Wird ein deutscher Straftäter gefasst redet kein Mensch drüber! Also alles subjektives Empfinden!

    Was Du hier treibst ist das bewusste Schüren von Ängsten! So gut wie keine Deiner Aussagen sind von Dir in irgendeiner Weise glaubhaft belegt!
  • in: Abgas-Skandal

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Das ist richtig aber wenn die Besitzer schon für die Nachrüstung blechen sollen deren Ursache sie nicht zu verantworten haben wäre doch irgendeine Entschädigung nur gerecht!
  • in: Abgas-Skandal

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Naja das war ja wieder klar! Der kleine Autobesitzer soll wieder mal die Zeche zahlen wo er durch massiven Wertverlust seines Fahrzeugs eh schon gebeutelt ist!

    Umrüstlösungen gibts bereits! Die müssen gar nicht mehr von den Automobilbauern entwickelt werden.

    http://solutions.baumot.de/produkte/bnox-scr-system/

    Kosten etwa 1500 EUR zzgl Einbau. Der Hersteller verspricht eine Reduzierung der Emissionen um über 90%.

    Das würde bedeuten das die Fahrzeuge sauberer sind als alles bisher dagewesene. Wenn schon die Kosten auf die Autobesitzer abgewälzt werden sollen sollten die dann wenigstens Vorteile bei der KfZ Steuer eingeräumt bekommen!
  • in: AFD im Bundestag und wen juckts?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    micropower schrieb:

    Die Demokratie ist aber eben auch etwas wunderbares. Wenn über 50% der Leute dafür sind, dann wird es eben so gemacht. In manchen Dörfern gibt es über 50% Moslems und rate mal für was die stimmen würden?


    Also Dörfer mit über 50% Moslems mag schon sein wenn auch schwer vorstellbar ( Hast Du da konkrete Beispiele oder ist das nur rhetorisches Gelaber?) aber ich kenne jede Menge Moslems die dennoch die Gesetze unseres Landes achten und danach leben.

    micropower schrieb:
    Die Polizei und die Richter überlegen ja auch wie sie die Probleme lösen können. In England hat man ja auch akzeptiert dass die dortigen Moslime ihre Angelegenheiten selbst regeln da es immer wieder Ärger bei Verhaftungen gegeben hat und sich die Molimische Gemeinde dagegen gewehrt hat. Um Straßenschlachten und Gewalt nicht noch weiter zu schüren hat man eben nachgegeben und sie machen lassen.


    Wenn das so sein sollte haben die vor ihrem eigenen Rechtssystem kapituliert und das kanns nicht sein!

    micropower schrieb:
    In Deutschland passiert ähnliches, nur sind wir noch nicht ganz so weit.
    Letztes Jahr wurde eine Iranerin aus Brandenburg von ihren getrennt lebenden Mann umgebracht als sie zu ihm für ein Gespräch (Unterhalt, Kinder-Besuchsrecht usw.) nach Bayern gefahren ist. Da es ein kulturelles Missverständnis war und er die hier geltenden Gesetze nicht kenne fiel die Strafe milde aus und nach der Hälfte der Zeit kann er ja auch raus wenn er sich nicht extrem daneben benimmt ... wenn er nicht schon vorher wegen Überfüllung entlassen wird (passiert auch immer öfter, selbst bei Mördern).

    Es sind ehrlich gesagt einige Moslimische Frauen in Brandenburg gestorben ... also gestorben worden. (nein,sie wurden nicht von Nazis umgebracht)
    Die denken dass sie jetzt in Deutschland sind und für sie eben auch deutsche Rechte gelten. Das ist aber nicht so und keiner kann das durchsetzen. Die Polizei kommt erst wenn die entsprechende Person nicht mehr lebt, dann können sie etwas machen.


    Die Lösung ist ganz einfach! Bestehende Gesetze ausschöpfen und nicht auf "ach der Arme hatte so eine schwere Kindheit und ist traumatisiert" machen! Dann gleich zusammen mit dem Urteil die Ausweisung nach dem Absitzen der Haftstrafe mit verfügen sofern keine deutsche Staatsangehörigkeit. Wer partoutt unsere Gesetze nicht befolgen will soll dahin gehen woher er gekommen ist!


    micropower schrieb:
    Ich finde es immer ätzend wenn Theoretiker über etwas reden und Lösungen vorschlagen die nie und nimmer funktionieren werden, weil sie in der Realität eben nicht durchsetzbar sind.

    Wenn man dann Maßnahmen vorschlägt die mit Sicherheit funktionieren werden, weil sie unter den Bedingungen dann eben nicht anders können als zu funktionieren, dann wird das als nicht akzeptabel abgetan.


    Was heißt "nicht durchsetzbar"? Siehe oben! Und die von Dir angeblich mit Sicherheit funktionierenden Maßnahmen sind schlicht und ergreifend Rechtsbruch da nicht Gesetzeskonform!

    micropower schrieb:
    Damals nachdem die Grenze zu Polen geöffnet worden war sagten sie dass es erst mal etwas schlimm wird mit klauen, aber mit der Zeit wird sich das legen, das habe die Grenzöffnung nach Frankreich gezeigt.
    Die haben nach der Grenzöffnung die Mittel der Polizei gekürzt und es gab plötzlich weniger Polizisten auf der Straße und im Grenzgebiet.

    In der Realität war es so dass es anfangs keine größeren Probleme mit der Kriminalität in Grenznähe gab.
    Inzwischen wird massig geklaut, ganze Erntemaschinen und Baufahrzeuge werden über die Grenze gefahren ... am Abend wenn es keine Polizisten gibt die ein paar Kilometer vor der Grenze am Straßenrand lauern.

    Die Einbrüche sind massiv gestiegen und in Brandenburg/Sachsen bis nach Berlin fahren die Romabanden und räumen dort die Wohnungen/Garagen leer.

    Letztes Jahr war es noch so dass bei einem Unfall in Sachsen die brandenburgische Polizei dort mit hin musste da es dort zu wenige Polizisten gab und dann hatten Diebe in Südbrandenburg leichtes Spiel. Angeblich sollen inzwischen neue Polizisten eingestellt worden sein.

    Jedenfalls versteh ich die Denkweise und Handlungsweise der Politiker nicht, was haben die geglaubt was passiert?
    Jeder der nicht vollkommen beschränkt ist hätte denen sagen können was passieren wird und was man als Gegenmaßnahme einleiten muss um dem Problem zu begegnen. Aber die machen exakt das Gegenteil und sagen jetzt dass man etwas machen müsste um die ausufernde Kriminalität ... nicht noch weiter ausufern zu lassen.

    Ich bin immer offen für Vorschläge, aber die müssen dann auch praktikabel sein und eine Aussicht auf Erfolg bieten.


    Ohne Frage! Der Personalabbau bei der Polizei war ein sträflicher Fehler! Sparen um jeden Preis auch auf Kosten der Sicherheit und Ordnung kann in keinem Fall richtig sein! Hier muß unverzüglich gegengesteuert werden!
  • in: AFD im Bundestag und wen juckts?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    micropower schrieb:


    Es ist wahrscheinlich sinnvoller in Deutschland neue Städte zu planen in denen Menschen einer Art leben können, zum Beispiel Schiitische Moslems. Eine andere Stadt eben mit Sunitischen Moslems. Man muss einfach sehen dass die Zahlen ausreichend hoch sind.


    Jo, und dann hast Du genau den Effekt das die dort ihre eigene Rechtsordnung schaffen und auf das deutsche Recht sch.....
    Das kanns ja wohl nicht sein!

    micropower schrieb:
    Ein Mittel dieses Problem zu begegnen wäre die totale Gleichschaltung und das Verbieten von Religion und Kultur, dann gibt es das Problem natürlich nicht.
    Tja, wie man's macht ...


    Das wiederum verstößt gegen die Verfassung! Ich bin auch evangelisch und würde mir das auch nicht verbieten lassen!

    Mal abgesehn davon das sowas allen demokratischen Grundregeln widerspricht!
  • in: AFD im Bundestag und wen juckts?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    tchiarcos schrieb:

    Solche Brennpunkte, in denen die Deutsche Sprache verunstaltet wurde und wird, gibt es mit Sicherheit. Das Berlin ein Problem damit hat, glaube ich sehr gern, allerdings nicht nur Berlin, sondern auch andere Deutsche Städte!

    Nur müssen wir beachten, wie kann man denn das Thema Integration voran treiben? Die Türken von vor 2-3 Generation, welche her gekommen sind wurden allein gelassen damit! Alle in ein Viertel gesteckt und Integration war ein Fremdwort! Damit haben Städte wie Berlin noch heute zu kämpfen, denn das Versagen von Damals sind die Probleme von heute!
    Es gibt in ganz Deutschland Ausländer, welche auch nach 30 Jahren kein Wort Deutsch können, das darf einfach nicht sein!


    Genau so siehts aus! Und wenn da nicht bald gegengesteuert wird haben wir bald solche Zustände wie in Belgien wo es diese Parallelgesellschaften gibt in die sich nicht mal mehr die Polizei rein traut. Da haben dann Radikale beste Voraussetzungen ihre perfiden Anschlagspläne unerkannt zu schmieden und vorzubereiten.
  • in: Heute ist Bundestagswahl - Geh wählen!

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    hm, ich glaube ganz so einfach ist das leider nicht.

    Ich persönlich sehe in der gesamten deutschen Parteienlandschaft nicht einen Kandidaten / eine Partei dem / der ich aus Überzeugung meine Stimme geben würde.

    Was also ist nun die Alternative? Nicht wählen ist wohl nicht diskutabel. Stimme ungültig ist genau wie nicht wählen. Was also soll ich Deiner Meinung nach tun?

    Ich kann also nur zwischen Pest und Cholera wählen frei nach der Devise "Schlimmer gehts nimmer"

    Und was Amerika an geht: Das ist eh ein völlig anderes System. Und Trump ist ne Witzfigur die man gar nicht ernst nehmen kann bei dem ganzen geistigen Dünnpfiff den der von sich gibt!
  • in: Heute ist Bundestagswahl - Geh wählen!

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    invalidenturm schrieb:
    Und das ist eben das eigentliche Problem, durch 8 Jahre GroKo gibt es eigentlich keine politische Diskussion mehr, alles hat sich irgendwie zu einem Einheitsbrei vermengt. Unterschiede waren im Wahlkampf kaum erkennbar. Auch die Medien wirkten gleichgeschaltet. Eine Opposition war kaum wahrnehmbar b.z.w. wurde ausgegrenzt. Und so etwas schadet der Demokratie.


    Naja das hat sich ja dann hoffentlich in dieser Legislaturperiode erledigt so denn die SPD nicht doch noch einknickt weil aus Jamaica nix wird.

    Hoffen wir einfach mal das Beste! Vielleicht bewegt sich dann in D mal wieder was zum Guten!
  • in: Heute ist Bundestagswahl - Geh wählen!

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    safety-shirt schrieb:



    Ich möchte hier keine politische Sichtweisen posten, da mich dies mit Sicherheit Gulden kostet. Wichtig ist, dass man wählen geht und sein Wahlrecht in Anspruch nimmt.

    Ob man nun rechts oder links wählt, bleibt jedem selbst überlassen. Dafür haben wir ein Wahlrecht....dennoch bin ich der Meinung, man sollte nicht aus Protest wählen, sondern auch die Konsequenzen bedenken. Ob man das auch so möchte und die gewählte Partei auch die jeweiligen Interessen vertritt.



    Das er weniger aber negative Bewertungen könnte es hageln!

    Ansonsten gebe ich Dir völlig Recht. Leider haben viele Wähler genau dies bei der letzten Wahl nicht getan! Sonst wäre es zu einem anderen Ergebnis gekommen!
  • in: Yannik.biz - free bitcoin faucet

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    kukst Du hier:

    http://www.impressum-recht.de/impressum-inhalt.html

    mit 20 sek. Zeitauwand mit der Googlesuche hättest Du die einschlägigen Bestimmungen auch gefunden! :pissed:

    Da gehört auch rein: Mailadresse !
  • in: AFD im Bundestag und wen juckts?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Naja nun, Ausländeranteil ist relativ. Wenn es 50% Flüchtlingskinder sind die kein Wort Deutsch verstehen ist es krass und natürlich schwierig zu händeln. Wenn aber von den 50% 30% Kinder von Ausländern sind die hier geboren wurden relativiert sich das drastisch!
  • in: AFD im Bundestag und wen juckts?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    So gehts mir mit meinem Enkel ähnlich. Allerdings schaut der sich auch gern den Blödsinn an! Dann gibts immer Diskussionen mit Opa! Leider gewinnt Opa nicht immer und muß dann ein Zeitlimit festlegen wie lang gekukt werden darf und da sitzt Opa ja dann am längeren Hebel :wink:
  • in: AFD im Bundestag und wen juckts?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    auch inhaltlich waren die Kindersendungen besser mal abgesehn von dem ideologischen Touch! Heute sieht man da doch fast nur noch irgendwelche Action- und Fantasyfiguren ohne jeden pädagogischen Wert!
  • in: AFD im Bundestag und wen juckts?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    ja das stimmt! Wobei es mittlerweile auch ne Menge Leute gibt die Begriffen haben das auch in der DDR nicht alles schlecht war! Was jetzt aber nicht heißen soll das ich diesen Staat zurück haben möchte!

    Wenn ich mir nur die Märchenfilme der DEFA ansehe: Da sind die heutigen Filmemacher trotz der vielfältigen technischen Möglichkeiten die es heute gibt meilenweit von entfernt!

    Die meisten Kindersendungen verdienen doch diese Bezeichnung gar nicht! Die tragen eher zur Verdummung der Kinder bei als zu ihrer vernünftigen Bildung und Entwicklung!
  • in: AFD im Bundestag und wen juckts?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    tchiarcos schrieb:

    Das würde aber den Parteien zu kommunistisch interpretiert werden und abgelehnt, wobei das Grundprinzip besser war!
    Lassen wir mal den kommunistischen Kram bei Seite, was die DDR auch geprägt hat!


    Naja aber es kommt ja auf die Inhalte an! Solang die neutral einfach nach neuestem Stand der Wissenschaft ohne ideologische Beimischungen verfasst sind kann ich das Argument nicht gelten lassen!

    Eine Möglichkeit wäre ja das eine unabhängige Kommission die Bücher beurteilt und dann nach wissenschaftlichen Betrachtungen auswählt und festlegt was genutzt wird! Je besser und fundierter bzw. verständlicher für Schüler der Autor dies verfasst hat umso größer die Chance das sein Werk den Zuschlag erhält!
  • in: AFD im Bundestag und wen juckts?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    mein-wunschname schrieb:
    Kaum ein Regierungswechsel in einem Bundesland, bei dem nicht eine Änderung der Bildungspolitik nachfolgte. Von Abi nach 13 Jahren zu 12jährigem, dann wieder zurück. Studiengebühren einführen, dann wieder abschaffen.


    ja und genau das ist es ja was unter Anderem zu den schlechten Ergebnissen der PISA Studien und zur Verunsicherung der Schüler führt!
  • in: AFD im Bundestag und wen juckts?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Da bin ich völlig Deiner Meinung! Dieses unheinheitliche Bildungssystem ist ja selbst für deutsche Schüler eine Katastrophe wie ja auch die PISA Studien regelmäßig zeigen. Allein ein Umzug von einem Bundesland ins Andere ( zB von MV nach Bayern ) stellt die Schüler vor riesige Probleme und damit meine ich nicht nur die unterschiedlichen Lehrmaterialien!
    Die stellen die Schüler ja stellenweise schon beim Schulwechsel innerhalb einer Stadt vor Probleme. Hier in Berlin ist es ja schon so das die eine Schule die Lehrbücher vom Verlag XY nutzt und die nächste Schule 3km weiter die Bücher vom Verlag AB. Da geht das ganze Drama doch schon los. Weiter gehts mit den unterschiedlichen Abiaufgaben zwischen den Bundesländern!

    In der ehemaligen DDR war vieles Sch.... aber das Bildungssystem an sich ( mal abgesehn von den ganzen kommunistisch geprägten Vorgaben ) war um Längen besser als das was wir heute haben! Da war es Bockwurst ob ich in Rostock oder in Dresden zur Schule ging. Die Lehrpläne und Bücher waren überall die Gleichen!
  • in: AFD im Bundestag und wen juckts?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    invalidenturm schrieb:

    Außerdem dürfen Kindergärten und Schulen nicht als Erstintegrationseinrichtungen missbraucht werden, Das mag bei einem geringen Ausländeranteil funktionieren, aber spätestens jetzt sollten ausländische Kinder zunächst in separaten Einrichtungen die deutsche Sprache und einige Verhaltensregeln erlernen, ehe sie in unser Bildungssystem integriert werden, die Kosten dafür sollten vom Bund getragen werden.
    .


    Genau das halte ich für völlig falsch! Dies führt wieder nur zu einer Abschottung aus der dann irgendwann im Extremfall die Radikalisierung resultiert. Grad im Kindesalter lernen die Kinder voneinander spielerisch wie tchiarcos ja auch richtig feststellte! Wichtiger wäre eine bessere Qualifikation der Lehrkräfte und Erzieher! Die müssten besser für solche Herausfoderungen qualifiziert sein!
  • in: AFD im Bundestag und wen juckts?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Naja sagen wir es mal so: Gegen Maßnahmen gegen Altersarmut, mehr Sicherheit und besseres ( reformiertes) Bildungssystem sollte eigentlich niemand was haben können.

    Manchmal würde ja vielleicht auch schon reichen wenn es etwas weniger "Schönrederei" geben würde und einfach ein wenig mehr Ehrlichkeit sprich: Nichts versprechen was man nicht halten kann!

    Da würde keiner der Parteien auch nur "ein Zacken aus der Krone fallen"!
  • in: TV Film Bornholmer Strasse

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    naja zumindestens für das besonnene Handeln in dieser Situation! Das war nicht selbstverständlich!

    Das sonst an der Grenze viel sch.... gelaufen ist ist ja unbestritten!
  • in: TV Film Bornholmer Strasse

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Eben lief ja nun auf 3sat zum xten mal der Film Bornholmer Strasse.
    Ich weiß - eine Komödie die relativ fern der Realität spielt. Aber dennoch beruht die Story ja auf einer wahren Begebenheit.
    Dabei schoß mir mehrfach durch den Kopf dass man ja eigentlich den Grenzern dankbar sein muß das sie trotz allem Druck die Nerven bewahrt haben und nicht von den Schußwaffen gebrauch gemacht haben! Ich persönlich mag in keiner Weise darüber nachdenken wollen was passiert wäre wenn auch nur einer der Grenzer einen Schuß abgegeben hätte! Wie denkt Ihr darüber?
  • in: AFD im Bundestag und wen juckts?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    seven-sign schrieb:

    Wenn man sich alle diese Fakten genau vor Augen hält, haben nicht nur
    mediale Kontroversen, sondern auch politisches Chaos der AFD ihren
    Erfolg überhaupt erst ermöglicht.

    Wenn wir von CDU/CSU/SPD/LINKE/GRÜNE in naher Zukunft keinen Kurswechsel und
    internen Zusammenhalt und Politik für die Menschen Deutschlands und Europas erleben
    kommen wahrscheinlich irgendwann sehr dunkle Zeiten auf uns zu.

    Wir als Wähler sollten die AFD wahrscheinlich weniger als Partei betrachten,
    sondern eher als Schauspieler die immer nach den richtigen Fäden greifen sehen.
    Dann drüfte der Zauber schnell verflogen sein.

    Alles andere liegt voll und ganz in den Händen der anderen Parteien und
    dem was sie die nächsten 4 Jahre leisten werden und vorallem daran wie
    wir als Wähler die politische Arbeit sehen werden.

    MfG


    Besser hätte man es nicht ausdrücken können! Man muß dann aber auch darauf achten das man Schauspieler so nicht wählen kann sondern nur Parteien :wink:
  • in: AFD im Bundestag und wen juckts?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Leider vergessen aber viele auch die Geschichte! Anfang der 1930er Jahre hat es auch so angefangen! Was daraus geworden ist sollte allgemein bekannt sein!
  • in: AFD im Bundestag und wen juckts?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    hm, irgendwie hast Du da aber eine merkwürdige Auffassung von Glaubwürdigkeit.

    Mir gehts genau anders rum! Ich halte einen Politiker der Fehler eingesteht und seine Politik dann anpasst glaubwürdiger als die die so tun als wäre alles gut obwohl dem nicht so ist und den meisten Leuten die ich kenne gehts genau so!

  • in: AFD im Bundestag und wen juckts?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    tchiarcos schrieb:

    Die CDU steht wenigstens dazu und lässt einige Fehler eher subtil durchklingen (wenigstens kleine Schritte) aber man hält an dem Kurs fest, den man gewählt hat und geht langsam in die Richtung die das Volk will.


    Was hast Du denn geraucht??? :wazzup:

    „Ich kann nicht erkennen, was wir jetzt anders machen müssten.“


    https://www.kreiszeitung.de/politik/merkel-erkennt-keine-fehler-im-wahlkampf-bleibt-alles-beim-alten-zr-8726007.html

    Genau das sagte Frau Merkel kurz nach der Wahl auch in einem TV Interview! Soviel zum Thema die CDU steht dazu und geht langsam in die Richtung die das Volk will!
  • in: Warnung vor vergifteten Lebensmitteln

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    invalidenturm schrieb:
    Man könnte nun diesen statistischen Wert von in Deutschland 45000 Toten/Jahr sicherlich statistisch noch weiter zerlegen und möglicherweise auch VW einen konkreten Anteil zuordnen, der vermutlich höher als 100 Tote/Jahr liegt.


    Naja das glaub ich nicht wenn ich berücksichtige wieviele Hersteller von Dieselmotoren es gibt und das nur ca. 5% der Feinstaubbelastung den Abgasen eines Dieselmotors zuzuschreiben sind!
  • in: AFD im Bundestag und wen juckts?

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    Ja genau so sollte es sein aber wie sagte Frau Merkel nach der Wahl: "Wir haben einen klaren Regierungsauftrag bekommen" und "Ich kann nicht sehen was wir falsch gemacht haben sollen" :confused:
  • in: Warnung vor vergifteten Lebensmitteln

    geschrieben von turmfalken-nikolai

    tchiarcos schrieb:
    turmfalken-nikolai schrieb:
    also "millionen Tote riskiert hat" halte ich für etwas übertrieben! Das würde bedeuten das sämtliche Modellreihen über Jahre hinweg von diesem Defekt betroffen gewesen sind!


    Ähm, war doch so! Seit der Entwicklung in 2001 bis zum Prozess 2014 waren die Probleme bekannt! Die Modelle zwischen 2003 und 2007 gebaut!
    Das ist Vorsatz! Vor allem, wenn die Zündung aus ist, funktionieren die Sicherheitssysteme nicht, also Airbags sind aus!
    Fast 100 Personen wurden getötet!

    Um es in Automobilzahlen auszudrücken, reden wir von einem PPM Wert von 62 PPM (Parts per Million) von direkt defekten Zündschlössern. Für Sicherheitsrelevante Teile (Zündschloss) ist ein PPM Wert von 20 bereits hoch!

    Wieso hat man nach den ersten Unfällen nicht reagiert? Vor allem, nachdem man schon wusste dass es bei der Entwicklung zu Fehlern kam! Die einzige Reaktion war der Mantel des Schweigens, ähnlich wie bei VW. Nur das bei VW die mit Feinstaub verbundenen Toten, welche ausschließlich auf VW bezogenen Feinstaub zu beziffern wäre nicht messbar ist!



    Also zurückgerufen wurden 1,6 Mio Fahrzeuge. Wenn Du schreibst Millionen von... assozieert das aber einen beträchtlich höheren Wert!

Login zum Webhosting ohne Werbung!