kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Die Zeit...

lima-cityForumSonstigesReallife

  1. Autor dieses Themas

    s1m13

    Kostenloser Webspace von s1m13

    s1m13 hat kostenlosen Webspace.

    Die Zeit is irgendwie was ziiiemlich komisches würd ich ma sagen
    die 4. Dimension, sie kann weglaufen (^^), der Mensch kann sie sich nicht richtig vorstellen(außer Einstein), sie ist wohl doch austricksbar..

    als was für ein Wesen würdet ihr die Zeit einordnen?
    kann man sie verschnellern, oder zurückspulen?
    könnte man Zeitreisen unternehmen? (Relativ. Theorie)
    wie würde sich eine Reise in die Vergangenheit auf die Gegenwart auswirken?
    wie zeichnet man eine 4 Dimensionale Funktion? (Mit 4 Unbekannten)

    so viele Fragen über diese komische Sache?

    schreibt eure Meinung!

    MfG
    s1m13
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. jaja. das mit der zeit is so ne sache! immerdann wenn man keine hat, brauch man sie;)
    aber erst mal weg von den weisheiten. zeit zu definieren ist schon schwer:
    1. Man sieht Zeit in einem Verhältnis (besser gesagt die Different daraus). Also setzt man sich eine Punkt und zählt ab dort hoch, dabei orientiert man sich z.B. an Regelmäßigkeiten in der Natur.
    Na wer hat noch nicht erraten was ich will?^^
    2. Der etwas abstraktere Begriff oder was Einstein verstand und wir wohl nicht^^ Dabei spiele ich auf die Sache an, dass 1 Sekunde nicht immer eine Sekunde ist: Bsp Zwillingsparadoxon: Einer von den Zwillingen fliegt en paar Jahre mit nahezu Lichtgeschwindigkeit im Weltall umher (was sollte man auch sonst machen, wenn einem langweilig ist) und kommt nach mehreren Jahren mal wieder auf die Erde (zu Kaffee und Kuchen bei Oma). Da treffen sich die Zwillinge und müssen feststellen, dass sie nicht mehr gleich alt sind - der auf der Erde-gebliebene ist \"mehr\" gealtert wie der andere..

    PS: Von Reisen in die Vergangenheit würd ich dringend abrate, das verursacht Kopfschmerzen;)

  4. Zeit ist relativ :)

    5 Minuten am Strand mit einem netten Mädchen rumknutschen geht sehr schnell vorbei :(

    5 Minuten mit nacktem hintern auf eine heiße Herdplatte sitzen geht dauert jedoch seeeeehr lange :mad:

    s1m13 schrieb:
    wie zeichnet man eine 4 Dimensionale Funktion? (Mit 4 Unbekannten)


    Das hat ja nichts mit Zeit zu tun. Ds ist ein geometrisches Problem welches aus unserem dreidimensonaler Welt folgt (warum die Welt gerade dreidimensional ist ist ein extrem spannendes Thema!).

    s1m13 schrieb:
    kann man sie verschnellern, oder zurückspulen?


    Nein.

    s1m13 schrieb:
    könnte man Zeitreisen unternehmen? (Relativ. Theorie)


    Nein (das funktioniert unter keinen Umständen, verweise dazu auf die passende Alpha Centauri Folge).

    Bin mal gespannt was dieses Thema so alles bringt. Zum Thema Zeit hat sicher jeder eine ganz andere Ansicht :)

    Gruß Tobi

  5. als was für ein Wesen würdet ihr die Zeit einordnen?


    Wesen? Sicher nichts im Sinne von Lebensform - eher eine Existenz jenseits der unseren... \"Gott\"?


    kann man sie verschnellern, oder zurückspulen?


    verlangsamen fehlt denn dies müsste man hin bekommen. Die Theorie mit den Zwillingen und der Reise durchs All ;)


    könnte man Zeitreisen unternehmen? (Relativ. Theorie)


    Soweit mir das logisch erscheint schon, über die \"Wurmlöcher\". Wobei man hier schauen muss wie diese sich wirklich definieren und ob \"Wurmlöcher = schwarzes Loch\" (durch die extrem Hohe Anziehungskraft und Masse). Zumindest kann man nur zu einem gewissen Zeitpunkt zurück reisen andem ein solches Wurmloch entstand bzw. während dieses existiert. Ob man das steuern kann ist fraglich, ich schätze es ist so das man hier einsteig und dann irgendwie durch das Wurmloch an andere Orte/Zeiten gebracht wird. Um ein Wurmloch zu erzeugen wird wohl sehr viel Energie benötigt und diese müsste Konstant sein damit das Loch stabil bleibt.


    wie würde sich eine Reise in die Vergangenheit auf die Gegenwart auswirken?


    Entweder garnicht, da jede Realität (jede Mögliche Entscheidung von irgend etwas... ob man jetzt ein Glas Wasser trinkt oder nicht und damit Mikroben tötet, züchtet oder irgendwas...) für sich existiert und man somit nichts ändern kann oder man sorgt dafür das sich zwei Realitäten verschmelzen wodurch entweder eine der beiden existent bleibt oder beide fusionieren und ein undefinierbares \"etwas\" übrig bleibt was die anderen Realitäten auch noch beeinflusst und zu diesem \"Etwas\" umformt.
    wie zeichnet man eine 4 Dimensionale Funktion? (Mit 4 Unbekannten)
  6. tja die zeit... sie vergeht manchmal langsam oder schnell, sie gibts schon immer...
    aber irgendwann ist für jeden einmal seine zeit vorbei. aber mit der heutigen technik kann mann die frühere zeit nachstellen um zu schauen wie es einmal war vllt. kann man das als \"zeitreise\" ansehen. ja aber was ist die zeit nun?...
  7. t*p

    Also S. Harwkins, der als intelligentester Mann der Welt gilt, sagt, dass Zeitreisen im Prinzip möglich seien.
    Ob sich eine Reise in die Vergangenheit auf die Gegenwart auswirkt kann man nicht sagen, die sinnigste Theorie, die ich kenn, besagt, dass es für jede Entscheidung eine eigene Parallelwelt gibt.
    Klingt komisch, als mal als Beispiel:
    Du Überlegst, sollst Du aufs Klo gehen oder die Abschlussprüfung fertig schreiben. Es entstehen zwei Universen, in einem hast Du ne gute Note, in der anderen keine Nasse Hose.

    Und Zeit kann man wohl verlangsamen, jedoch rate ich vom Gebrauch dieser verschreibungspflichtigen Medikamente AUF JEDEN FALL ab.
  8. Soweit ich weiß, sagte Einstein, dass die zeit durch Krümmung des Raums entsteht.
    Man stelle sich ein riesiges Gummilaken vor. Nimmt man nun eine Murel (Beispielsweise die Erde) als Massezentrum und legt sie darauf, krümmt sich diese Fläche. Der Weg in Luftlinie ist die gleiche, aber geht man die Fläche entlang muss man einen weiteren Weg zurücklegen. Dadurch entsteht eine Differenz, aus der sich in irgendeiner Art und Weise Zeit ergibt.
    Soweit habe ich es zumindest aus einer sehr interessanten Sendung über das Universum und seine Mysterien im Kopf.

    Interessant dabei ist, das man in der Nähe von massezentren langsamer altert, die Zeit also langsamer vergeht. Leute auf hohen Bergen haben also einen kürzeren Tag als wird, weil sie sich weiter weg vom Massezentrum befinden.
  9. als was für ein Wesen würdet ihr die Zeit einordnen?

    das ist kein wesen, eine zweidimensionale gerade ist ja auch kein wesen
    kann man sie verschnellern, oder zurückspulen?

    relativ ja
    - vorher beschriebenes zwillingsproblem -> für den einen wird sie schneller
    - die erde dreht sich immer langsammer - aller paar jahre wird eine schaltsekunde nötig -> unsere zeit wird von allein langsamer
    könnte man Zeitreisen unternehmen? (Relativ. Theorie)

    ich GLAUBE nicht
    wie würde sich eine Reise in die Vergangenheit auf die Gegenwart auswirken?

    wenn man das könnte gäbe es die jeweilige zukunft die man kennt nicht, da so eine reise in die vergangenheit die zukunft verändert ;)
    wie zeichnet man eine 4 Dimensionale Funktion? (Mit 4 Unbekannten)

    wie man das macht? schon mal video oder fernsehn geschaut? bewegte bilder sind doch 4 dimensional
    wie schon erähnt zeit ist eine differenz zwischen zwei augenblicken
  10. computerfuzzi

    Kostenloser Webspace von computerfuzzi, auf Homepage erstellen warten

    computerfuzzi hat kostenlosen Webspace.


    Entweder garnicht, da jede Realität (jede Mögliche Entscheidung von irgend etwas... ob man jetzt ein Glas Wasser trinkt oder nicht und damit Mikroben tötet, züchtet oder irgendwas...) für sich existiert und man somit nichts ändern kann oder man sorgt dafür das sich zwei Realitäten verschmelzen wodurch entweder eine der beiden existent bleibt oder beide fusionieren und ein undefinierbares \\\'etwas\\\' übrig bleibt was die anderen Realitäten auch noch beeinflusst und zu diesem \\\'Etwas\\\' umformt.

    Interessanter Ansatz.(Die Theorie von den Parraleluniversen.)


    könnte man Zeitreisen unternehmen? (Relativ. Theorie)

    Ja man müsste nur schneller als Licht fliegen.(Nur wie macht man das?:confused:)
  11. a************d

    es gibt da mehre ebenen, bei deiner fragestellung. ich möchte auf die subjektive eingehen, die anderen wurden ja schon diskutiert. :biggrin:

    also gibt es zeit und welche bedeutung hat sie für mein leben?

    ich sage nein. weil dazu müsste eine vergangenheit und zukunft existiern. das tun sie aber nicht.
    wenn man schaut wie man das leben wahr nimt scheint es aber doch eine vergangenheit zu geben. aber wie nimst du sie wahr? indem du sie dir jetzt erinnerst. aber du machst das genau jetzt, in dem moment. also existiert nicht die vergangheit, sondern nur die erinnerung, in genau diesem augenblick. alles was passiert ist hinterlässt zwar spuren, ist aber in diesem moment nicht mehr existent. also existiert das unversum nur in diesem augenblick. es ist wie wenn man ein foto macht. der moment den man fotogrfiert hat ist zwar zu sehen ist aber nicht mehr existent.
    die zukunft ist genauso sie ist auch nicht da. sie ist wie eine prognose. es wird so und so kommen, nimt man an. sozusagen ein bild von einem haus das man bauen will.
    ich glaube es existiert nur der moment. also für mich ist das universum nicht linerar, sondern ehr wie eine riesige \"fläche\"* auf der alles was existiert gleichzeitig passiert. für mich existieren alle dinge gleichzeitig und ich kann das universum nur aus meiner momentanen position heraus wahrnehmen.
    wenn man versucht das in im leben zu beobachten gibt es eine lustige verwirrung. man kann ein einfaches experiment machen und versuchen herauszufinden wann die vergangenheit aufhört und die zukunft anfängt. dies ist ein spiel das man versuchen sollte ohne dabei zu denken. weil jedes wort und jeder gedanke den man tut ja schon vorbei ist, wenn man ihn getan hat. es bleibt nur die erinnerung daran beziehungsweise eine spur.
    du kannst ja nur das wahrnehmen was gerade passiert. es ist also wie als wenn alles unglaublich schnell in bewegung ist und man immer nur sieht wie es sich ändert. aber immer vom jetzt aus betrachtet.
    ich glaube das wichtigste im leben ist genau dieser augenblick. ich bin jetzt und alles andere ist erinnerung oder etwas was ich vieleicht nie erreiche. deshalb ist es mir am wichtigsten jetzt glücklich zu sein und das leben jetzt mindestens jetzt zu geniesen. :blah: amen :lol:

    die zeit ist was um sich mit anderen zu organsieren oder was zu berechnen, aber nix was in meiner subjektiven erlebniswelt von bedeutung ist.

    *also es ist nur eine metapher, das mit der fläche. ich meine, es ist natürlich ein riesiger unendlich grosser raum.
  12. adrians schrieb:
    Interessant dabei ist, das man in der Nähe von massezentren langsamer altert, die Zeit also langsamer vergeht. Leute auf hohen Bergen haben also einen kürzeren Tag als wird, weil sie sich weiter weg vom Massezentrum befinden.


    Das stimmt :)

    Merk nur keiner, kann und hat man sogar shcon gemessen mit einer Atomuhr (ich glaub das war im Himalaya, bin mir aber nicht sicher).

    robin schrieb:
    wie man das macht? schon mal video oder fernsehn geschaut? bewegte bilder sind doch 4 dimensional
    wie schon erähnt zeit ist eine differenz zwischen zwei augenblicken


    Also soweit ist die Menschheit noch nicht ein dreidimensionales bewegtes Bild zu erstellen. Das geht höchstens mit Hilfsmitteln (3D Brille) und das hat sicher kein Mensch zu hause, geschweige denn einen Fernseher (weil der kann wirklich nur 2D Bilder).

    Der Witz an dem ganzen ist das wir nicht in 4D Leben. Man muss sich vor Augen halten das die Zeit als räumliche Komponente einfach nur ein mathematisches Hilfsmittel zum beschreiben der Relativitätstheorie dient. Wir Leben definitiv in einer 3D Welt (was man sogar mathematisch super beweisen kann).

    computerfuzzi schrieb:
    Ja man müsste nur schneller als Licht fliegen.(Nur wie macht man das?:confused:)


    Schwachsinn. Wenn du schneller als Licht fliegst geht läuft die Zeit auch nicht rückwärts. Wenn du schneller bist als Licht verschwindest du aus dem Lichtkegel und die Lorentzinvariante Größe wird raumatig, sprich: Die bist zu einem Zeitpunkt an mehreren Orten. Ds darf jedoch nicht sein, weil sonst das Prinzip der Kausalität verletzt wäre.

    Schneller als Licht kann man schon 2mal nicht fliegen und sogar noch mehr: ein Körper der eine Ruhemasse besitzt (also der etwas wiegt im Stillstand) kann nicht Lichtgeschwindigkeit erreichen. Umgekehrt: ein Körper der keine Ruhegeschwindigkeit besitzt, muss sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegen.

    Damit lass ich die theoretische Physik Klugscheißereien mal bleiben (zumindest vorerst :wink: ).

    Gruß Tobi

    PS: Ich hab die Stephen Hawking Bücher auch gelesen, ich würde jedoch nicht empfehlen das ganze allzu ernst zu nehmen. Da steht viel Zeugs drin was theoretisch möglich wäre, aber in der Praxis nicht sein kann (und auch durch theoretische Überlegungen niemals wird).


    Beitrag geändert: 20.5.2008 15:05:45 von ttobsen
  13. Ich selbst kenne die Zeit nicht als Dimension, sondern als fünfte Kraft. Das besondere an ihr ist, dass sie nicht umkehrbar ist (siehe Thermodynamik). Ansonsten kann man mit ihr genau wie mit allem andren in diesem Universum absolut abartige Dinge tun.. wie zB das Zwillings\"paradoxon\".

    An dieser Stelle einen Dank an die spezielle Relativitätstheorie.

    Mfg
    Cel
  14. Also ich sehe das so:

    Die Zeit ist das große Steuer nach dem sich alles richtet. Alles ist abhängig von der Zeit, da die Zeit die Grundlage ist. Während ich hier meinen Text tippe vergeht Zeit, währe diese Zeit nicht, dann hätte ich den Text entweder garnicht getippt, oder in der Zeit danach. Hätte ich ihn in der Zeit danach getippt, dann hätte ich das, was ich in 2 Minuten tue sicher nicht getan. Was das ist steht für mich noch nicht fest, aber es wird sein, da die Zeit nicht manipulierbar ist, und desshalb glaube ich nicht daran, dass man an einem stärkeren Masseobjekt länger lebt, weil die Zeit langsamer ist. Dass die Leute auf den Bergen als dieser Test durchgeführt wurden weniger alt geworden sind ist klar, da dort weniger Sauerstoff existiert, somit konnten sie ihre natürlich Körperveteidigung nicht so gut aufbauen, wie die Menschen im Tal. Eigendlich alle hat eine vernünftige Erklärung, meisten ist die Erklärung, die man findet aber die falsche, weil man zu kompliziert denkt. Inzwischen sind aber mehr als 2 Minuten vergangen, und jetzt weis ich, dass ich zu dieser Zeit den Schluss meines Beitrages schreibe.
  15. l******1


    Ich selbst kenne die Zeit nicht als Dimension, sondern als fünfte Kraft.
    Zeit beschleunigt eine Masse? :eek:
    Also soweit ist die Menschheit noch nicht ein dreidimensionales bewegtes Bild zu erstellen. Das geht höchstens mit Hilfsmitteln (3D Brille) und das hat sicher kein Mensch zu hause, geschweige denn einen Fernseher (weil der kann wirklich nur 2D Bilder).
    mit einer Rot-Blau-Brille würde es leicht gehen.

  16. Also ich sehe das so:

    Die Zeit ist das große Steuer nach dem sich alles richtet. Alles ist abhängig von der Zeit, da die Zeit die Grundlage ist. Während ich hier meinen Text tippe vergeht Zeit, währe diese Zeit nicht, dann hätte ich den Text entweder garnicht getippt, oder in der Zeit danach. Hätte ich ihn in der Zeit danach getippt, dann hätte ich das, was ich in 2 Minuten tue sicher nicht getan. Was das ist steht für mich noch nicht fest, aber es wird sein, da die Zeit nicht manipulierbar ist, und desshalb glaube ich nicht daran, dass man an einem stärkeren Masseobjekt länger lebt, weil die Zeit langsamer ist. Dass die Leute auf den Bergen als dieser Test durchgeführt wurden weniger alt geworden sind ist klar, da dort weniger Sauerstoff existiert, somit konnten sie ihre natürlich Körperveteidigung nicht so gut aufbauen, wie die Menschen im Tal. Eigendlich alle hat eine vernünftige Erklärung, meisten ist die Erklärung, die man findet aber die falsche, weil man zu kompliziert denkt. Inzwischen sind aber mehr als 2 Minuten vergangen, und jetzt weis ich, dass ich zu dieser Zeit den Schluss meines Beitrages schreibe.



    Ähm..bitte was?
    Was du da erzählst ist blanker Shwachsinn. Physikalisch nicht vertretbar.
    Zeit ist von Masse abhängig. Alleine das ist schon eine bewiesene Tatsache.

  17. Ähm..bitte was?
    Was du da erzählst ist blanker Shwachsinn. Physikalisch nicht vertretbar.
    Zeit ist von Masse abhängig. Alleine das ist schon eine bewiesene Tatsache.



    Gefährliche Aussage.. anstelle des Wortes Masse würde ich lieber Energie verwenden, auch wenn es dasselbe meint.


    Und @Mr \"Zeit beschleunigt eine Masse\": Misch mal heisses und kaltes Wasser. Die Temperatur wird sich anpassen => Die Zeit bewegt die Energie aus dem heissen ins Kalte Wasser
  18. Hat zwar schon jemand gesagt, aber man kanns nie genug oft sagen: http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Sprache#Der_Name_.E2.80.9Edeutsch.E2.80.9C

    Das Wort \"Deutsch\" kommt von dem Teutonen und bedeutet: \"Dem einen VOlk zugehörig\"
  19. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!