kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre...

lima-cityForumSonstigesPolitik & Wirtschaft

  1. e********l

    Solange die Piraten mindestens 0,5% erhalten ist alles in Butter. Mehr Prozent wären zwar schön, aber erstmal 0,5% zu bekommen wird denke ich schon schwer genug werden.
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. raubritta schrieb: Huch? Man kann 1-2 Sitze bekommen? Ich dachte man müsste da immer mindestens Fraktionsstärke haben?
    Es wäre rein theoretisch möglich Übergangsmandate zu bekommen. Also, Deutschland ist ja bekanntlich in Wahlkreise eingeteilt. Wenn nun die Piratenpartei in einem Wahlkreis ein Mandat bekommen würde, würde dieses Mandat auch in den Bundestag einziehen (auch wenn die 5%-Hürde nicht erreicht wird). Die Wahl eines Abgeordneten im Wahlkreis tätigt man mit der Erststimme.

    In der Regel wird für die Piraten die Erststimme schwer erreichbar sein, da sie als eher "unbekannte" eher "unbekannte" Vertreter zur Wahl stellt. (Wobei ich gerade nicht mal weiß, ob die auf diesen Listen auch vertreten sein müssen. Weiß dazu jm. was?) Diese bekommen wohl keine Mehrheit.

    Oft wird ja schon gesagt, die Zweitstimme ist entscheidend! Diese legt also die grundlegende Verteilung des Bundestages fest und ist daher enorm wichtig.

    evil-devil schrieb: Solange die Piraten mindestens 0,5% erhalten ist alles in Butter. Mehr Prozent wären zwar schön, aber erstmal 0,5% zu bekommen wird denke ich schon schwer genug werden.
    Es wäre schon interessant so nen ungefähren Anhaltspunkt zu bekommen, wie viele Stimmen die Piraten bekommen.
    Überschlagsrechnung:
    80 Mio Deutsche, davon gehen geschätzte 80% Wählen:
    64 Mio Wähler
    5% Hürde liegt demnach bei 3,2 Mio Wählerstimmen.
    0,5% demnach bei 320 000 Wählerstimmen.

    Ob dies erreicht werden kann, ist sehr fraglich. Ich befürchte mal eher nicht. Allerdings ist das kein Grund die Piraten nicht zu wählen!
  4. evil-devil schrieb:
    Solange die Piraten mindestens 0,5% erhalten ist alles in Butter. Mehr Prozent wären zwar schön, aber erstmal 0,5% zu bekommen wird denke ich schon schwer genug werden.


    So wie es aussieht wird es über 2% .
  5. e********l

    Danke für den Link grüne.

    @80% Wahlbeteiligung: Das ist utopisch. Ich denke wir können von Glück reden, wenn wir eine 50% Wahlbeteiligung erreichen. Bei der letzten Bundestagswahl lag die Beteiligungsquote bei traurigen 43%.
  6. evil-devil schrieb: @80% Wahlbeteiligung: Das ist utopisch. Ich denke wir können von Glück reden, wenn wir eine 50% Wahlbeteiligung erreichen. Bei der letzten Bundestagswahl lag die Beteiligungsquote bei traurigen 43%.

    siehe Wikipedia Wahlbeteiligung Bundestagswahl
  7. e********l

    Verdammt, die Hitze steigt mir zu Kopf. Hatte nach 2004 - EU Wahljahr - gesucht. Danke für die Korrektur. Naja, 320tausend Stimmen halte ich Deutschlandweit nicht für unmöglch. Vor allem wenn die weltoffene Jugend zur Wahl gehen wird. Wenn...
  8. m******s

    Da wurde irgendwie wicked gerechnet. Gehen wir von einer Wahlbeteiligung von ca. 75% aus, bei ca. 62 Millionen Wahlberechtigten (wer hat da mit deutschen Bürgern gerechnet?) liegen 0.5% bei 232.000 Piratenstimmen. Das ist mit Sicherheit machbar.
  9. Autor dieses Themas

    kochmarkus

    Co-Admin Kostenloser Webspace von kochmarkus

    kochmarkus hat kostenlosen Webspace.

    gruene schrieb:
    Ich verstehe nicht, dass in der Liste oben sowohl NPD als auch DVU aufgelistete sind.
    Die NPD hätte da gereicht. So sehr unterscheiden sich dien Parteien nicht.
    Nur das die NPD zur Zeit bekannter ist.
    Das war mal anders. Früher war die DVU bekannter. Hat sich aber mit den "NPD-Verbots-Versuch" geändert.


    Eigentlich hatte ich vor alle zugelassenen Parteien aufzulisten, da aber nur 10 Abstimmungspunkte möglich sind, hab ich die (meiner Meinung nach) bekanntesten 9 + sonstige ausgewählt.
  10. merovius schrieb: Da wurde irgendwie wicked gerechnet. Gehen wir von einer Wahlbeteiligung von ca. 75% aus, bei ca. 62 Millionen Wahlberechtigten (wer hat da mit deutschen Bürgern gerechnet?) liegen 0.5% bei 232.000 Piratenstimmen. Das ist mit Sicherheit machbar.
    Ups, ja! Ich schiebe das jetzt auch auf die Hitze :tongue:
    Wichtiger sind aber die 5%, folglich 2.32 Mio. Ob dies erreicht werden kann?
  11. Also die MLPD kannte ich bis jetzt noch nicht :biggrin:
    Aber das Ergebnis wird natürlich, wie schon gesagt, verfälscht sein. Gerade Leute, die im Netz aktiv sind, sympatisieren doch mindestens mit der Piratenpartei.
    Interressanter wäre, warum die Linke schon auf Platz 2 steht. Ich sehe keinen Zusammenhang mit den Interessen von Internetaktiven. Also muss da ein Stück Wahrheit dran sein.

    Was man aber auch schön sehen kann, ist, dass die SPD ihre Chance vertan und die CDU mit der Internetsperre auch nicht für Beliebtheit gesorgt hat.
  12. Ich weiß im Moment nur, wen ich garantiert nicht wähle: extrem in jede Richtung, egal ob Linke oder Rechte.
  13. werktags schrieb:
    merovius schrieb: Da wurde irgendwie wicked gerechnet. Gehen wir von einer Wahlbeteiligung von ca. 75% aus, bei ca. 62 Millionen Wahlberechtigten (wer hat da mit deutschen Bürgern gerechnet?) liegen 0.5% bei 232.000 Piratenstimmen. Das ist mit Sicherheit machbar.
    Ups, ja! Ich schiebe das jetzt auch auf die Hitze :tongue:
    Wichtiger sind aber die 5%, folglich 2.32 Mio. Ob dies erreicht werden kann?


    Genau dieses Ergebnis hatten die Piraten bei der Europawahl (230k) dort hatten die Piraten, wenn ich mich nicht Irre 800 Mitglieder. Nun hat die Piratenpartei 6500 und ist somit fast (vor der Bundestagswahl wird es noch eintreten) größte KleinstPartei!

    würde man Utopischerweise die Prozentzahl mit den Mitgliedern vergleichen kommt man zwar noch nciht auf die 2,3 Millionen. Aber ich denke 3% sind wirklich machbar...

    Ich setze auf die Jugend (mich :P )
  14. m******s

    raubritta schrieb:
    Genau dieses Ergebnis hatten die Piraten bei der Europawahl (230k) dort hatten die Piraten, wenn ich mich nicht Irre 800 Mitglieder. Nun hat die Piratenpartei 6500 und ist somit fast (vor der Bundestagswahl wird es noch eintreten) größte KleinstPartei!

    würde man Utopischerweise die Prozentzahl mit den Mitgliedern vergleichen kommt man zwar noch nciht auf die 2,3 Millionen. Aber ich denke 3% sind wirklich machbar...

    Ich setze auf die Jugend (mich :P )


    Naja, wenn man von linearen Multiplikatoren ausgeht, bräuchten wir ja nur noch 1500 Mitglieder xD
    Ne, mal im ernst, zwei oder drie Prozent ist machbar, aber darüber hinaus wirds schwierig (aber nicht unmöglich). Man muss bedenken, dass die Europawahl etwas anderes ist. Tendenziell werden dort relativ betrachtet mehr Nichtpiraten zuhause geblieben sein, als bei der BTW, während wohl die meisten potentiellen Piratenwähler hingegangen sein dürften... Naja.
    Jede Prognose ist eigentlich verfrüht, man muss schlicht das Ergebnis abwarten ^^
  15. da hast du recht, ich wollte kalina damit nur zeigen: es ist möglich...
  16. Normalerweise hätte ich Piraten gewählt, aber ich bin leider nicht im Stande die Piraten zu wählen weil sie in Thüringen nicht zur Wahl stehen (Zumindest in meinen Briwahlnterlagen nicht) deswegen...weiß ich noch nicht was ich tu.

    *für Piraten abgestimmt hat*
    *Statistik zur Sau mach*

    edit: ahh...verdammt, das war die Landtagswahl wo sie nicht antreten weil die Piraten nur eine Kreisverband haben in Thüringen bislang...sorry for Dummpost.

    Beitrag zuletzt geändert: 20.8.2009 18:57:59 von fatfox
  17. sonok

    Moderator Kostenloser Webspace von sonok

    sonok hat kostenlosen Webspace.

    toolz schrieb:
    Was man aber auch schön sehen kann, ist, dass die SPD ihre Chance vertan und die CDU mit der Internetsperre auch nicht für Beliebtheit gesorgt hat.


    naja, solche aussagen kann man nun wirklich nicht treffen, denn es handelt sie ja bei der umfrage da oben logischerweise um einen minimalen querschnitt in einem forum, dessen zeilgruppe mitnichten die hauptlast der wähler stellt. klar, man kann sagen, das von den forenmitgliedern, die hier abstimmen, kaum jemand bereit ist die spd zu wählen, aber das hat im grunde keinerlei aussagekraft, was reale wahlen betrifft, denke ich mir so. :smile:
  18. fatfox schrieb: Normalerweise hätte ich Piraten gewählt, aber ich bin leider nicht im Stande die Piraten zu wählen weil sie in Thüringen nicht zur Wahl stehen (Zumindest in meinen Briwahlnterlagen nicht) deswegen...weiß ich noch nicht was ich tu.

    *für Piraten abgestimmt hat*
    *Statistik zur Sau mach*


    also bei der Bundestagswahl tritt Thüringen an!

    sonok schrieb:
    toolz schrieb:
    Was man aber auch schön sehen kann, ist, dass die SPD ihre Chance vertan und die CDU mit der Internetsperre auch nicht für Beliebtheit gesorgt hat.


    naja, solche aussagen kann man nun wirklich nicht treffen, denn es handelt sie ja bei der umfrage da oben logischerweise um einen minimalen querschnitt in einem forum, dessen zeilgruppe mitnichten die hauptlast der wähler stellt. klar, man kann sagen, das von den forenmitgliedern, die hier abstimmen, kaum jemand bereit ist die spd zu wählen, aber das hat im grunde keinerlei aussagekraft, was reale wahlen betrifft, denke ich mir so. :smile:


    die Quelle von ihm kam aus Telefonwahlen! Also bekannten, wie Forsa ect.

  19. sonok

    Moderator Kostenloser Webspace von sonok

    sonok hat kostenlosen Webspace.

    raubritta schrieb:
    die Quelle von ihm kam aus Telefonwahlen! Also bekannten, wie Forsa ect.


    da ist aber niergendwo die linke auf dem zweiten platz (http://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm) - ich denk schon, das toolz sich auf die obrige umfrage bezogen hat :confused: wenn nicht, dann 'tschuldigung :smile:

    Beitrag zuletzt geändert: 20.8.2009 19:06:16 von sonok
  20. achso, missverständniss srry
  21. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    Ein Wort noch zur NPD: In einem früheren Post von mir, schrieb ich, daß die NPD "Scheiße" ist. Das was die vorhaben, ist purer Aktionismus gepaart mit etwas Fremdenfeindlichkeit. Ich sehe öfters solche Plakate mit der Aufschrift "Arbeit nur für Deutsche" oder "Touristen ja, aber keine ausländischen Arbeiter" oder so. Ja ich hab das nur grob zitiert, aber das ist die Aussage, die auf deren PLakaten rüberkommt.

    Wenn so eine Partei wie die NPD starkt im Landtag oder Bundesttag vertreten ist, so daß sie dort eine entscheidende Stimme bekommt, dann habe ich die Befürchtung, daß jetzt Ausländer hier in Deutschland bald nichts mehr zu lachen haben. Sind es gerade Ausländer, die heute viele Jobs in Deutschland machen, die kein Deutscher gerne machen würde. Ich sehe es in der Kranken und Altenpflege. Mein Vater wird stationär in einem Heim betreut, wo bestimmt 50 Prozent der Pflegekräfte aus dem Osteuropäischen Ausland (z.B. Polen) kommen. Ähnlich sieht es in einem Krankenhaus in der Nähe aus, wo auch etliche Ärzte und Krankenschwestern aus dem Ausland ihren Dienst verrichten.

    Würde man die aus Deutschland rauswerfen, dann würde hierzulande ein Pflegenotstand entstehen, der mit nichts mehr zu vergleichen währe.

    Das ist hier nur ein Beispiel warum ich die NPD nicht wählen würde, genausowenig wie die DVU oder andere rechte Parteien.
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!