kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Suche auf lima-city

  • in: Eigener DynDNS betreiben

    geschrieben von lucas9991

    Entspricht zwar nicht ganz deinen Anforderungen (kein root server), allerdings find ich es eine recht praktische Lösung, weshalb ich sie für andere poste:

    * vServer mit fester IP und Domain
    * NAS zu Hause am Modem
    * dynamische IP am Modem mit Zwangstrennung

    Cronjob auf dem NAS, welcher alle 12h einen Reverse SSH Tunnel pro Port zum vServer aufbaut.
    Bsp.:
    * FTP Server auf dem Nas auf Port 21
    * vServer lauscht für die Domain auf Port 21
    * Reverse SSH Tunnel: Port über 19921, Mapping vom NAS Port 19921 auf 21
    * vServer leitet intern den Traffic von Domain:21 auf localhost:19921 um

    D.h. Internet -> Domain:21 -> vServer -> interne Weiterleitung von Domain:21 an localhost:19921 -> Weiterleitung über den Reverse SSH Tunnel an NAS:19921 -> NAS -> interne Weiterleitung auf 21 -> FTP Server auf dem NAS kriegt die Anfrage

    Wenn man dies ebenfalls für Port 80 und 443 umsetzt kann man auf dem Synology NAS sogar die automatische Generierung des Lets Encrypt Zertifikats anstoßen (Achtung als Hostname für das NAS muss dann die Domain des vServers gesetzt sein). :prost:
  • in: Composer: Autoload enthält eigene Klasse nicht

    geschrieben von lucas9991

    Du definierst deine Klasse als PSR-4 [1] konform. Soweit ich das sehe stimmt dein Dateiname allerdings nicht mit der Konvention überein.
    Lösungsvorschlag:
    mv _source/NEC_tools.php _source/Tools.php
    und anschließend
    composer dump-autoload


    Genereller Verbesserungsvorschlag:
    Datei: /src/Nec/Tools.php
    Composer: [...] "psr-4": {"Nec\\": "src/Nec/"} [...]

    [1] http://www.php-fig.org/psr/psr-4/
  • in: E-Mails von Lima auslesen in php?

    geschrieben von lucas9991

    Aus der Doku

    [...]
    Wenn Sie die Ausgabe von print_r() zum Weiterverarbeiten abfangen möchten, benutzen Sie dazu den Parameter return. Wenn dieser auf TRUE gesetzt ist, gibt print_r() die Information zurück, statt sie auszugeben.
    [...]


    D.h.
    $bar = 'mein String';
    $foo = print_r($bar, true); // maschinenlesbare Form von $bar steht in $foo
    print $foo; // $foo ausgeben
    
    // oder halt direkt
    print_r($bar); // maschinenlesbare Form von $bar an den Ausgabepuffer senden
  • in: fatfreddy und ggf. auch andere

    geschrieben von lucas9991

    Du darfst dabei auch nicht vergessen, dass manche Nutzer älter werden (jaja, nicht alle :wink:) und ihr Lebensfokus sich dabei verschiebt. Weiterhin decken sich die Themengebieten der in den Foren diskutierten Beiträgen mitunter nicht mehr mit den eigenen Interessen, weil man bspw. bereits ein so fundiertes Fachwissen erlernt hat, dass die Herausforderungen nicht mehr gegeben ist eine Lösung finden zu wollen.

    Nichts desto trotz ist man natürlich interessiert an den Menschen, die hinter einem Nick stehen. Daran wie es ihnen geht, was sie derzeit machen und warum sie weniger aktiv sind. Insbesondere wenn man in Communities, wie lima-city, mit manche Personen über digitale Kanäle mehr redet und Zeit verbringt als mit so manch einem nahe stehenden Bekannten.
    Aber auch diese nahe stehenden Bekannten oder sogar enge Freunde verschwinden manchmal ohne Ankündigung, ohne ein Tschüss, ohne eine Begründung trotz eines Grundes aber auch einfach ohne einen Grund - that`s life.

    Viele Grüße vom alle drei Monaten mal vorbeifliegenden
    Lucas :)
  • in: Datei "live" auslesen

    geschrieben von lucas9991

    Heyho,

    ich versuche es mal zusammen zu fassen, damit du sehen kannst, ob ich es richtig verstanden habe:
    Du hast eine Webseite auf der du eine Log Datei anzeigen möchtest.
    DIese Webseite läd alle paar Sekunden via AJAX eine PHP Datei von deinem Webspace bei lima-city.de.
    Diese PHP Datei verbindet sich zu einem FTP Server, authentifiziert sich, fordert die Log Datei an, speichert sie lokal und gibt die Datei dann aus.

    1. FTP ist IMHO nicht unbedingt dafür gedacht, dass man sich alle paar Sekunden neu einloggt. Du baust keine konstante Verbindung auf, sondern bei jedem AJAX Request wird eine neue FTP Verbindung aufgebaut.
    Beschränkungen könnten hier einerseits druch lima-city.de gegeben sein. Maximal x externe Verbindungen in einem Intervall y. Auf der anderen Seite könnte auch durch deinen FTP Server eine Beschränkung gegeben sein, der pro Intervall y nur x IP/Benutzer o.ä. zu lässt.
    2. Das Prinzip das du nutzt nennt sich auch Polling der Informationen. Du schaust einfach in einem gewissen Intervall (alle paar Sekunden) ob es neue Informationen gibt. Da der Server in die Log Datei schreibt, weiß nur der Server, wann es neue Informationen gibt. Folglich wäre es konzeptionell sinnvoller den Server per Push die neuen Informationen an den Clienten zu übermitteln. D.h. der Server informiert den Client: "Hier, ich habe neue Informationen für dich". Bezüglich der Software Architektur wäre bspw. ein node.js Server hilfreicher oder eine Architektur die das Pushen unterstützt.
    3. Konkreter Vorschlag, um die Architektur nicht groß zu ändern:
    Lass den Server die Log Informationen in eine MySQL Datenbank bei lima-city.de speichern, was bei vielen Serveranwendungen recht einfach von der Hand geht. Damit entfällt dein langsamer und scheinbar temporär fehlerhafter FTP Zugriff.

    Viele Grüße
    Lucas
  • in: Anmeldung mit globaler Gültigkeit in PHP

    geschrieben von lucas9991

    anti-nuernberg schrieb:
    Ich kenne mich kaum mit PHP aus und suche eine Möglichkeit einen Benutzer auf alles Seiten angemeldet zu lassen, das habe ich im Moment durch Cookies realisiert, was aber natürlich ein enormes Sicherheitsrisiko darstellt und weniger als optimal ist, dennoch überaus praktisch, kennt also jemand eine Möglichkeit eine Variable global, aber ausschließlich von PHP abzurufen?

    Unter der Annahme, dass es um eine Client <-> Server Beziehung geht, die via HTTP abläuft.
    Theorie:
    Um einen Benutzer eindeutig zu identifizieren muss der Client (also der Benutzer) ein Identifikationsparameter bei jedem Aufruf an den Server senden.
    Identifikationsparameter können über verschiedene Wege übertragen werden.

    Praxis:
    Die gebräuchlichsten Wege sind meines Erachtens nach die Übertragung per GET (also an der URL angehängt), im Body des POST Requests oder in einem Cookie.
    POST dürfte rausfallen. Bleibt noch die Übertragung via GET oder Cookie.
    Da GET, wie bereits angemerkt, das Problem hat, dass andere Seiten Zugang zu diesen Parametern bekommen können, bleiben noch Cookies.

    Es besteht bei Cookies ebenfalls die Gefahr, dass diese durch Dritte ausgelesen werden könnten.
    Folglich sollte man nur Daten in diesen speichern, die beispielsweise nach kurzer Zeit verfallen. Weiterhin kann man auch noch die IP, den User-Agent o.ä. als Sicherheitsmerkmal mit aufnehmen.

    Mittlerweile gibt es da ganz gute Konzepte. Google wird dir sicherlich weiter helfen. :)
    Ansonsten überlege dir ein eigenes Konzept und stell es hier zur Diskussion.
  • in: Bei Klick auf Schaltfläche -> Klick auf anderes Objekt

    geschrieben von lucas9991

    http://stackoverflow.com/questions/249192/how-can-you-programmatically-tell-an-html-select-to-drop-down-for-example-due

    Folglich ist es de facto nicht möglich.
    Wundert mich gerade selber etwas, allerdings würde ich dir sowieso zu Alternativen raten.
    Beispielsweise http://getbootstrap.com/components/#dropdowns
    Im Rahmen einer Erweiterung gibt es diese auch als "richtige" Auswahlliste, die dann per Javascript aufgeklappt werden kann.
    http://silviomoreto.github.io/bootstrap-select/
  • in: Webseite Mehrsprachig machen

    geschrieben von lucas9991

    Insbesondere bei dynamischen Inhalten die aus der Datenbank geladen werden macht der Umweg über XML in meinen Augen wenig Sinn (wenn man PHP verwendet).

    Beispiel:
    Page Load: index.php mit den neuesten deutschen Blogbeiträgen
    Javascript übersetzt nach "de"
    Benutzer wechselt Sprache auf "en"
    Javascript übersetzt nach "en", dabei kann es dann Probleme mit den Blogbeiträgen geben:
    a) Blogbeiträge sind im englischen gar nicht vorhanden
    b) das Nachladen der Blogbeiträge per XML wurde nicht implementiert

    Wenn man eine Single-page Web Application (SPA) nutzt, wäre es sicherlich eine Überlegung sämtliche Daten via API nachladen zu können. Dazu sollte man jeglichen Inhalt in einer beliebigen Sprache nachladen können. Das kann allerdings trotzdem dazu führen, dass z.B. der Blogbeitrag im englischen gar nicht existiert. Bei einer Übersetzung mit Javascript muss dann relativ viel zusätzliche Logik implementiert werden.

    Grundsätzlich würde ich daher - insbesondere im Kontext von kleineren Webseiten - empfehlen es auf eine simple Art zu lösen. Das ist nicht so fehleranfällig und zielführender.
    Beispiel mit dem Slim Framework:
    Verzeichnis /de/ und /en/ erstellen, in beide die index.php legen in der Slim initialisiert wird. Zusätzlich eine Variable $language mit dem Wert des Verzeichnisnamen setzen.
    Die restliche Anwendung so aufbauen, dass bei Datenbankabfragen etc. z.B. die $language Variable automatisch mit übergeben wird, oder alternativ kann man auch einfach $language abhängige Models, Templates etc. laden.
  • in: Datetime mit Microsecond - MySQL Server Version > 5.6.4

    geschrieben von lucas9991

    strange schrieb:
    Ganz ehrlich, wozu braucht man fractions in einer Datenbank? Außer zum logen sehe ich da absolut keinen Verwendungszweck. Und ein Log sollte so oder so nicht von einer Datenbank verwaltet werden, das geht mit Textdateien eindeutig besser.

    Jap, zum loggen. Wobei es da nicht um jeden Seitenaufruf geht. Datenbanken sind dafür da Daten zu speichern (non-blocking). Insbesondere sind die Datensätze mit weiteren verknüpft und werden im Nachhinein noch weiter verwendet.
    Das mit Textdateien umzusetzen wäre zu fehleranfällig und würde einen zu großen Overhead an Entwicklungsaufwand bedeuten.
    Mein eigentlicher Fehler war, dass ich erst im Nachhinein bemerkt habe, dass Mirkosekunden notwendig sind und die Funktion dann so einfach wie möglich ergänzt habe, ohne zu bemerken, dass meine Umsetzung erst mit MySQL >5.6.4 funktioniert.

    Rein aus Interesse, wieso würdest du denn für Textdateien vorschlagen bzw. unter welchen Bedingungen würdest du diese nutzen? Das ergibt m.E. nach heutzutage nur noch Sinn, um eine Abhängigkeit zu einer Datenbank vermeiden zu können. Sonst haben Textdateien in meinen Augen nur Nachteile.
  • in: Was für Apps fehlen Euch

    geschrieben von lucas9991

    voloya schrieb:
    Hallo :wave:

    willstdueswissen schrieb:
    Hey lucas9991, ich weiß jetzt nicht aus was ne bak Datei ist,(eigentlich ja ein Backup :P) aber hier ist ne App mit freiem Quellcode:
    https://github.com/siacs/Conversations
    die hat OTR und openPGP
    und ist vom aufbau und aussehen, finde ich, die beste App.
    Der einzige nachteil:
    Android 4.0+


    Ich glaube, er meinte .apk. Selbst compilieren ist halt Arbeit.

    Sowas gibt es aber auf f-droid.org . (XMPP mit OTR open source und APK download)

    mfg :wave:

    Hoppala, ich meinte eigentlich *.bar Dateien. Das sind soweit ich verstanden haben allerdings auch nur speziell gepackte *.apk Dateien, womit die Veröffentlichung von denen ausreichen würde. =)
    Danke für den Hinweis!
  • in: Datetime mit Microsecond - MySQL Server Version > 5.6.4

    geschrieben von lucas9991

    Servus,

    hat jmd zufällig einen MySQL Server (online) mit Version 5.6.4 oder höher laufen, wo ich temporär (zwei bis drei Wochen) eine Datenbank nutzen könnte? Lima hat zur Zeit auch noch 5.5.x
    Oder eine Idee für einen Workaround...
    http://dev.mysql.com/doc/refman/5.6/en/fractional-seconds.html

    Meine Ubuntu Kisten haben bis dato 12.04 LTS Precise für das die aktuellen MySQL Versionen noch nicht ausgerollt sind. Die laufen zur Zeit auch produktiv, weswegen ich da äußerst ungern manuelle Pakete nachinstallieren würde.

    Merke: entwickele niemals lokal mit einem fertigen WAMP System...

    Besten Dank
    Lucas

    edit:
    BTW: Hab meinen Testserver platt gemacht und 14.04 draufgezogen. Die Installation von mysql-server-5.6 auf Ubuntu 14.04 LTS Trusty funktioniert aber nicht, wenn man zu wenig Arbeitsspeicher/Swap hat! Dann bricht die Installation nach dem Hinweis ab, dass das Passwort nicht gesetzt werden konnte.
    Mal so als Hilfestellung falls jmd über diesen Thread stolpern sollte:
    http://askubuntu.com/questions/457923/why-did-installation-of-mysql-5-6-on-ubuntu-14-04-fail
  • in: Was für Apps fehlen Euch

    geschrieben von lucas9991

    XMPP mit OTR als *.apk (bzw. *.bar) Datei zum freien Download und Quellcode einsehbar.

    XMPP: http://de.wikipedia.org/wiki/Extensible_Messaging_and_Presence_Protocol
    Zum Chatten etc.
    OTR: http://de.wikipedia.org/wiki/Off-the-Record_Messaging
    Verschlüsselung des Chats
    *.bak zum freien Download (also nicht explizit über den Google Play Store), sodass man es auch mit BlackBerry OS 10 nutzen kann.

    edit:
    *.bak durch "*.apk (bzw. *.bar)" ersetzt
  • in: Der Traum eines eigenen Lokals

    geschrieben von lucas9991

    Als kleiner Hinweis:
    McDonald's und Burger King verlangen mindestens ein Eigenkapital von 500.000€.

    https://www.mcdonalds.de/documents/10180/2777001/Franchise-Bewerbungsbogen1.pdf(Seite 4)
    http://www.burgerking.de/submenu/unternehmen/ueber-franchising (unter "Wir erwarten:")

    Weiterhin verlangt mindestens McDonald's volle Flexibilität bezgl. des Wohnortes, d.h. man muss ggf. umziehen.

    Meiner Ansicht nach ist ein Franchise für jemanden der das Lokal mit Herz betreiben möchte nichts. Ich denke, dass es für Personen Sinn macht, die Kapital übrig haben und es risikobehaftet und langfristig anlegen möchten. Nicht jedoch für Personen, die sich mit der Gründung eines Restaurants einen Traum erfüllen möchten.
  • in: Classeninstanz 'updaten'

    geschrieben von lucas9991

    Nemoinho hat es eigentlich sehr gut auf den Punkt gebracht. Mir ist noch eine weitere Methode eingefallen, die ich allerdings nicht empfehlen würde. Einerseits zu fehleranfällig und anderseits denke ich, dass sie langsamer ist, als das von nemoinho beschriebene Vorgehen.

    Nichts desto trotz wollte ich sie einfach mal als Alternatividee los werden:
    Voraussetzung Mitglied hat mindestens die gleichen Variablen und Funktionen wie Benutzer, was durch die Vererbung ja gegeben ist. Und Benutzer hat keine Variablennamen, -inhalte oder Funktionsnamen mit "Benutzer".
    $klasseBenutzer = '\Benutzer';
    $klasseBenutzerOhneBackslash = 'Benutzer';
    $klasseMitglied = '\Mitglied';
    $klasseMitgliedOhneBackslash = 'Mitglied';
    
    $benutzer = new $klasseBenutzer;
    var_dump($benutzer);
    
    $serializeBenutzer = serialize($benutzer);
    var_dump($serializeBenutzer );
    
    $one = 1; // fuck off pass by reference...
    $serializeMitglied = str_replace($klasseBenutzerOhneBackslash, $klasseMitgliedOhneBackslash, $serializeBenutzer, $one);
    var_dump($serializeMitglied);
    
    $serializeMitglied = str_replace('O:'.strlen($klasseBenutzerOhneBackslash), 'O:'.strlen($klasseMitgliedOhneBackslash), $serializeMitglied, $one);
    var_dump($serializeMitglied);
    
    $mitglied = unserialize($serializeMitglied);
    var_dump($mitglied);


    Ist allerdings nicht ausführlich getestet und nur als theoretische Idee aufzufassen. :)
  • in: User-Eingabe (Formular) escapen (filtern)

    geschrieben von lucas9991

    Für die Filterung gibt es leider keine Eierlegende Wollmilchsau. ;-)
    Das Problem ist: Es kommt darauf an, was du mit der Eingabe machen möchtest.
    Ein paar Beispielanwendungen bei der Nutzung von Variablen bei denen man immer unterschiedlich filtern muss:
    - im SQL Query
    - in Pfadangaben
    - im HTML Code
    - in E-Mails
    - im PHP-Code
    - Plaintext
    - ...

    Eine Variable für alle Fälle zu filtern ist zwar möglich, aber nicht sinnvoll.
    Z.B. ein Benutzer möchte einen Beitrag schreiben der nachher innerhalb deines HTML Codes auf deiner Webseite ausgegeben wird und sämtliche "/" oder "\" escaped werden.
  • in: Probleme mit fputcsv() / Besucherzähler

    geschrieben von lucas9991

    michaelkoepke schrieb:
    Hallo,

    seit Stunden bin ich am probieren und bekomme immer den selben Misst!

    Ich möchte einen Besucherzähler über eine CSV Datei realisieren.
    Ich lade die Zahlen aus der Datei in ein Array ([0]->1,[1]->2) (Bsp.)
    Dann Zähle ich die Variable Plus 1.
    Bis hierhin wird auch noch alles ordentlich angezeigt aber nun...
    Nun will ich die neue Variable per fputcsv in die Datei zurück schreiben, aber er schreibt eine andere Zahl!

    Bsp. Ich lade die 5, dann rechne ich +1 = 6 aber in die Datei wird 7 geschrieben! WARUM?

    <?php
    $handle = fopen("items/modules/visitors/visitors.csv", "r");
    $data = fgetcsv($handle, 200, ";");
    fclose($handle);
    
    $data[0] ++;
    
    $handlea = fopen("items/modules/visitors/visitors.csv", "w");
    fputcsv($handlea, $data, ";");
    fclose($handlea);
    ?>
    <p>Besucher:</p>
    <p style='font-size: 10px;'>Heute:   <?php echo $data[0]; ?></p>
    ...

    Bitte helft mir, ich verzweifle!

    MFG Micha

    Heyho,

    wie hackyourlife schon schrieb, mit .csv Dateien würde ich es dir auch nicht empfehlen, aber ok.

    Weiterhin existiert ein Logikfehler im Script:
    Angenommen zum Zeitpunkt x wird dein Script von Besucher A aufgerufen und bis zum $data[0]++; (Zeitpunkt y) ausgeführt. Zum Zeitpunkt y wird dein Script von Besucher B nochmal aufgerufen und es wird wieder bis $data[0]++; (Zeitpunkt z) ausgefhürt.
    Erst nach dem Zeitpunkt z wird das von Besucher A und B aufgerufene Script zu Ende ausgeführt.
    Dann verschwindet ein Besucher in deiner Statistik.
    Gegenmaßnahmen: Schreibschutz auf die Datei bzw. einfach nur ein fopen Handle mit Schreib- und Leserechten anfordern, dadurch sollte sie automatisch gesperrt werden.

    VG Lucas
  • in: Das wahre web ist zurück ;)

    geschrieben von lucas9991

    davidmuc schrieb:
    Welcome back! Ich finde ja der neue Nick hat Wiedererkennungswert:-D

    Full ACK! :D
    Welcome back. :)
  • in: Gutes Headset für PC und PS4

    geschrieben von lucas9991

    Ich persönlich halte nicht so viel von kombinierten Kopfhörern mit Mikrofonen (kurz Headsets).
    Damit habe ich leider sehr viele schlechte Erfahrungen gemacht, was die Haltbarkeit, Verarbeitung, Qualtät und auch teilweise was die störende Platzierung des Mikrofonarms am Headset angeht.

    Meine Lösung:
    http://www.thomann.de/de/the_tbone_sc440_usb.htm in Kombination mit http://www.thomann.de/de/km_232bk.htm
    Das ist ein Großmembran Mikrofon, dass die Mikrofone jedes mir bekannten Headsets in den Schatten stellt und dabei sehr günstig ist. Einziger Nachteil durch die sehr gute Aufnahme, es nimmt viele Geräusche auf. D.h. man sollte z.B. das Voice Activation Level bei Teamspeak stark reduzieren, damit das ein Meter entfernt stehende Mikrofon nicht anspringt, wenn man sich am Kopf kratzt. :)
    Bezgl. PS4 weiß ich nicht, ob es kompatibel ist. Unter Windows ist aber z.B. kein Treiber notwendig. Anschluss erfolgt über (ein dickes und solides) USB Kabel.

    Dazu würde ich dann einen vernünftigen Kopfhörer empfehlen. Wobei ich da keinen konkreten Vorschlag habe.
  • in: Auth-Token System | jQuery

    geschrieben von lucas9991

    Ach so meinst du das. Ok, ich denke ich habe dein Problem verstanden. Nicht schlecht, dass du von alleine darauf kommst!

    Stell dir aber mal vor, jemand würde im Hintergrund einfach die Website vom Onlinebanking aufrufen und dort alles auslesen. Das wäre in der Tat sehr gefährlich.
    Deshalb geht es bewußt nicht von foo.example.org via clientseitigem JavaScript ein Ajax Request an bar.example.org zu senden. Allerdings wird diese Regelung mittlerweile "aufgeweicht", aber der Betreiber von bar.example.org muss explizit angeben, dass es erlaubt ist.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Cross-Origin_Resource_Sharing
    http://code.google.com/p/html5security/wiki/CrossOriginRequestSecurity

    Folglich solltest du dir darum keine Sorgen machen, da es einfach nicht in deiner Hand liegt.

    Nichts desto trotz ist es sinnig in Formularen einem Benutzerspezifischen Token zu hinterlegen.
    Als Beispiel: Vor Jahren habe ich diese "Lücke" mal bei lima ausgenutzt. Damals musste man nur eingeloggt sein und konnte dann Gästebucheinträge per HTTP GET posten.
    Da habe ich eine Seite gebastelt, die alle Besucher einfach auf mein Gästebuch weitergeleitet hat mit einem zufälligen Gästebuchbeitrag per GET mit übergeben hat. Ergo, jeder Benutzer der zu dem Zeitpunkt bei lima eingeloggt war und meine Seite besucht hat, hat unfrewillig einen Gästebucheinträge in meinem Profil hinterlassen.
  • in: Problem mit AJAX Formular

    geschrieben von lucas9991

    Einfach mal die Console öffnen mit "F12".
    "Uncaught ReferenceError: $ is not defined "

    Dann sehen, dass jquery nicht geladen wird und so wie ich erst mal googlen... :D
    Uuuund daaaann merken, dass du "href" anstatt "src" geschrieben hast. :D
  • in: Auth-Token System | jQuery

    geschrieben von lucas9991

    thwbm schrieb:
    Hallo,
    lucas9991 schrieb:
    Ich versuche mal meine Idee zu skizzieren:
    [...]

    wenn ich deine Idee richtig verstanden habe, bleibt aber doch das Problem, dass sich jemand anders als der Benutzer ausgeben kann. Wenn der Benutzer beginnt, das Formular auszufüllen und dann in einer anderen Registerkarte eine dritte Seite aufruft, könnte sich diese dritte Seite doch neue Tokens generieren lassen, oder? Mit diesen Tokens könnte sie dann das Formular abschicken, und zwar mit dem Inhalt, den die Seite für richtig hält. Wenn ich da jetzt etwas falsch verstanden habe, bitte ich um Berichtigung.
    MFG THWBM

    Benutzer Alice: die Gute
    Benutzer Bob: der Böse
    Benutzer Alice ruft die Seite example.org auf. Benutzer Bob soll sich jetzt wie als Benutzer Alice ausgeben?
    Bob könnte sich nur als Alice ausgeben, wenn er an den Auth-Token kommt. Dieser wird aber von Alice Browser per Cookie an example.org gesendet. Das wäre dann ein Session Hijacking durch z.B. einen Man-in-the-middle-Angriff. Eher schwierig Durchzuführen für Privatpersonen. Für einen Provider, Geheimdienst etc. sicherlich eine einfache und elegante Methode.

    Wenn Alice nun das Formular von example.org aufruft und ausfüllt, soll eine weitere Seite im Hintergrund geöffnet werden?!
    Was für eine Seite und wie? Wie soll die andere Seite dann an das Form-Token das an das Auth-Token gebunden ist und im Formular steht dran kommen?
    Wenn Bob das Formular example.org aufruf bekommt er einen Form-Token der an seinen Auth-Token gebunden ist. Damit kann er selbst wenn er den Auth-Token von Alice danach hat das Formular nicht absenden. Er braucht den Auth- und den Form-Token.

    Angenommen Bob hat den Auth-Token per Session Hijacking von Alice übernommen, dann kann er sich beliebig viele neue Tokens generieren lassen, aber ich glaube dann sind die Tokens das kleinere Problem... Er hat dann den gesamten Account.

    Ich verstehe überhaupt nicht, was du meinst. Vielleicht zeichnest du sonst einfach mal eine kurze Skizze/Ablaufplan was du genau nicht verstehst.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Cross-Site-Request-Forgery#Abwehrma.C3.9Fnahmen
  • in: Unbekannte IP versucht sich am Homeserver einzuloggen

    geschrieben von lucas9991

    voloya schrieb:
    Hallo :wave:

    lucas9991 schrieb:
    Wie schon vorgeschlagen Port umlegen und weiterhin würde ich dir neben fail2ban (oder eben denyhost) empfehlen die Authentifizierung mittels Passwort zu verbieten und via private/public key zu authentifizieren.


    Fail2ban und key?

    Ich bin ja eher ein Verfechter von "so viel wie nötig, so wenig wie möglich". Dass jemand ein Passwort mit möglicherweise A-Za-z0-9 knackt ist schon mit 8 Zeichen extrem unwahrscheinlich (Internet limitiert Versuche pro Sekunde quasi automatisch). Mit einem * oder # dazu ist es quasi unmöglich.
    [...]

    Acht Zeichen bietet nicht so eine Kombinationsvielfalt wie du vllt denkst.
    Insbesondere solltest du bedenken, dass viele Server 24/7 laufen und das über mehrere Jahre!
    Schau dir mal die logs an, dann wirst du sehen wie viele Verbindung auf Port 22 einprasseln. Ich denke nicht, dass man (mit den Standardeinstellungen) mit einem acht Zeichen langem Passwort da gewappnet ist.

    SMS 2 Factor Auth halte ich für unkomfortabel und fehleranfällig(Akku leer, neue Handynummer, Handy geklaut, Handy vergessen etc.).
    Root Login sollte man sowieso deaktivieren. So muss der etwaige uninformierte Angreifer Benutzername und Passwort raten.
    Port ändern sowieso, sonst prasselt da eine Menge Datenflut auf deinen Server ein.
    VPN ist durchaus sinnvoll, aber meist fehleranfällig/schlecht zu debuggen und nicht so flexibel, wenn man mal von einem anderen PC auf seinen Server möchte.
    IP Range z.B. von Deutschland ist auch eine angenehme Methode die Logs klein zu halten. Falls dann doch mal etwas durchkommt kann man sich dann auch direkt an den Hoster/Provider wenden, in Deutschland werden die meiner Erfahrung nach meist schnell tätig.

    Die ganzen Sicherheitsmaßnahnmen werden meist nicht aus Spaß umgesetzt, sondern um den eigenen Server und die Gefahr für eine zivil- oder strafrechtliche Haftung (für die Taten des eigenen Server durch Dritte) zu reduzieren.

    Am besten fahre ich zur Zeit mit einem TrueCrypt Container in dem mein Zertifikat für meine Server liegt. Wenn man den Container immer im gleichen Laufwerk einbindet kann man bei putty auch feste Pfade einstellen.
  • in: Wie kann ich meine Homepage professioneller machen?

    geschrieben von lucas9991

    Ich würde auf jeden Fall mal das Scheunentor schließen über das man PHP Dateien hochladen kann. :)
    Leider finde ich meine ganzen Remote Shells aka "one file filemanager" leider gerade nicht, sonst hätte ich dir eine kleine Nachricht auf deiner Startseite hinterlassen. :P
    http://gyselanimatioon.tk/PHP_uebungen/uebungen/kapitel_11/test2/images/hacked.php
  • in: Auth-Token System | jQuery

    geschrieben von lucas9991

    Ich versuche mal meine Idee zu skizzieren:

    1) Benutzer Authentifizierung:
    Anmeldedaten werden gesendet -> Überprüfen -> bei Erfolg: zufälligen Auth-Token mit valid date (also bis zu dem der Token gültig ist) in die DB eintragen und dem Benutzer geben (via Session, eigener Cookie oder ähnliches)
    2) Aufruf eines wichtigen Formulars zur Datenmanipulierung:
    a) Auth-Token überprüfen (ist er richtig und noch gültig, wenn ja das valid date hochsetzen)
    b) Form-Token mit valid date (5 Minuten oder so) generieren, der nur für den Auth-Token gültig ist. Konkret würde ich es so umsetzen:
    Form-Token, valid date und parent key auf den Auth-Token in die DB
    Dieser Form-Token wird dann im Formular als hidden input gespeichert oder entsprechend im Ajax Aufruf mitübergeben.
    3) Aufruf der Funktion zur Datenmanipulierung
    a) Auth-Token überprüfen
    b) Form-Token überprüfen

    Beispiel SQL Tabelle:
    DROP TABLE IF EXISTS `token`;
    CREATE TABLE `token` (
      `ID` int(11) NOT NULL AUTO_INCREMENT,
      `token` varchar(32) NOT NULL,
      `validDatetime` datetime NOT NULL,
      `pID` int(11) NOT NULL,
      `pType` enum('user','token') DEFAULT NULL,
      PRIMARY KEY (`ID`)
    ) ENGINE=InnoDB DEFAULT CHARSET=utf8 COLLATE=utf8_unicode_ci;


    Auth-Token für Benutzer mit ID 1 aus Tabelle user einfügen:
    INSERT INTO... ('TOKEN', '2014-03-16 00:45:00', 1, 'user')
    => hat ID 1
    Form-Token für Token mit ID 1 aus Tabelle token einfügen:
    INSERT INTO ... ('TOKEN', '2014-03-16 00:35:00', 1, 'token')

    Auth-Token für Benutzer mit ID 32 aus Tabelle user einfügen:
    INSERT INTO... ('TOKEN', '2014-03-16 00:45:00', 32, 'user')
    => hat ID 215
    Form-Token für Token mit ID 215 aus Tabelle token einfügen:
    INSERT INTO ... ('TOKEN', '2014-03-16 00:35:00', 215, 'token')

    Ein Problem bleibt aber weiterhin:
    Bei dieser Art der Generierung wird der Token zwar Benutzer gebunden generiert, allerdings nicht Funktionsgebunden. D.h. man könnte als authentifizierter Benutzer X das Formular A aufrufen, sich den Token schnappen, und damit als authentifizierter Benutzer X das Formular B absenden.
    Solltest du die Generierung der Token auch noch Funktionsgebunden nutzen, würde ich dir auf jeden Fall empfehlen das von mir vorgeschalgene Datenbankdesign noch weiter zu überarbeiten und mit fest definierten Routen etc. zu arbeiten. Aber ich denke, das schießt über das gewünschte Ziel hinaus :)
  • in: Unbekannte IP versucht sich am Homeserver einzuloggen

    geschrieben von lucas9991

    Wie schon vorgeschlagen Port umlegen und weiterhin würde ich dir neben fail2ban (oder eben denyhost) empfehlen die Authentifizierung mittels Passwort zu verbieten und via private/public key zu authentifizieren.
    Soweit ich es bisher in den Logs auf meinen Servern sehe kommt da nichts.

    MaxStartups 3 # maximal 3 Authentifizierungen gleichzeitig
    MaxAuthTries 3 # maximal 3 Versuche
    LoginGraceTime 20 # Zeit bis timeout (Achtung bei langsamen Server ggf. hochsetzen, sonst kann man sich auch mal selber aussperren...)
    PasswordAuthentication no # keine Passwörter erlauben
    UsePam no
    PermitEmptyPasswords no
    RSAAuthentication no
    PubkeyAuthentication yes
    AuthorizedKeysFile %h/.ssh/authorized_keys # der private key des verbindenden Benutzers liegt im Benutzerverzeichnis/.ssh/authoreized_keys


    Bezgl. einer Abuse Mail:
    Auf keinen Fall automatisiert, falls jemand die Absender IP fälscht spammst du möglicherweise Unbeteiligte zu.
    Auf Spamlisten landest du auf die Art und Weise auch schnell.
    Am sinnigsten ist es ggf. von Zeit zu Zeit ein paar IPs zu checken. Wenn welche aus dem deutschen Raum dabei sind, lohnt sich ggf. ein Abuse.
    Abuse in anderen Ländern - außer der Hoster/Provider hat eine deutsche Niederlassung wie z.B. leaseweb.nl - ist meist verschwendete Zeit.
  • in: Mein neuer Kalenderrechner -Feedback zu Design und Bedienung

    geschrieben von lucas9991

    Der 31. Februar 2014 ist ein Dienstag!

    Ahhhhja, gut zu wissen. ;-)

    Bei der Eingabe 31.04.2014 wird - korrekterweise - "Sie haben fehlerhafte Daten eingegeben!" geworfen. Oo

  • in: Zählen wie oft ein Datum in einer Datenbank vorhanden ist

    geschrieben von lucas9991

    jhb schrieb:
    lucas9991 schrieb:
    Dein Problem ist eher ein Designproblem. Bevor du dich damit quälst Workarounds zu finden, um die Tage zu zählen, würde ich dir vorschlagen anstatt Timestamps mit Typ integer einfach den MySQL internen Typ "datetime" zu nutzen.
    Das ist einerseits einfacher, wenn du direkt mit den Daten arbeitest, und anderseits hast du solche Probleme, wie du es jetzt hast, nicht.
    Auf dem Feld des Typs "datetime" kannst du dann wunderbar sämtliche MySQL internen Funktion laufen lassen.
    http://dev.mysql.com/doc/refman/5.6/en/date-and-time-functions.html


    Ja die funktion hab ich auch schon entdeckt, aber die DB um die es geht ist schon etwas älter, und damals glaube ich ich wäre flexibler wenn ich den Timestamp speichere, da ich die Uhrzeit letzten endlich auch noch für etwas anderes brauche.

    An die anderen, Ihr habt das Problem jetzt schon sehr gut zusammengefasst, mein Problem ist derzeit das ich nicht weiss wie ich das ganze lösen soll.

    Es gibt (heutzutage) eigentlich keinen Grund mehr den timestamp abzuspeichern.
    Bringt IMHO nur noch Nachteile mit sich.
    - kann man nicht direkt lesen
    - nur für begrenzten Zeitraum nutzbar
    - schwierig bei Umrechnung
    - generell schwierig beim Arbeiten mit mehren Daten

    PHP bringt mittlerweile auch eine praktische interne DateTime Klasse mit, mit der sich Rechenoperationen sehr einfach und elegant lösen lassen.
    http://de3.php.net/manual/de/class.datetime.php
    Musst nur checken ob die PHP 5 Version >= 5.2.0 (für DateTimeInterface) auf dem Zielsystem schon vorhanden ist, da es zum jetztigen Zeitpunkt noch "recht neu" ist.

    Ergo würde ich dir wirklich stark empfehlen darüber nachzudenken zu switchen. Ansonsten hast du weitere Lösungvorschläge doch schon hier im Thread erhalten. :)
  • in: Zählen wie oft ein Datum in einer Datenbank vorhanden ist

    geschrieben von lucas9991

    Dein Problem ist eher ein Designproblem. Bevor du dich damit quälst Workarounds zu finden, um die Tage zu zählen, würde ich dir vorschlagen anstatt Timestamps mit Typ integer einfach den MySQL internen Typ "datetime" zu nutzen.
    Das ist einerseits einfacher, wenn du direkt mit den Daten arbeitest, und anderseits hast du solche Probleme, wie du es jetzt hast, nicht.
    Auf dem Feld des Typs "datetime" kannst du dann wunderbar sämtliche MySQL internen Funktion laufen lassen.
    http://dev.mysql.com/doc/refman/5.6/en/date-and-time-functions.html
  • in: Mailman Backend auf Mailserver | Fronted auf Webserver

    geschrieben von lucas9991

    Hallo zusammen,

    folgende Ausgangslage:
    Mailserver (postfix, dovecot). Server2
    Webserver (nginx): Server3
    Auf Server3 soll das Backend laufen, d.h. die Listenadministration etc.
    Über Server2 sollen Mails hereinkommen und wieder herausgehen.

    Gibt es da eine simple Möglichkeit den Mailtransport von Server2 nach Server3 und umgekehrt zum implementieren, oder endet das in rumgefrickelei?
    Hat darin evtl. jmd Erfahrung oder ein paar Schlagwörter wonach ich suchen könnte?

    Oder anderweitige Vorschläge? :)

    Danke und Gruß
    Lucas

    edit:
    Im Forum Python, weil Mailman darin geschrieben ist.
  • in: Sprache im Browser-Header erkennen und weiterleiten

    geschrieben von lucas9991

    Mach es doch wie folgt:
    Leg eine Datei /php/language.php an. Diese bekommt via GET Parameter "language" und "file" die Sprache in der die Datei angezeigt werden soll.

    # default die index.html anzeigen
    RewriteRule ^de/$ /php/language.php?language=de&file=index.html [L,QSA]
    RewriteRule ^en/$ /php/language.php?language=en&file=index.html [L,QSA]

    # falls eine Datei angegeben wurde, diese Datei anzeigen
    RewriteRule ^de/(.*)$ /php/language.php?language=de&file=$1 [L,QSA]
    RewriteRule ^en/(.*)$ /php/language.php?language=en&file=$1 [L,QSA]

    # CSS Verzeichnis auch in den Unterordnern verfügbar machen
    RewriteRule ^de/css/(.*)$ /css/$1 [L,QSA]
    RewriteRule ^en/css/(.*)$ /css/$1 [L,QSA]

    RewriteCond %{HTTP:Accept-Language} ^de [NC]
    RewriteRule ^$ /de/ [L,R=301]

    RewriteCond %{HTTP:Accept-Language} ^en [NC]
    RewriteRule ^$ /en/ [L,R=301]
  • in: FiFo Datenstrukurt mit MySql

    geschrieben von lucas9991

    Wenn man das ganze theoretisch betrachtet brauchst du nur noch einen Zeiger, der auf den Head der Queue zeigt.
    Ideen dazu:
    * Flag in jedem Datensatz, ob der Datensatz der Head ist oder nicht => n Overhead
    * einen Dummydatensatz: dieser wird vor den Head gesetzt und referenziert auf den Head, er hat dann einen festgelegeten Namen den nur er bekommen kann, worüber man ihn dann auslesen kann => bisschen unhandlich
    * extra Tabelle mit einem Datensatz der direkt auf den Kopf referenziert => 1 Overhead, dafür eine extra Tabelle
  • in: vServer als Gameserver

    geschrieben von lucas9991

    Probiere es aus. Aber grundsätzlich nein. :)
    Ich habe selber auf einem vServer ausprobiert. Es lief, aber nicht wirklich vernünftig.
    Hatte sogar noch den doppelten RAM drin.
  • in: prozesse/programme mit root rechten von php starten

    geschrieben von lucas9991

    hemiolos schrieb:
    [...]das ganze sollte natürlich VON AUSSEN (mit erfolg) durchgfeführt werden, sonst gilt nix!

    die beweisführung sollte aber für alle (auch für meine wenigkeit) nachvollziebar sein!

    wenn jemand zu der funktionsweise des progs hilfe von mir braucht, ist eigentlich schon ... ja schade :o(

    gut hack!

    Glaubst du ernsthaft mit deiner herablassenden Haltung motivierst du jmd dazu dir zu helfen?
    Entweder fragt man nett und bittet um etwas, oder du läufst Gefahr an den Falschen zu geraten, der dein Geschreibsel zwar als Motivation sieht, aber als Motivation deine Kiste zu zerpflücken.

    Von dem was ich verstanden habe, kann ich dir sagen, dass du um die vorgeschlagenen Konzepte nicht drum herum kommst.
    Du musst den Bereich PHP von dem Bereich trennen der mit root Rechten läuft.
    D.h. du benötigst eine Schnittstelle, die wohl definiert ist.
    Am besten gefällt mir dabei die Idee von sebulon. Inbesondere weil die MySQL Datenbank auf einem anderen Server ausgelagert werden kann. Durch die Rechteverwaltung verweigert man nun das Löschen von Datensätzen. Wenn der Angreifer auf dem Server mit den Scripten root Rechte erhält, kann man in der MySQL Tabelle sehr schön sehen, wie er es geschafft hat. Und der Angreifer hat keine Chance diese Daten zu löschen, ohne den MySQL Server ebenfalls zu übernehmen.
  • in: Bewerte den bekanntheits grade des users über dir :)

    geschrieben von lucas9991

    jacr schrieb:
    Ist ein Spielverderber, weil er meinen Beitrag kaputt gemacht hat.
    Und er mag keinen Fußball.

    Also schön mit Liedern wie 54, 74, 90, 2010 ärgern. ;-)

    zu: Lucas
    Hat sich mal mit René um die meisten Gulden gestritten.
    Bis das System gekommen ist.
    Der karpfen ist auch vorbei geschwommen.
    Und die weihnachtsfee hat sich selber mit Gulden beschenkt.
    [...]

    Gestritten??? Das ist KRIEG! :D
    Außerdem hat (ich glaube es war unser Lehrer) mal eingeführt, dass Knights keine Gulden brauchen und deshalb auf null gesetzt werden. Ergo müssten Renes Gulden auch mal auf null gesetzt werden. ;-)
  • in: Bewerte den bekanntheits grade des users über dir :)

    geschrieben von lucas9991

    jacr schrieb:
    Neben den karpfen ist die kaetzle ein weiteres Tier im Lima-Zoo.

    Gehört zu meinem Gästebuch Repertoire. :D
  • in: Der Telekom kündigen

    geschrieben von lucas9991

    Wenn du "umziehst" und bei einer Adresse gemeldet bist, an der Telekom keinen Anschluss schalten kann, könnte es sein, dass du raus kommst. Ist jedenfalls bei Unitymedia so.
  • in: imap umzug, sichern, erstellen unter confixx

    geschrieben von lucas9991

    Zum Backupen eignet sich auch super ImapSize
    http://www.broobles.com/imapsize/
    Einfach, klein, selbsterklärend. :-)
  • in: Piraten entern das Berliner Abgeordnetenhaus

    geschrieben von lucas9991

    kalinawalsjakoff
    [..]
    Glaubt ihr daß die Piraten es anders machen werden? Nun die sind zwar in der Opposition im Berliner Senat, dafür ist die FDP raus. Mit 2 oder 3 Sitrzen im Abgeordnetenhaus kann man selbst nur sehr wenig erreichen.
    [...]

    Informiere dich doch erst mal, bevor du irgendetwas vorhersagen möchtest.
    http://wahlarchiv.tagesschau.de/flash/?wahl=2011-09-18-LT-DE-BE
    Laut aktuellen Hochrechnungen (22:47) bekommen die Piraten 15 Sitze.


    [...] gerade was Kinderporno und Abzockfirmen und dergleichen angeht.

    In meinem gesamten Leben habe ich jeden Müll im Internet gefunden. Allerdings bis heute nicht einmal einen Hinweis auf Kinderpornographie.
    Kinderpornographie ist gesellschaftlich geächtet. Ich vermute, dass selbst anonyme Hoster kein Interesse daran haben, solche Daten zu hosten.
    Also bitte hör auf die gleichen Parolen nach zu brüllen, wie manche Politiker.


    edit:
    kalinawalsjakoff schrieb:
    Schön und was bringt mir der Einstieg einer kleinen und unbekannten Internetpartei in ein Abgeordnetenhaus?

    Du weißt aber schon, was Demokratie bedeutet, oder?
  • in: Programmierer/Grafiker gesucht für Open Source-CMS

    geschrieben von lucas9991

    Uh, Scrum, wollte ich sowieso mal gerne in der Praxis ausprobieren. :)
    Hätte wohl Interesse, aber nur Zeit für kleine Nebenaufgaben. Ergo würde ich eher so der Mitläufer werden.

    Gruß,
    Lucas
  • in: Tankwartspiel

    geschrieben von lucas9991

    Och Mensch, ich dachte, es gäbe eine neue Version vom Tankwart Spiel, dass mal vor einiger Zeit hier gepostet wurde. :/

    Na ja, zur Seite selber sie ist funktional...
    Du solltest eine einheitliche Schriftart einsetzen, außer du weißt, wie man Schriftarten kombiniert.
    Der Header ist etwas fad. Speziell der Titel der Seite. Da fehlt mir ein kleines Logo mit einem Titel und einem Slogan.
    Die Navigation ist etwas doof, sie sollte größer ausfallen und eine richtige Reiternavigation sein. So ist sie nur eine Buttonnavigation, die so tut als wäre sie eine Reiternavigation.

    Zum Sinn der Seite:
    Öhh, ähnliche Seiten gibt es viele, da fehlt die Inovation.
    Ref Links sind im Board von lima übrigens verboten.

    Gruß,
    Lucas
  • in: jquery Clock

    geschrieben von lucas9991

    lokalbook schrieb:
    Hey,

    habe etwas gefunden, aber leider nicht das richtige das ich brauche, kennt sich jemand ein bisschen besser mit jquery aus?

    möchte gerne so den Uhr aufbau haben -> 01.08.2011 - 23:04 Uhr

    habe hier das gefunden, aber bring diese irgendwie nicht so hin wie meine alte:
    http://marco.seaside-graphics.de/program…nzeige-ausgeben

    Die Sekundenanzeige brauche ich nicht unbedingt.

    Danke

    <?php
    printf ('Wir haben es: %s', date ('d.m.Y - H:i:s'));
    ?>

  • in: Windows Server Edition

    geschrieben von lucas9991

    Schreib dich an einer Uni ohne Studiengebühren ein, die bei MSDNAA mitmacht. ;-)
    http://msdn.microsoft.com/de-de/academic/dd547439

    Allerdings musst du i.d.R. noch die Semestergebühren zahlen.
  • in: Hmpffff....

    geschrieben von lucas9991

    burgi schrieb:
    paddy-herrmy schrieb:
    aber.. wie lange braucht ihr den um mal eben ne Festplatte zu kaufen??:pissed::frust::frust::frust::frust::frust::wall:

    Wenn man keine Ahnung hat, welche Technik dahinter steckt, und wie man das für 200k User umsetzt und macht, dann sollte man sich auch zum Thema nicht äußern.
    Mehr werde auch ich nicht dazu sagen ...

    Wenn niemand die Technik erklärt, kann auch niemand nachvollziehen warum es nicht funktioniert.
    Deshalb abstrahiert der Betrachter das Problem auf den Bereich der ihm ersichtlich ist: "Kauft eine neue Festplatte". :D
    Oder nutzt ihr alternative Speichermedien? ^^
  • in: lanparty: was wird benötigt

    geschrieben von lucas9991

    Vielleicht solltest du dich erst einmal grundsätzlich zu einigen Themen informieren.

    Dazu gehören in meinen Augen:
    - Stromversorgung
    . Netzwerkinfrastruktur
    - Finanzielle Situation/Kalkulation (z.B. Putzfrau etc.)
    - Steuerrechtliche Situation
    - Infrakstruktur des Raumes/Halle mit WC, Ruheraum, Anfahrt, Parkplätze, Nachbarn etc.
    - Ausstatung des Raumes/Halle mit Stühlen und Tischen, ggf. Teppichen
    - Extra wie z.B. Server auf den Spiele gehostet werden
    - Sicherheitspersonal/Aufpasser wegen Diebstahl, Auseinandersetzungen. Verschmutzung etc.


    Also grundsätzlich ist das durchaus zu stemmen. Ich würde dir aber empfehlen es zuerst mit einer Jugendgruppe/Verein zu probieren in dem sich alle untereinander mehr oder weniger kennen. Dadurch vermeidest du Spannungen und in der Regel helfen sich diese Leute dann auch untereinander.
    Dann kannst du auch probieren in öffentliche Einrichtungen z.B. Pfarrheim zu kommen.
    Durch die Praxis solltest du lernen können, worauf du noch zu achten hast etc. ohne Gefahr zu laufen, dass dir die Bude abgerissen wird.
  • in: ToAnonymY - Unsere Mitglieder sind anonym.

    geschrieben von lucas9991

    webfreclan schrieb:
    vivaz-world schrieb:
    Warum nicht gleich Anonymous? :tongue:
    (sehr bekannte Hacker: http://de.wikipedia.org/wiki/Anonymous_(Kollektiv))

    Die haben so was ähnliches vor: http://www.gulli.com/news/16627-anonymous-arbeitet-an-einem-eigenen-sozialen-netzwerk-2011-07-18

    Jup, unter anonplus.infiniteserve.com erreichbar.
    Allerdings etwas merkwürdig, die nutzen Google Analytics...
  • in: ToAnonymY - Unsere Mitglieder sind anonym.

    geschrieben von lucas9991

    Die Idee ein anonymes soziales Netzwerk aufzubauen ist neu und erfreulich. Allerdings fehlt mir eine wirkliche Erneuerung.
    Dein Portal ist ein Abklatsch von Facebook, Google+ und Studivz mit weniger Funktionen und ausgeschalten Logs, wovon der Benutzer aber nichts merkt.
    Was ich interessant fände wäre ein Netzwerk in dem ich die Kontrolle über alles was ich veröffentliche (und auch ggf. meine Freunde) habe und genau bestimmen kann, wer was zu Gesicht bekommt.
    Zu einer Lösung, wie man es umsetzen könnte bin ich selber noch nicht gekommen.
    Das wäre aber in meinen Augen einen Mehrwert gegenüber anderen sozialen Netzwerken.
  • in: (hängenden) Prozess wirklich beenden

    geschrieben von lucas9991

    mprev schrieb:
    Es handelt sich nicht um einen Komplet unerwünschten Prozess.
    Das System neu starten will ich ja gerade nicht, dass da alle Prozesse mal auf jedenfall beendet werden ist klar.
    Es geht jetzt gerade zB um ein Programm, das ich verwende und dann beende,
    das Fenster ist weg ud ich denke es ist alles Ok.
    Dann will ich das Programm wieder starten um es zu verwenden.
    Es kommt die Meldung, dass bereits eine Instanz läuft und ich erst diese beenden muss.

    Neustart ist zugegebenermaßen, das einzige was bis jetzt geklappt hat. Aber das dauert vieeeeel zu lange und erzwingt auhc ein beenden aller anderen Tätigkeiten.

    So ein immer wieder abschießen hat ja auch keinen Sinn (weil es ja nicht klappt)
    und weil ichs ja nacher wieder starten will ....

    Verstehe nicht wieso ich als Admin nicht der Herr des Systems bin.
    Kann man da nicht die Speicherberechtigung entziehen und aus?

    Vielleicht solltest du uns mitteilen, um welches Programm es sich handelt.
  • in: BackUp Strategie f. Laptop & extHD (HardLinks & Rsync @Win)

    geschrieben von lucas9991

    mprev schrieb:
    [...]
    lucas9991 schrieb:
    Bei deinem konkreten System würde ich dir dazu raten Acronis zu nutzen und täglich/wöchtenlich ein inkrementelles Backup zu starten. Ist denke ich mal am einfachsten.

    Arconis macht das aber irgendwie in so "Image" Dateien und ist für mich zu "undurchsichtig".
    Hab da schon gerne was in der Hand, wo ich weiß was das ist und was ich vl so direkt durchsuchen kann (Als system Image wärs was anderes)
    [...]

    Acronis spiegelt je nach Bedarf die gesamte Festplatte (auch Systempartition), oder nur Teile oder bestimmte Verzeichnisse.
    Dabei ist es dann ebenfalls möglich inkrementelle Backups anzulegen, die nach xy Schritten wieder von neuen beginnen.
    Das Image der gespiegelten Festplatte(oder Teile davon) kann man mit Acronis ohne Probleme wie ein ganz normales Windows Verzeichnis öffnen.


    [...]
    lucas9991 schrieb:
    Alternativ dazu selber schreiben. Es gibt rsync auch für Windows.

    Wie meinst du das mit Selber Schreiben?

    Mein momentaner Gedanke ist eben als erste Nutzspeicher Struktur sehe ich Laptop + 1 externe Festplatte
    und als BackUp Speicher die Zweite Externe HD, würd sich zumindest für die "persönlichen Daten" ausgehen (also Fotos und Daten) (Videos und Musik müsste man hald wo anders Speichern, aber die ändern sich nicht so oft, bzw nicht so viel).
    Da würde was Einfaches wie zB TotalCommander oder so reichen,
    für die "persönlichen Daten" würde ich aber gerne was anderes haben ...
    eben vl wie oben beschrieben:
    [...]

    rsync + batch Datei + Dienst dafür einrichten, der jeden Tag/Woche gestartet wird
  • in: BackUp Strategie f. Laptop & extHD (HardLinks & Rsync @Win)

    geschrieben von lucas9991

    Gerade bei vielen und großen Daten würde bei Desktop PCs zu einem Raid raten. Oder eben einem Netzwerkspeicher mit Raid Unterstützung.
    Das ganze online abzuspeichern (neudeutsch: "in die Cloud zu schieben") ist bei großen und vielen Daten nicht sinnvoll, da in der Regel die Internetleitung sehr limitierend wirkt.

    Bei privaten Daten (max. 2GB, mehr fände ich persönlich zu viel) kann man sehr gut via TeamDrive sichern.
    Insbesondere wenn man mehrere PCs hat synchronisiert und versionisiert TeamDrive alle Daten. Die Daten werden auf dem Clienten (also auf deinem PC) verschlüsselt und erst dann übertragen und online auf den TeamDrive Servern oder auf einem eigenen gespeichert. Das unterscheidet es von DropBox.

    Bei deinem konkreten System würde ich dir dazu raten Acronis zu nutzen und täglich/wöchtenlich ein inkrementelles Backup zu starten. Ist denke ich mal am einfachsten.
    Alternativ dazu selber schreiben. Es gibt rsync auch für Windows.

    Viele Grüße,
    Lucas
  • in: Backup mit Dropbox

    geschrieben von lucas9991

    ploco schrieb:
    [...]

    lucas9991 schrieb:
    Oder noch besser TeamDrive nutzen. Deren Mitarbeiter haben wenigstens nicht die Möglichkeit die Daten anzuschauen.
    TeamDrive hört sich gut/ besser als Dropbox an, insbesondere was den Datenschutz angeht. Vielen Dank für den Tipp.

    Grüße Ploco :wave:

    Gerne, gerne. :)
    Man kann auch super einen eigenen TeamDrive Server aufsetzen. Nicht wirklich schwierig und läuft ausgesprochen gut.
    Außerdem ist es auch in Verbindung mit WebDav Verzeichnissen (z.B. von GMX) nutzbar.
  • in: (hängenden) Prozess wirklich beenden

    geschrieben von lucas9991

    Z.B. wenn es sich um einen komplett unerwünschten Prozess handelt, im abgesicherten Modus starten und dann den Prozess killen und die entsprechende *.exe löschen. Ggf, auch direkt im Command Line Mode starten (es wird nur eine DOS Box zu Verfügung gestellt) und darüber dann entsprechend den Task killen und die *.exe löschen.

    Wenn du abe rnur zur Laufzeti einen Prozess killen willst und dieser sich immer automatisch neu startet, wie z.B. explorer.exe, könntest du ein Programm schreiben, welches den Prozess regelmäßig wieder killt oder "suspendiert".
    Siehe z.B. http://rts-sanctuary.com/index.php?portal=RTS&download=71
    Das Programm killt den explorer.exe.
  • in: Backup mit Dropbox

    geschrieben von lucas9991

    In deren FAQ oder Forum nachfragen/nachlesen? Oder schlicht mal ausprobieren?

    Oder noch besser TeamDrive nutzen. Deren Mitarbeiter haben wenigstens nicht die Möglichkeit die Daten anzuschauen.
  • in: Welche Auflösung bei welcher Internetgeschwindigkeit

    geschrieben von lucas9991

    drafed-map schrieb:
    lucas9991 schrieb:
    Da hast du gerade mal 1Mbit/s. Was in etwa 100kb/s entspricht.
    1000

    Ich habe eine recht flotte und konstante Leitung mit ebenfalls 1Mbit/s Upstream.
    Dabei kann ich zwischen 140-150kb/s hochladen. Durch parallele Uploads etc. kann man die Rate sicherlich etwas pushen, aber auf 1 MB/s komme ich da sicherlich nicht.
    Es ging mir bei den 100kb/s auch um realistische Werte, nicht um theoretische.
  • in: Welche Auflösung bei welcher Internetgeschwindigkeit

    geschrieben von lucas9991

    Der limitierende Faktor ist vor allem der Upstream, wenn du Daten von deinem PC ins Internet streamen möchtest.
    Da hast du gerade mal 1Mbit/s. Was in etwa 100kb/s entspricht.

  • in: Kalender & co übers Internet synchronisieren

    geschrieben von lucas9991

    Ich habe selber einige Zeit nach einer Lösung gesucht, aber leider habe ich nichts zufriedenstellendes gefunden.

    Die Synchronisation mit Googles Kalender und Kontakten funktioniert gut auf mobilen Betriebssystemen und die Integration in Thunderbird etc. ist auch möglich.
    Da es nicht deine Anforderungen trifft wäre es nur eine Alternative.

    Dann gäbe es noch die Möglichkeit einen Microsoft Exchange Server aufzusetzen. Die Integration mit Outlook klar und die Integration z.B. beim BlackBerry ist sehr gut. Nachteil ist klar, man muss einen Windows Server aufsetzen, auf diesem einen Exchange Server und ggf. auf diesem einen BlackBerry Server....

    Ansonsten würde ich dir empfehlen LDAP für die Synchronisation von Kontakten anzuschauen
    http://de.wikipedia.org/wiki/Lightweight_Directory_Access_Protocol

    zu 1:
    Für CalDav gibt es für Windows als Clienten Thunderbird bzw. Lightning.

    zu 2:
    Auf gehts, selber schreiben. ;-)

    Gruß Lucas
  • in: Kool Savas released ein neues Solo-Album

    geschrieben von lucas9991

    karpfen schrieb:
    Nehm Dir doch einfach mal ein paar Minuten...äh... Stunden Zeit und les Dir mal durch, was Du hier schreibst, dann denk mal darüber nach und vielleicht kommst Du dann auf die Widersprüche, die Du in deine eigenen Aussagen drin hast.

    Kleines Beispiel:

    Mainstream hat meiner Meinung nach nichts mit Erfolg zu tun. Mainstream ist die Musik die alle hören (zumindest die meisten) und nicht nur für die Leute, welche Hip Hop hören. Bei Fanta 4 ist es so, dass die meisten Fans keine Rap-Fanatiker sind und andere Musik-Stile hören


    und weil das Lied von Savas hoch in den Charts war heißt es nicht, dass es Mainstream ist.


    Das Lied ist ja nur so hoch in die Charts gekommen, weil es anderen Leuten gefallen hat, die eigentlich keinen Rap hören, nach deiner obigen Theorie also Mainstream :wink:

    Karpfen, sei doch nicht so gemein. ;-)

    http://www.duden.de/rechtschreibung/Mainstream#block_6

    [...]
    2. vorherrschende gesellschaftspolitische, kulturelle o. ä. Richtung (2)
    Gebrauch
    oft abwertend

    Beispiel
    sich vom Mainstream absetzen

    Die Charts definieren nicht direkt, welche Musik nun Mainstream ist und welche nicht.
    Als Indiz kann man sie m.E. nach selbstverständlich verstehen, aber nicht als Definition.

    So wie ich seine Aussage verstehe möchte er sagen, dass der wirtschaftliche Erfolg nicht definiert, was Mainstream ist.
    Angenommen Band A und Band B machen beide sehr ähnlich klingede Musik, die wir mal als Mainstream definieren.
    Band A ist in den Charts auf Platz eins und hat tausend verkaufte CDs. Band B ist leider nicht erfolgreich.
    Trotzdem ist Band B Mainstream.

    Mainstream besteht für mich auch nicht aus einer Musikrichtung, sondern aus stilistischen Mitteln, die es in allen Richtungen gibt. Und je nach Häufigkeit des Einsatzes ist es für mich mehr oder weniger Mainstream.

    Um nun auf Fanta 4 und KS zurück zu kommen:
    Fanta 4 hat für mich wesentlich mehr Mainstream Aspekte in ihrer Musik, sowohl in langsamen, traurigen, schnellen oder popigen Liedern, als es Kool Savas hat. Kool Savas hat m.E. nach ebenfalls Mainstream Aspekte in seiner Musik, aber nun mal nicht so viele.

    Zum eigentlichen Threadthema:
    Grundsätzlich ist das Alter zum Musizieren eigentlich kein Problem. Allerdings lässt mit dem Alter die körperliche Fitness nach, wodurch Blasinstrumente und der Gesang für die Person anstrengender wird.
    Bezogen auf Kool Savas könnte ich mir vorstellen, dass er gerade bei schnellen Textpassagen Probleme haben könnte diese von der Kondition her zu singen/rappen je älter er wird. Z.B. denke ich nicht, dass er das Lied Neongelb nochmals live performanen wird.
  • in: Irgendwas in meinem PC ist defekt, aber was?

    geschrieben von lucas9991

    Dafür gibt es leider keiner fertige Anleitung. ;-)

    An deiner Stelle würde ich folgendes probieren:
    - RAM entfernen
    - schauen ob der PC piept
    - RAM wieder rein
    - Graka raus
    - schauen ob er piept
    - Graka wieder rein
    - alles andere nacheinander raus, PC an und wieder nacheinander rein (also alle PCI Karten, HDDs, CD Laufwerke etc.)

    Das Mainboard piepst in der Regel, wenn es einen Fehler gibt. Es kann vorkommen, dass eine Komponente defekt ist, aber das Mainboard trotzdem nicht piepst, deshalb solltest du, wie oben vorgeschlagen, die Teile nacheinander ganz ausbauen. Sollte es trotzdem nicht piepsen dann ist das ein Indiz, dass das Mainboard, die CPU oder das Netzteil defekt ist.
    Wobei ich das Mainboard dann als defekte Komponente vermuten würde, da es dort einfach viel mehr Fehlerquellen gibt.
    Dann solltest du versuchen die restlichen vermutlich funktionierenden Komponenten nacheinander in einem anderen PC zu testen.
    D.h. Graka, RAM, CPU, Netzteil, Mainboard etc.

    edit:
    Ich hatte das selbe Problem, bei mir war es die Graka.
    Falls du eine Onboard Graka auf dem Mainboard hast, dann würde ich zuerst die Graka ausbauen und testen. ;-)
  • in: Mein neuer PC - passt alles?

    geschrieben von lucas9991

    ratle schrieb:
    [...]
    Achso und hab mich jetz für Mindfactory.de entschieden, kann mir ijemand was dazu sagen, wegen Lieferzeit, Zuverlässigkeit, ...?
    [...]

    Lieferzeit und Preis fand ich bisher in Ordnung.
    Allerdings wurden deren Kundendaten gehackt und an die E-Mail Adressen Spam Mails versand.
    Glücklicherweise nutze ich Seitenbezogene E-Mail Adressen (z.B. mindfactory.de-2011-07-03@example.org). Die Spam Mail war sehr gut gemacht, aber die E-Mail Adresse an die sie gesendet wurde macht mich dann doch sehr stutzig.

    Traurigerweise war mindfactory.de nicht in der Lage seinen Kunden bzw. mir irgendwie Bescheid zu sagen. Ich erfuhr es nachdem ich danach gezielt gesucht habe. Keine Information per E-Mail, Brief oder Telefon, rein gar nichts kam bei mir an bzw. ich bezweifel, dass über etwas versendet wurde. Ich fand eine E-Mail Adresse an die man sich wenden sollte, wenn man betroffen ist. Leider bekam ich auch hier überhaupt keine Antwort.
    Moralisch gesehen finde ich das Verhalten "einfach unmenschlich", weshalb ich dort auch nie wieder etwas bestellen werde.

    http://forum.mindfactory.de/news/61098-stellungnahme-spammails-mindfactory-kunden.html
  • in: Homepage bekannte machen (Werbung)

    geschrieben von lucas9991

    skateen schrieb:
    @Karpfen

    Danke, für die Info, werde ich befolgen.


    @ Alle anderen

    Hat jemand noch andere Vorschläge?
    Wo mann sich anmelden kann.

    Wenn du so fragst, melde dich bei jedem Forum im Internet an. Lege dort eine Signatur an, die den Link zu deiner Homepage enthält und poste in allen Foren sehr viel.

    Da das dein ganzes Leben in Anspruch nehmen wird, geh lieber arbeiten und investiere das Geld in Werbung, das ist sicherlich effektiver.
  • in: SuperPlus wird abgeschafft

    geschrieben von lucas9991

    drafed-map schrieb:
    [...]
    Dass sie die Leute komplett ausbeuten, ist nicht wahr. Da ist noch viel Spielraum. Viele Autofahrer meckern über die Spritpreise und steigen anschließend wieder in ihren 10ℓ-Wagen. Gut, meckern dürfen sie, sie sind in einem freien Land. Aber die Ölkonzerne dürfen eben auch an der Preisschraube drehen, wie sie wollen. Ob man ihre Produkte nutzt, oder nicht, ist die Entscheidung eines jeden Einzelnen. Viele sagen aber etwas, wie "ich hasse die Hand, die mich füttert!", aus.

    Das Hauptproblem ist das Oligopol der Mineralölkonzerne. Es herrscht einfach kein richtiger/spürbarer Wettbewerb und die Konzerne kontrollieren den gesamten Weg des Öls von der Förderungen, Veredlgung bis hin zur Vermarktung.
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/89/Big_Oil.svg
    Diese komplette Kontrolle ist erschreckend und rational unvernünftig.
  • in: Sicherste Verschlüsselungsmethode gesucht

    geschrieben von lucas9991

    Mal eine etwas andere Frage, aber mit gleichem Thema:
    1) Gibt es eine Möglichkeit mit PHP auf TrucCrypt Container zuzugreifen? Also es geht um direkten Zugriff, z.B. Erstellen eines Containers etc.
    Oder ist dies nur über Umwege (Shell Scripts) möglich?

    2) Gibt es bereits eine Implementierung/fertiges Script mit Public und Private Keys?
    Fände ich z.B. für Log Files interessant. Mit dem Public Key werden sie verschlüsselt und nur mit dem Private Key der bei mir zu Hause ist, kann ich auch darauf zu greifen.
  • in: php error reporting per Mail schicken

    geschrieben von lucas9991

    Öh, ich würde dir einfach raten einen eigenen Error Handler zu setzen.
    Siehe http://php.net/manual/de/book.errorfunc.php

    Allerdings würde ich davon abraten bei jedem Fehler eine E-Mail zu versenden. Das kann zu sehr, sehr vielen E-Mails führen.
    Ich würde die entstandenen Fehler in der Datenbank speichern und max. zwei mal am Tag eine E-Mail mit der Anzahl der Fehler schicken.
    Z.B. speicherst du die Fehler mit Datum in der DB und checkst beim Eintragen, ob innerhalb der letzten Stunde ein Eintrag vorhanden ist, wenn nein, dann schickst du dir die Mail.
  • in: Router der via WLAN VPN Verbindung zu Verfügung stellt

    geschrieben von lucas9991

    autobert schrieb:
    Natürlich gibt es eine Reihe von Routern die intern WLan zur Verfügung stellen und exerne VPN Verbindungen aufbauen können. Ein Beispiel dafür ist http://www.amazon.de/AVM-FRITZ-Box-WLAN-3270/dp/B0019R47PM.
    Wobei ich dein Anliegen nicht ganz verstehe, wäre es nicht vernünftiger dein WLan abzusichern?

    Das WLAN soll ja offen sein.
    Zum Beispiel für ein Cafe. Wenn der Betreiber aber nicht extra von jedem Nutzer den Perso sehen möchte, war meine Idee einfach sämtlichen Internetverkehr der vom WLAN an den Router läuft über die VPN zu schicken.
  • in: Router der via WLAN VPN Verbindung zu Verfügung stellt

    geschrieben von lucas9991

    Servus,

    auf Grund der Störerhaftung sollte man in Deutschland von einem offenem WLAN ja lieber absehen.
    Was ist aber wenn der gesamte Netzwerkverkehr vom Router erst via VPN z.B. nach Russland gereoutet wird?
    Gerade mit Angeboten wie z.B. https://vpntunnel.se könnte man so für 5€/Monat ein freies WLAN anbieten ohne Angst haben zu müssen für andere haften zu müssen.
    Das könnte sogar durchaus für alle WLANs interessant sein, da die verschlüsselten leicht geknackt werden können und bei mehreren Benutzern immer der Anschlussinhaber mithaftet.

    Gibt es denn eine Möglichkeit direkt vom Router aus eine VPN Verbindung aufzubauen? Braucht man dafür einen speziellen Router oder Firmware?
    Hat da jmd vllt Erfahrung?

  • in: AMD Phenom x4 9950 - CPU Kühler

    geschrieben von lucas9991

    Mhh, gibt es auch CPU Lüfter in der Gegend von 10-20€? ^^
    Ich würde 50-70€ zwar in einen guten CPU Lüfter investieren, aber dann auch nur, wenn ich weiß, dass er in den nächsten ein bis zwei Aufrüstungen auch noch kompatibel ist.

    Ich mein, dass ist ein eigentlich nur ein Lüfter... Ein neuer Quad Core kostet fast so viel.
  • in: Komplettpaket Telefon&Internet - DSL Modem nicht mitbestelle

    geschrieben von lucas9991

    kalinawalsjakoff schrieb:
    Im endeffekt kanbnst du nur am sinnvollsten vergleichen, wenn du dir die tarife die du ins auge gefasst hast selbst für ein Jahr durchrechnest, also alles was von der Buchung an über zusatzkosten und dergleichen über einen Vergleichszeitraum von 12 oder 24 Monate durchrechnest. Die endsumme ist im Prinzip ausschlaggebend.

    Jup, da bin ich ganz deiner Meinung. Die Frage wäre bloß, ob es jetzt eine Seite gibt, die solch einen Vergleich durchführt? :)


    autobert schrieb:
    lucas9991 schrieb:
    Darüberhinaus kommen z.B. bei 1&1 und congstar die Hardware die Standardmäßig mitgebucht wird, was bei einem Anbieter nochmalige Kosten von etwa 60? sind.
    Ursprünglich dachte ich ja dass man den Router abwählen könnte.
    autobert schrieb:
    Die Hardware, die einem bei der Internetbestellung gerne automatisch mit untergejubelt wird, kann man abwählen. Leiter ist es bei den meisten Seiten nicht besonders intuitiv gelöst und das mit Absicht.
    Aber du scheinst leider recht zu haben. Ich schaffe es nur das standardmässige Angebot des zusätzlichen Virenschutzes (3 Mondate kostenlos danach 4,99 ?) abzuwählen. Früher ging es auch bei kostenpflichtiger Hardware.

    Und wieder ein Grund Jura zu studieren, um so einen Quatsch mit möglichst wenig Eigenkosten wegklagen zu können... :/
    Eine Frechheit sind auch die Versandkosten (bei manchen Anbietern). 10€ für ein simples Paket, dass wahrscheinlich auch noch vom Techniker mitgebracht wird.
    Da muss ich echt Unitymedia mal loben, der Service und deren Kundenbindung (nach 24 Monaten kann man nur verlängern, wenn man mehr bezahlt) sind schlecht, dafür bezahlt man dort keine Hardware Gebühren etc. Lediglich der notwendige Kabelanschluss wird verschwiegen.
  • in: Strafbarkeit durch einen Gefängnisausbruch

    geschrieben von lucas9991

    Soweit ich weiß ist es in Deutschland grundsätzlich nicht strafbar auszubrechen. Allerdings beinhaltet ein Ausbruch in der Regel Körperverletzung, Geiselnahme, Sachbeschädigung etc. und dies ist strafbar.
    Als Beispiel habe ich von einem Gefangenen in einer JVA aus Norddeutschland gehört, der zu einer Untersuchung zum Arzt sollte und er im Wartezimmer unbeaufsichtigt war und dann einfach gegangen/geflohen ist. So eine Flucht wäre nicht strafbar.

    Wie es allerdings dazu in Amerika aussieht weiß ich nicht.
    Ich finde es generell erschreckend, dass es trotz der harten Strafen in Amerika noch so viele schwere Verbrechen gibt.
    Das zeigt mir, dass die Strafen Menschen nicht von solchen Taten abhalten. Und wenn Strafen nicht wirklich wirken, dann sollte man vielleicht herausfinden, was die Ursachen hinter den Taten sind, um die Ursachen zu bekämpfen.
  • in: Komplettpaket Telefon&Internet - DSL Modem nicht mitbestelle

    geschrieben von lucas9991

    bazuka1 schrieb:
    Hier kannst du viele Anbieter vergleichen.

    http://www.billig-tarife.de/internettarife/dsl-flatrate.php

    Der Witz ist bloß, dass bei z.B. 1&1 und congstar noch 5€ zusätzlich monatlich berechnet werden auf Grund der ländlichen Gegend.
    Dies wird in den Vergleich aber nicht mit einbezogen!
    Darüberhinaus kommen z.B. bei 1&1 und congstar die Hardware die Standardmäßig mitgebucht wird, was bei einem Anbieter nochmalige Kosten von etwa 60€ sind.
    Ergo kann man die sind diese Vergleichsseiten nicht wirklich vergleichen! Oder gibt es eine Seite, die auch auf solche Unterschiede eingeht?
  • in: Suche Programm für Steuer((n)erklärung)

    geschrieben von lucas9991

    Als Kleinunternehmer ohne Mehrwertsteuer kostet dich die Steuererklärung bei der Menge an Quittungen beim Steuerberater nicht sooo viel.
    Und als Unternehmer der Mehrwertsteuer abführt kannst du die Steuerberaterkosten steuerlich geltend machen.

    Mit dem kostenlosen Programm Easy Cash&Tax kann man ganz gut den Überblick behalten.
    http://www.easyct.de/news.php

    Trotzdem brauchst du einfach viel Erfahrung und musst dir autodidaktisch selber viel beibringen, um im Steuerrecht fit zu sein. Da hilft dir das beste Programm nichts.
  • in: AMD Phenom x4 9950 - CPU Kühler

    geschrieben von lucas9991

    Hey,

    ich habe die Boxed Edition des AMD Phenom x4 9950 (AM2+). Sobald es aber draußen wärmer wird dreht der CPU Lüfter auf und wird vom Geräusch her zum kleinen Helikopter... :/
    Putzen hilft leider nicht viel. Aufdrehen des Gehäuse Lüfters hilft auch nicht. Deshalb bin ich nun auf der Suche nach einem CPU Lüfter.
    Dabei bin ich zum Teil über recht hohe Preise gestolpert.

    Deshalb die Frage an euch, was für ein Lüfter wäre sinnvoll?
    Anforderungen sind eigentlich nur, dass er auf den CPU passt, ihn kühlt und nicht zu laut ist.
    Übertakten habe ich nicht vor. Mein Gehäuse sollte groß genug sein.
    Optional/Optimal wäre ein Lüfter der um 90° gekippt werden kann (falls es so etwas überhaupt gibt), da an der Seite des Gehäuses kein Luftgitter ist, sondern nur an der Rückwand.

    Gruß,
    Lucas
  • in: Komplettpaket Telefon&Internet - DSL Modem nicht mitbestelle

    geschrieben von lucas9991

    fatfox schrieb:
    Also ich habe ein DSL 6k inkl. Festnetz Flat von der Telekom für 35€ / Monat, man kann beim bestellen auf Hardware verzichten oder sofern erforderlich nur benötigte Teile (Splitter oder Router / Modem oder eben gar nichts / alles) Vorteile hat das bei subventionierter Hardware meist nicht, da die Kosten dafür ohnehin auf die Gebühren umgelegt sind.

    Zur Laufzeit kann ich nichts sagen, da ich das so schon ettliche Jahre verwende, Geschwindigkeit und Stabilität waren stets vorbildlich, der Support ist Telekomartig unfähig, aber ich bin eh mein eigener Support und kann unterscheiden ob ein Problem bei mir oder beim Provider liegen, für den unbedarften Anwender ist der Support aber sicher zu gebrauchen.

    Preis ist eher hoch aber ich gebe lieber ein paar Euro mehr aus und habe dann meine Ruhe und an der Leistung / Stabilität gab es wie gesagt bisher nichts zu bemängeln, allerdings ist anzunehmen das man nicht begeistert ist diese T-Home anschlüsse zu verkaufen da man ja gern VDSL mit TV absetzen würde beim rosa Riesen.

    Wohnst du auf dem Lande?

    Die Tatsache bezgl. der Hardware fiel mir konkret bei congstar und 1&1 auf, hätte ich vllt erwähnen sollen.

  • in: Komplettpaket Telefon&Internet - DSL Modem nicht mitbestelle

    geschrieben von lucas9991

    Servus,

    ich bin gerade auf der Suche nach einem günstigen Telefon&Internet Tarif.

    Gesucht:
    - Festnetz Flatrate
    - Internet Flatrate
    - DSL 6k reicht
    - im ländlichen Gebiet (Aufschlag z.B. durch congstar und 1&1 von 5€/Monat)
    - in NRW

    Vielleicht hat jemand noch einen "geheim" Tipp - so es vor Jahren den Anbieter congster gab mit 10€/Monat für eine DSL Flat :D

    Meine eigentliche Frage:
    Warum zur Hölle verlangt jeder Anbieter von mir, dass ich ein DSL Modem mitbestelle?
    Ich habe drei Stück hier rumliegen mit denen DSL 6k, DSL 16k und DSL 32k nutzbar sind...
    Kann man diese Zwangsbestellung irgendwie umgehen?
    Gerade im Bezug auf eine kurze Mindestvertragslaufzeit wird das Modem meist nicht mehr subventioniert bzw. nur teilweise.

    Gibt es mittlerweile von der Telekom Tarife die max. 12 Monate Vertraugslaufzeit haben, wie von der EU (Verordnung?) gefordert?

    Gruß, Lucas
  • in: Schiffe versenken

    geschrieben von lucas9991

    Grundsätzlich ist es sicherlich klug auf MySQL, PHP und JavaScript zu setzen, da man dazu u.a. auch die meisten Tutorials findet. ;-)
    Die Idee finde ich auch ganz lustig.

    Also über folgendes solltest du dir erst einmal Gedanken machen:
    - wie läuft die Client-Server-Client Kommunikation ab
    - was passiert bei Unterbrechungen, Aufgabe, keine Reaktion des Gegners etc. einfach mal ne Liste mit Fällen und dazu die Aktion
    - wie finden sich zwei Spieler? wie finden sich möglichst faire Spieler

    Ich denke, dass es darauf hinauslaufen wird, dass du die Struktur in etwa so aussehen wird:
    Client verbindet sich
    Client gibt Benutzernamen ein / meldet sich an
    Client kommt in eine Lobby
    --- wie finden sich zwei Clienten? Hostet ein Client das Spiel und der andere Joint? Oder Joint man grundsätzlich und wird mit dem nächst besten Clienten verbunden?
    Client ist im Spiel
    --- integrierter Chat?
    und jetzt habe ich gerade keine Lust mehr. ;-)
    Aber diese Liste solltest du noch etwas fortführen.

    Wenn du Hilfe bei der Umsetzung brauchst und das Gerüst steht, meld dich ruhig. Hätte wohl Spaß dir zu helfen. :)

    Viele Grüße,
    Lucas
  • in: Grafikkarte backen!

    geschrieben von lucas9991

    Servus,

    sehr ulkig. Habe gerade das Forum nach Empfehlungen für eine neue Grafikkarte durchsucht, da meine Grafikkarte - ebenfalls die nVidia EN 9800 GT - vermutlich den Geist aufgegeben hat.
    Den Tipp mit dem Backofen habe ich die Woche bei Galileo gesehen und es deshalb gestern ausprobiert.
    Leider ohne Erfolg.

    Was mir allerdings aufgefallen ist:
    Meine Grafikkarte ist immer sehr heiß geworden. Von jemand anderem habe ich selbiges über die 9800 GT gehört. Der sie auch im Backofen garen musste.
    Darüberhinaus war auch meine Wärmeleitpaste sehr trocken und sehr schlecht verteilt. Zum Teil waren Reste auf der eigentlich Grafikkarte.

    Also scheint wohl nicht bei jedem zu klappen. ;-)
  • in: Gratis / Günstiger Root Server

    geschrieben von lucas9991

    mf-hd schrieb:
    Hallo LimaCity,
    Ich suche einen Anbieter, der mir einen Root Server gratis oder sehr Günstig zur verfügung stellt.
    Dieser braucht weder viel Power, noch viel Speicher. Ich brauche ihn ausschlieslich zum Testen kleinerer Anwendungen.

    Falls jemand einen kennt, wäre es cool, wenn er mir antworten könnte.

    MFG

    Wie wäre es dann mit einem simplen vServer? Ist wohl etwas günstiger und letztendlich recht ähnlich.
    Spräche da irgendwas dagegen?

    Und wenn nein, check doch einfach http://www.vserver-preisvergleich.de/

    Empfehlen kann ich HostEurope. Sehr angenehm und vor allem flotter Support.
  • in: Deutsche Bahn "Hitzezug" generelle eine Entschädigung?

    geschrieben von lucas9991

    Servus,

    weiß jemand genaueres zu Urteilen/Beschlüssen etc. bezgl. Entschädigungen von Fahrgäste die im Zug mit eingeschalteten Heizung/ausgefallener Klimaanlage sitzen und es brüllend heiß ist?

    Viele Grüße,
    Lucas
  • in: Neuer DOCTYPE probleme mit umlauten.

    geschrieben von lucas9991

    christian1603 schrieb:
    Hallo LC,
    ich habe seit kurzen diesen< DOCTYPE > auf meiner seite:
    <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN"
           "http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd">

    Seit den ich diesen verwende habe ich probleme mit Umlauten im zusammenhang mit Ajax.
    Hat jemand ne ahung was ich da machen könnte?
    LG

    Hast du für Ajax eine PHP Seite in der du json_encode nutzt?
    Hatte mal ein ähnliches Problem.
    Ich meine, dass ich vorm encoden den ganzen String als UTF8 kodiert habe, der für Ajax gedacht war.

    Ansonsten beschreibe wie der Zusammenhang mit Ajax genau zu verstehen ist.
  • in: Omega 2,5 Diesel V6

    geschrieben von lucas9991

    shop-ebs schrieb:
    hallo leute, mein freund hat probleme mit kiste, springt nicht an. hat jemand eine idee?
    Opel omega 2,5 v6

    http://www.aumoto.de/diagnose/start.php
    Check mal die Seite. ;-)
  • in: Komma-Setzung

    geschrieben von lucas9991

    zwiebeldoener schrieb:
    Satz 2 kann übrigens gar nicht korrekt sein, weil ein Punkt am Ende fehlt. :-D

    :D
  • in: 64 encoder footer.php-Datei entschlüsseln?

    geschrieben von lucas9991

    rotuganda schrieb:
    Ja ich meinte natürlich entschlüsseln. Naja ich habe ja den Footer so drin gelassen wie sie ihn haben wollten und nur optisch verändert, aber ja eine gute Methode um ein Copyright zu erhalten.
    ...ich STAUNE :eek: !

    War mein Beitrag so kompliziert formuliert? :(
  • in: 64 encoder footer.php-Datei entschlüsseln?

    geschrieben von lucas9991

    rotuganda schrieb:
    Hallo,
    ich würde gerne die Werbelinks im Footer des WP-Themes entfernen, aber die footer.php sieht folgendermaßen aus:
    <?php eval(stripslashes(gzinflate(base64_decode("nVNdb5swFH2mUv/DLZMGeUjQpu2lJURrVrXdQxtVkao9RQYu4BRsC5uyrOt/n7EJSdeskyYkBPfj3K9zZlEYpPQxOj4KT8ZjuGApvEs4U8gUjMfa7Gz9zi6grYkQWG8DOvs55pTBu4xztXPoRKDp1LVWt7P9abxmbPDMRCGAZuDDCaQbRiqarCRNMSa1D56N92Ckn9Mu3gFAltLsDGY23/RxcXl9A/Pbxfe768urZd/JrmrCxaameaFszb2iOaoVF4py5ntr3tSMlKsh2htBGIHrjp5MloNJwUGqmgpZElmg9F/8/ANrNDqzMM9YSuwhLab3rZEKcg6Kw7LACuHW4EhYkByB6PVjShUMaKDwh/K2eLMI7NcwsKQKP8dcKV71I+u9hSIKdcOc5RGEBIoas6lbKCVOg6Bt20kiSMXXfJLwKhBNXFI9VS0DFxSp9WxTdxWXhD24EcwXX+A2y7Q3DEgEv+AgXovxuOBSUZaPa3yk2P7ssF/jnaOe/h5juLLRcGeie/DjIw1vDrZC34037sje/i9FheoW+CmrEQ9Xg0WNFW0quF/YZZs6YdCvJgzEoA7H2fsyQrj5+pJmzougA6rZ18Zr0VWEsvt9XYUy0YzS990InLrdlYM1eSTW6kbzJuNswnjr6yXolo1Zp/WYV0hSjbRsqeqKLjkvFRU9cseNRFNValzr2FIjbErDGmXzVoM7DJpyG/NmYyDrZDhDD2N4JBVRjUQZ6JcGphWWlGFg72m4f0g120a6JM+ce7KWnM0SUpYxSR6mfcC8///4nlTiLOENU9MPXdvDYpzddd4WPdGvjaKJHEQPT0ZV/yH6PSwt+g7l2TDWdtCKlSWF3xO5I0bM041hSKGq0oT+Bg==")))); ?>


    Anschauen könnt ihr euch die (Test)-Seite hier: http://rotuganda.lima-city.de ich komme leider selbst nicht dahinter wie ich den Footer wieder "normal" dargestellt bekomme um ihn dann zu verändern.

    Ich würde mich über Hilfe sehr freuen :smile:

    Schau dir die Funktion "eval ()" doch einfach mal an. Die dient dazu PHP Code auszuführen.
    D.h. alles was in den Klammern steht gibt dir PHP Code zurück.
    In diesem PHP Code wird wohl irgendwo das Gesuchte sein.
    Ergo gib einfach den Rückgabewert von stripslashes (...) aus.

    Check aber erst mal, ob es überhaupt gewollt ist, dass jemand die Links entfenrt.
    edit: Also bzgl. Lizenzbedingungen etc.
  • in: Iphone 3GS - Android

    geschrieben von lucas9991

    bewahrer schrieb:
    Schade, wäre ein Grund sich ein IPhone zu zulegen - wüde dann auch Flash gehen - so das man das Inet vernünftig nutzen kann?

    Ehm, warum? Das klingt für mich völlig unlogisch.
    Die Hardware ist vom Preis/Leistungsniveau soweit ich weiß immer teurer als ein Handy mit Android.
    Wenn man ein iPhone nun nicht wegen der Hardware kauft, dann wohl wegen dem Betriebssystem iOS.
    Wenn man nun aber Android darauf installiert macht das in meinen Augen gar keinen Sinn.
  • in: Experte hält Nutzerdaten bei Dropbox für gefährdet

    geschrieben von lucas9991

    rotuganda schrieb:
    c-mahr schrieb:
    Natürlich hätte Dropbox meiner Meinung nach anders reagieren sollen.

    Trotzdem, ist wer leichtfertig private Daten unverschlüsselt in einen Online Massenspeicher ablegt macht von vorne herein etwas falsch. Sicherheit beginnt im Kleinen. Ich halte es also für kurzsichtig, die gesamte Verantwortung dem Anbieter in die Schuhe zu schieben...

    Gruß,

    Carsten

    Da stimme ich dir zu. Ich finde Dropbox ist wirklich ein guter Dienst und wenn man dort temporär Daten lagert die "Nicht kritisch" sind macht es durchaus Sinn. Alles andere sehe ich wie du auch - man muss schon mit dem schützen der Privatsphäre bei sich anfangen...was ich ins Netz stelle obliegt ja immer noch mir selbst.

    Es geht doch darum, dass DropBox dir Schutz suggeriert, der nicht da ist!
    Das ist ein ganz anderes Kaliber, als zu sagen, dass alle deine Daten, die du online stellst allen zugänglich sind.

    Für alle, die ihre persönlichen Daten (neusprech: in der Cloud) auf mehreren PC sychronisiert halten möchten, aber diese wirklich nur für einen selbst zugänglich sein sollen, würde ich TeamDrive empfehlen. Die Clients verschlüsseln die Daten bevor sie zum Server gesendet werden, somit hat der Server keine Schlüssel etc.
    TeamDrive bietet kostenlosen Space an, wozu ich allerdings nichts sagen kann, da ich den nie genutzt habe.
    Auf einem eigenen Server ist es aber sehr einfach einen TeamDrive Server zu installieren und mit den Clienten zu nutzen.
    Und bis zu einem recht üppigem Speicherplatz auch kostenlos.
    Einziges Manko, es gibt bisher keine Smartphone Clients.
  • in: Das Linux vom Bladehunter

    geschrieben von lucas9991

    zwiebeldoener schrieb:
    kalinawalsjakoff schrieb:
    [...] :kiss:


    Der Arme :-D

    Bist nur neidisch! :P
  • in: Das Linux vom Bladehunter

    geschrieben von lucas9991

    kalinawalsjakoff schrieb:
    thomasba schrieb:
    Wird man für den Download abgemahnt? :tongue:


    Wahrscheinlich, sonst würde Bladehunter nicht in Gästebüchern von anderen herumheulen :wow::-o

    In Gästebüchern von "anderen"... Also ehrlich! *schnüff* :D :D
  • in: PHP checkboxen auswerten

    geschrieben von lucas9991

    programtools schrieb:
    Ja die Möglichkeit kam mir auch schon in den Sinn, aber wie einfach sind diese Felder zu manipulieren?
    [...]

    Wenn dein PHP Script nicht weiß, welches Werte es zu erwarten hat, ist es egal, ob der Benutzer die Hidden Inputs manipuliert oder einfach die Checkboxen selber.

    Es wäre sinnvoll dem PHP Script mitzuteilen, welche Werte es erwarten kann. Dadurch kannst du auch relativ einfach auslesen, welche nun angekreuzt wurden und welche nicht.
    Z.B. könntest du die möglichen Checkboxen einfach als XML abspeichern o.ä. So kannst du bei der Erzeugung des Formulars darauf zugreifen und bei der Auswertung.
  • in: Stored Functions // hierarchische Abfrage

    geschrieben von lucas9991

    Auf deiner verlinkte Seite steht doch
    [In MySQL there is no such construct, but it can be emulated./b]

    Weiterhin steht hier http://www.lima-city.de/thread/mysql-funktion klipp und klar "is nicht".

    Und noch weiter, wofür brauchst du es? Das hört sich für mich eher so an, als ob du versucht ein Problem mit einem Konzept zu lösen, was du mal irgendwo aufgegriffen hast.
    Lass mal hören, was du vorhast, dann kann man dir sicherlich besser helfen.

    Gruß Lucas
  • in: Günstige Webhoster

    geschrieben von lucas9991

    voloya schrieb:
    Hallo :wave:

    Mir fällt außerdem gerade noch ein: Warum ist die Seite von Dr. Speicher auf lima-city?? Das macht doch gar keinen Sinn.. er bietet Webspace an, aber hat selbst keinen? :biggrin: [und die Seite hat irgendwie nen Fehler bei mir.. links am Rand ist ein abgeschnittenes Dropdown-Menü]

    Dass es erwähnenswert ist, dass ein BEZAHLTER Webspace werbefrei ist, verstehe ich auch überhaupt nicht.

    Auf Omegaspace ist nichtmal in korrektem Deutsch geschrieben :biggrin:
    [...]

    Wenn du Jens kennen würdest, wüßtest du warum.
    Außerdem geht es bei ihm nicht, darum Geld zu verdienen. Lies dir die Seite mal durch.
    Es ist einfach ein faires Angebot seinen vServer mitnutzen zu können.

    @dr-speicher:
    *gähn* :-)
  • in: Günstige Webhoster

    geschrieben von lucas9991

    Den fairsten Hoster wieder vergessen... ;-)

    Omegaspace.de von jacr
    Speicher: 1000 MB
    Domains inbegriffen: Aufschaltung möglich
    Subdomains: möglich
    Traffic: unlimitiert
    PHP: klaro
    Mysql-Datenbanken: klaro
    Werbung:
    Einrichtungsgebühr:
    Preis: Fair Pay: ab 1€/Monat, vorgeschlagen 2€/Monat


    Ich biete übrigens auch noch Webspace an, aber nur im kleinen Stil, deshalb exklusiv für lima Mitglieder:

    lucas9991
    Speicher: Fair Use
    Domains inbegriffen: 0,75€/Monat für *.de Domain, auch andere auf Anfrage oder kostenlose Aufschaltung möglich
    Subdomains: unlimitiert
    Traffic: unlimitiert
    PHP: klaro
    Mysql-Datenbanken: klaro
    Werbung:
    Einrichtungsgebühr:
    Preis: Verhandlungsbasis via PN
    Nur für lima Mitglieder und nur in begrenzter Zahl.

  • in: Impressum pflicht

    geschrieben von lucas9991

    NUTZE DIE SUCHE!

    Das Thema wurde mittlerweile nun echt genug diskutiert:
    http://www.linksandlaw.info/Impressumspflicht-Notwendige-Angaben.html
    http://de.wikipedia.org/wiki/Impressumspflicht
    http://www.internetrecht.justlaw.de/Anbieterkennzeichnungspflicht-Impressum.htm

    Insbesondere:
    http://www.bmj.de/cln_102/DE/Service/StatistikenFachinfaormationenPublikationen/Fachinformationen/LeitfadenzurImpressumspflicht/_node.html

    Ansonsten nutz die lima Suche oder Google etc.

    Und nein, nur ein Name und Anschrift reicht in der Regel nicht aus.
  • in: Suche NAS mit FTP, ab 12TB, Raid 6

    geschrieben von lucas9991

    fatfox schrieb:
    Ich mein an sich kommst du ja bei Raid 6 mit 4 Laufwerken aus aber das bringt dir die nötige Kapazität nicht zusammen du brauchst also mindestens 6 besser 8 Slots was das ganze natürlich kostspielig macht.

    Wenn das nur ein Backup Grab sein soll würde ich die Anforderung nach dem redundanten Netzteil mal relativieren wollen weil du das gerät ja im gut belüfteten, klimatisierten Rack mit USV Versorgung haben wirst sehe ich bei der reicht gleichmäßigen Belastung die so ein NAS naturgemäß hat eigentlich kein Problem mit der Netzteil Lebensdauer, aber du kennst die Anforderungen natürlich am besten.
    [...]

    Die Anforderung wegen dem redundanten Netzteil kommt vom RZ, die haben keine Lust bei Wartungsarbeiten für den Strom jeden einzelnen Server manuell herunterzufahren. ;-)


    fatfox schrieb:
    [...]
    ansonsten hätte das hier eigentlich alles was du willst, sogar E-Mail Notification und Redundanz gibt es schon:

    http://www.qnap.com/de/pro_detail_hardware.asp?p_id=185

    Jup, den fand ich auch gut, wobei man für 100€ (bei mindfactory.de) mehr den TS-809U-RP bekommt. mit 1GB RAM mehr und bissle flotterer CPU.
  • in: Suche NAS mit FTP, ab 12TB, Raid 6

    geschrieben von lucas9991

    fatfox schrieb:
    Schau bei Qnap, aber bring die dicke Geldbörse mit. Redundates Netzteil habe ich bei Consumer Hardware noch nicht gesehen, Qnap benutzt meines Wissens ein Embedded Linux was es ermöglichen dürfte ev. fehlende Softwarefeatures nachzurüsten, normalerweise würde man aber bei solchen Datenmengen auf einen ausgewachsenen Storage Server zurück greifen bei dem dann auch ein Tape Backup möglich ist.

    Es handelt sich bereits um einen Backup Server. Also ein weiteres Backup ist unnötig.
    Die Backups von mehreren PCs sollen einfach nur via FTP draufgeschoben werden und gut ist.

    Danke für den Link. :)

    edit:
    Ist nicht für den Privatgebrauch. Weiterhin soll das NAS in ein Rechenzentrum kommen.

    edit2:
    Für weitere Interessierte eine sehr gute Übersicht:
    http://www.qnap.com/images/products/comparison/Comparison_2UNAS.html
  • in: Suche NAS mit FTP, ab 12TB, Raid 6

    geschrieben von lucas9991

    Guten Abend,

    ich suche ein NAS mit folgenden Anforderungen:
    - FTP Zugang
    - 2x Netzwerkkarte
    - 2x Netzteil
    - ab 12 TB
    - Raid 6
    - Rack Einbau möglich

    Optional:
    - der Alarm, falls eine HDDs abraucht, sollte via E-Mail etc. ablaufen

    z.B.
    http://www.alternate.de/html/product/details.html?artno=77767
    En paar mehr Einschübe wären wünschenswert.

    Ggf. auch mehrere NAS, die die Anforderungen haben und zusammen zu min. 12TB kombiniert werden können.

    Kann mir jemand ein NAS empfehlen oder eine Seite/Katalog, wo man entsprechende Produkte findet, die den Anforderungen entsprechen?
    Ich finde in der Regel zu viel, aber nie Produkte mit meinen Anforderungen, die bis auf die 12TB in meinen Augen nicht so ungewöhnlich sind.

    Danke und Gruß
    Lucas
  • in: Welches Smartphone ist am besten?

    geschrieben von lucas9991

    Ich würde dir raten es vom OS des Handys abhängig zu machen:

    Symbian:
    out of date, wird nicht mehr wirklich weiter entwickelt.

    Google Android:
    Sehr viele kostenlose Apps und generell eine durchdachte Bedienung.
    Große Auswahl an Handys. Allerdings achte darauf, dass die Hersteller die Updates für Android auch schnell anbieten.
    Ist z.B. bei Motorola (wie ich gelesen habe) nicht der Fall. Also Vorsicht, sonst kaufst du dir ein Handy mit einem Betriebssystem, dass Sicherheitslücken hat.

    Apple iOS:
    Teuer, wenig Auswahl, viele Apps, teils kostenpflichtig, teils kostenlos.
    Find die Tastatur schrecklich zu bedienen.

    Windows Phone:
    Keine Ahnung, nie in der Hand gehabt.

    BlackBerry OS:
    Wenige Apps und meist kostenspflichtig. Aber stabiles und durchdachtes OS.
    Sehr angenehm zu benutzen, aber es erfordert eine gewisse Einarbeitung nach der man die Tastenkürzel etc. aber zu schätzen lernt.

    Gruß Lucas
  • in: txt datei von anderem server lesen

    geschrieben von lucas9991

    programtools schrieb:
    Aber das geht doch nur wenn die Datei auf dem gleichen Server wie das php-script liegt.
    Meine txt-datei liegt auf einem ganz anderen Server als die txt-datei die ich auslesen möchte.
    MFG

    Und welche Möglichkeiten des Zugriffes bietet der Server?
    FTP, HTTP, WebDAV, blabla?
    In der Regel sind die meisten Dienste mit "file_get_contents ()" nutzbar.
    Z.B.:
    file_get_contents ('ftp://nutzername:passwort@example.org/path');
    oder
    file_get_contents ('http://example.org/path');
  • in: Was ist für einen Spieleserver besser geeignet?

    geschrieben von lucas9991

    *hihi* Er hat
    sonok schrieb:
    [...]p[...]e[...]ni[..]s[...]

    gesagt. :D
  • in: Was auch mal gut tut: Lob ;)

    geschrieben von lucas9991

    fatfreddy schrieb:
    [...]
    Das ihr (das Team) euch anstrengt, glauben/vermuten wir. Zeigt es uns und wir machen alle (oder zumindest die Meisten) mit!


    FF

    Kommt da noch irgendeine Reaktion? ;-)
  • in: index.php als Scheinordner

    geschrieben von lucas9991

    Ich habe dir das gepostet, was du haben wolltest. Und jetzt fängst du mit Code an, der den Refererr prüft?
    Das ist mir echt zu doof. Viel Erfolg trotzdem.
  • in: pdf Datei in Website einbinden

    geschrieben von lucas9991

    Gerade zufällig gefunden:
    http://pdfcast.org/
  • in: index.php als Scheinordner

    geschrieben von lucas9991

    abitendo schrieb:
    Ich möchte durch den Aufruf diesen Links http://myserver.de/privatordner.php/bild.jpg
    das Bild anzeigen mit:
    <img src="privatordner.php/bild.jpg" />

    der Ordner soll nur Personen in der Session aufrufbar sein.
    Als zukünftige Erweiterung würde ich gerne es dann noch erlauben das lima-city auf die Dateien zugreifen kann.
    (Brauche lima-city wegen SSL)

    Aha, und wo ist nun dein Problem, bzw. wo hast du Fragen oder wo kann man dir Hilfestellungen geben?
    Denkst du wir programmieren dir das jetzt fertig, oder was erwartest du?
    Hier stehen doch alle Antworten zu deiner Frage.
    Wenn du keine Ahnung von Sessions etc. hast, dann lies dich halt ein, oder hol dir ein PHP Buch!

    edit:
    Oder schreibe ein Lastenheft, schick es mir und ich mache dir darauf basierend einen Kostenvoranschlag...

Login zum Webhosting ohne Werbung!