kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Profil von erasmuz

Korgi, Konqui, Konqi hostet seine gratis Homepage bei lima-city. Jetzt anmelden und Webspace kostenlos bekommen!

Über erasmuz

Offline erasmuz

Rang:
BenutzerBenutzerBenutzerBenutzerBenutzer Drachentöter
Verdiente Gulden:
14703, 3.28 pro Tag, Rangliste
Bewertungen:
Ein Benutzer hat eine positive Bewertung für Beiträge dieses Benutzers abgegeben.
Angemeldet seit:
17:50, 11.6.2007 (4483 Tage)
Letzter Login:
16:16, 8.1.2012 (2811 Tage)
Zuletzt online:
16:16, 8.1.2012 (2811 Tage)
Profilaufrufe:
11155
Eröffnete Themen:
77
Geschriebene Beiträge:
3473
Gratis Webspace:
werbefrei
Kostenlose Homepage:
http://erasmuz.lima-city.de

Persönliche Angaben

Kostenloser Webspace von erasmuz

Name:
Korgi, Konqui, Konqi
Größe:
4294967295 cm
Haarfarbe:
Grün
Augenfarbe:
Grün
Beruf:
Zzt. Drache, dann arbeitslos ^^
Hobbys:
Abwaschen, ist doch klar?
Und Moritz's Profil vermissen :-(
Motto:
Formel: \colorbox[RGB]{157, 192, 42}{\huge\boldsymbol{\textsc{Toll!}}}
Messenger:
Skype
Jabber:
erasmuz@jabber.lima-city.de

Gruppen

Galerie

Seiten:
  1. Das stimmt. Hier lernt man viel mehr, als in der Schule, deren Aufgabe das eigentlich ist. Englisch war bis jetzt die Ausnahme, bei der Lima der Schule nichts vor machen konnte. Aber dank des neuen Englisch-Forums (habe es mal bei der deutschen Schreibweise belassen) ist damit jetzt vielleicht auch bald Schluss :biggrin:
  2. Hab schon mal eins gedruckt, ich will erst mal eins Plotten um zu sehen ob sie was hergeben :smile:
  3. :D stiimmt, das war mir noch gar nicht aufgefallen...
    Ich könnte auch mal wieder Avater asmisten^^
  4. Du hast ja schon wieder einen neuen gesitreichen Avater :shaft:
  5. Jaaa natürlich, das einzig blöde ist, dass man damit quasi nichts sinnvolles anstellen kann, aber wer fürde auch schon auf die idee kommen, mit einem Computer zu arbeiten? Hauptsache es ist nen Apfel drauf.
    :megarofl:
  6. Jaaaa, seit gut einem halben Jahr bin ich stolzer Besitzer eines X41 tablet. :cool:
    Hast d unicht auch das X41?
  7. Ach sofern man keine wirklich stationären Aufbauten oder Sachen mit viel Strom macht sind die Lochplatinen eindeutig der beste Kompromiss zwischen einer aufgeräumten Schaltung und schöpferischer Freiheit *g*

    So gesehen, frohes basteln, pass auf das die Elektronen nich aus der Kurve fliegen *g*
  8. Die meisten Regler lassen die zuletzt aktive Spule unter Strom um den Motor sicher zu "parken" um dann jedoch eine unnötige Erwärmung zu vermeiden wird der Strom begrenzt (ich müsste lügen aber irgendwo zwischen 1 und 10% von In)
  9. Da Lima irgendwie was gegen ausladene GB Einträge hat hier also teil 2:

    ...Lahr und EC-motion wieder 2 große Hersteller im Angebot bei denen sich sicher etwas findet. http://www.pollin.de/shop/p/OTk0OTg4/Motoren/Schrittmotoren.html?ts=0

    Für die Kamerasteuerung habe ich die Pollin Schrittmotorplatine in 2facher Ausfertigung benutzt und die Parallelportansteuerung durch den Arduino ausgetauscht (bzw. den Arduino an die entsprechenden Pins gehängt): http://www.pollin.de/shop/dt/Mjc5OTgxOTk-/Bausaetze/Diverse/Schrittmotorplatine_Bausatz.html

    Die ist besser als ich zunächst dachte und sogar einigermaßen überlastfähig was ich (mit aktiver Kühlung) natürlich sofort mit 2 etwas dickeren Motoren testen musste:

    http://download.fatfox.lima-city.de/electronic/stepper-motors/SanyoDenki_-_Schrittmotor.ogg
    http://download.fatfox.lima-city.de/electronic/stepper-motors/Schneider_-_Schrittmotor.ogg

    Auf der Platine wird ein etwas angestaubter L298 Schrittmotor Treiber verwendet der aber alles haben sollte was man so braucht (bei Microstepping bin ich mir jetzt nicht ganz sicher) außerdem ist er robust.

    Im einfachsten Falle genügt dir aber eine einfache H-Brücke, die kannst du selber aufbauen oder als fertigen Baustein kaufen, das ist eigentlich fast egal.

    Es kommt ein bissel auf die Anwendung an, bis 2A wirst du sicher mit integrierten Treibern glücklich, deutlich darüber wirst du selber was stricken müssen.

    *Bastlergrüße da lass*
  10. Also für die Anteuerung besagter Kamera habe ich Unipolare Vexta Schrittmotoren verwendet die ich mal günstig bei Pollin bekommen habe.

    Im Prinzip mag ich unipolare Motoren lieber weil die Ansteuerung einfacher ist, da ich aber die Treiberschaltungen meist nicht selber baue ist mir das fast ein wenig egal.

    Bipolare Schrittmotoren haben den Vorteil das sie bei selber Baugröße meist etwas mehr Drehmoment zur Verfügung stellen. Also bei bestimmten Anwendungen Vorteile haben. Andersrum sind unipolare Schrittmotoren für manche Prozesse aufgrund Ihrer besseren Dynamik eher zu empfehlen, es gibt aber auch ausnahmen so das man hier keine generelle Aussage machen kann.

    Pollin ist immer ein dankbarer Lieferant für Kleinantriebe, leider gibt es die von mir verwendeten Vexta Motoren nicht mehr, dafür hat er aber mit Berger
  11. wenn man noch einen alten verrosteten Engländer veredelt, dann sei es einem verziehen:biggrin:
  12. Man kann ja nicht alles neu Programmieren, daher ist das mit den Libs schon ne feine Sache:biggrin:

    Aber wenn man beim purem Assemblercode bleibt, so wird es schon mal unübersichtlich:biggrin: vor allem ohne richtige Kommentare^^

    Achso, interessanter Webauftritt, den du da hast:biggrin:
  13. Grundsätzlich gut, wenn man schöne Sachen mit den vorhandenen Technologien zustande bekommt.

    Aber im Bereich µC sieht das alles noch ganz anders aus, gell? Da muss man wirklich programmieren können. ist nicht so eine wischi-waschi-sache:biggrin:
  14. Wenigstens einer, der nicht diesem "Muster" verfällt:wink:
  15. Gruß aus Gelsenkirchen :wave:
  16. bildet einen nicht unwesentlichen teil der bedeutung ;o)
    Bei mir zeigt er all diese Symbole richtig an
    ach ja? und noch immer? :biggrin:
  17. doch! ich habe sie noch ansatzweise in meinem kopf ;o)
  18. na bravo! man kann sich gratulieren :pissed:
  19. yo mey! schei‽ encoding ;o)
  20. Welcher Typ? Gibt es da ein Fläsch-Wiehdeo, das ich verpasst habe?
Seiten:

Login zum Webhosting ohne Werbung!